Mein FILMSTARTS
FILMSTARTS-Rangliste: Die Filme von Tim Burton - vom schlechtesten bis zum besten!
Von Carsten Baumgardt — 04.04.2015 um 00:30
facebook Tweet

In der Rubrik FILMSTARTS-RANGLISTE stellen wir die Karriere eines Regisseurs auf den Prüfstand und bringen die Kinofilme des Filmemachers in eine Reihenfolge. Dazu versorgen wir euch mit Zahlen zum Film.

1. +
Steckbrief

Name: Tim Burton

Geburtsdatum:
25. August 1958
Geburtsort:
Burbank, Kalifornien (USA)

Kinofilme: 18

Zuschauer-Schnitt in Deutschland: 990.178
Durchschnittliches US-Einspiel in Dollar:
103.084.555
Durchschnittliches Budget seiner Filme in Dollar: 70.200.000 Dollar

Nummer-1-Hits in Deutschland: 4
Nummer-1-Hits in den USA: 7

Oscars: 0 (Nominierungen für "Corpse Bride" und "Frankenweenie")
Golden Globes: 0 (Nominiert für Beste Regie für "Sweeney Todd")

Mehr anzeigen
User-Wahl

Ihr habt die Wahl! Teilt uns eure Meinung mit: 

facebook Tweet
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Thomas V.
    Mein Burton-Top-Dutzend:1. Edward Scissorhands2. The Nightmare Before Christmas (Regie: Henry Selick)3. Frankenweenie (2012)4. Big Fish5. Sweeney Todd6. Frankenweenie (1984)7. Batman Returns8. Ed Wood9. Charlie and the Chocolate Factory10. Big Eyes11. Corpse Bride12. Dark Shadows
  • Venom
    1. Big Fish2. Batman3. Beetlejuice4. Sleepy Hollow5. Edward mit den Scherenhänden6. Batman Returns7. Ed Wood8. Mars Attacks9. Charlie und die Schokoladenfabrik....der Rest fällt für mich deutlich ab, aber diese 9 find ich richtig super. Big Fish aber mit einigem Abstand auf der 1.
  • sky_erosion
    Interessant, nochmal aufgelistet zu sehen, dass kein Burton-Film die Bestwertung bei filmstarts bekommen hat. Aber gut, bei mir würde es auch nur einer, nämlich Ed Wood, schaffen.
  • AbnerRavenwood
    In meinen Augen hat Burton mit "Sweeney Tood" und vor allem "Sleepy Hollow" seine Meisterstücke abgeliefert. Viele seine anderen Filme verlieren sich im Optischen und mäandern in jeder anderen Hinsicht unentschlossen und relativ uninspiriert durch ihre Geschichten. In "Big Fish" habe ich ständig auf eine großartige Szene, einen Höhepunkt, gewartet und beides nicht bekommen. Mit "Batman" war ich nie wirklich zufrieden, aber zu der Zeit gab es einfach keine bessere Verfilmung (auch deshalb bin ich Nolan recht dankbar). "Dark Shadows" fand ich glatt zum Vergessen, genau wie seine "Alice"-Interpretation. "Planet of the Apes" gehört für immer weggesperrt.Das sage ich aber alles als Nicht-Fan, als jemand der sich nie tiefgehend mit Burton und seinen Filmen beschäftigt hat. Dass er einen eigenen Stil im Erscheinungsbild seiner Filme pflegt, mögen ihm viele als Stärke auslegen - ich sehe es eher als Schwäche, weil ich etwas mehr von einem Film erwarte.PS. "Edward Scissorhands" ist sicher ein verdienter erster Platz, da ich diesen Titel auch zu seinen stärksten zähle.
  • Jimmy V.
    Ich bin auch kein Burton-Fan sondergleichen. Vielleicht habe ich deswegen für "Big Fish" und "Sleepy Hollow" abgestimmt, wobei ich letzteren als seinen besten Film ansehen würde. Meiner Meinung nach hat es Burton geschafft in SH eine wirklich famose Kombination aus Horror, Abenteuer und Humor zu bieten. Mich stört ja immer, dass alle nach Humor krähen, gerade in finsteren Stoffen. Warum eigentlich? Damit alles schön aufgelockert wird und man wieder locker aus dem Kino wanken kann? Mit dieser Prämisse, die anscheinend viel zu vielen gefällt, wurden schon genug Filme kaputt gemacht. In SH aber hat Burton diese Gradwanderung eben sehr, sehr, SEHR gut hinbekommen. Nirgendwo sonst habe ich das so erlebt - ganz einmal davon abgesehen wie sehr ich mich in dem Film wirklich wie bei einem echten Schauerstoff fühle, der alles bietet: Grusel, Action, Detektivarbeit, übernatürliche Elemente, Intrigen, weitergehende Botschaft (wie die Redaktion hier schrieb: Unschuld usw.). Und deswegen gebe ich dem Film persönlich