Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die erfolgreichsten Filme 2018 weltweit
    Von Carsten Baumgardt — 05.01.2019 um 19:00
    facebook Tweet

    Während „Black Panther“ in den USA „Avengers: Infinity War“ besiegen konnte, hat das Superhelden-Team-Up weltweit in Sachen Einnahmen die Nase vorn. Stark waren 2018 auch die chinesischen Filme und ein Biopic, das niemand auf der Rechnung hatte.

    Platz 50
    1. Platz 50 +

    Infinity War“, der dritte Teil der „Avengers“-Reihe, übertrifft die ersten beide Filme „The Avengers“ (1,52 Milliarden Dollar) und „Avengers: Age Of Ultron“ (1,41 Milliarden Dollar) mit eingespielten 2,05 Milliarden Dollar sogar noch. Der Abstand zum Zweitplatzierten, „Black Panther“ (1,35 Milliarden Dollar), ist somit schon gehörig. Knapp hinter dem Panther folgt die Dinos von „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ mit 1,31 Milliarden Dollar vor „Die Unglaublichen 2“ (1,24 Milliarden Dollar). Nach den vier Dollar-Milliardären reiht sich der starke „Venom“ (855 Millionen Dollar) ein, wird aber demnächst in der Gesamtwertung noch von „Aquaman“ (derzeit: 846 Millionen Dollar) überholt werden, weil der bullige Wassermann noch gut platziert in den Kinos Steherqualitäten zeigt.

    "Bohemian Rhapsody" Überraschungshit des Jahres

    Neben den wieder einmal bärenstarken Franchise-Filmen oder Remakes, die 14 der ersten 20 Ränge belegen, ist die größte Überraschung des Jahres (auf Platz 9) der riesige kommerzielle Erfolg des Queen-Biopics „Bohemian Rhapsody, das mittlerweile 714 Millionen Dollar generiert hat – bei einem überschaubaren Budget von 52 Millionen. Zum Vergleich: Disneys Prestigeprojekt „Solo: A Star Wars Story“ (Platz 22) kostete 275 Millionen Dollar (ohne Marketing) und spielte nur 393 Millionen ein.

    Stark präsentierte sich 2018 auch der chinesische Film. In den Top 30 befinden sich fünf Kracher aus dem Reich der Mitte – angeführt von „Operation Red Sea“ (579 Millionen Dollar) und „Detective Chinatown 2“ (544 Millionen Dollar) auf Rang 13 und 14. Aber auch „Dying To Survive“ (451 Millionen Dollar), „Hello Mr. Billionaire“ (367 Millionen Dollar) und „Monster Hunt 2“ (361 Millionen Dollar) hängten so manchen Hollywood-Riesen ab.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top