Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Erstmals in der Langfassung: So habt ihr diese beiden Kultfilme noch nie gesehen
    Von Daniel Fabian — 05.06.2020 um 16:46
    facebook Tweet

    Capelight ist nicht nur bekannt dafür, Genrefilm-Highlights nach Deutschland zu bringen, sondern auch vergessenen Klassikern zu neuem Ruhm zu verhelfen. Nach „Rollerball“ folgen jetzt gleich zwei Komödien-Highlights aus den 80ern – im Extended Cut.

    1. +
    "L.I.S.A. – Der helle Wahnsinn" im Mediabook
    Mehr anzeigen

    Achtung, jetzt wird’s nostalgisch: Nach dem Sci-Fi-Kultfilm „Rollerball“, dem man vor wenigen Monaten die ultimative Edition* spendierte (inklusive 4K-Version, Remake und jeder Menge Extras), hat Capelight Pictures jetzt schon die nächsten Retro-Highlights angekündigt: Mit „L.I.S.A. – Der helle Wahnsinn“ und „Das darf man nur als Erwachsener“ widmet man sich nun gleich zwei 80er-Jahre-Kultfilmen von Comedy-Legende John Hughes.

    Beide Filme erscheinen als Limited Collector’s Edition im Mediabook, in der jeweils DVD und Blu-ray enthalten sind (siehe Galerie oben). Besonderes Highlight: Neben neuen 4K-Transfers bekommen wir zusätzlich zu den Kinofassungen außerdem erstmals die Extended Cuts der Filme zu sehen!

    Beide Neuauflagen erscheinen am 7. August 2020 und können bereits vorbestellt werden:

    „L.I.S.A. – Der helle Wahnsinn“ kaufen*

    „Das darf man nur als Erwachsener“ kaufen*

    Das ist "L.I.S.A. – Der helle Wahnsinn"

    Darum geht’s: Die Teenager Gary (Anthony Michael Hall) und Wyatt (Ilan Mitchell-Smith) sind die klassischen Verlierer, und als solche kommen sie bei den Mädchen nicht gerade gut an. Da sich die beiden allerdings bestens mit Computern auskennen, beschließen die zwei Freunde inspiriert von einem Frankenstein-Film kurzerhand, ihre Traumfrau einfach selbst zu erschaffen. Doch die beiden ahnen nicht, was das für Folgen mit sich bringt…

    Das erwartet euch: Eigentlich braucht ihr nur einen Blick auf das Mediabook-Cover zu werfen, um zu wissen, was hier auf euch zukommt – denn man hat sich für das kultige Original-Postermotiv entschieden, inklusive herrlichem Hinweis: „Der stärkste Beitrag zu ‚Jugend forscht‘: L.I.S.A. – Die Superfrau aus dem Computer… so viel Sex geht auf keinen Chip“. Und genau davon gibt's in der Langfassung nun gut drei Minuten mehr, wie man uns auf Nachfrage versicherte.

     

    Das ist "Das darf man nur als Erwachsener"

    Darum geht’s: Für Samantha (Molly Ringwald) ist es ein Tag wie kein anderer, denn sie feiert endlich ihren 16. Geburtstag! Während ihre Familie aber eher damit beschäftigt ist, sich um die Hochzeitsvorbereitungen ihrer Schwester Ginny (Blanche Baker) zu kümmern, geht das Chaos in der Schule direkt weiter. Denn neben dem nerdigen Farmer Ted (Anthony Michael Hall), der sich an Samantha ranschmeißt, erfährt der ältere Jake (Michael Schoeffling) durch Zufall, das das Geburtstagskind eigentlich längst ein Auge auf ihn geworfen hat...

    Das erwartet euch: Es gibt eigentlich kein Gespräch über den ultimativen Teenie-Film, in dem „Sixteen Candles“ (so der Originaltitel) nicht wenigstens Erwähnung findet. Kultiger geht's einfach nicht, aber länger schon – ungefähr eine Minute kommt hier im Vergleich zur Kinofassung dazu.

     

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • WhiteNightFalcon
      Sind insgesamt 4 Min. bei 2 Filmen echt ne News wert???
    • Deliah C. Darhk
      Ich vermute mal, der Slip-Saum am unteren Bildrand der duschenden Lisa wurde wieder nicht retuschiert.Stört irgendwie den Gag der Szene.24 € für 3 Minuten ist es mir aber trotzdem wert.Der zweite Vorname meiner Ältesten stammt von dem Film ab.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top