Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Exklusive Posterpremiere zu "Leanders letzte Reise": Jürgen Prochnow begibt sich in Ukraine-Kriegswirren
    Von Manuel Berger — 21.06.2017 um 11:15
    facebook Tweet

    Am 21. September 2017 bringt Tobis Film das Roadmovie „Leanders letzte Reise“ in die deutschen Kinos. FILMSTARTS präsentiert exklusiv das erste offizielle Poster zum Generationendrama:

    1. +
    Jürgen Prochnow spielt Eduard Leander.
    Mehr anzeigen
    Regisseur und Drehbuchautor Nick Baker-Monteys („Der Mann, der über Autos sprang“) beschäftigt sich in seinem neuen Film mit existentiellen Fragen. So findet sich beispielsweise der Ausspruch „Warum wir sind, wie wir sind“ auf dem offiziellen Poster zu „Leanders letzte Reise“. Jürgen Prochnow spielt die Hauptrolle in diesem als Generationen- und Gesellschaftsdrama angelegten Roadmovie. Der Schauspieler verkörpert den 92-jährigen Eduard Leander. Nach dem Tod seiner Frau begibt sich dieser auf eine Reise nach Osteuropa, um eine einstige Liebe ausfindig zu machen, die er zu Wehrmachtszeiten kennenlernte.

    Auf seiner Reise muss sich Leander nicht nur mit seiner eigenen Vergangenheit und den ausbrechenden kriegerischen Unruhen in der Ukraine auseinandersetzen, sondern auch mit Enkelin Adele (Petra Schmidt-Schaller). Die Beziehung der beiden war bislang vor allem durch Distanz geprägt, doch nach einem vergeblichen Rückholversuch bleibt Adele nichts anderes übrig als ihren Großvater zu begleiten. Auch für die Studienabbrecherin wird der Trip einige augenöffnende Momente bereithalten.

    Leanders letzte Reise“ startet in Deutschland am 21. September 2017. Neben Jürgen Prochnow und Petra Schmidt-Schaller finden sich im Cast außerdem Suzanne von Borsody als Leanders Tochter Uli sowie Tambet Tuisk, dessen Rolle in der Pressemitteilung als „cool-charmanter Lebenskünstler“ beschrieben wird.
    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top