Mein FILMSTARTS
Filme im Kino
Finde hier alle Filme, die aktuell in den deutschen Kinos gezeigt werden
  •  Shut Up And Play The Piano

    Shut Up And Play The Piano

    20. September 2018 / 1 Std. 21 Min. / Dokumentation, Musik
    Mit Chilly Gonzales, Peaches, Leslie Feist
    Dokumentation über den exzentrischen Musiker und Komponisten Chilly Gonzales, der bei seinen Auftritten ganz selbstverständlich gegensätzliche und scheinbar unvereinbare Musikgattungen wie Kammermusik, Rap und elektronische Musik miteinander vermengt. Aufgrund seines einzigartigen Stils gilt Gonzales als Vorbild für zahlreiche andere Künstler, darunter Feist, Jarvis Cocker, Peaches, Daft Punk und Drake. In „Shut Up And Play The Piano“ zeichnet der Regisseur, Philipp Jedicke, den Weg von Gonzales aus seiner kanadischen Heimat über die Berliner Underground-Szene der 90er Jahre bis in die Pariser Konzerthäuser der Gegenwart nach und beleuchtet dessen Bühnenfigur von allen Seiten. In der Dokumentation ist unveröffentlichtes Material aus Gonzales’ persönlichem Video-Archiv genauso zu sehen wie neu gedrehte Interviews, Live-Mitschnitte von Auftritten und Spielfilmszenen.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,2
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Kindheit

    Kindheit

    19. April 2018 / 1 Std. 29 Min. / Dokumentation
    Mit -
    Der Dokumentarfilm ist der Frage gewidmet, wann Kinder in die Schule kommen sollten. Regisseurin Margreth Olin beobachtet dafür eine Gruppe von ein- bis siebenjährigen Kindern, die eine abgelegene Vorschule in einem Vorort von Oslo besuchen. Die Erzieherinnen und Erzieher greifen nicht aktiv in die Entwicklung der Kinder ein, sondern lassen diese sich selbst entfalten und nach Herzenslust in den Wäldern herumtollen. Im Film wird also für eine Erziehung argumentiert, bei der die Kleinen nicht ausgebildet, sondern größtenteils in Ruhe gelassen werden. Von dieser Hands-off-Methode erwarten sie, dass die Kids später als Erwachsene entspannter und gefestigter sind, nicht oder seltener von psychischen Krankheiten wie Depression und Burn-out heimgesucht werden. In erster Linie geht es aber einfach um glücklichere Kinder!
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Ein Lied in Gottes Ohr

    Ein Lied in Gottes Ohr

    26. Juli 2018 / 1 Std. 30 Min. / Komödie
    Mit Fabrice Eboué, Audrey Lamy, Ramzy Bedia
    Musikproduzent Nicolas (Fabrice Eboué), der schon lange keinen Erfolg mehr verzeichnen konnte, bekommt einen ungewöhnlichen Auftrag: Er soll eine Band an die Spitze der Charts führen, die aus einem Rabbi, einem Pfarrer und einem Imam besteht. Nach einigen Schwierigkeiten gelingt es ihm und seiner Assistentin Sabrina (Audrey Lamy) tatsächlich, aus Samuel (Jonathan Coen), Benoît (Guillaume de Tonquédec) und Moncef (Ramzy Bedia) die Band Koexistenz zu formen. Die Gruppe feiert schnell erste Erfolge, doch Nicolas, Sabrina und die Musiker haben unterschätzt, wie viel Konfliktpotential die Vereinigung der drei Religionen in sich birgt. Als die Streitigkeiten und Zankereien zwischen den Bandmitgliedern eskalieren, wirft Nicolas das Handtuch. Doch die drei Geistlichen vertragen sich schnell wieder. Sie wollen das Projekt nicht scheitern lassen…
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Candelaria - Ein kubanischer Sommer

    Candelaria - Ein kubanischer Sommer

    5. Juli 2018 / 1 Std. 29 Min. / Drama, Komödie
    Mit Veronica Lynn, Alden Knight, Philipp Hochmair
    Havanna, Kuba im Jahr 1994: Die 75-jährige Candelaria (Veronica Lynn) und der 76-jährige Victor Hugo (Alden Knight) führen seit vielen Jahren eine Beziehung, die mittlerweile von der Routine und Monotonie des Alltags geprägt ist. Nicht einmal die durch das US-amerikanische Wirtschaftsembargo und den Zusammenbruch der Sowjetunion zunehmend angespannte Lage auf dem Inselstaat hat merkliche Auswirkungen auf ihr Leben. Das ändert sich erst, als Candelaria, die in einem Hotel arbeitet, in der schmutzigen Wäsche eine Videokamera findet und diese mit nach Hause nimmt. Nach und nach entdecken die beiden Senioren, was sie mit der Kamera so alles anstellen können, und bringen dadurch neues Leben in ihre Beziehung. Als die Kamera dann eines Tages verschwindet, ist Victor Hugo so verzweifelt, dass er sich nach „El Hormigueo“ begibt, einen gefährlichen Ort, wo man alles Gestohlene wiederfinden kann…
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,2
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Loving Vincent

