Mein FILMSTARTS
Cineplex Alhambra
Cineplex Alhambra
Cineplex Alhambra
Seestraße 94 13347 Berlin
Burn the Stage: The Movie
Burn the Stage: The Movie
Kein Kinostart / 1 Std. 23 Min. / Dokumentation / Südkorea
Von -
Mit -
Film über eine Konzerttour der koreanischen Boyband Burn The Stage.
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Format: OV, Digital
14:45
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
Neustart
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
15. November 2018 / 2 Std. 14 Min. / Fantasy, Abenteuer / Großbritannien, USA
Von David Yates
Mit Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Dan Fogler
FSK ab 12 freigegeben
Gellert Grindelwald (Jonny Depp), für dessen Verhaftung Newt Scamander (Eddie Redmayne) gesorgt hat, ist die Flucht gelungen. Und nicht nur das: Der Schurke hat zwischenzeitlich eine noch größere Anhängerschaft aus Zauberern um sich geschart, um seinen düsteren Plan umzusetzen, der die Vorherrschaft der reinblütigen Magier über die Muggel vorsieht. Einzig Grindelwalds ehemaliger Liebhaber Albus Dumbledore (Jude Law) wäre in der Lage, ihn zu stoppen, kann aber nicht selbst gegen Grindelwald vorgehen. Darum benötigt er die Hilfe seines früheren Schülers Scamander, der so in sein nächstes Abenteuer stürzt – und dieses Mal verschlägt es ihn nach Europa, genauer gesagt nach Paris. Denn dort ist der mysteriöse Credence (Ezra Miller) untergetaucht, den Grindelwald für sich gewinnen will. Newts Freundin Tina (Katherine Waterston) ist in Paris bereits auf der Suche nach dem Obscurial und als auch ihre Schwester Queenie (Alison Sudol) dorthin reist, brechen schließlich Newt und sein Freund, der Muggel Jacob Kowalski (Dan Fogler), ebenfalls Richtung Frankreich auf...
Pressekritiken
3,3
User-Wertung
3,6
Filmstarts
3,5
Format: Deutsch, 3D-Vorführung
19:50 23:00
Format: OV, Digital
20:00
Format: Deutsch, Digital
22:45
Format: Deutsch, Digital
14:15 16:00 19:30 22:45
Format: Deutsch, 3D-Vorführung
16:40 19:50 23:00
Format: OV, Digital
20:00
Format: Deutsch, Digital
12:30 14:15 16:00 19:30 22:45
Format: Deutsch, 3D-Vorführung
16:40 19:50 23:00
Format: OV, Digital
20:00
Format: Deutsch, Digital
12:30 14:15 16:00 19:30
Format: Deutsch, 3D-Vorführung
16:40 19:50
Format: OV, Digital
20:00
Format: Deutsch, Digital
14:15 16:00 19:30
Format: Deutsch, 3D-Vorführung
16:40 19:50
Format: OV, Digital
20:00
Format: Deutsch, Digital
14:15 16:00 19:30
Format: Deutsch, 3D-Vorführung
16:40 19:50
Format: OV, Digital
20:00
Format: Deutsch, Digital
14:15 16:00 19:30
Format: Deutsch, 3D-Vorführung
16:40 19:50
Format: OV, Digital
20:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Müslüm
Neustart
Müslüm
15. November 2018 / 2 Std. 12 Min. / Biografie, Drama, Musik / Türkei
Von Ketche, Can Ulkay
Mit Timuçin Esen, Zerrin Tekindor, Ayça Bingöl
FSK ab 12 freigegeben
Müslüm Gürses (Timuçin Esen) wird in eine arme Familie hineingeboren und erlebt, wie sein Vater vor seinen Augen seine Mutter und seine kleine Schwester tötet. Ein schwerer Autounfall macht Müslüm einige Zeit später teilweise schwerhörig und schränkt ihn körperlich ein, allerdings wird dies auch später Teil seiner exzentrischen Persönlichkeit. Schließlich geht er eine turbulente Beziehung mit einer 21 Jahre älteren Schauspielerin und Sängerin ein. Trotz seiner traumatischen Kindheit findet Müslüm schließlich Erlösung in der Musik. Er singt Lieder voller Trauer, die die Menschen bewegen und schließlich einen Kult um Müslüm schaffen. Von seinen Anhängern wird er "Baba", also "Vater", genannt. Dabei ist er vor allem Vaterfigur für die jungen, einkommensschwachen Außenseiter oder Abtrünnigen...
