Mein FILMSTARTS
Von "Vaseline" bis "Captain Supermarket": So heißen eure Lieblingsfilme in anderen Ländern…
Von Daniel Fabian — 01.09.2018 um 20:00
facebook Tweet G+Google

„Sex Academy“, „Orgie Movie“, „Sexy Devil“: In Frankreich klingen Filme mit FSK 12-Freigabe schnell mal wie Pornos. Doch auch in anderen Ländern scheint die Kreativität bei der Übersetzung von Filmtiteln keine Grenzen zu kennen…

1. +
Aus „Not Another Teen Movie“ wird in Frankreich „Sex Academy“. (dt. Titel: „Nicht noch ein Teenie-Film“)
Mehr anzeigen

Die französische Küche lädt zum romantischen Dinner ein – und die Hauptstadt Paris sowieso, immerhin ist es die Stadt der Liebe. Pustekuchen! Wenn es nach den eingebürgerten Filmtiteln geht, dreht sich im Kopf der Franzosen nämlich nicht alles um die Liebe, sondern viel mehr um das Liebemachen. Da wird „Eurotrip“ schnell mal zu „Sex Trip“, in „No Strings Attached“ (dt. Titel: „Freundschaft Plus“) werden Natalie Portman und Ashton Kutcher plötzlich zu „Sex Friends“ und Channing Tatum und Jenna Dewan tanzen in „Step Up“ den „Sexy Dance“.

Aus „Wild Things“ wird kurzerhand „Sex Crimes“ und aus „Cruel Intentions“ (dt. Titel: „Eiskalte Engel“) „Sex Intentions“. „Meet The Spartans“ (Dt. Titel: „Meine Frau, die Spartaner und ich“), dessen Titel hierzulande zumindest genauso wie dessen Vorbild „Meet The Fockers“ übersetzt wurde und „Not Another Teen Movie“ (Dt. Titel: „Nicht noch ein Teenie-Film“) werden dabei möglichst simpel übersetzt – und brechen es mit „Orgie Movie“ und „Sex Academy“ auf das Wesentlichste runter. Ach ja, und es wird auch nicht gerade ein Geheimnis daraus gemacht, was Aubrey Plaza in „The To-Do List“ (Dt. Titel: „Die To-Do Liste“) auf derselben stehen hat – der französische Titel „The Sex List“ macht das relativ unmissverständlich klar.

Tiberius Film
In Frankreich wird kein Hehl daraus gemacht, was Aubrey Plaza in „Die To-Do Liste“ zu Papier bringt.

Übrigens geht’s in Frankreich nicht nur sexy, sondern auch ziemlich verrückt zur Sache. Adam Sandler wird vom „Chaos-Dad“ zum „Crazy Dad“, die „Date Night“ von Steve Carell und Tina Fey wird zur „Crazy Night“ und Stephen Chows aberwitzige Kampfsportkomödie „Kung Fu Hustle“ wird schlichtweg zu „Crazy Kung Fu“ – und das ist auch gar nicht mal so unpassend.

Auch verrückt wird’s mit Jason Statham und Amy Schumer. Der düstere Thriller „Hummingbird“ (Dt. Titel: „Redemption“) mit dem kampferprobten Briten, hört in Frankreich nämlich auf den Namen „Crazy Joe“. Dasselbe Schicksal trifft die „Dating Queen“ Amy Schumer (Originaltitel: „Trainwreck“), die in der französischen Version einfach zu „Crazy Amy“ wird. Ja, wirklich crazy, diese Franzosen

Die schlimmsten deutschen Filmtitel

Kennt ihr eigentlich „Mr. Wolff“ mit Ben Affleck? Nein? Aber ihr habt doch sicher von „Very Bad Trip“, einer der erfolgreichsten Komödien der jüngeren Vergangenheit gehört, oder? Nicht? Ach so, dann kennt ihr die Filme wohl nicht unter ihrem französischen Namen, sondern nur unter ihren hierzulande geläufigen Titeln „The Accountant“ und „Hangover“ – wie langweilig. Ach, und „The Hit Girls“ ist übrigens kein „Kick-Ass“-Spin-Off, in dem ihr Chloë Grace Moretz in einer Mehrfachrolle sehen könnt (auch wenn das nach einer unfassbar unterhaltsamen Idee klingt), sondern der französische Titel von „Pitch Perfect“.

