Mein FILMSTARTS
    Die spinnen, die Zensoren: 50 Filme, die in Deutschland völlig absurderweise von der FSK mit einem Feiertagsverbot belegt sind
    Von Christoph Petersen, Andreas Staben (Mitarbeit: Emilio Gärtner) — 20.01.2016 um 13:42
    facebook Tweet

    Wir haben uns die komplette Liste der Filme angesehen, die an stillen Feiertagen nicht im Kino gezeigt werden dürfen. Sagen wir es ganz vorsichtig: Die Liste lässt die FSK nicht gerade in einem besseren Licht erscheinen

    1. +
    Mehr anzeigen

    Was bedeutet ein Feiertagsverbot eigentlich?

    Ein Film, der von der FSK mit einem Feiertagsverbot belegt wurde, darf an sogenannten „stillen Feiertagen“ wie etwa Karfreitag in Deutschland nicht öffentlich aufgeführt werden. Diese Entscheidung ist sowohl für Kinos als auch für Filmverleiher verbindlich, ansonsten müssen sie mit Bestrafung rechnen. Das Verbot läuft auch nicht nach einer gewissen Frist von selbst aus, sondern bleibt so lange bestehen, bis es nach dem Stellen eines kostenpflichtigen Antrags erneut überprüft wird.

    Wie viele Filme sind in Deutschland mit solch einem Verbot belegt?

    Seit der Einführung des Feiertagsverbots zu Beginn der 1980er wurden bis 2017 mehr als 700 Filme auf den Feiertagsindex gesetzt.

    Warum sind wir generell gegen ein Feiertagsverbot?

    Wenn gläubige Christen in die Kirche gehen, wen stört es dann, wenn ich in meine Kirche (=das Kino) gehe und mir einen Film anschaue. Genau: Niemanden! Trennung von Staat und Kirche – schon mal was von gehört?

    Warum macht sich die FSK mit der Liste lächerlich?

    Was erwartet man auf einer Liste von Filmen, die an Feiertagen nicht gezeigt werden dürfen: Horrorfilme? Klar! Religionskritische Satiren? Okay! Aber „Heidi in den Bergen“? Bei denen piept’s wohl!

    Tatsächlich finden sich in der Liste neben den üblichen Verdächtigen wie „Nackt unter Kannibalen“, „Emmanuelle 4“ oder „Liebesspiele im Lustschloß“ auch jede Menge Komödien und Kinderfilme. In der Bildergalerie oben findet ihr unsere Top 50 der Filme, mit deren Feiertagsverbot sich die FSK besonders blamiert.

    Warum ist die Liste nicht nur lächerlich, sondern sogar gefährliche Zensur?

    Im Jahr 2015 wurden vier Filme neu auf die Liste gesetzt. „Am Ende ein Fest“ ist eine Komödie über Sterbehilfe – macht Sinn. „Hitman: Agent 47“ ist jetzt auch nicht mehr oder weniger brutal als zig andere Actionfilme, aber okay. „Vacation – Wir sind die Griswolds“ zielt mit etlichen Zoten weit unter die Gürtellinie, aber ihn deshalb zu verbieten, ist schon ein wenig lächerlich.

    Aber das echte Problem ist das Verbot von „The D Train“ mit Jack Black und James Marsden. Denn der einzige Grund, die Indie-Komödie mit einem Feiertagsverbot zu belegen, ist eine schwule Sexszene zwischen den beiden Hauptdarstellern. Geht`s noch! Homosexualität ist hierzulande inzwischen zwar weitgehend akzeptiert, nur nicht an Feiertagen, da bleibt uns mit eurem Schweinkram bloß vom Hals – oder was will uns die FSK damit sagen?

    Was hat sich seit 2015 getan?

