Mein FILMSTARTS
Quiz: Welche Stars sind in welchem Film nackt zu sehen?
Von Katharina Franke, Johanna Slomski, Christoph Petersen, Daniel Tubies — 22.01.2016 um 11:05
facebook Tweet G+Google

Für die Karriere (oder einen guten Film) lassen selbst Hollywood-Superstars immer wieder die Hüllen fallen. Wisst ihr, in welchem ihrer Filme Scarlett Johansson, Leonardo DiCaprio & Co. ganz nackt zu sehen sind?

1. +
In welchem dieser Filme war der Star nackt zu sehen?
Mehr anzeigen
facebook Tweet G+Google
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Deliah Christine
    Keira- Die Herzogin, aber nicht Domino???J. Moore - Short Cuts statt Boogie Nights? Bei Demi Moore (+ Rob Lowe) hätte sich "Noch mal so wie letzte Nacht" eher angeboten. All nude (und noch silikonfrei). In Striptease sinds nur aufgepumpte Brüste.Keine Heather Graham (Killing me softly)? Kein Mark Wahlberg (Boogie Nights)? Kein Richard Gere (Atemlos)? Sandra Bullock (Fire on the amazon)? Helen Hunt (The Sessions)? Jodie Foster (Contact)? Arnie (Terminator)? Sly (Demolition Man)?Hatte ich irgendwie alle auf dem Zettel. Trotzdem peppiges Special, nur etwas frauenlastig, aber interessant.Wolf of Wall Street sollte ich endlich mal sehen.
  • Deathworld
    Hey FILMSTARTS warum wärmt ihr jetzt das auf???????http://www.filmstarts.de/filme...
  • Fain5
    Hey was soll das Geschreibsel? Einmal auf und schon weiss man alles was man wissen muss :DUnd ja, das solltest du!
  • Fain5
    Bei Eva Green hätte sich als Quiz eher angeboten, in welchem Film sie NICHT nackt war^^
  • Deliah Christine
    Das Geschreibsel bedeutet, dass ich besagte Namen im Quiz fest erwartet hatte, zumal ich nach der Headline zuerst weniger an ein Quiz als eine Auflistung dachte.Nein, muss ich nicht anklicken. Die meisten Filme aus Quiz und Post habe oder hatte ich zu Hause und die anderen fangen nicht an mich plötzlich zu interessieren, weil ich jetzt weiss, dass sich da wer nackig macht.Den Wolf würde ich mir auch ohne Leos Hintern schicken lassen.
  • killerloop
    Sacht mal eure Klckstrecken werden ja immer unterirdischer... habt ihr einen schwung praktikanten eingestellt und das ist jetzt deren Beschäftigungstherapie? Mach mal ne anständige reportage über ein interessantes Thema oder sowas...nen Podcast, irgendwas was nicht jeder hat. Gut recherchierte Hintergrundinfos oder so, meinetwegen auch hinter `ner Paywall, ich bin gerne bereit für Qualität zu zahlen. Aber sowas... da fühl ich mich ja nicht mal schlecht wenn ich meinen Adblocker angeschaltet habe. Oder bekommt man grade deswegen solchen Mist hier zu lesen...? Hilfe...
  • Master-Mind
    Endlich mal ein sinnvolles Special
  • 00Schneider
    time to fap
  • AbnerRavenwood
    Solange ich Natalie Portmans Nippel nicht sehe, hat sie auch nicht blank gezogen. So einfach kommt sie mir nicht davon. Ich habe meine Standards.
  • Cinergie
    Ja, ist bedauerlich dass Filmstarts sowas nötig hat! Mist, mit meiner Lieblings-Filmplattform gehts abwärts :-(
  • Cinergie
    Gefühlt ist jeder dritte Beitrag mittlerweile irgendeine Klickstrecke. Ich bin auch am Überlegen, ob ich mir nicht langsam eine alternative Filmplattform anzugewöhnen versuche die mit Hintergrundinfos und Berichten besticht und nicht durch oberflächliche Klickorgien!
  • Cinergie
    Ich bewege mich nun schon ein paar Jährchen auf Filmstarts und ich finde einfach diese Klick-Beiträge haben massiv zugenommen. Klar gibts immmer noch sehr gute und auch recherchierte Beiträge aber leider muss einigen kritischen Stimmen aus der Community beipflichten, dass die Qualität hier ziemlich nachgelassen hat. Und ganz ehrlich: Welche Stars in welchem Filmen nackt waren finde ich nun sehr belanglos!
  • Jimmy V.