auch 5 Sterne."Big Fish" wiederum ist dann das überdrehte, knallige Märchen. Aber es ist eben eine Geschichte über das Erzählen selbst. Mir sind Burtons andere Filme wie "Edward mit den Scherenhänden" einfach zu poppig, zu überdreht und zu übertrieben. Bei "Big Fish" läuft das alles wunderbar zusammen und mit Leichtigkeit - die anderen Filme haben da zu viel.Ja, und der Rest? Mit "Sweeney Todd" wurde ich einfach irgendwie nicht warm, was daran liegen kann, dass ich kein Fan von Musicals bin. "Dark Shadows" fand ich überraschend gut. An die Batman-Filme erinnere ich mich nicht mehr so, die Optik und das altertümliche Gotham waren aber sehr große Stärken, die ich z.B. bei den Nolan-Filmen sehr vermisst habe (wenngleich ich diese auf jeden Fall sehr vorziehe!).Alles in allem ist Tim Burton ein guter Mann, der durchaus schon einmal einen Oscar oder Golden Globe verdient hätte!
  • AbnerRavenwood
    "Mit "Sweeney Todd" wurde ich einfach irgendwie nicht warm, was daran liegen kann, dass ich kein Fan von Musicals bin."Ich bin auch kein Musical-Fan, aber ich sehe das so: unter den Musical-Verfilmungen, die es da so gibt, ist "Sweeney Todd" noch die beste, weil sie eckig und kantig ist und vor allem gute Texte bietet, die sich dem abgerundeten, schmachtenden, süßlichen Standardprogramm widersetzt. Was mich an Burton sonst stört, sein Fokus auf Optik, funktioniert im Rahmen eines Musicals auch sehr gut.
  • Bruno D.
    Auweia, Big Fish kannte ich ja noch gar nicht. Gleich mal besorgen. Bisher waren Batman und Edward mit den Scherenhänden auch im Hinblick auf den entzückenden Score von Danny Elfman meine Favoriten.
  • Bobby L.
    1. Big Fish2. Sweeney Todd3. Edward Scissorhands4. Beetlejuice5. Batman6. Sleepy Hollow7. Batman Returns8. Mars Attacks9. Charlie and the Chocolate Factory(3-9 in keiner festen reihenfolge )dann die ganzen stop-motion-filme.Big Eyes, Dark Shadows, Ed Wood habe ich noch nicht gesehen.
  • Tim S.
    ed wood ist sein bester
  • Bobby L.
    k, werde ich nachholen. den rest wohl auch
  • HalJordan
    Ich bin ein Burton-Fan der ersten Stunde. Meine Rangliste sieht folgendermaßen aus:1. Edward mit den Scherenhänden2. Big Fish3. Sweeney Todd4. Ed Wood5. Sleepy Hollow6. Nightmare Before Christmas (auch wenn Burton hier nicht Regie führte, aber die Figuren stammen von ihm) 7. Batman8. Beetlejuice9. Charlie und die Schokoladenfabrik10. Corpse BrideAn dieser Liste, vor allem an den ersten fünf Titeln, sieht man dass Burton einige verdammt starke Filme abgeliefert hat. Ich hoffe, wir werden noch einige solcher Filme von ihm zu Gesicht bekommen.
  • CJ1993
    Und wieder einmal wird die Wertung eines Films stillschweigend herabgesetzt (Sweeney Todd von 5 auf 4,5 Sterne) ...
  • HarveyWhite
    1. Ed Wood2. Big Fish3. Mars Attacks!4. Beetlejuice5. Sleepy Hollow6. Batman7. Frankenweenie8. Edward mit den Scherenhänden9. Big Eyes10. Corpse BrideDer Rest ist für mich eher unterdurchschnittlich. Sweeney Todd habe ich sogar nach 15 Minuten aus gemacht, was allerdings an mir liegt.
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Empfohlene Bildergalerien
"Avengers 4": Coole neue Poster bringen Farbe ins "Endgame"
NEWS - Fotos
Freitag, 22. März 2019
"Avengers 4": Coole neue Poster bringen Farbe ins "Endgame"
Vor dem Trailer: 10 Poster zu "John Wick: Kapitel 3" zeigen, dass die Zeit des Killers abläuft
NEWS - Fotos
Donnerstag, 21. März 2019
Vor dem Trailer: 10 Poster zu "John Wick: Kapitel 3" zeigen, dass die Zeit des Killers abläuft
Neue "Avengers 4"-Bilder zeigen Thanos und seine Farm: Bösewicht im Ruhestand?
NEWS - Fotos
Dienstag, 19. März 2019
Neue "Avengers 4"-Bilder zeigen Thanos und seine Farm: Bösewicht im Ruhestand?
"Avengers 4: Endgame": Das verraten uns Black Widows Haare über die Story
NEWS - Fotos
Samstag, 16. März 2019
"Avengers 4: Endgame": Das verraten uns Black Widows Haare über die Story
Alle Bildergalerien
Back to Top