    Loving Vincent

    28. Dezember 2017 / 1 Std. 35 Min. / Animation, Biografie
    Von Dorota Kobiela, Hugh Welchman
    Mit Douglas Booth, Chris O'Dowd, Saoirse Ronan
    Seit einem Jahr ist der berühmte Maler Vincent van Gogh (Robert Gulaczyk) tot, da erhält der junge Armand Roulin (Douglas Booth) von seinem Vater, dem Postmeister Joseph Roulin (Chris O’Dowd), unverhofft den Auftrag, einen Brief van Goghs an dessen Bruder Theo zu überreichen. Zunächst nimmt Armand den Auftrag nur widerwillig an, doch als er am Ziel seiner Reise angekommen erfahren muss, dass Theo ebenfalls tot ist, beschließt er, mehr über den exzentrischen Maler lernen zu wollen und ist bald völlig fasziniert von ihm. Als ihm der Verdacht kommt, dass van Goghs Tod am Ende gar kein Selbstmord war, begibt sich Armand auf die Suche nach der Wahrheit. Dazu befragt er Bekannte und Modelle des Malers, darunter seinen Farblieferanten Pere Tanguy (John Sessions), seinen Arzt Dr. Gachet (Jerome Flynn) und dessen Tochter Marguerite (Saoirse Ronan)...
    Pressekritiken
    3,6
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Waldheims Walzer

    Waldheims Walzer

    4. Oktober 2018 / 1 Std. 33 Min. / Dokumentation
    Mit Kurt Waldheim
    Als „Waldheim-Affäre“ ging die internationale Debatte um die verleugnete NS-Vergangenheit von Kurt Waldheim in die Geschichte ein. In ihrem Dokumentarfilm widmet sich die österreichische Filmemacherin Ruth Beckermann dieser Affäre, die 1986 ins Rollen kam, als der frühere UN-Generalsekretär Waldheim für das Amt des Bundespräsidenten Österreichs kandidierte. Während sich Waldheim als Vorzeige-Politiker der Nachkriegszeit präsentierte, entbrannte eine Debatte um den beschönigten Lebenslauf des Österreichers, die von verschiedenen Lagern der Weltöffentlichkeit befeuert wurde. Trotz der Vorwürfe wurde Kurt Waldheim, der auch viele Fürsprecher auf seiner Seite hatte, zum Bundespräsidenten gewählt. Anhand von internationalem TV-Archivmaterial und eigener Videoaufnahmen rekonstruiert Beckermann die Ereignisse.
    Pressekritiken
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Maria by Callas

    Maria by Callas

    17. Mai 2018 / 1 Std. 59 Min. / Dokumentation
    Von Tom Volf
    Mit Eva Mattes, Maria Callas, Aristote Onassis
    Dokumentation über die legendäre Opernsängerin Maria Callas. Dabei ist der Titel „Maria By Callas“ durchaus wörtlich zu verstehen, denn Regisseur Tom Volf wählt für seinen Dokumentarfilm einen ganz besonderen Ansatz: Zwar erzählt er darin die Lebensgeschichte der griechisch-amerikanischen Sopranistin, allerdings geschieht dies ausschließlich durch die Worte von Callas selbst. Im Mittelpunkt steht dabei ein bislang unveröffentlichtes TV-Interview, das Fernsehlegende David Frost mit Callas führte. Mit Hilfe von privaten Foto- und Videoaufnahmen, Aufzeichnungen von Callas‘ Auftritten und auch ihren Briefen (deren Worte von Eva Mattes vorgetragen werden) entsteht so weniger die Huldigung des Weltstars Callas, als vielmehr ein Porträt der als Maria Anna Sofia Cecilia Kalogeropoulou geborenen Frau dahinter.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Egal was kommt

    Egal was kommt

    2. August 2018 / 2 Std. 02 Min. / Dokumentation
    Mit -
    Christian Vogel hat einen Job als Fernsehjournalist und ist frisch verliebt, als er die Entscheidung trifft, sich endlich seinen Herzenswunsch zu erfüllen: Er will auf seinem Motorrad die Erde umrunden. Am 19. Mai 2015 lässt er sein bisheriges Leben hinter sich und macht sich auf zu einer Tour, die ihn quer durch Amerika und Asien führt. Seine Reise ist voller spektakulärer Augenblicke und einzigartiger Erlebnisse, birgt aber auch viele Gefahren. Nicht selten schafft es Christian nur dank der Hilfe fremder Menschen, seine Reise überhaupt fortzusetzen. Vor allem als er in Indien einen schweren Unfall hat, steht alles auf der Kippe. Doch schlussendlich erreicht er sein Ziel – und erzählt nun in dem Dokumentarfilm „Egal was kommt“ von dem Abenteuer seines Lebens und was es ihn gelehrt hat.
    Pressekritiken
    1,5
    User-Wertung
    3,3
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Eingeimpft - Familie mit Nebenwirkungen

