Mein FILMSTARTS
Nach dem Megaerfolg von "Es": Die erfolgreichsten Stephen-King-Verfilmungen
Von Carsten Baumgardt — 06.10.2017 um 19:00
facebook Tweet G+Google

Der Großmeister des Horrors hat wieder Renaissance. Mit „Es“ und „Der dunkle Turm“ starteten 2017 gleich zwei prestigeträchtige Stephen-King-Adaptionen im Kino. Wir zeigen euch, wie viele Besucher seine Filme in Deutschland hatten.

Platz 36
Platz 36 +
1/37

Andy Muschiettis in Deutschland am 28. September gestartetes Horror-Abenteuer „Es“ ist der Hypefilm und die Box-Office-Sensation des Jahres. Mit 937.213 Zuschauern legte „Es“ den zweitbesten Kinostart 2017 hin (nach „Fast And Furious 8“ mit 1.144.880 Zuschauern) und erreichte nach fünf Tagen inklusive Previews bereits 1.032.193 Besucher in den heimischen Kinos. Nach rund 575.000 Zuschauern am zweiten Wochenende ist der Film bereits jetzt die erfolgreichste Stephen-King-Verfilmung mit 2,17 Millionen Besuchern insgesamt und löste den bisherigen Spitzenreiter „The Green Mile“ (2,1 Millionen Besucher) ab. Durchaus erstaunlich: Nur drei King-Adaptionen haben bisher überhaupt die Zwei-Millionen-Marke überschritten und nur fünf die Millionengrenze geknackt, obwohl es eine wahre Schwemme von Filmen gibt, die auf den Büchern des Horrorgroßmeisters basieren - in unserem Special „Alle Stephen-King-Verfilmungen gerankt“ haben wir aktuell bereits 70 Kino- und TV-Filme gelistet.

Unsere Filmkritik zu Stephen Kings "Es"

Nach dem Sensationserfolg von „Es“, der weltweit bei einem Produktionsbudget von nur 35 Millionen Dollar bereits mehr als 500 Millionen Dollar einspielte, ist King wieder in. 28 Filme oder Serien nach einer Vorlage des Meisters sind derzeit in Planung. Dabei herrschte im Kino in der vergangenen Dekade ziemliche Funkstille. Nach dem 2007er Doppel „Zimmer 1408“ und „Der Nebel“ folgte im Kino nur noch das „Carrie“-Remake (2013) - bis 2017. Keiner der Filme war ein großer Erfolg.

Für 2019 ist mit dem zweiten Teil von „Es“ der nächste Superhit garantiert. Die Kinder des Clubs der Verlierer sind 27 Jahre später erwachsen geworden und erwarten die Rückkehr des Horrorclowns Pennywise.

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • TheFog
    Perfekt. Jetzt fehlen noch die teuersten King-Verfilmungen, die ältesten, die längsten, die lustigsten, die brutalsten und natürlich eine Liste der Kingverfilmungen mit den längsten Intros und Abspännen, den langweiligsten, den günstigsten , ........
  • Tillberg
    Mich hat der Artikel interessiert. Lest ihr doch das was euch Freude macht und lasst den Anderen ihre Artikel.Seit dem letzten King-Special auf FS (Alle King-Filme gerankt) habe ich mir "Death Zone", "Misery", "Dolores" und "Der Nebel 2007" angeschaut. Ich bin begeistert! Als nächstes ist "Carrie" dran...
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Empfohlene Bildergalerien
"Aquaman": Nicole Kidman und die Bösewichte Black Manta und Ocean Master auf neuen Bildern zum DC-Abenteuer
NEWS - Fotos
Freitag, 15. Juni 2018
"Aquaman": Nicole Kidman und die Bösewichte Black Manta und Ocean Master auf neuen Bildern zum DC-Abenteuer
"The First Purge": Der erste Blick auf die gruseligen neuen Mörder-Masken
NEWS - Fotos
Donnerstag, 14. Juni 2018
"The First Purge": Der erste Blick auf die gruseligen neuen Mörder-Masken
Goldenes MCU-Jubiläum: 33 prächtige Marvel-Figurenposter zeigen die wichtigsten Helden aus "Avengers 3" & Co.
NEWS - Fotos
Dienstag, 12. Juni 2018
Goldenes MCU-Jubiläum: 33 prächtige Marvel-Figurenposter zeigen die wichtigsten Helden aus "Avengers 3" & Co.
So sieht Michelle Pfeiffers Janet Van Dyne in "Ant-Man And The Wasp" aus
NEWS - Fotos
Freitag, 8. Juni 2018
So sieht Michelle Pfeiffers Janet Van Dyne in "Ant-Man And The Wasp" aus
Alle Bildergalerien
Back to Top