Mit Ben Affleck und einem "Star Wars"-Star? "The Batman" soll bald gedreht werden
Von Björn Becher — 27.08.2018 um 16:30
facebook Tweet G+Google

Erst kürzlich enthüllte Regisseur Matt Reeves, dass das Drehbuch zu „The Batman“ fast fertig sei, nun machen neue Gerüchte zum Projekt die Runde. Angeblich hat sich Oscar Isaac mit den Machern getroffen und auch einen Drehstart gebe es schon.

Ab Frühjahr 2019 könnten die Dreharbeiten zu „The Batman“ laufen. Das berichten zumindest die Kollegen von We Got This Covered. Dieser Termin würde auch zu den jüngsten Äußerungen von Regisseur Matt Reeves passen, der erklärte, dass das Drehbuch fast fertig sei. Damit gebe es dann nämlich genug Zeit, um mit dem finalen Skript die Vorbereitungen zu treffen, Sets zu bauen, Kostüme zu schneidern etc. ... und vor allem die Darsteller zu suchen. Dabei gibt es nun schon einen Kandidaten.

Oscar Isaac als Bösewicht?

Die Kollegen von Omega Underground berichten, dass sich ihren Informationen nach, „Star Wars“-Star Oscar Isaac mit den Verantwortlichen von Warner getroffen habe, um über eine noch unbekannte Rolle in „The Batman“ zu sprechen. Es gebe zwar noch kein offizielles Angebot an den Schauspieler, der aktuell für „Star Wars 9“ vor der Kamera steht, doch beide Seiten seien interessiert, zusammenzuarbeiten.

Für welche Rolle Isaac in Frage kommt, ist noch nicht bekannt, doch das Studio will angeblich einen Star für den Haupt-Bösewicht des Films. Um welche berühmte Comic-Figur es sich dabei handelt, ist noch ungewiss. Bislang machte vor allem das Gerücht die Runde, dass der Pinguin eine wichtige Rolle einnehmen soll, aber wohl (noch) nicht der Haupt-Bösewicht sei.

Bleibt Ben Affleck Batman?

Theoretisch könnte Oscar Isaac natürlich sogar Batman selbst spielen, schließlich ist immer noch unsicher, ob Ben Affleck zurückkehrt. Dass dann aber Isaac seinen Ersatz mimen würde, halten wir für mehr als unwahrscheinlich – auch wenn sich hartnäckig Gerüchte halten, dass wir in „The Batman“ sogar zwei Versionen des Dunklen Ritters zu sehen bekommen: Affleck als alten Batman in einer Rahmenhandlung und einen jüngeren Darsteller in der Hauptgeschichte.

Doch Matt Reeves wich zuletzt Fragen dazu aus. Aktuell deutet vieles auch daraufhin, dass Affleck trotz seiner aktuellen privaten Probleme auf jeden Fall beteiligt bleibt – ob nur für die Rahmenhandlung oder weiterhin als einziger Batman. So soll der Star auch immer noch eine Produzentenrolle bekommen und so gesteigerten Einfluss behalten, nachdem er ja lange Zeit selbst Regie führen sollte und ein Drehbuch schrieb, das dann aber abgelehnt wurde.

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten