Mein FILMSTARTS
Jetzt mit "Tomb Raider": 71 Videospielverfilmungen gerankt – von der schlechtesten bis zur besten!
Von David Herger und Carsten Baumgardt — 21.08.2015 um 11:11
facebook Tweet

Wir präsentieren euch die ultimative Rangliste der Videospielverfilmungen – auch wenn ihr natürlich alle wieder anderer Meinung sein werdet! PS: Einige Game-Adaptionen, die exklusiv für den japanischen Markt produziert wurden, findet ihr hier nicht.

Platz 71
1. Platz 71 +
Alone In The Dark

Vielleicht hätte Regisseur Boll seinen Film nicht so plump auf eine apokalyptische Fortsetzung ausrichten und statt dessen mal eine Auflösung der Vorfälle in Aussicht stellen sollen. Denn diese Adaption dürfte nicht mal eingefleischte Fans des Spiels überzeugen, von Genreanhängern ganz zu schweigen. (--> zur FILMSTARTS-Kritik!)

Mehr anzeigen
facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • SwagMonarch
    warum ist Super Mario so weit oben der film ist der Müll in person
  • Cinergie
    Kann ich unterschreiben, der erste Silent Hill (Teil zwei war leider eine grosse Enttäuschung) ist ein grandioser Horrorfilm! Spannende Geschichte, tolle Schauspieler und absolut grandios umgesetzte Horroreffekte - ist sogar einer meinere Lieblings-Horrorfilme!
  • Cinergie
    Es hat ein paar Filme darunter die haben recht verheissungsvoll angefangen und sind dann tüchtig gescheitert. Dazu gehört z.B: Far Cry, die erste Viertelstunde fand ich sogar richtig gut, auch Dungeons Siege 1 war zu Beginn ganz ordentlich.Dann gibts sogar richtig gute Verfilmungen welche ich weiter vorne platziert hätte: Doom finde ich besser als sein Ruf. Das erste Hitman mit Timothy OIyphant fand ich ebenfalls sehr gelungen wie auch Prince of Persia. Meine persönliche ganz grosse Enttäuschung ist Max Payne! Und was ich in der Liste auch nicht ganz nachvollziehen kann ist, dass der fünfte Teil der Resident-Evil-Reihe so weit vorne thront, das ist kein Resi mehr sondern nur noch stupides Action-Geballere, da gehört meiner Meinung nach wenn schon der erste Teil hin, der hatte noch ganz gute Ansätze!
  • Frederic B.
    seltsam finde ich die komplette abstinenz von street fighter assassins fist.meine persönliche nummer 1.nie eine adaption gesehen, die so nah am kern war ohne ins lächerliche abzudriften
  • HuZee
    Ist das nicht eine Serie?
  • FAm Dusk Till Dawn
    Constantine ist aber ein Comic. Kein Videospiel ...
  • FAm Dusk Till Dawn
    Schon unheimlich, wie viel blödsinnige Filme wir allein der Game-Industrie verdanken ...
  • FAm Dusk Till Dawn
    Ich wollte damit auch nicht die Game-Industrie angreifen. Dass die nicht ihre eigenen Spiele drehen ist ja wohl klar. Vielleicht sollten sie es aber mal tun ...
  • FAm Dusk Till Dawn
    Das war auch gar nicht so ernst gemeint mit dem "sollten sie mal tun". War eher augenzwinkernd gemeint von wegen "Wenn die es selbst tun würden, würde es wenigstens jemand mit Ahnung tun" ;-)
  • Deliah Christine
    Ich bin keine Gamerin und kenne die Spiele alle nicht, aber hiess es im allgemeinen Tenor nicht, das Resident Evil eine furchtbar schlechte Umsetzung des Spiels sei? Und dann drei davon in der Top 5?Sind die anderen 60 noch schlechter umgesetzt, bzw. noch weiter von den Spielen weg?