    Ich finde so ein Special irgendwie amüsant, nachdem man sich anderweitig in einem Meinungsbeitrag gegen Rassimus engagieren wollte. Nicht, dass ich mich an nackter Haut stören würde oder das wirklich als Sexismus sehe. Aber so eine entsprechende Klickstrecke bekommt da schon einen ulkigen Beigeschmack...
  • AbnerRavenwood
    Das muss ein sehr kurzer Blitzer gewesen sein. Sie ist ja überhaupt sehr vorsichtig, was Nacktszenen angeht. Einerseits finde ich das bewundernswert, weil es sie als Persönlichkeit aufwertet und sie sich nicht zu einem Gebrauchsgegenstand macht (einmal konsumiert und weggeworfen), andererseits... naja, irgendwie schade :) Was Nippelblitzer oder oben ohne betrifft, ist man ja nicht auf ihre Filme angewiesen. Da hat sie privat und bei öffentlichen Auftritten den Markt bereits mehr oder weniger freiwillig bedient.
  • niman7
    Und die Liste ist auch bunt gemischt weil Herkunft angeht :D
  • AbnerRavenwood
    Gute Argumentation. Bei genauerer Betrachtung muss ich dir zustimmen.Mein Kommentar bezog sich jedoch nicht so sehr auf die Schauspielerei an sich, sondern auf die Beziehung des Publikums zum Star. Hat man einen celebrity crush, dann kann eine konsequente Zurückhaltung in Sachen Nacktszenen den jeweiligen Star noch interessanter machen. So empfinde ich es jedenfalls, wenn es um Natalie Portman geht. Einerseits kann man ihre Einstellung als prüde und am Ende auch sinnlos betrachten; andererseits sehe ich an anderen Beispielen, dass eine offenere Haltung auch dazu führen kann, dass eine Schauspielerin in bestimmten Rollen weniger glaubwürdig ist. Nehmen wir z.B. Naomi Watts, die ja nun schon so oft nackt zu sehen war, dass ich ihr ihre Rolle der unschuldigen damsel in distress in "King Kong" nur schwer abkaufe. Natalie Portman wiederrum hat nach wie vor eine kindlich-unschuldige, zerbrechliche Aura, weswegen sie die perfekte Besetzung in "Black Swan" war, weil da das sexuelle Erwachen von Nina dem sexuellen "Erwachen" Portmans vor der Kamera entsprach. Ihre Aura bedeutet allerdings auch, dass ich ihr die männerverschlingende, zynische femme fatale vielleicht nie mehr abkaufen werde. Das ist einfach nicht ihre Art, dazu hat sie auch nicht den richtigen Körper, sie ist schlicht eine ganz andere Art von Schönheit. Das schränkt ihr Rollenspektrum natürlich ein, ist aber auch etwas, was ich schön finde und nicht missen möchte. Die typische Portman-Rolle ist vielleicht das manic pixie dream girl aus "Garden State".Dass es aber auch anders geht, hat Scarlett Johansson bewiesen. Nicht nur ist sie eine tolle Schauspielerin, sie hat mit ihrem Image in "Match Point" selbstironisch gespielt, und ihre Nacktszene in "Under the Skin" war einfach genial gelöst.
  • AbnerRavenwood
    "Fap to the Stars"
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Empfohlene Bildergalerien
Selbstbefriedigung, Tod und Perversion: Neue Bilder zu "The Onania Club" des "Human Centipede"-Regisseurs
NEWS - Fotos
Mittwoch, 19. September 2018
Selbstbefriedigung, Tod und Perversion: Neue Bilder zu "The Onania Club" des "Human Centipede"-Regisseurs
Ist Darth Maul zu dick? Ray Park reagiert auf Fatshaming von "Star Wars"-Fans
NEWS - Stars
Mittwoch, 12. September 2018
Ist Darth Maul zu dick? Ray Park reagiert auf Fatshaming von "Star Wars"-Fans
Erste Bilder zu "Captain Marvel": Brie Larson als Heldin, ein junger Nick Fury und Details zur Handlung!
NEWS - Fotos
Mittwoch, 5. September 2018
Erste Bilder zu "Captain Marvel": Brie Larson als Heldin, ein junger Nick Fury und Details zur Handlung!
Von "Vaseline" bis "Captain Supermarket": So heißen eure Lieblingsfilme in anderen Ländern…
NEWS - Reportagen
Samstag, 1. September 2018
Von "Vaseline" bis "Captain Supermarket": So heißen eure Lieblingsfilme in anderen Ländern…
Alle Bildergalerien
Back to Top