User-Wertung
3,3
Format: OV, Digital
20:00 23:00
Format: OV, Digital
14:15 16:50 20:00 23:00
Format: OV, Digital
14:15 16:50 20:00 23:00
Format: OV, Digital
14:15 16:50 20:00
Format: OV, Digital
14:15 16:50 20:00
Format: OV, Digital
14:15 16:50 20:00
Format: OV, Digital
14:15 17:15 20:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Çakallarla Dans 5
Çakallarla Dans 5
8. November 2018 / 1 Std. 43 Min. / Komödie / Türkei
Von Murat Şeker
Mit Şevket Çoruh, İlker Ayrık, Timur Acar
FSK ab 12 freigegeben
Endlich sind Gökhan (Şevket Çoruh), Servet (İlker Ayrık), Hikmet (Murat Akkoyunlu) und Necmi (Timur Acar) ihre Handschellen losgeworden und können den Duft der Freiheit riechen. Der Richter erlaubt es den fünf Männern aber nur unter einer Bedingung: Sie dürfen sich einander nicht nähern und müssen einen Sicherheitsabstand von 100 Metern einhalten. Für das eingefleischte Team ist das selbstverständlich alles andere als leicht. Als Gökhan aber erfährt, dass er eine Tochter hat, ist es vorbei mit dem Abstand. Die 17-jährige Leyla (Naz Çağla Irmak) ist nämlich mit dem stinkreichen und überaus arroganten Dandy Sinan (Uraz Kaygılaroğlu) zusammen. Der ist dem Neu-Vater ein Dorn im Auge. Er ist alles andere als einverstanden mit der Beziehung. Gemeinsam mit seinen Gauner-Freunden versucht Gökhan deswegen, die Beziehung zu sabotieren und die Teenagerin während einer ausgelassenen Party zu "retten"…
User-Wertung
3,0
Format: OV, Digital
20:10 23:00
Format: OV, Digital
23:00
Format: OV, Digital
20:10 23:00
Nächste Vorstellungen ab 20.11.18
Nächste Vorstellungen ab 20.11.18
Format: OV, Digital
20:10
Format: OV, Digital
20:10
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Der Nussknacker und die vier Reiche
Der Nussknacker und die vier Reiche
1. November 2018 / 1 Std. 40 Min. / Fantasy, Familie / USA
Von Lasse Hallström, Joe Johnston
Mit Mackenzie Foy, Keira Knightley, Matthew MacFadyen
FSK ab 0 freigegeben
London, Ende des 19. Jahrhunderts: Zu Weihnachten bekommt die aufgeweckte Clara (Mackenzie Foy) ein mechanisches Ei geschenkt, das ihr ihre kürzlich verstorbene Mutter Marie (Anna Madeley) hinterlassen hat. Leider kann Clara das Ei jedoch nicht öffnen, denn das geht nur mit einem speziellen Schlüssel – und den hat sie nicht. Doch auf der Weihnachtsparty ihres Patenonkels Drosselmeyer (Morgan Freeman) fällt er ihr urplötzlich in die Hände, nur um kurz darauf von einer frechen Maus stibitzt zu werden. Clara nimmt die Verfolgung des kleinen Nagers auf und landet dabei in einer magischen Welt, die aus vier Reichen besteht und in der ein Konflikt schwelt: Die Zuckerfee (Keira Knightley) will die Bewohner der Reiche vor der tyrannischen Mutter Gigeon (Helen Mirren) beschützen und stellt zu diesem Zwecke eine Armee aus lebendig gewordenen Zinnsoldaten auf, die gegen Gigeons Mäusearmee antreten sollen. Clara schließt sich der Zuckerfee an, vergisst dabei aber nicht ihre eigentlich Mission: den Schlüssel zu finden… Disney-Realverfilmung nach dem klassischen Ballett von Pjotr Iljitsch Tschaikowski und E.T.A. Hoffmanns 1816 erschienener Erzählung „Nußknacker und Mäusekönig“.
