Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Damals & heute: Die Doktoren aus "Doctor Who"
    Von Johanna Rex und Yves Arievich — 08.10.2014 um 09:43
    facebook Tweet

    Was ist bloß aus ihnen geworden? In unserer Reihe "Damals & heute" nehmen wir uns jede Woche eine Kultserie vor, um mal zu schauen, was die Stars von einst denn inzwischen so treiben!

    06
    7. 06 +
    Percy James Patrick Kent-Smith wurde als Mitglied der Komödiengruppe "The Ken Campbell Roadshow" bekannt, wo eine seiner Rollen ein Stuntman namens Sylvester McCoy war. Aus Spaß wurde der Name als sein tatsächlicher im Programmheft gelistet und entwickelte sich durch ein Missverständnis zu seinem Künstlernamen. 1987 übernahm er die Rolle des Doktors von Colin Baker. Seine Version des Zeitreisenden zeichnete sich anfangs durch seinen clownhaften Humor aus, wurde aber schnell viel dunkler und unmoralischer als alle seine Vorgänger. Gerüchten zufolge waren diese ungewohnt gewalttätigen, dunklen Töne in der Kult-Familiensendung der Grund, wieso "Doctor Who" 1989 von der BBC aufgegeben wurde. Sylvester McCoy tritt heute meist in Theater und Radio auf, häufig noch immer in seiner ikonischen Rolle des Doktors. Für Peter Jacksons "Herr der Ringe"-Trilogie war Sylvester McCoy die zweite Wahl für die Rolle von Bilbo Beutlin, in "Der Hobbit" ist McCoy als schrulliger Zauberer Radagast der Braune zu sehen
    Mehr anzeigen
    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top