Auch der eine oder andere Disney-Film hat sich im Dschungel der Namensgebung verirrt und kam mit zweifelhaften Upgrades wieder heraus – etwa das herzerwärmende, animierte Science Fiction-Highlight „Big Hero 6“, der hierzulande zu „Baymax – Riesiges Robowabohu“ wurde. Etwas einfacher haben es da wenigstens „Moana“ (Dt. Titel: „Vaiana“) und „Zootopia“ (Dt. Titel: „Zoomania“), die nicht nur hierzulande neue Titel erhielten, sondern auch in Italien („Oceania“) oder Frankreich („Zootropolis“). Gerade die Franzosen geben sich oft aber auch schon zufrieden, wenn sie auch nur einen einzigen Buchstaben im Titel ändern oder entfernen können und diesen so teilweise fast schon entfremden – etwa wie bei der Actionkomödie „Knight And Day“ mit Tom Cruise und Cameron Diaz, dessen Wortspiel man einfach im Keim erstickt, indem man „Night And Day“ daraus macht.

Walt Disney
Ob Walt Disneys Moana weiß, unter wie vielen Namen man sie in aller Welt kennt?

Kurioses aus aller Welt

Die Franzosen sind mit diesen Titelschöpfungen übrigens nicht alleine. Was sich wohl hinter „Vaseline“ mit John Travolta verbirgt? Das können unsere argentinischen Leser uns sicher beantworten: Es ist „Grease“!  Und wer dachte, dass der wunderschöne, zum Träumen einladende Titel „Eternal Sunshine Of A Spotless Mind“ in Deutschland mit „Vergiss mein Nicht“ schon dürftig übersetzt wurde, kennt den italienischen Titel des Films nicht. Zugegeben, „Se Mi Lasci Ti Cancello“ - was wörtlich übersetzt so viel wie „Wenn du mich verlässt, lösche ich dich“ heißt - bringt die Geschichte des Films zwar auf den Punkt, raubt ihr gleichzeitig aber auch jeglichen Charme.

So schlecht, dass es schon wieder cool ist, ist hingegen die Teeniekomödie „Superbad“ mit Jonah Hill und Michael Cera, sodass sie dem südamerikanischen Publikum auch direkt als „Supercool“ verkauft wurde. Und weil der Ferne Osten in einem Artikel wie diesem natürlich nicht fehlen darf, ein erwähnenswertes Highlight aus Japan: Der Abschluss von Sam Raimis „Tanz der Teufel“-Trilogie, „Army Of Darkness“ (Dt. Titel: „Armee der Finsternis“), wurde hier tatsächlich als „Kyaputen sûpâmâketto“ – also „Captain Supermarket“ – veröffentlicht. Wer hätte das gedacht, da hat Bruce Campbell doch tatsächlich schon mal einen Superhelden gespielt und wir wussten gar nichts davon! 

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Empfohlene Bildergalerien
Erstes Bild zu "Child’s Play": So sieht die Mörderpuppe Chucky im Reboot aus
NEWS - Fotos
Montag, 24. September 2018
Erstes Bild zu "Child’s Play": So sieht die Mörderpuppe Chucky im Reboot aus
"Operation: Overlord" als bester Nazi-Zombie-Film gefeiert: Begeisterte erste Stimmen und große Bildergalerie
NEWS - Fotos
Montag, 24. September 2018
"Operation: Overlord" als bester Nazi-Zombie-Film gefeiert: Begeisterte erste Stimmen und große Bildergalerie
"Birds Of Prey": Erste Kandidaten für die Anti-Heldinnen neben Margot Robbie
NEWS - In Produktion
Freitag, 21. September 2018
"Birds Of Prey": Erste Kandidaten für die Anti-Heldinnen neben Margot Robbie
Selbstbefriedigung, Tod und Perversion: Neue Bilder zu "The Onania Club" des "Human Centipede"-Regisseurs
NEWS - Fotos
Mittwoch, 19. September 2018
Selbstbefriedigung, Tod und Perversion: Neue Bilder zu "The Onania Club" des "Human Centipede"-Regisseurs
Alle Bildergalerien
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top