Mein FILMSTARTS
Filme im Kino
Finde hier alle Filme, die aktuell in den deutschen Kinos gezeigt werden
  •  Minions

    Minions

    2. Juli 2015 / 1 Std. 31 Min. / Animation, Familie
    Von Pierre Coffin, Kyle Balda
    Mit Carolin Kebekus, Sandra Bullock, Jon Hamm
    Die Minions gibt es schon seit Anbeginn der Zeit und die kleinen, gelben Helferlein sehen den einzigen Zweck ihrer Existenz darin, einem Bösewicht zu dienen. Doch immer wieder sterben ihnen die Meister, darunter auch Graf Dracula und Napoleon, vor der Nase weg – und die tollpatschigen Minions tragen meistens eine gewisse Mitschuld. Doch ohne Aufgabe sind die Kleinen todunglücklich und als ihnen die Bösewichte ausgehen, ziehen sie sich in die Eiswüste zurück und verharren dort viele, viele Jahre in Depression – bis schließlich in den 60er Jahren, also 42 Jahre vor der Begegnung mit Gru, der mutigste Minion und zwei Gefährten den Entschluss fassen, einen neuen Meister zu suchen. Und so machen sich Stuart, Kevin und Bob (jeweils Stimme im Original: Pierre Coffin) auf zu einer Tagung der allergrößten Fieslinge. Dort laufen sie der größenwahnsinnigen Scarlet Overkill (Sandra Bullock/ deutsche Stimme: Carolin Kebekus) und ihrem Ehemann, dem Wissenschaftler Herb Overkill (Jon Hamm), in die Arme. Scarlet will der erste weibliche Oberbösewicht werden und die kleinen Handlanger kommen ihr da gerade recht… Die Minions sind aus „Ich - Einfach unverbesserlich“ und der Fortsetzung bekannt.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Die grüne Lüge

    Die grüne Lüge

    22. März 2018 / 1 Std. 33 Min. / Dokumentation
    Mit -
    Dokumentation über den Boom von Produkten, die angeblich nachhaltig sind und biologisch. Regisseur Werner Boote blickt tief und genau auf die modernen, ach so sauberen Waren in den Supermarktregalen und findet rasch Belege dafür, dass Lebensmittel und andere Produkte noch lange nicht grün sind, nur weil ihre Verpackungen so angestrichen wurden. Er glaubt Konzernen kein Wort, wenn sie versprechen, dass sich die Welt mit dem Kauf ihrer Waren retten ließe. Boote will dieser ebenso populären wie gefährlichen Lüge etwas entgegensetzen. Gemeinsam mit der der Journalistin und Autorin Kathrin Hartmann („Aus kontrolliertem Raubbau“) will er zeigen, wie sich die Zuschauer gegen Falschinformationen und Augenwischerei wehren können…
    Pressekritiken
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Delfine

    Delfine

    21. Juni 2018 / 1 Std. 17 Min. / Dokumentation
    Von Keith Scholey, Alastair Fothergill
    Mit Cécile de France
    Dokumentation über unsere Ozeane und ihre großen und kleinen Bewohner, allen voran die beliebten Delfine, die in großen Schwärmen durch die Weltmeere ziehen. Einer von ihnen ist der junge Echo, der mit seiner Familie in einem Korallenriff lebt. Neben den Delfinen wurden für die Disney-Doku auch eine Familie Buckelwale, ein Tintenfisch und ein Tigerhai mit den hochauflösenden 4K-Kameras begleitet. Wir lernen: Die Meere bedecken den Großteil unseres Planeten, sind für Mensch wie Tier überlebensnotwendig – werden aber nach und nach durch unsere Hände zerstört, weil wir unseren Müll reinkippen und mehr Fische herausholen, als gesund ist.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Was werden die Leute sagen

    Was werden die Leute sagen

    10. Mai 2018 / 1 Std. 47 Min. / Drama
    Von Iram Haq
    Mit Maria Mozhdah, Adil Hussain, Rohit Saraf
    Die 15-jährige Nisha (Maria Mozhdah) lebt ein Doppelleben: Unter den Augen ihrer Eltern (Ekavali Khanna, Adil Hussain) ist sie eine brave, traditionsbewusste pakistanische Tochter, die strikt den Vorgaben ihrer Kultur folgt. Vor ihren Freunden aber ist sie eine moderne norwegische Jugendliche mit typischen Teenie-Problemen. Als Nishas Vater die Tochter mit ihrem Freund Daniel (Isak Lie Harr) erwischt, entschließen sich die Eltern, ihr eigenes Kind zu entführen. Sie bringen Nisha zu Verwandten nach Pakistan. Die Teenagerin ist zutiefst verletzt wegen dieser drastischen Entscheidung, dieser Willensbeschneidung. Sie hat eine Mordswut auf ihre Eltern! In der Heimat ihrer Familie fühlt sich Nisha zunächst orientierungslos, alleingelassen und fremd. Doch dann lernt sie nach und nach das Land und seine Kultur kennen und besser verstehen...
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Die Göttliche Ordnung