Pressekritiken
2,4
User-Wertung
3,0
Filmstarts
1,5
Format: Deutsch, Digital
20:15
Format: Deutsch, Digital
14:20 17:15 20:15
Format: Deutsch, Digital
12:00 14:20 17:15
Format: Deutsch, Digital
12:00 14:20 17:15 20:15
Format: Deutsch, Digital
14:20 17:15
Format: Deutsch, Digital
14:20 17:15 20:15
Format: Deutsch, Digital
14:20 17:15 20:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Bohemian Rhapsody
Bohemian Rhapsody
31. Oktober 2018 / 2 Std. 15 Min. / Biografie, Drama / USA
Von Bryan Singer
Mit Rami Malek, Gwilym Lee, Lucy Boynton
FSK ab 6 freigegeben
Im Jahr 1970 gründen Freddie Mercury (Rami Malek) und seine Bandmitglieder Brian May (Gwilym Lee), Roger Taylor (Ben Hardy) und John Deacon (Joseph Mazzello) die Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus dem heutigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homosexualität zu arrangieren. Schließlich verlässt Mercury Queen um eine Solokarriere zu starten, doch muss schon bald erkennen, dass er ohne seine Mitstreiter aufgeschmissen ist. Obwohl er mittlerweile an AIDS erkrankt ist, gelingt es ihm, seine Bandmitglieder noch einmal zusammenzutrommeln und beim Live Aid einen der legendärsten Auftritte der Musikgeschichte hinzulegen…
Pressekritiken
3,5
User-Wertung
4,0
Filmstarts
3,5
Format: Deutsch, Digital
19:50 22:45
Format: Deutsch, Digital
17:00 22:45
Format: Deutsch, Digital
17:00 19:50 22:45
Format: Deutsch, Digital
17:00 20:10
Format: Deutsch, Digital
17:00 19:50
Format: Deutsch, Digital
17:00 19:50
Format: Deutsch, Digital
17:00 19:50
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Gänsehaut 2: Gruseliges Halloween
Gänsehaut 2: Gruseliges Halloween
25. Oktober 2018 / 1 Std. 30 Min. / Komödie, Horror / USA
Von Ari Sandel
Mit Jeremy Ray Taylor, Madison Iseman, Caleel Harris
FSK ab 12 freigegeben
Nur mit Mühe und Not konnten der Schriftsteller R.L. Stine (Jack Black) und seine jugendlichen Mitstreiter (darunter Dylan Minnette und Odeya Rush) die real gewordenen Monster aus den Geschichten des Gruselbuch-Autors wieder ins Reich der Fiktion verbannen. Doch das war erst der Anfang. Als die beiden Freunde Sonny (Jeremy Ray Taylor) und Sam (Caleel Harris) in einem verlassenen Haus nämlich auf ein verstecktes Buch Stines stoßen und es öffnen, entfesseln sie damit erneut das Böse – in Form der mörderischen Bauchrednerpuppe Slappy (im Original gesprochen von Avery Lee Jones). Anfangs sieht es so aus, als wolle sie nur Teil der Familie sein. Doch nach und nach wird klar: Slappy möchte weitere Horror-Kollegen in die Menschenwelt holen, um so eine wahre Apokalypse zu entfesseln. Gemeinsam mit Sonnys Schwester Sarah (Madison Iseman) versuchen Sonny und Sam, Slappys teuflischen Plan zu durchkreuzen…
