Großes Jugenddrama in "Mit siebzehn": Die TV-Tipps für Montag, 29. Januar 2018
Die FILMSTARTS-Redaktion bietet euch einen kompakten Überblick über die sehenswertesten Filme im TV - für echte Filmfans besser als jede Fernsehzeitung!

André Téchinés ganz besonderes Coming-of-Age-Drama „Mit Siebzehn“ ist frei von aufgesetzten Sentimentalitäten und so ungezwungen, natürlich und echt, dass man glauben könnte, der inzwischen 72-jährigen Filmemacher sei selbst gerade erst dem Jugendalter entwachsen. Sinnlich, bewegend, wunderschön!

Regisseur Michael Haneke ist dafür bekannt, dass er nicht vor Tabubrüchen zurückschreckt, und macht auch beim Sterbe-Drama „Liebe" wie gewohnt keine Kompromisse - bitter und berührend, aufwühlend und warmherzig, streng und grenzenlos.

Die neue weibliche Rolle der Lorna Cole (Rene Russo) ist eine schöne Neuerung in „Lethal Weapon 3 - Die Profis sind zurück“. Ansonsten bleibt vieles beim Alten: Action, Gags, ein wenig Tragik und noch mehr Action. Jedoch funktioniert dieses Prinzip wieder wunderbar und man wird knapp 120 Minuten lang gut unterhalten. 

Regisseur Simon Verhoeven beleuchtet das schwierige Thema Flüchtlingskrise in seiner Tragikomödie „Willkommen bei den Hartmanns“ auf facettenreiche und verständnisfördernde Weise: ein Film zum Lachen, Weinen und Nachdenken.

Kommentare