    Die Göttliche Ordnung

    3. August 2017 / 1 Std. 36 Min. / Drama, Komödie
    Mit Marie Leuenberger, Bettina Stucky, Ella Rumpf
    Die Schweiz im Jahr 1971: Die junge Hausfrau Nora (Marie Leuenberger) lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in einem friedlichen kleinen Dorf. Von den Veränderungen die 68er-Bewegung ausgelöst hat, ist dort nicht viel zu spüren. Bis Nora beginnt, sich für das Frauenwahlrecht einzusetzen...
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Das etruskische Lächeln

    Das etruskische Lächeln

    12. April 2018 / 1 Std. 48 Min. / Drama
    Von Oded Binnun, Mihal Brezis
    Mit Brian Cox, JJ Feild, Thora Birch
    Rory MacNail (Brian Cox) erwartet nicht mehr, dass in seinem Leben noch etwas Schönes passieren wird. Er geht in seiner schottischen Heimat dem immer gleichen Tagesablauf nach – bis er schwer krank wird und zur Behandlung an die US-amerikanische Westküste nach San Francisco reist, wo sein entfremdeter Sohn Ian (JJ Field) mit Ehefrau Emily (Thora Birch) und dem kleinen Sprössling Jamie wohnt. Dort gibt es erst mal Ärger, weil der alte Rory gar nicht daran denkt, sich an die Regeln zu halten, die in Ians Familie gelten und er seinem Sohn vorhält, Jamie zu verhätscheln und die irische Kultur abgelegt zu haben. Bei einem Ausflug aber lernt Rory die bezaubernde Museumskuratorin Claudia (Rosanna Arquette) kennen. Das ist möglicherweise der Anfang eines besseren Lebens und einer Annäherung von Vater und Sohn…
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Lebenszeichen - Jüdischsein in Berlin

    Lebenszeichen - Jüdischsein in Berlin

    23. August 2018 / 1 Std. 23 Min. / Dokumentation
    Mit -
    Eine Mischung aus Autobiographie, Großstadtportrait und Traumastudie: Regisseurin Alexa Karolinski geht in ihrem Dokumentarfilm im heutigen Berlin auf Spurensuche. Sie hält fest, wie die Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg zwar verblassen, in alltäglichen Momenten des Lebens aber sichtbar werden: Eine Gruppe von Freundinnen pflegt den Garten der Liebermann-Villa. Nachdem eine alte jüdische Dame den Holocaust in einem dunklen Bunker überlebt hat, lässt sie ihr Haus hell leuchten. Und für das Rosh-Hashanah-Fest wird der Tisch gedeckt. Karolinski hält fest, wie vererbtes Trauma und Gegenwart miteinander wirken, indem sie Ritualen, Gewohnheiten und persönlichen Erinnerungen sowie der kollektiven Geschichte folgt.
    Pressekritiken
    2,8
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Über Leben in Demmin

    Über Leben in Demmin

    22. März 2018 / 1 Std. 30 Min. / Dokumentation
    Mit -
    Im Frühjahr 1945, wenige Tage bevor der Zweite Weltkrieg enden wird, bringen sich in der Kleinstadt Demmin hunderte Menschen selbst um. Manche nehmen Gift, andere erschießen sich oder schneiden ihre Pulsadern auf. Es gibt Familien, die mit Steinen an den Füßen gemeinsam ins Wasser gehen. Der mysteriöse Massensuizid wird bis zum Ende der DDR weitestgehend verschwiegen und heute von Neonazis mit einem jährlichen „Trauermarsch“ instrumentalisiert. In seinem Dokumentarfilm versucht Regisseur Martin Farkas, die verdrängte Vergangenheit ans Licht zu befördern. Er spricht mit Demminern, die Kinder waren, als die Suizide passierten und vor der Kamera das erste Mal über damals reden. Farkas geht es darum, Depression, Gruppenzwang und Fremdenfeindlichkeit sichtbar zu machen – aber er zeigt auch Menschen, die sich dem Hass entgegenstellen und die Vergangenheit aufarbeiten wollen.
    Pressekritiken
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Zama

