Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Assassin’s Creed": Ein kämpferischer Michael Fassbender auf neuen Bildern zur Videospiel-Verfilmung
    Von Helgard Haß — 29.12.2015 um 16:12
    facebook Tweet

    Nachdem wir euch bereits am gestrigen Montag ein neues Bild von Michael Fassbender als Assassine präsentieren konnten, folgen heute zwei weitere Bilder, auf denen wir den Darsteller sowohl als Callum Lynch als auch als Aguilar zu sehen bekommen.

    1. +
    In „Assassin’s Creed“ stellt sich Callum Lynch (Michael Fassbender), ein Inhaftierter im Todestrakt, als Versuchsperson für ein außergewöhnliches Experiment zur Verfügung, bei dem er mithilfe einer Maschine die Erinnerungen seiner Vorfahren durchleben kann. Auf diese Weise findet er sich als Aguilar de Agarobobo zur Zeit der Spanischen Inquisition inmitten eines alten Konflikts zwischen dem Geheimorden der Assassinen und den machtlüsternen Templern wieder, der ihm bald auch in der Gegenwart zu schaffen macht.

    „Macbeth“-Regisseur Justin Kurzel hat die gleichnamige Videospiel-Verfilmung, in der unter anderem auch noch Marion Cotillard, Jeremy Irons, Brendan Gleeson und Michael K. Williams mitspielen, nach einem Drehbuch von Bill Collage, Adam Cooper und Michael Lesslie inszeniert. In genau einem Jahr, am 29. Dezember 2016 entlädt sich der Konflikt auf der großen Leinwand, dann startet „Assassin’s Creed“ in den deutschen Kinos.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Heavy-User
      Ok, lässt vermuten, dass Fassbender gefangen genommen wurde und sich daraufhin (entweder allein oder mit Hilfe) befreit.Ich bin mal gespannt, welchen Ansatz sie verfolgen, also ob Fassbender am Anfang ein Assassine ist oder erst zu einem wird.Ich warte mal auf den Trailer. Der wird sicher mehr Aufschluss über die Qualität geben :-)
    • Silvio B.
      Die weiße Robe hat er doch schon lange nicht mehr an.
    • 1907
      Auf dem letzten Foto sieht er aus wie Michael Biehn
    Kommentare anzeigen
    Back to Top