"Hotel Transsilvanien 3" erlebt Renaissance und macht "The Equalizer 2" in deutschen Kinos Konkurrenz
Von Annemarie Havran — 27.08.2018 um 13:05
facebook Tweet

„The Equalizer 2“ mit Denzel Washington hält sich ganz knapp an der Spitze der deutschen Kinocharts, aber die Monster aus „Hotel Transsilvanien 3“ kommen dem Actioner gefährlich nahe...

Es ist eine ganz knappe Kiste an der Spitze der deutschen Kinocharts und überraschend mischt ein alter Bekannter dabei mit: „Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub“ startete bereits am 16. Juli 2018 und trudelte seit seinem Einstieg auf Platz eins die Charts-Stufen immer weiter nach unten. Doch nach den 105.000 Besuchern von der Woche zuvor wollten vergangenes Wochenende laut InsideKino doch noch einmal 135.000 Kinogänger die Animations-Komödie sehen – Blickpunkt:Film spricht sogar von knapp 140.000. Aber eben nur knapp, denn klar wurde diese Marke laut beider Quellen von „The Equalizer 2“ geknackt, der also weiterhin auf Platz eins thront.

"Sauerkrautkoma" weiter stark

Auf dem dritten Rang wird es dann bayerisch mit „Sauerkrautkoma“, der ebenfalls an Zuschauern zulegen konnte. Mit 130.000 Besuchern sahen mehr Kinogänger als am Wochenende zuvor den Krimi-Überraschungshit mit Sebastian Bezzel als Dorfpolizist Franz Eberhofer. Es ist bereits die fünfte Verfilmung eines Eberhofer-Romans von Autorin Rita Falk, mit „Leberkäsjunkie“ steht übrigens schon die nächste in den Startlöchern. Der Kinostart ist für den 1. August 2019 geplant, Regie führt wie bei allen bisherigen Filmen der Reihe Ed Herzog

Auf Platz vier versucht Agent Ethan Hunt (Tom Cruise) weiterhin, seine unmögliche Mission zu erfüllen: 110.000 Zuschauer sahen sich „Mission: Impossible - Fallout“ an. Wer am vergangenen Wochenende weniger Lust auf Adrenalin, sondern mehr auf fröhliches Schunkeln und Gesang hatte, der löste eine Karte für die Musical-Fortsetzung „Mamma Mia 2: Here We Go Again“. Unter anderem Meryl Streep, Lily James, Amanda Seyfried und Cher schmettern darin ABBA-Hits und das führten sich noch einmal 105.000 Kinogänger zu Gemüte. Damit schließt die Komödie die Top-Fünf der Kinocharts ab, in denen diesmal kein einziger Neustart vertreten ist.

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten