Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Optimistisch mit Starttermin: Neue Poster zu Christopher Nolans "Tenet"
    Von Björn Becher — 02.07.2020 um 13:00
    facebook Tweet

    Warner hat zwei neue Poster zu „Tenet“ veröffentlicht, auf denen der weltweite Kinostart am 12. August 2020 zu sehen ist. Doch die Befürchtung bleibt, dass selbst dieser Termin nicht zu halten sein wird.

    John David Washington auf dem neuen Poster zu "Tenet"
    1. John David Washington auf dem neuen Poster zu "Tenet" +

    In Deutschland ist es nun so weit. Mit dem heutigen 2. Juli 2020 ziehen auch viele weitere, bislang noch geschlossene Kinos nach. Das Gros der deutschen Kinos ist wieder offen und hat – mit entsprechenden, regional auch teilweise unterschiedlichen Corona-Sicherheitskonzepten – neue und auch alte Filme (wieder) im Programm.

    Doch in Nordamerika sieht es anders aus. In den USA erreichen die COVID-19-Fallzahlen neue Rekordhöhen. Die großen Ketten lassen auch mangels großer Neustarts ihre Kinos weiter zu, in einzelnen Staaten wie Kalifornien wurden sogar geöffnete Kinos nun auf Anweisung der Behörden wieder geschlossen.

    Und das dürfte auch Auswirkungen auf uns haben, denn solange die Kinos im immer noch für die Hollywood-Studios wichtigsten Markt USA keine Besucher empfangen, sind die großen Blockbuster-Starts nicht zu erwarten. Und damit erscheint das Startdatum auf den neuen Postern zu „Tenet“ auch optimistisch.

    Das ist "Tenet"

    „Tenet“ ist der neue Film von „The Dark Knight“- und „Inception“-Regisseur Christopher Nolan und in den vergangenen Monaten eine Art Hoffnungsleuchtturm der Kinobranche geworden. Denn der mysteriöse Action-Thriller mit fast noch komplett geheimem Inhalt und John David Washington und Robert Pattinson als Agenten auf Weltrettungsmission soll der erste Blockbuster werden, der nach der Corona-Pause wieder weltweit Menschen ins Kino zieht.

    Der Großteil der anderen Kinostarts scheint auf „Tenet“ zu warten, dieser soll den Weg bereiten, die Menschen wieder zurück ins Kino zu locken. Doch bislang musste der Starttermin zwei Mal um jeweils rund zwei Wochen verschoben werden. Und sollte sich die Lage in den USA nicht radikal ändern, könnten uns noch viele dieser 2-Wochen-Verschiebungen erwarten und nicht wenige gehen davon aus, dass eine Verschiebung von „Tenet“ (und auch Disneys „Mulan“) in den September hinein, schon ziemlich wahrscheinlich ist.

    Die deutschen Kinos sind (wieder) offen

    Während zum Beispiel in Frankreich die Kino-Wiederöffnungen fast schon ein großes Ereignis waren und landesweit parallel erfolgten (und dann auch viele Zuschauer direkt reinströmten), ging es in Deutschland über die vergangenen Wochen nach und nach voran, wobei sich der Eindruck einstellte, dass viele Leute gar nicht richtig mitbekommen haben, ob und wann ihre Kinos öffneten.

    Daher hier noch mal: Neben den in der Krise zu neuem Leben erwachten Autokinos und vielen Open-Air-Kinos sind auch die klassischen Kinosäle in ganz Deutschland nun größtenteils wieder offen und freuen sich über Kinogänger.

    Mit den Webseiten eurer Lieblingskinos und mit unserem Kinoprogramm könnt ihr euch informieren, was bei euch in der Nähe läuft. Diese Woche gibt es u. a. mit der Wiederaufführung „Die Känguru-Chroniken Reloaded“, dem Kinderfilm „Meine Freundin Conni“, der Komödie „Takeover“, dem Thriller „Suicide Tourist“ und natürlich Christian Petzolds sehenswertem Romantik-Drama „Undine“ auch wieder zahlreiche Neustarts neben vielen Dauerbrennern und allerlei Wiederaufführungen von jüngeren und älteren Klassikern.