  • WhiteNightFalcon
    Hab sie zwar echt nicht alle gesehen, aber in meiner Top 5 wären klar enthalten:Tomb Raider 2: Überzeugt für mich als Abenteuerfilm mit nem Schuss Mission: ImpossiblePrince of Persia: Ebenfalls als Abenteuerfilm gelungen, der den 1001 Nacht Märchen mit dem Sand der Zeit Neues hinzu fügtDOA: Völlig Sinnfrei, aber dank den Hauptdarstellerinnen und den Kämpfen unterhaltsamStreetfighter: Da war van Damme noch gut und glänzte durchaus mit Humor. Highlight: Raul Julia.Hitman: Gefällt mir als unterhaltsamer, sinnfreier Actionsnack für zwischendurch.Und die Schlechtesten:Konsequent alles von Uwe Boll. Werde nie verstehen, wie der Jason Statham bekommen hat.
  • WhiteNightFalcon
    Der Vergleich hinkt etwas. Marvel hat auch nur Comichefte gedruckt. Die Filme, zu denen sie die Rechte vor dem Jahr 2006 an Filmstudios gegeben haben, wurden - wie bei der Game-Industrie - absolute Schrottfilme wie Nick Fury, Captain America oder Die Fantastischen 4. Und mit letzterem meine ich in den 80ern und 90ern entstandene Verfilmungen. Erst als man mit Iron Man 2006 selbst das Heft in die Hand nahm, stimmte die Qualität. Der Game-Industrie kann man ähnliches zutrauen, wenn sie die richtigen Leute anheuern und lernen.
  • Benny P.
    Final Fantasy: Advent Children ist wirklich gut. Aber wieso ist Tekken 2 soweit vorne? Dieser Film ist viel zu abartig, um überhaupt in der Liste sein zu dürfen.
  • Puredown
    Es gibt viele Spiele, die storytechnisch mit erstklassigen Filmen mithalten können.Allerdings ist es meist gar nicht möglich, diese in einem einzigen Film umzusetzen.Wie soll man bitte einen Final Fantasy-Teil in seinem ganzen Umfang in 120 Minuten darstellen? Advent Children war ja als Film ganz nett, aber noch meilenweit entfernt davon, die mitreißende Geschichte authentisch zu erzählen.So wird es z.B. auch niemals einen vernünftigen Metal Gear Film geben, weil man dann schon einen 10-Teiler drehen müsste um dieses ganze Epos einzufangen. ;-)Randinfo: Die Schlussszene im Spiel Metal Gear Solid 4 dauert ca. 90 Minuten. Und das ist nur ein kurzer Moment einer ganzen Saga.Man verbringt bei Spielen wie Final Fantasy locker 100 Stunden mit den Charakteren. Das "Erlebnis" und das Kennenlernen der Figuren kann man also oft gar nicht mit Filmen vergleichen.Was die meisten Filme aus der Liste gemacht haben ist, dass sie einfach das Thema des Spiels aufgegriffen haben und daraus einfach mal schnell irgendeinen hirnlosen Quatsch produziert haben.Die Resident Evil Filme haben auch echt fast gar nichts mit den Spielen gemeinsam. Unter den verfilmten Spielen scheint es auch nicht all zu viele anspruchsvolle Stories zu geben, mal abgesehen von Final Fantasy und vielleicht der ein oder anderen Perle...
  • Herr Vater
    Die Resident Evil Filme sind viel zu gut bewertet
  • UGotCaged
    Phoenix Wright darf gern auf die 1 - aus der Vorlage überhaupt einen Film zu machen ist schon schwierig, aber dann auch noch die Figuren zu treffen, den Humor zu übertragen und das Feeling des Spiels selbst einzufangen, das ist schon eine starke Leistung. Und trotzdem ist der Film "nur" gut. Wann werden wir endlich mal eine meisterhafte Videospiel-Verfilmung zu sehen bekommen?