    Auf Anfrage von FILMSTARTS teilte uns ein Vertreter der FSK im Oktober 2017 mit, dass es seit der Veröffentlichung der erwähnten Übersicht nur noch zwei neue Einstufungen als „nicht feiertagsfrei“ aus dem Jahr 2016 gegeben habe. Betroffen waren die Titel „Evas Zorn“ und „Hardcore“. Während wir zu dem obskuren erstgenannten Werk wenig sagen können, trifft der Bann mit Ilya Naishullers ultrabrutalem Egoshooter-Action-Splatterfilm einen Genrefilm mit viel Blut und Gewalt. Das macht die Sache aber natürlich nicht besser.

    Wo kann ich mir die ganze Liste ansehen?

    Die gibt es als Word-Datei auf der Homepage der FSK.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Yannic R.
      Da ich weiß, dass du ihn eigentlich nur als Idiot bezeichnen wolltest, schenke ich mir jetzt den Kommentar über deine Wortwahl. Ich sehe es aber auch so. Wenn er der Meinung ist, dass Gläubige ihren Glauben nochmal überdenken sollten ist das schön und gut. Das ist halt seine Meinung. Aber dann quasi alle Gläubigen als unreif / nicht erwachsen gewordene Kiddies zu bezeichnen, geht dann doch schon zu weit. Von Respekt hat er scheinbar noch nie etwas gehört. Ich schließe mich nicht irgendeiner Glaubensrichtung an, da ich an das glaube, das ich sehen, anfassen oder spüren kann. Werte wie Freundschaft, Vertrauen, Ehrlichkeit, Dankbarkeit und vor Allem Toleranz und Respekt sind für mich das, worauf es ankommt. Solange ich deswegen nicht angegriffen werde, toleriere ich alle Menschen, egal welcher Herkunft oder Glaubensrichtung. Ich muss ja nicht dem Glauben eines Christen, Hindus oder Moslems folgen, aber ich werde auch niemanden davon abhalten, seinen Glauben auszuleben oder ihn deswegen verurteilen. Ich beurteile die Menschen danach, wie sie mit mir und meinen Ansichten umgehen. Bei einer Inkompatibilität kann man entweder zivilisiert drüber reden oder man verbannt denjenigen einfach aus seinem Leben und gut is'.Aber nun genug der Moralpredigt. Ich finde es unglaublich, dass sowas gesetzlich verankert wird. Wer der Meinung ist er müsste trauern, wegen einem vor über 2000 Jahren Verstorbenen, der sollte das auch tun. Er wird ja dann auch nicht gezwungen sich einen Film anzuschauen, den er für Unpassend erachtet, oder zu feiern. Ich respektiere das, aber jeder sollte selbst entscheiden können, wie er damit umgeht. Das Ganze gesetzlich vorzuschreiben, zeigt doch nur, wie zurückgeblieben das System ist. Ich lasse mir auf jeden Fall keine Meinung aufzwingen. Wenn ich feiern will feiere ich und wenn ich was tun will, mache ich es auch. Ich wünsche euch Allen frohe Ostertage!
    • Sasko
      Um Fair zu sein. Viele Davon laufen sowieso nict mehr im Fernsehen^^
    • Alexander Pauli
      Auf Bayern 3 wurde gestern oder heute (weiß nicht mehr) die Begründung dafür genannt, warum z.B. Heidi auf dem Index ist. Da wurde schlicht und ergreifend vergessen ein Antrag zu stellen - dann landet der da automatisch ohne inhaltliche Begründung. Das ist ähnlich wie bspw. bei Good night and good luck: Wir haben uns damals gefragt, warum der FSK 18 ist. Inhaltlich macht das keinen Sinn. Später stellte sich heraus, dass er von der FSK keiner Prüfung unterzogen wurde und deshalb automatisch als FSK 18 eingestuft wird.
    • Fain5
      Ist ja nicht so, als ob man Feiertage nicht verstaatlichen kann. Moslems gehen an diesen Tagen auch nicht arbeiten.
    • Fain5