    Doch ein wichtiger Hinweis: Informiert euch vor (!) dem Kinobesuch über die Hygienevorschriften vor Ort, haltet immer den nötigen Abstand und tragt auf dem Weg zu euren Plätzen einen Mund-Nasen-Schutz.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Ja, davon ist leider auszugehen. 😟
    • FilmFan
      Wir haben aktuell Pech so nen dummen verzogenen Egomanen als Präsidenten der USA unter den Führern der Welt zu haben. Ich bin daruaf eingestellt das dieses Jahr keiner der Filme auf die wir warten in den Kinos startet.
    • Dennis Beck
      Gut, ich gebe dir Recht. Boris Johnson ist leider auch ein Populist. Der Rest stimmt aber ;)
    • WhiteNightFalcon
      Politischer Part: Völlige Zustimmung!Was das deutsche Kino angeht, stimmt auch. Jim Knopf fand ich extrem gut gemacht. In meinen Augen der beste Film mit Fantasieelementen seit Die unendliche Geschichte. Und Henning Baum sehe ich sowieso immer gern. Der ist um soviel besser, als ein Til Schweiger.
    • Larry Lapinsky
      Stimme dir voll zu, bis auf die Frage, ob in GB tatsächlich die Regierung ein Auge darauf hat - der dort herrschende gelbe Primat ist ja nicht viel anders drauf als sein großer Bruder. Gerade sah im im TV, man dürfe dort z. B. wieder in Pubs, aber sollte dort nicht zu laut sprechen - ja nee, is klar, Boris ... Alles andere, was du schreibst, ist leider nur allzu wahr!
    • Larry Lapinsky
      Als Kind konnte ich nie nachvollziehen, was 33-45 bei uns passiert ist. Doch nun wird es mir seit fast 4 Jahren in den USA täglich vorgeführt. Allein gestern wieder die PK vom POTUS: Ich hab mal reingestreamt in die gequirlte SCH ..., die er da wieder von sich gegeben hat. Jeder mit 2 Augen und Ohren und einem Brägen in derr Mitte merkt es nach 5 Sekunden, doch seine gehirnamputierte 40%-Basis jubelt ihm weiter zu! Der Gipfel der Woche war der Satz: Würden wir weniger testen, hätten wir weniger Fälle! Da darf eigentlich KEIN Homo sapiens auch nur einen Moment zustimmen! Aber Idiocracy ist ja mittlerweile schon eher als Doku als als Satire zu bewerten. Hoffe, dass Biden gewählt wird und der Spuk bald ein Ende hat, auch wenn Trump das Land moralisch und zivilisatorisch vielleicht schon zu sehr korrumpiert hat ...Muss man zurzeit mehr auf deutsche Filme im Kino setzen, von denen es aber leider nach wie vor zu viele Klamotten wie die unsäglichen Känguru-Chroniken gibt - vielleicht gucke ich mir Undine ja tatsächlich dort noch an, auch wenn ich früher wegen solcher Kopfkino-Filme eher nicht 20 km gefahren bin, wie ich das ja jetzt seit der Schließung unseres Kinos am 8.1. muss ... Auf jeden Fall aber bin ich dabei, wenn wieder ein deutscher Blockbuster mit wirklich großen Bildern kommt, wie etwa Jim Knopf & die wilde 13 (der Vorgänger war jedenfalls super!), der ja - anders als die Unendliche Geschichte vom selben Autor - den Ami-Markt nicht so interessiert, obwohl der tricktechnisch mithalten könnte. Leider haben wir von sowas zu wenig. Sonst wären wir unabhängiger von denen!
    • HalJordan
      Trump hat er vor ein paar Tagen wieder den sprichwörtlichen Vogel abgeschossen, als er meinte mit einer schwarzen Maske, würde er aussehen wie der Lone Ranger. 😅
    Kommentare anzeigen
    Back to Top