  • niman7
    Eine "Top" Liste mit so vielen Boll Filmen? :DEine Form der Entschuldigung von euch? ;)Meine Favorit immer noch Silent Hill. Sehr gut gelungen, gruselig und das Ende bäääämmm.
  • Tim S.
    aber echt
  • Tim S.
    wie man hier ernsthaft versucht scheiße zu differenzieren
  • niman7
    Hallo Herr Petersen,ich musste zuerst überlegen zu welchem Post ihre Antwort gehört und dann sehe ich "vor 9 Monaten" :D Aber in Ordnung. Mein Fehler.
  • Cinergie
    Bei dieser Liste gehe ich als passionierter Gamer oft nicht mit der Liste von Filmstarts einig. z.B. gerade "Silent Hill" finde ich persönlich absolut genial, auch Doom hat tolle Momente. Dafür sind für mich die Resident Evil-Filme (ausser dem ersten und allenfalls zweiten) eine riesige Enttäuschung, die haben rein gar nichts mehr mit der Spielreihe zu tun. Ebenso enttäuschend Max Payne.Naja, halt wie immer subjektiv!
  • Deathworld
    Bin nicht ganz deiner Meinung. Silent Hill finde ich sehr gut. Aber bei Resident Evil finde ich einzig den dritten Teil gut (als Zombiefan), aber keinen einzigen Teil sehr gut. Der letzte war sogar sehr schlecht. Schon alleine der Umstand diese Filme als Resident Evil- Filme zu bezeichnen ist eine Frechheit. Die Spiele sind genial, besonders 4+5 gefallen mir sehr gut. Die Filme haben mit den Games so gut wie nichts gemeinsam, bei den letzten Filmen haben sie (sehr schlecht) wenigstens einige Figuren eingebaut. Sehr gut hat mir hingegen der computeranimierte Film Resident Evil: Degeneration gefallen, der anders als die Realfilme im selben Universum wie die Videospielreihe spielt. Max Payne (Film) fand ich gar nicht so schlecht, kenne hier aber das Game nicht.
  • Cinergie
    Nicht ganz aber doch fast ;-).Ja, die Resident-Evil-Filme haben nicht mehr viel mit den Spielen zu tun, es ist nur ein Actionspektakel und der Zombie-Horror ist nicht greifbar. Auch wurden wichtige Figuren zu Hampelmännern und -frauen degradiert, eine Jill Valentine, Chris usw., sorry, das sind Persönlichkeiten in den Spielen, in den Filmen einfach nur Luschen! Degenaration muss ich mir dann wohl mal anschauen aber ich bin nicht so Animationsfilm-Fan.Die Resident Evil 4 und 5 gefallen mir auch am besten auch wenn ich die ersten 3 Teile damals geliebt habe, heute kannst Du die nicht mehr spielen, furchtbare Steuerung. Die neuen Revelations finde ich hingegen wieder ganz gut.Max Payne war für mich die Filmenttäuschung, die ersten beiden Spiele liebe ich.Und obwohl ich Uwe Boll für den schlechtesten Regisseur auf Mutter Erden halte, das erste "Dungeon Siege" (Schwerter des Königs) fand ich teilweise sogar unterhaltsam, auch wenn die Infantilität der Dialoge teilweise wirklich nur schwer zu ertragen war!
  • Cinergie
    Stimmt, der erste Mortal Kombat war auch ganz in Ordnung. Überhaupt haben einige Spielverfilmungen zumindest teilweise gute Ansätze, sogar die ersten 10 Minuten von "Far Cry" waren sogar sehr gut - was danach kam ist einfach nur noch peinlich!Sehr gut fand ich z.B. Prince of Persia, ein sehr unterhaltsames Fantasy-Märchen, gut umgesetzt mit tollen Schauspielern!