      Und der Gesetzgeber hört auf die Kirche, was in unserem Staat eigentlich ein Unding ist. Aber darüber redet irgendwie keiner. Die Kirche hat so viele Privilegien die gegen geltendes Recht verstoßen, da kann einen übel werden. Aber die Masse ist auch in heutiger Zeit einfach nur dumm und folgt diesen Schaumschlägern.
    • FAm Dusk Till Dawn
      Naja, einige der Streifen sollten zum Gemeinwohl ein generelles Aufführverbot bekommen :D
    • Der Eine vom Dorf
      Aah. Die langen Texte sind wieder da. Habe nur deinen Namen gelesen und gleich runtergescrollt.
    • natchan
      Hmm, wenn ich den ganzen Arbeitstags sonst nix u tun habe, würde ich vielleicht auch auf die Idee kommen Filme wie Heidi zu verbieten. Leider gibt mir mein Arbeitgeber anspruchsvollere Aufgaben, die meine 8 Std ausfüllen.
    • MDMAndy
      Seltsamer Kommentar. Was hat das den jetzt damit zu tun, dass die Kirche, Einfluss auf das Leben von Menschen nimmt, die nichts mit dieser Organisation zu tun haben wollen? Oder versteh ich es grad nicht richtig?
    • Loconut
      wie kann man nur so ein hurensohn sein :D
    • Knarfe1000
      Wasch´ mich, aber mach´ mich nicht nass...
    • Knarfe1000
      Wieviele Stunden hast du an diesem Sermon geschrieben?
    • Fain5
      So wie Gott?
    • Fain5
      Ich hasse dieses Argument. Ostern ist längst mehr Tradition als Kirchenfest. Ist ja nicht so, als ob es keine staatlichen Feiertage gibt.
    • Fain5
      Einfach nach "Gott hat hohe Nebenkosten" googlen. Da wird es besser erklärt, als ich mich ausdrücken kann.
    • WhiteNightFalcon
      Ich hab ihn einfach schon zu oft gesehen.
    • WhiteNightFalcon
      Was würde ein Fack Ju Goehte geschulter Jugendlicher jetzt sagen:"Wer ist Jesus? Klingt wie große Bruder von mei türkische Nachbar Yusuf." " ;-)
    • WhiteNightFalcon
      Ich hab ihn einfach schon zu oft gesehen. Seine Qualität stelle ich aber damit nicht in Abrede. ;-)
    • Jimmy V.
      So sehe ich das eigentlich auch, selbst wenn die Feste ebenfalls nun säkularisiert wurden.
    • Fain5
      Ich weiß jetzt gerade nicht wirklich, was du mir sagen willst. Und es hat nichts mit Treue zu tun, wenn der Verein geltende Gesetze bricht. Ausserdem ist, wie ich geschrieben habe, der Gehaltszahler der Staat und nicht die Kirche.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Empfohlene Bildergalerien
    Horror wie in "Shining": Die neuen "Doctor Sleep"-Poster erinnern an den Genre-Meilenstein
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 9. Oktober 2019
    Horror wie in "Shining": Die neuen "Doctor Sleep"-Poster erinnern an den Genre-Meilenstein
    Neue Bilder zu "Star Wars 9": Die besondere Verbindung zwischen Rey und Kylo in "Der Aufstieg Skywalkers"
    NEWS - Fotos
    Montag, 30. September 2019
    Neue Bilder zu "Star Wars 9": Die besondere Verbindung zwischen Rey und Kylo in "Der Aufstieg Skywalkers"
    "The Irishman" bei Netflix: Neuer Trailer zeigt die digital verjüngten Stars des Mafia-Epos
    NEWS - Videos
    Donnerstag, 26. September 2019
    "The Irishman" bei Netflix: Neuer Trailer zeigt die digital verjüngten Stars des Mafia-Epos
    Affenstark! Das erste Poster zu "Jumanji 2: The Next Level" mit Dwayne Johnson
    NEWS - Fotos
    Dienstag, 24. September 2019
    Affenstark! Das erste Poster zu "Jumanji 2: The Next Level" mit Dwayne Johnson
    Alle Bildergalerien
    Back to Top