Mein FILMSTARTS
Die erfolgreichsten Filme 2018 in den USA
Von Carsten Baumgardt (Mitarbeit: Monique Stibbe) — 04.01.2019 um 20:00
facebook Tweet

Wir präsentieren euch die 50 erfolgreichsten 2018 gestarteten Kinofilme in Nordamerika, wobei gerade einige Werke überraschen, die es nicht geschafft haben: „Pretator: Upgrade“, „Red Sparrow“, „First Man“, „Robin Hood“...

Platz 50
1. Platz 50 +
Catch Me
Mehr anzeigen

Das nordamerikanische Box Office regiert 2018 eindeutig das Marvel Cinematic Universe (MCU) mit drei Top-10-Platzierungen – aber auch mit einem Überraschungssieger: Während weltweit „Avengers: Infinity War“ mit mehr als zwei Milliarden eingespielten Dollar klar auf Platz 1 liegt, reichte es in den USA und Kanada mit 679 Millionen Dollar „nur“ zu Rang 2. Denn mit „Black Panther“ war dort ein interner MCU-Konkurrent noch stärker und generierte 700 Millionen – somit liegen die beiden Comic-Verfilmungen auf Position 3 bzw. 7 der US-All-Time-Bestenliste (hinter „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ und „Avatar)“.

Mit sehr starken 608 Millionen Dollar sichert sich „Die Unglaublichen 2“ Rang 3 des Jahres 2018, noch deutlich vor „Jurassic Park: Das gefallene Königreich“ (417 Millionen Dollar) und dem außerhalb des MCU angesiedeltem Marvel-Spaß „Deadpool 2“ (318 Millionen Dollar). Mit „Ant-Man And The Wasp“ (216 Millionen Dollar) folgt auf Platz 8 der dritte MCU-Film.

Fortsetzungen und Reboots dominieren weiter

Der allgemeine Trend zu Sequels, Reboots oder sonstigen Neuauflagen bleibt also auch 2018 bestehen. Denn Rang 1 bis 12 sind ausschließlich Franchise-Filme oder Remakes. Auf den hinteren Plätzen der Top 20 finden sich mit „Bohemian Rhapsody“ (190 Millionen Dollar), „A Quiet Place“ (188 Millionen Dollar), „Crazy Rich“ (174 Millionen Dollar) und „Meg“ (145 Millionen Dollar) aber immerhin doch noch vier Filme, die nicht auf bereits vorhandenem Material beruhen.

Eines haben die Filme der großen Reihen gemein: Sie sind meistens sehr teuer. Doch Erfolg ist planbar und das Risiko somit überschaubar. Der günstigste Film in der kompletten Top 50 ist mit eingespielten 83 Millionen Dollar das christliche Drama „I Can Only Imagine (Platz 34), das lediglich sieben Millionen in der Produktion gekostet hat. Noch besser: „Halloween“ (159 Millionen Dollar) holte sogar fast das 16-fache seines 10-Millionen-Budgets nur in Nordamerika rein, bei „A Quiet Place“ (Budget: 17 Millionen Dollar) ist der Faktor zwischen Budget und Einspielergebnis immerhin elf.

Erfolgreichster deutscher Film in Nordamerika ist übrigens Wim Wenders Dokumentation „Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes mit eingenommenen zwei Millionen Dollar auf Rang 196.

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Empfohlene Bildergalerien
Vor "Avengers 4": Marvel startet mit neuen (Katzen-)Postern den "Captain Marvel"-Countdown
NEWS - Fotos
Donnerstag, 17. Januar 2019
Vor "Avengers 4": Marvel startet mit neuen (Katzen-)Postern den "Captain Marvel"-Countdown
Die 20 besten Filme, die 2018 nicht ins Kino gekommen sind
NEWS - DVD & Blu-ray
Freitag, 11. Januar 2019
Die 20 besten Filme, die 2018 nicht ins Kino gekommen sind
Die erfolgreichsten Filme 2018 in Deutschland
NEWS - Bestenlisten
Mittwoch, 9. Januar 2019
Die erfolgreichsten Filme 2018 in Deutschland
Diese Stars spielten 2018 am meisten Geld ein – und ein "Avenger" sticht seine Kollegen aus
NEWS - Bestenlisten
Montag, 7. Januar 2019
Diese Stars spielten 2018 am meisten Geld ein – und ein "Avenger" sticht seine Kollegen aus
Alle Bildergalerien
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top