"Memento"-Anleihen in "Rellik": Start der rückwärts erzählten Krimiserie mit "Game Of Thrones"-Star Richard Dormer
Von Markus Trutt — 10.11.2017 um 14:40
facebook Tweet G+Google

In „Rellik“ wird das herkömmliche Krimi-Konzept auf den Kopf gestellt: Von der Verhaftung eines Verdächtigen ausgehend, wird sich zum Beginn der polizeilichen Ermittlungen vorgetastet. Bei Amazon feiert die Serie nun ihre deutsche Online-Premiere.

Nach einer Serie grausamer Morde in London wird schließlich ein Verdächtiger gefasst. Doch was hat die Polizei auf die Spur des mutmaßlichen Täters geführt und welche Motivation steckt hinter den blutigen Verbrechen? Nach und nach werden die Ermittlungen des von dem Fall regelrecht besessenen Gabriel Markham (Richard Dormer, der Beric-Dondarrion-Darsteller aus „Game Of Thrones“) von hinten aufgerollt. Während sich zeigt, wie die gefährliche Arbeit sowohl mentale als auch körperliche Spuren hinterlässt, wird die Wahrheit Stück für Stück entblättert...

Das ungewöhnliche Konzept von „Rellik“ deutet sich bereits im Titel der Serie an, bei dem es sich schlicht um das rückwärts buchstabierte Wort „Killer“ handelt. Wie sich in den sechs einstündigen Folgen der BBC-Produktion ein immer komplexeres Bild von der Jagd auf ebendiesen entfaltet, können nun auch hiesige Krimi-Fans mit Amazon-Prime-Konto herausfinden. Ab sofort stehen die Episoden nämlich erstmals auf Deutsch beim Streaming-Dienst des Online-Händlers zum Abruf zur Verfügung. Am 15. Dezember 2017 erscheint die komplette Staffel dann zudem auch auf DVD und Blu-ray.

 

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten