Mein FILMSTARTS
    Emotionale Botschaft für "Avengers 4: Endgame"-Fans: Neues Poster zur Wiederaufführung
    Von Julius Vietzen — 26.06.2019 um 08:05
    facebook Tweet

    Mit einem Poster zum Re-Release von „Avengers: Endgame“ in einer neuen, längeren Version, die am 28. Juni in die Kinos kommt, sendet Marvel eine emotionale Botschaft nicht nur an die Fans, sondern auch an Iron Man und Comic-Legende Stan Lee.

    1. +

    Achtung, die folgende Nachricht enthält Spoiler zu „Avengers: Endgame“!

    Die Nachricht, dass „Avengers 4: Endgame“ noch einmal in einer längeren Fassung (wenn auch nicht als Extended Cut) in die Kinos kommen würde, stieß zwar bei vielen Fans auf Begeisterung. Trotzdem sind längst nicht alle von der Idee einer Wiederaufführung von „Avengers 4“ begeistert, weil sie dahinter nur die kühle Berechnung des Großkonzerns Disney vermuten, der unbedingt Platz 1 in der Rangliste der erfolgreichsten Filme aller Zeiten erobern will. Bereits seit 2009 thront dort unangefochten James Camerons „Avatar“ mit einem weltweiten Einspielergebnis von rund 2,788 Milliarden Dollar. „Avengers 4“ steht aktuell (Stand: 26. Juni 2019, 9.30 Uhr) bei 2,751 Milliarden.

    Auch hier auf FILMSTARTS finden sich unter unseren Nachrichten zu dem Thema einige negative Kommentare. Vielleicht lassen sich aber auch diese Menschen von dem neuen Poster (siehe oben) umstimmen, das Marvel nun offiziell bei Twitter veröffentlicht hat und das die Zuschauer in den USA sogar zum Kinobesuch dazu bekommen, wenn sie ein Ticket für die längere Fassung von „Endgame“ lösen.

    "Ich liebe dich mal 3000"

    Auf dem Poster sehen wir den von Tony Stark alias Iron Man (Robert Downey Jr.) gebauten Infinity-Handschuh (erkennbar an der roten Farbe), zur Faust geballt, mit den leuchtenden Infinity-Steinen. Darunter lesen wir eine Abwandlung des neben „Und ich bin Iron Man“ wohl prägnantesten Zitats aus „Avengers 4“: Ich liebe dich mal 3000“, sagt zunächst Tonys Tochter Morgan (Lexi Rabe) zu ihrem Papa, der diese Liebeserklärung wiederum in seiner aufgezeichneten Videobotschaft am Ende des Films zurückgibt.

    Doch durch die Abwandlung („Wir lieben dich mal 3000“) richtet sich die Botschaft aber nun gleich in verschiedene andere Richtungen: Zum einen womöglich an MCU-Urgestein Iron Man, der in „Endgame“ bekanntlich sein Leben gibt, um Thanos zu besiegen und das Universum zu retten. Aber auch als Botschaft an die Marvel-Fans, die den Erfolg von „Avengers 4“ erst möglich machten, und als Vorgriff auf den Stan-Lee-Tribut, der ganz am Ende der längeren Fassung enthalten ist, lässt sich die Aufschrift verstehen.

    "Avengers 4: Endgame": Das sind die zusätzlichen Szenen der erweiterten Fassung

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah C. Darhk
      Hat nur keinerlei Einfluss darauf, dass der Zeitpunkt der beiden Releases und die Verknüpfung per PCS zusammen passen, und zwar haargenau.Das Vorwort verfolgt zudem lediglich den Sinn, die Zuschauer darauf hinzuweisen, dass diesmal noch was nach den Credits kommt.Macht ohne die PCS's ja keinen Sinn.Wir sprechen hier von errechneten Analysen, welche auf den bis dahin erfolgten Ticketverkäufen beruhten.Da sah es nun mal so aus, dass noch etwa zwei Wochen vor Bekanntgabe der Langfassung EG als sichere 1 prognostiziert wurde.Wenn man sich allein den Handlungszeitraum ansieht, halte ich es für ausgeschlossen, dass man erst danach auf die Idee der Langfassung kam.Allein das Erstellen und Zustellen der neuen Kopien dürfte da ein paar Tage gedauert haben. Vorab musste das Zeug noch drangeschnipselt und die Logistik organisiert werden.Was auch gegen die Intention spricht EG unbedingt auf die 1 bringen zu wollen ist das Release der Heimauswertung (inkl. des Zusatzmaterials) , welches digital bereits diesen und als Disc nächsten Monat - also noch während der Film im Kino kaufen sollte - stattfindet.Das macht man nicht, wenn man jedes Ticket braucht. Wäre ja kontra-produktiv.Um zu wissen, dass Du den UV lieber oder gar nur den im Kino gehabt hättest, musst Du nun einmal beide Filme kennen. Dass die Laufzeit nichts über den filmischen Anspruch aussagt weißt Du auch.Mein Kleiner wird heute 5. Wir feiern im Garten. Hab trotzdem Zeit hier mal reinzuschauen. ;P
    • HalJordan
      Nö, eigentlich nicht. Das neueste Spidey-Abenteuer ist ja immer noch eine Co-Produktion.In letzter Zeit war ich nur sporadisch hier unterwegs. Die Hitze machte mir ordentlich zu schaffen und es gibt auch noch andere Hobbies und Aktivitäten. ;-)Das kann ich so nicht bestätigen. Sicher, Prognosen gibt es immer. Es ist jedoch keine Seltenheit, dass das eigentliche Ergebnis für Überraschungen sorgen kann. Keiner hätte damit gerechnet, dass Aquman der erfolgreichste DC-Film überhaupt werden und damit sorgar an The Dark Knight Rises vorbeiziehen würde.Die Post-Credit-Scene ist ja nicht das einzige, was hinzugefügt wurde. Die anderen Szenen wurden allesamt von den Russos verantwortet. Auch das Vorwort stammt von den Brüdern. Im Prinzip ist das etwas, was man problemlos als Extras auf die Blu-ray hätte packen können. Für mich klingt das nach einem billigen Cash-Grab.Nö, das muss ich nicht. Selbstverständlich konnte ich das erst vollständig beurteilen, nachdem ich den UC gesehen hatte. Aus künstlerischer Sicht kann mich jedoch auch davor für die längere Version aussprechen.
    • Deliah C. Darhk
      Auffällig genau eine Woche vor FFH, oder? ^^Ist sicher kein Zufall, dass die PCS auf diesen hinweist. Genau deswegen hätte 'später' keinen Sinn mehr gemacht. Dann liefe FFH ja schon.Hallo!? Hast Du die News hier nicht verfolgt? Gab sogar genaue terminlich Vorhersagen für den Tag des Überholens. Die letzte lautete auf '2. September'. Da wusste man noch nichts von der Langfassung. Insbesondere, da Rndgame nur 19 Tage brauchte gingen die Analysten von Platz 1 schon für spätestens Mitte Juni aus.Ja, gerade weil es so straff durchgeplant ist wurden die Szenen vorab produziert und das Datum festgelegt.Der ganze Ablauf ergibt als Panikreaktion auf das BO schon wg der Kürze der Zeit einfach keinen Sinn, vor Allem nicht, wenn die PCS von FFH nach Marvel-Tradition nicht von den Russos sondern von Watts gedreht wurde.Das muss dann ja während des Drehscheibe zu FFH passiert und somit lange geplant gewesen sein.Du scheinst zu vergessen, dass Du BvS in der Kinoversion erst gesehen haben musstest, um den UC für das Kino einfordern zu können.
    • HalJordan