    Eingeimpft - Familie mit Nebenwirkungen

    13. September 2018 / 1 Std. 40 Min. / Dokumentation
    Mit -
    Regisseur David Sieveking zeichnet in seinem Dokumentarfilm die langwierige Entscheidungsfindung über die Impfung seines neugeborenen Kindes nach. Sieveking und seine Lebensgefährtin Jessica müssen wenige Wochen nach der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter Zaria die Frage beantworten, ob sie das kleine Mädchen impfen lassen sollen oder nicht. Zaria ist vollkommen gesund und hat sich bisher prächtig entwickelt, doch nun soll sie gegen gleich acht verschiedene Krankheiten immunisiert werden. Für Sieveking gehört das Impfen einfach dazu, doch Jessica ist strikt dagegen, also beschließt der Regisseur, professionell zu dem Thema zu recherchieren und seine Ergebnisse mit der Kamera festzuhalten. Dazu redet er mit anderen Eltern, Forschern und Ärzten, doch die Zeit drängt: Während Jessica erneut schwanger ist, brechen in der Nachbarschaft die Masern aus…
    Pressekritiken
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Menashe

    Menashe

    6. September 2018 / 1 Std. 22 Min. / Drama
    Mit Menashe Lustig, Ruben Niborski, Yoel Weisshaus
    Menashe (Menashe Lustig) lebt in der ultra-orthodoxen jüdischen Gemeinde in Borough Park, Brooklyn. Vor Monaten verstarb seine Ehefrau und ließ ihn als Witwer und seinen Sohn Rieven (Ruben Niborski) als Halbwaise zurück. Je mehr Zeit verstreicht, desto mehr wirkt seine Glaubensgemeinschaft auf Menashe ein und stellt ihn vor die Wahl: Entweder er sucht sich eine neue Frau und heiratet ein zweites Mal oder er gibt Rieven in die Obhut seines Schwagers Eizik (Yoel Wiesshaus). Denn die Tradition gebietet, dass chassidische Kinder nicht in einem Haushalt ohne Mutter aufwachsen dürfen, was Eizik – ein erfolgreicher Immobilien-Händler – nicht müde wird, gegenüber Menashe zu betonen. Dazu kommt, dass Rieven droht, von der Schule zu fliegen, sollte Menashe den Anforderungen nicht nachkommen. Mit der Hilfe eines Kupplers arrangiert er einige Dates, um seinem Sohn zu helfen, doch bald wird klar, dass Menashe nicht so einfach vergessen und neu anfangen kann.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    2,9
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Human Flow

    Human Flow

    16. November 2017 / 2 Std. 20 Min. / Dokumentation
    Von Ai Weiwei
    Mit Boris Cheshirkov, Peter Bouckaert
    Dokumentation des chinesischen Künstlers und Aktivisten Ai Weiwei über die Flüchtlingskrise. Dafür drehte Ai mit einem Dutzend verschiedener Kameramänner und zahlreichen Filmcrews in 23 Ländern und zeigt das Elend der Flüchtlinge so in all seinen Formen und Ausmaßen. Vom Irak, wo momentan etwa vier Millionen Menschen auf der Flucht sind, führt die Reise etwa auf die griechische Insel Lesbos, wo viele afrikanische Flüchtlinge untergebracht sind, oder nach Bangladesch, wohin knapp 250.000 Angehörige der muslimischen Minderheit Rohingya aus Myanmar geflüchtet sind. Dabei tritt Ai auch immer wieder selbst in Erscheinung, er hilft den Menschen, die er trifft, redet mit ihnen oder spielt mit Kindern. Doch auch auf die Ursachen der Flucht geht der Künstler ein, genauso wie auf die Folgen, zu denen neben Leid, Ausbeutung und Entwurzelung auch Radikalisierung gehört.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,1
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Nicht ohne uns!

    Nicht ohne uns!

    19. Januar 2017 / 1 Std. 31 Min. / Dokumentation
    Mit -
    Ganz gleich wo auf der Erde und egal wie unterschiedlich ihre Persönlichkeiten auch sein mögen, überall finden sich Kinder, die ähnliche Ängste, Hoffnungen, Träume und Wünsche für die Zukunft haben. Für ihren Dokumentarfilm „Nicht ohne uns!“ bereiste Filmemacherin Sigrid Klausmann 15 Länder auf fünf Kontinenten und gab insgesamt 16 Kindern eine Stimme. Sie alle sind unterschiedlichster sozialer Herkunft – manche von ihnen wachsen in privilegierten westlichen Ländern auf, andere in armen Gebieten Afrikas oder Asiens, müssen Kinderarbeit, Krieg und Prostitution erleiden. Sie alle haben die Sorge um den Planeten, um die Natur und die Sehnsucht nach Sicherheit, Frieden, Freundschaft und Glück gemeinsam. Deswegen wollen sie uns alle dazu ermuntern, die Umwelt zu erhalten, wollen die Welt voller Neugier und Bildungshunger zum Besseren verändern…
    User-Wertung
    2,9
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
Back to Top