Pressekritiken
2,6
User-Wertung
2,9
Filmstarts
2,5
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Format: Deutsch, Digital
12:00
Format: Deutsch, Digital
12:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Johnny English - Man lebt nur dreimal
Johnny English - Man lebt nur dreimal
18. Oktober 2018 / 1 Std. 29 Min. / Komödie, Spionage / Großbritannien
Von David Kerr
Mit Rowan Atkinson, Emma Thompson, Olga Kurylenko
FSK ab 6 freigegeben
Johnny English (Rowan Atkinson) arbeitet mittlerweile nicht mehr als Geheimagent, sondern als Lehrer. Doch als ein mysteriöser Hacker sämtliche britischen Spione enttarnt, bleibt dem Geheimdienst nichts anderes übrig, als English zu reaktivieren und auf eine gefährliche Mission zu schicken, obwohl dieser bisher jeden seiner Aufträge verbockte. Denn er ist der einzige Undercover-Agent, der kein Opfer des Hackangriffs geworden ist – einfach weil English keinen Plan von der Digitalisierung und damit auch nicht von Smartphones oder Computern hat. Nun stolpert der Spion also mit seinen gnadenlos veralten Methoden und seiner trotteligen Art von einer Pleite zur nächsten, bleibt dennoch die letzte Hoffnung der britischen Premierministerin (Emma Thompson) –   und trifft die verführerische Ophelia (Olga Kurylenko)…
Pressekritiken
2,6
User-Wertung
3,2
Filmstarts
3,0
Nächste Vorstellungen ab 16.11.18
Format: Deutsch, Digital
14:50 17:15
Format: Deutsch, Digital
14:50 17:15
Format: Deutsch, Digital
14:50 17:15
Format: Deutsch, Digital
14:50 17:15
Format: Deutsch, Digital
17:15
Format: Deutsch, Digital
17:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Yol Arkadaşım 2
Yol Arkadaşım 2
18. Oktober 2018 / 1 Std. 56 Min. / Komödie / Türkei
Von Bedran Güzel
Mit İbrahim Büyükak, Oğuzhan Koç, Ezgi Eyüboğlu
FSK ab 6 freigegeben
Innerhalb eines Jahres sind Onur (Oğuzhan Koç) und Şeref (İbrahim Büyükak) nicht nur Zimmerkollegen, sondern auch Arbeitspartner geworden. Der verrückte Şeref ist als Manager seines Weggefährten, der Musik macht, jedoch eher erfolglos, weswegen Onur überlegt, zu seinem alten Job als Arzneimittelvertreter zurückzukehren. Doch er hat nicht mit dem Einfallsreichtum seines Managers gerechnet. Dieser organisiert eine Tournee voller Überraschungen – Onur soll an einem Musikwettbewerb teilnehmen… Schaffen es Şeref und Onur diesmal, ihre Träume zu verwirklichen und ihre Ziele zu erreichen, ohne die Realität aus den Augen zu verlieren? Fest steht, dass die beiden ungleichen Freunde auf ihrer Reise wieder viele Abenteuer mit turbulenten Autofahrten erwarten. Und natürlich kreuzt auch die Liebe erneut ihren Weg...
