Mein FILMSTARTS
    "Alien: Covenant": Neues Setbild gewährt Blick auf Katherine Waterstons Figur und das Design des Sci-Fi-Sequels
    Von Markus Trutt — 26.05.2016 um 17:31
    facebook Tweet

    Die Dreharbeiten zu „Alien: Covenant“ laufen. Nachdem bereits ein erstes Set-Bild zu Ridley Scotts Sci-Fi-Fortsetzung veröffentlicht wurde, legt 20th Century Fox nun mit einem weiteren Foto nach, das nun schon etwas mehr vom Look des Films preisgibt.

    1. +
    Mit „Alien: Covenant“ dreht Regielegende Ridley Scott aktuell eine Fortsetzung zu seinem Sci-Fi-Thriller „Prometheus“, die zugleich den Auftakt einer neuen Filmtrilogie bildet, in der die Vorgeschichte zum ersten „Alien“-Film erzählt wird. Im Mittelpunkt steht die Besatzung des titelgebenden Raumschiffs Covenant, die von Crew-Mitglied Daniels angeführt wird. Deren Darstellerin Katherine Waterston („Inherent Vice“) ist nun auch erstmals in ihrer Rolle auf dem obigen neuen Set-Bild zum Film zu sehen, obgleich die dunkle Umgebung noch keinen allzu deutlichen Blick auf sie freigibt. Dafür vermittelt das Foto bereits einen kleinen Eindruck von den Sets des Films, die Waterstons Co-Star Michael Fassbender kürzlich als Mix aus innovativer NASA-artiger Technik und altmodischen Elementen beschrieben und in diesem Zusammenhang mit denen des originalen „Star Wars“-Films vergleichen hat.

    Daniels‘ Crew stößt in „Alien: Covenant“ bei ihrer Reise durchs All auf eine vermeintlich paradiesische Welt, deren einziger Bewohner der Android David (Michael Fassbender), Überlebender der gescheiterten Prometheus-Expedition, zu sein scheint. Doch entpuppt sich der Planet nach und nach als tückischer und gefährlicher Ort, den wohl nicht alle lebend verlassen werden. Dass dabei auch der Xenomorph, das berüchtigte außerirdische Aushängeschild der „Alien“-Reihe, eine Rolle spielen wird, wurde von Scott bereits bestätigt.