    Zama

    12. Juli 2018 / 1 Std. 54 Min. / Drama, Historie
    Mit Daniel Giménez Cacho, Lola Dueñas, Juan Minujin
    Don Diego de Zama (Daniel Giménez Cacho) ist ein Offizier der Spanischen Krone und will nichts wie raus aus dem Küstenkaff, diesem kleinen langweiligen Ort am Meer, in dem er festsitzt. Jeden Tag wartet er auf den Brief des Königs, in dem steht, dass der in Südamerika geborene Mann endlich nach Buenos Aires versetzt wird. Dort will Zama noch mal von vorne anfangen. Weil er so dringend wegwill, hat er Angst, dass ein Fehlverhalten seine Versetzung gefährden könnte. Darum führt er alle Befehle aus, die ihm die zuständigen Gouverneure erteilen. Er murrt nicht, er macht einfach. Die Zeit vergeht, die Gouverneure wechseln – aber der König meldet sich nicht. Irgendwann, nach Jahren der Warterei, hat Zama genug. Er tritt einer Soldatengruppe bei, die hinter einem gefährlichen Banditen herjagt…
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Zentralflughafen THF

    Zentralflughafen THF

    5. Juli 2018 / 1 Std. 41 Min. / Dokumentation
    Mit -
    Der Flughafen Tempelhof ist mittlerweile schon seit einigen Jahren nicht mehr in Betrieb und wird daher für zahlreiche andere Aufgaben verwendet – unter anderem als Unterkunft für Geflüchtete. Unter ihnen befinden sich der 18-jährige syrische Student Ibrahim und der Physiotherapeut Qutaiba aus dem Irak, die Regisseur Karim Aïnouz in seiner Dokumentation „Zentralflughafen THF“ über einen Zeitraum von einem Jahr begleitet. Wie viele andere auch warten Ibrahim und Qutaiba auf die Entscheidung, ob sie in Deutschland bleiben dürfen oder nicht und verbringen ihre Zeit mit Deutschunterricht, medizinischen Untersuchungen und dem Kampf gegen die deutsche Bürokratie. Regisseur Aïnouz dokumentiert auch den Kontrast zwischen den Geflüchteten in den Hangars des ehemaligen Flughafens und den Berlinern und Touristen, die auf dem Tempelhofer Feld und den ehemaligen Start- und Landebahnen ihrem Alltag zu entkommen versuchen.
    Pressekritiken
    4,2
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Speak Up

    Speak Up

    3. Mai 2018 / 2 Std. 09 Min. / Dokumentation
    Mit -
    Die Dokumentation erforscht die Schnittpunkte zwischen Kunst, Diskriminierung, Feminismus und Hautfarbe. Dabei kommen schwarze Frauen zu Wort, die in Europa leben und eines gemeinsam haben: Sie sind alle bereits Opfer von Diskriminierung geworden. Sie alle erzählen außerdem von ihren Kampf für eine Welt, in der sie selbst bestimmen können, was eine schwarze weibliche Perspektive ausmacht.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
  •  Solo: A Star Wars Story

    Solo: A Star Wars Story

    24. Mai 2018 / 2 Std. 15 Min. / Sci-Fi, Fantasy
    Mit Alden Ehrenreich, Woody Harrelson, Emilia Clarke
    Ungefähr zehn Jahre vor „Star Wars: Episode IV“: Han Solo (Alden Ehrenreich), der sich ohne Eltern in den rauen Straßen seines Heimatplaneten Corellia durchschlagen musste und später von der imperialen Flugakademie geworfen wurde, hat seinen eigenen Kopf. Den versucht er sich genauso zu bewahren wie seinen Idealismus. „Vertraue niemandem“, rät ihm dagegen sein Mentor Tobias Beckett (Woody Harrelson) – bevor ihn ein anderer zwielichtiger Gangster, Dryden Vos (Paul Bettany), für einen Zugüberfall rekrutiert. Begleitet wird Han dabei unter anderem von seinem neuen, treuen Freund Chewbacca (Joonas Suotamo) und von mehr oder weniger vertrauenswürdigen Kumpanen. Darunter sind Qi'Ra (Emilia Clarke), die für eine Gang auf Corellia arbeitet und Han von früher kennt, und Val (Thandie Newton), eine Meisterin am Blaster-Gewehr. Außerdem mischt Schmuggler Lando Calrissian (Donald Glover) mit, der Besitzer des Millennium Falken…
    Pressekritiken
    3,6
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen
Back to Top