  • Deathworld
    Ich bin auch kein Animationsfilm-Fan, habe mir Resident Evil: Degeneration aus reiner Langeweile angeschaut, ohne Erwartungen und war dann wirklich sehr positiv überrascht. Die Hauptpersonen sind Leon S. Kennedy und Chris Redfield. Bin gespannt was du dazu sagst.Hab gar keine Konsole mehr um die alten Resident Evil Games spielen zu können, habe den 4. Teil auf dem Pc gespielt, noch ohne Maussteuerung. War ein wirklich geniales Game (Story) jedoch nach heutigen Maßstäben die Steuerung einfach katastrophal. 5 Teil habe ich auf Playstation und PC gespielt = war megageil.Stimmt sie haben aus sehr geilen Game Charakteren in den Filmen ziemliche Weicheier gemacht. Besonders aus Chris Redfield. Eine Schande. Mein Favorit in den Games war immer Leon S. Kennedy, der in den Filmen gar nicht vorkommt bzw. vielleicht habe ich ihn auch übersehen.Dungeon Siege habe ich nur einmal gesehen und dann vergessen. Ich fand ihn ziemlich schlecht. Kann mich nur mehr an die miesen Effekte (z.B. Monster) errinern.
  • Animations
    Da passt das Bild von Platz 1 aber nicht. Das ist ein Bild vom Spiel Crisis Core nicht vom Film.
  • screener
    bin ich der einzige der mario bros als kind geliebt hat ?
  • screener
    ich bin der meinung das bild aus halo forward unto dawn ist auch falsch, das war kein animationsfilm, und der war übrigends klasse für ein b-movie
  • Der Eine vom Dorf
    Resident Evil 5 in der Top 3. Ist klar...
  • Cedrik76
    Pokemon Teil 2 und 3 fehlen
  • Bruno D.
    Wenn ihr schon Pokemon und Konsorten mit einfließen lasst, so solltet ihr mal etwas über den Tellerrand schauen und die WIRKLICH gut verfilmten Serien/Filme nicht unterschlagen. Es fehlen daher eindeutigFate/stay nightPersona 4GungraveTales of Zestiria the XClannadetc.
  • TresChic
    na ja, Batman:Arkham... es ist halt da angesiedelt.
  • TresChic
    Ok, wir sind uns alle einig, dass wir Final Fantasy nicht auf Platz 1 sehen. Wie der FS Praktikant darauf kommt, keine Ahnung ^^. Es gibt aber noch eine andere erschreckende Erkenntnis: es gibt keine zufriedenstellende Game Verfilmung außer Silent Hill.
  • Keptnfjutscha
    Gute Güte!Sagen wir mal so:selbst die beste Videospiel-Verfilmung würde nichtmal in den Top100 der besten Filme landen - wahrscheinlich nichtmal in den Top 200...
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Empfohlene Bildergalerien
Prognose für die Oscars 2019: Wir sagen euch, wer am Sonntag (vermutlich) gewinnt!
NEWS - Festivals & Preise
Freitag, 22. Februar 2019
Prognose für die Oscars 2019: Wir sagen euch, wer am Sonntag (vermutlich) gewinnt!
"Avengers 4: Endgame", "Captain Marvel", "Die Eiskönigin 2" und mehr: Wunderschöne neue Poster
NEWS - Fotos
Montag, 4. Februar 2019
"Avengers 4: Endgame", "Captain Marvel", "Die Eiskönigin 2" und mehr: Wunderschöne neue Poster
Mit "Creed II": Unser Ranking der gesamten "Rocky"-Reihe
NEWS - Im Kino
Samstag, 26. Januar 2019
Mit "Creed II": Unser Ranking der gesamten "Rocky"-Reihe
Vor "Avengers 4": Marvel startet mit neuen (Katzen-)Postern den "Captain Marvel"-Countdown
NEWS - Fotos
Donnerstag, 17. Januar 2019
Vor "Avengers 4": Marvel startet mit neuen (Katzen-)Postern den "Captain Marvel"-Countdown
Alle Bildergalerien
Back to Top