    Wie genau das todbringende Monster in den Film eingewoben wird, erfahren wir spätestens am 24. August 2017, wenn „Alien: Covenant“ in den deutschen Kinos startet. Dann werden neben Waterston und Fassbender unter anderem noch Billy Crudup, Demian Bichir und Danny McBride auf der Leinwand zu sehen sein.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • WhiteNightFalcon
      Set sieht gut und vertraut aus, aber das reicht eben nicht für nen guten Film.
    • Cinergie
      Bin trotzdem guter Hoffnung, dass Scott das hinkriegt. Immerhin ist er der Ursprung dieser grandiosen Franchise und sogar Teil 3 (besser als sein Ruf) und Teil 4 (besser als manch andere SciFi-Horror-Film) haben ihre tollen Momente! Auch Prometheus war kein schlechter Film, musste sich halt an seinem grossen Vorbild messen und da droht man aufgrund zu hoch gesteckter Ziele (sowohl vom Filmteam als auch den Fans) oftmals zu scheitern.
    • The_Lavender_Town_Killer
      Fand der Slogan "Building better Worlds" nicht erst in Aliens gebrauch? Also erst vieeeele Jahre nach den Geschehnissen von Alien Covenant?
    • FAm Dusk Till Dawn
      Verkack es nicht Scott ... Wenn du schon auf den "öden" Prequel Zug aufspringen musst, dann bitte richtig!
    • WhiteNightFalcon
      Mehr als zu hoffen, dass er es hin kriegt, bleibt eh nicht spätestens bis zum ersten Trailer.
    • WhiteNightFalcon
      Zumindest scheint er begriffen zu haben, dass Alien einfach ein düsteres Setting braucht. Alien war immerhin schon düster, bevor düster im Kino überhaupt IN war. Alien-Angriffe aus dem düsteren Nichts sind das, was die Biester aus macht. Wenn Scott das gut umsetzt, fände ich es super. Gibt viele, die Teil 3 zb nicht mögen, weil man zuviel Alien sieht.Was mir die meisten Gedanken macht ist, ob man wirklich ne Story konzipiert hat, die einige Überraschungen parat hält, denn im Hintergrund wird ja mit Sicherheit wieder die Weyland Corp die Fäden ziehen.
    • Samir Jan
      Ich glaube diesmal lernt er durch seine Fehler. Prometheus war ein guter Film aber da war sehr viel Luft nach oben.
    • WhiteNightFalcon
      Vielleicht wirds damit erklärt, dass es schon immer das Firmenmotto von Weyland Corp war.
    • The_Lavender_Town_Killer
      Das macht nicht wirklich Sinn, weil Burke zu Ripley ja sagt, dass Weyland Yutani jetzt ins terraforming einsteigt - nur so macht dieser Slogan ja auch Sinn. Aber vermutlich ist das nur etwas was Hardcore Fans auffällt bzw stört.
    • The_Lavender_Town_Killer
      Der einem auch nicht wirklich viel über die Qualität des Films geben kann, da diese ja meistens eh nur in die Irre führen und zu viel verraten. Die Trailer zu Prometheus waren auch sehr eindrucksvoll - vom fertigen Produkt hingegen kann ich das gelinde formuliert nicht sagen.
    • lukimalle
      naja muss nicht unbedingt sein. das motto der nasa war auch schon bevor sie ihre erste rakete gebaut hat "per aspera ad astera" vllt ist weyyu einfach eine firma die mit dem zweck gegründet wurde irgendwann mal neue welten im all für die menschen zu erobern (muss ja nicht zwingend durch terraforming geschehen, könnten ja auch raumstationen oder planetare indoor-stationen sein)
    • lukimalle
      bin immernoch traurig, dass bloomkamps teil abgesagt wurde. ein wiedersehen mit hicks und ripley wäre das geilste gewesen.
    • Der Eine vom Dorf
      Aber angesehen von District 9 hat Blomkamp noch nichts wirklich Bemerkenswertes auf die Leinwand gebracht.
    • Der Eine vom Dorf
      Zumal wir ja nicht wissen, wann genau Alien: Covenant spielt. Fassbender als Android altert schließlich nicht so schnell und Rapace spielt ja nicht mit.
    • Der Eine vom Dorf
      Ich fand Prometheus ebenfalls sehr gut - in jedem Fall deutlich besser als Alien 4.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Empfohlene Bildergalerien
    Mit "Once Upon A Time… In Hollywood": Alle Filme von Quentin Tarantino im Ranking
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 16. August 2019
    Mit "Once Upon A Time… In Hollywood": Alle Filme von Quentin Tarantino im Ranking
    Inklusive "Hobbs & Shaw": Alle 9 "Fast & Furious"-Filme gerankt
    NEWS - Im Kino
    Freitag, 2. August 2019
    Inklusive "Hobbs & Shaw": Alle 9 "Fast & Furious"-Filme gerankt
    Martin Scorseses "The Irishman": Erste Bilder zum wichtigsten Netflix-Film des Jahres!
    NEWS - Fotos
    Montag, 29. Juli 2019
    Martin Scorseses "The Irishman": Erste Bilder zum wichtigsten Netflix-Film des Jahres!
    "ES Kapitel 2": Neue Bilder zum Horror-Sequel über den "noch perverseren" Clown
    NEWS - Fotos
    Mittwoch, 24. Juli 2019
    "ES Kapitel 2": Neue Bilder zum Horror-Sequel über den "noch perverseren" Clown
    Alle Bildergalerien
    Back to Top