      Nichts für ungut, aber genau DAS glaube ich nicht. Ich finde den Zeitpunkt der Veröffentlichtung mehr als auffällig. Der Film lief ganze zwei Monate im Kino und jetzt kommen die mit der erweiterten Version um die Ecke. Offensichtlich geht dem Film zum Ende hin die Puste aus. Mit Far From Home dürfte das nicht viel zu tun haben. Ich meine, wir sprechen hier von einem Unisersum, das angeblich bis ins kleinste Detail geplant wurde. Wäre dem so, warum hat man sich nicht zu einem späteren Zeitpunkt für die erweiterete Fassung entschieden? BTW haben selbst die größten Optimisten nicht voraussagen können, ob Endgame tatsächlich Avatar vom Thron stoßen würde.Ja, ich hatte den UC für das Kino eingefordert. Du vergisst an dieser Stelle jedoch ein wichtiges Detail. Wäre es nach mir gegangen, hätte ich ausschließlich den UC in die Kinos gebracht und nicht die verstümmelte Variante davor.
    • Deliah C. Darhk
      Der Film bleibt ja unverändert.Es wird nur eine Ehrung und eine PCS auf FFH angehängt.Sehe ich keine relevante Veränderung drin.Wer's nicht will kann vorher raus. Wer nur das will kriegt es auf der BR eh.Rein von der Ligik: Nein, die Aktion hat nicht das Geringste mit Avatar zu tun.Noch vor drei Wochen wurde in allen Prognosen nicht das Ob diskutiert, sondern lediglich wann EG Avatar überholt.Das heisst: Bis dahin gab es gar keinen Grund für so eine Planung.Die neue Version kommt rechtzeitig vor dem Release vor FFH. Da geht es ausschließlich darum, die Brücke zum nächsten Film zu schlagen und unentschlossen Zuschauer erneut auf das MCU anzufixen.Wäre das nicht von Anfang an so geplant gewesen, hätte es die PCS auf FFH gar nicht als Material gegeben, weil nie gedreht.Bedeutet: Marvel hätte in nur zwei Wochen die Szene drehen müssen (ohne, dass es jemand mitbekommt), sie anschneiden, den Film Zug tausendfach kopieren, in verschiedenen Ländern synchronisieren lassen und blitzschnell an die Kinos verteilen müssen - komplett unbemerkt bis zur Verkündigung. Hältst Du das für realistisch?Ich erinnere mich daran, dass der UC hier vehement für das Kino eingefordert wurde.Ich glaube, auch von Dir. ;)
    • HalJordan
      Erneut deshalb, da der Film bereits seit 8 Wochen im Kino läuft und die Leute, die den Film unbedingt sehen wollten, diesen bereits gesehen haben. Ich finde das einfach nur billig, was Disney hier veranstaltet. Als hätte es das Studio nötig, Avatar vom Thron zu stoßen. *kopfschüttel*So groß der Frust nach Bekanntwerden des Ultimate Cuts auch war. Ich bin mir sicher, die meisten Leute hätten Warner in der Luft zerissen, hätte das Studio das genauso gehandhabt.
    • Deliah C. Darhk
      Na ja, da bist Du schon irgendwie selbst dran Schuld.Das liegt galt an der Form und Tonalität mit der Du dich hier anfangs sehr unbeliebt gemacht hast.Das haben Dir noch längst nicht alle vergessen, und da baut dann eben auch so etwas wie 'Gegenwind aus Prinzip' drauf auf.Wenn sich daran etwas ändern soll, solltest Du da jetzt nicht drauf herumreiten und die Verantwortung bei Anderen suchen.Damit holst Du nur wieder die Anfänge zurück.Ich habe Dir ganz bewusst noch eine dritte Chance gegeben, weil ich denke, dass Du einfach nur lernen musst wie man mit so einer Situation umgeht und etwas Neues darauf wachsen lässt.Dass das nicht leicht und oft auch unangenehm für dich ist weiß ich, aber wenn Du es schaffst, dass man Dir wieder vertraut und dich als Ansprechpartner achtet lohnt es sich.Schaffen kannst Du das. Du hast ja schon einige Einsichten gezeigt. Das werde nicht nur ich gelesen haben.Wird schon werden. :)
    • FilmFan
      Langweilig? Langatmig? Du solltest echt aufhören Unsinn zu verbreiten.
    • FilmFan
      Zumindest weißt Du wie ich mich hier manchmal fühle. Als Fan der Filme (fast) nur auf Gegenwind zu stoßen ist nicht leicht sich zu unterhalten. Finde ich sehr schade und wirft ein ganz schlechtes Licht auf Seiten wie FS. Nichtdestotrotz werde ich meine Meinung hier weiter verbreiten.
    • Deliah C. Darhk
      Schon gemerkt. ;)
    • Deliah C. Darhk