User-Wertung
3,1
Format: OV, Digital
22:50
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Format: OV, Digital
22:50
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Smallfoot - Ein eisigartiges Abenteuer
Smallfoot - Ein eisigartiges Abenteuer
11. Oktober 2018 / 1 Std. 37 Min. / Animation, Abenteuer / USA
Von Karey Kirkpatrick, Jason A. Reisig
Mit Kostja Ullmann, Aylin Tezel, Luise Befort
FSK ab 0 freigegeben
Der junge Migo (Originalstimme: Channing Tatum / deutsche Stimme: Kostja Ullmann) ist ein aufgeweckter, ehrlicher und treuer Yeti, der sein Herz am rechten Fleck trägt. Er hat immer das geglaubt, was ihm in seinem Dorf beigebracht wurde. Doch als er ein Wesen sieht – einen Menschen – das angeblich nicht existiert, wird sein gesamtes Leben und alles, woran er jemals glaubte, auf den Kopf gestellt. Niemand in der Gemeinschaft nimmt Migo seine Entdeckung ab. Lediglich seine Freundin Meechee (Zendaya / Aylin Tezel), die mit ihrer Neugier ständig Erkundungen macht, glaubt ihm. Mit einer Organisation hat sie bereits Beweise dafür gesammelt, dass Menschen, sogenannte „Smallfoods“, existieren. Dennoch begibt sich Migo alleine auf die Suche nach dem gesichteten Menschen, der Percy heißt und bisher die Existenz von Yetis anzweifelte…
Pressekritiken
3,3
User-Wertung
3,4
Filmstarts
4,0
Nächste Vorstellungen ab 16.11.18
Format: Deutsch, Digital
14:10
Format: Deutsch, Digital
12:00
Format: Deutsch, Digital
12:00 14:10
Format: Deutsch, Digital
14:10
Format: Deutsch, Digital
14:10
Format: Deutsch, Digital
14:10
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Die Unglaublichen 2
Die Unglaublichen 2
27. September 2018 / 1 Std. 58 Min. / Animation, Familie, Abenteuer / USA
Von Brad Bird
Mit Markus Maria Profitlich, Emilia Schüle, Mechthild Grossmann
FSK ab 6 freigegeben
Nachdem sie mit vereinten Kräften den Superschurken Syndrome besiegt haben, kehrt bei der Superheldenfamilie Parr langsam wieder so etwas wie Normalität ein. Nach der Zerstörung ihres Hauses wohnen die Fünf in einem neuen Heim inklusive Höhle für das Equipment. Mama Helen alias Elastigirl alias Mrs. Incredible (Stimme im Original: Holly Hunter) setzt sich offiziell als Politikerin für die Rechte von Superhelden ein, wird aber zugleich undercover als Heldin aktiv, während Ehemann Bob aka Mr. Incredible (Craig T. Nelson) zu Hause bleibt und sich um die Kinder Violet (Sarah Vowell), Dash (Huck Milner) und Baby Jack-Jack kümmert. Nach wie vor hat die Familie keine Ahnung, welche besonderen Kräfte der Jüngste in der Familie besitzt. Dann taucht erneut ein finsterer Bösewicht auf und bedroht die Bürger von Metrovolle. Die Unglaublichen nehmen gemeinsam mit ihrem Freund Frozone (Samuel L. Jackson) den Kampf gegen den Schurken auf, der Screenslaver heißt...