      Wenn das der Grund wäre hätten die die neue Fassung mit Sicherheit erst eine Woche später rausgebracht, nämlich dann, wenn das Erst-Release von Avatar mit dem Erst-Release von Endgame am BO übertroffen worden wäre. Jetzt muss Marvel sich ja nachsagen lassen, dass hätten sie auch nicht geschafft. Fehlen ja noch knapp vier Millionen.Die PCS auf FFH müsste in der Tradition Marvel ja vom Regisseur von FFH gedreht worden sein.Wenn dem so ist, ist das nicht erst in den letzten drei Wochen geschehen, sondern während des Drehs von FFH.Das heisst dann, dass diese PCS definitiv von langer Hand geplant war, und entsprechend auch die VÖ rechtzeitig kurz für Kinostart von FFH.Dass die Heimauswertung zu Endgame in den USA schon am 30. Juli 2019 beginnt spricht ja nun auch dagegen, dass man unbedingt noch jedes Ticket rauspressen will, um Avatar zu schlagen.
    • Captain Schleckerhöschen
      Wegen Kevin Feige und einen abschütteln.^^ Ja na klar is das ein Fetisch von denen. Hast du mal gesehen wie Kevin Feige auf vielen Fotos grinst wie ein Honigkuchenpferd? Als würde er während dem Fotos machen schon einen abschütteln.^^ Sehr gute Bildbeispiele gibt es z.b. wenn man nach der Kombination Feige Larson googelt. :-D
    • jimbob
      Ja ich hab damals natürlich vor der Sichtung gewusst, dass die Extended Fassung nur langweilige/langatmige Szenen ergänzt.
    • FilmFan
      Es ist ein Dankeschön an die Vielgucker und treuen Fans. Und nebenbei darf der Effekt gerne eintreten Endgame als erfolgreichsten Film zu feiern.
    • FilmFan
      Musst ihn nicht gucken
    • FilmFan
      Aufgeilen?Dein Niveau. Nicht meins. Ich erfreue mich eines guten Filmes und seines verdienten Erfolges. Mehr nicht.
    • FilmFan
      Ich glaube bei Kritikern (ich verwende das Wort Troll/Hater nicht mehr ;)) stößt du damit auf taube Ohren,
    • FilmFan
      Endgame hat innerhalb kürzester Zeit 2 Milliarden eingespielt. Wie lange hat Avatar dafür gebraucht. Dann ne erneute Kinoaufführung. Aber Endgame und Marvel kritisieren.
    • FilmFan
      Seit ich weiß das FFH nach Endgame spielt ist der Kinobesuch fest eingeplant. Natürlich kann man jetzt die Szene bringen. Nachdem 2,5 Milliarden eingespielt sind ist die Szene nur ein kleines Geschenk an die Dauergucker. Mehr sicher nicht. Die meisten haben schon die FFH Trailer gesehen. Auch glaube ich nicht das die neue Fassung zum jetzigen Zeitpunkt genauso geplant war in die Kinos zu bringen. FFH hätte Endgame noch mal den letzten nötigen Schub verpasst. Die Aktion jetzt, das glaube ich, war nicht geplant und dient nur sicher zu stellen das Endgame der Erfolgreichste Film aller Zeiten wird, falls FFH nicht die nötige Hilfestellung leistet. Das Endgame kurz vor Ziel die Luft ausgeht lässt Marvel handeln.
    • FilmFan
      Negative Kommentare gehören hier zum guten Ruf. Generiert viele Likes und einige user der verehrten Community platzen vor Stolz ob ihrer Kommentare. Hauptsache präsent sein. Fans werden entsprechend verhöhnt oder schlicht für blöd erklärt.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Empfohlene Bildergalerien
    Exklusiv: Das Poster zu "Narziss und Goldmund", dem "'Game Of Thrones' der 30er"
    NEWS - Fotos
    Montag, 4. November 2019
    Exklusiv: Das Poster zu "Narziss und Goldmund", dem "'Game Of Thrones' der 30er"
    Der neue Film der "Avengers 4"-Macher: Das erste Bild von "Spider-Man" Tom Holland in "Cherry"
    NEWS - Fotos
    Freitag, 1. November 2019
    Der neue Film der "Avengers 4"-Macher: Das erste Bild von "Spider-Man" Tom Holland in "Cherry"
    #FilmeSchlechtErklärt Halloween-Edition: Wir erklären euch Filme so schlecht wir können – und ihr sollt sie trotzdem erraten!
    NEWS - Bestenlisten
    Donnerstag, 31. Oktober 2019
    #FilmeSchlechtErklärt Halloween-Edition: Wir erklären euch Filme so schlecht wir können – und ihr sollt sie trotzdem erraten!
    Mit "Terminator 6: Dark Fate": Alle "Terminator"-Filme im Ranking
    NEWS - Im Kino
    Freitag, 25. Oktober 2019
    Mit "Terminator 6: Dark Fate": Alle "Terminator"-Filme im Ranking
    Alle Bildergalerien
    Back to Top