Pressekritiken
3,8
User-Wertung
4,0
Filmstarts
4,5
Nächste Vorstellungen ab 16.11.18
Format: Deutsch, Digital
14:10 17:10
Format: Deutsch, Digital
12:00 14:10 17:10
Format: Deutsch, Digital
12:00 14:10 17:10
Format: Deutsch, Digital
14:10 17:10
Format: Deutsch, Digital
14:10 17:10
Format: Deutsch, Digital
14:10 17:10
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Book Club - Das Beste kommt noch
Book Club - Das Beste kommt noch
13. September 2018 / 1 Std. 45 Min. / Komödie, Romanze / USA
Von Bill Holderman
Mit Diane Keaton, Jane Fonda, Candice Bergen
FSK ab 0 freigegeben
Vivian (Jane Fonda), Diane (Diane Keaton), Carol (Mary Steenburgen) und Sharon (Candice Bergen) kennen sich schon ihr halbes Leben und sind gemeinsam durch dick und dünn gegangen. Nun sind sie allesamt über 60 und nach wie vor beste Freundinnen. In ihrem regelmäßig stattfindenden Buchclub treffen sich die Vier, um bei jeder Menge Wein über alle möglichen Themen zu reden, nur um Männer geht es dabei zumeist nicht mehr. Das ändert sich jedoch schlagartig, als Vivian ihren Freundinnen das neue Buch vorstellt, dass sie gerade liest: Den Sado-Maso-Bestseller „Fifty Shades of Grey“ von E.L. James. Die erotische Lektüre stellt das (Liebes-)Leben der vier Damen auf den Kopf und sie finden sich auf einmal in einer Reihe von aufregenden romantischen Abenteuern wieder…
Pressekritiken
2,6
User-Wertung
3,1
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Format: Deutsch, Digital
15:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Pettersson und Findus - Findus zieht um
Pettersson und Findus - Findus zieht um
13. September 2018 / 1 Std. 21 Min. / Familie, Abenteuer, Komödie / Deutschland
Von Ali Samadi Ahadi
Mit Stefan Kurt, Marianne Sägebrecht, Max Herbrechter
FSK ab 0 freigegeben
Kater Findus (Stimme: Roxana Samadi) hat eine neue Matratze, auf der er von morgens bis abends herumspringt. Ihm macht das viel Spaß, aber der alte Pettersson (Stefan Kurt) ist mächtig genervt davon, denn er will seine Ruhe haben. Die Lösung des Problems: Pettersson baut seiner munteren Katze ein eigenes Haus zum Spielen und Hüpfen gleich nebenan. Allerdings hat er nicht damit gerechnet, wie sehr Findus das neue Häuschen gefällt – er geht nämlich nicht nur zum Spielen rüber, sondern zieht komplett um. Das war nicht im Sinne des Erfinders! Pettersson fühlt sich einsam, da er zwar ein bisschen mehr Ruhe, aber den fröhlichen Findus doch nicht ganz aus dem Haus haben wollte. Also ist es nun an Findus, sich etwas zu überlegen, womit er Pettersson wieder aufmuntern kann…
Pressekritiken
2,5
User-Wertung
3,1
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Format: Deutsch, Digital
12:00
Format: Deutsch, Digital
12:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub
Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub
16. Juli 2018 / 1 Std. 37 Min. / Animation, Komödie / USA
Von Genndy Tartakovsky
Mit Rick Kavanian, Janina Uhse, Dieter Hallervorden
FSK ab 0 freigegeben
Mavis (Stimme im Original: Selena Gomez / deutsche Stimme: Janina Uhse) überrascht ihren Vater Drakula (Adam Sandler / Rick Kavanian) mit einem Familienurlaub im Rahmen einer luxuriösen Monster-Kreuzfahrt, damit er auch einmal ausspannen kann und sich mal nicht um das Wohlbefinden der Gäste seines Hotels kümmern muss. Den Spaß können sich der Rest der Familie, darunter Drakulas Vater Vlad (Mel Brooks / Dieter Hallervorden) und die monströsen Freunde natürlich nicht entgehen lassen. Also kommen sie mit, als der mysteriöse Kahn in See sticht. Zwischen Monster-Volleyball, Relaxen im Mondschein und Ausflügen an Land entdeckt Drakula längst begraben geglaubte Gefühle in sich, als er die Kapitänin Ericka (Kathryn Hahn / Anke Engelke) erblickt und sich Hals über Kopf in sie verliebt. Nun ist es an Mavis, skeptisch zu bleiben und ihren Vater zur Vorsicht zu mahnen – denn irgendwas stimmt mit Ericka einfach nicht…
Pressekritiken
2,6
User-Wertung
3,5
Filmstarts
3,0
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Format: Deutsch, Digital
12:00
Format: Deutsch, Digital
12:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Back to Top