Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
Bambi
Bambi
Bambi
Klosterstraße 78 40211 Düsseldorf
 Das melancholische Mädchen
Neustart
Das melancholische Mädchen
27. Juni 2019 / 1 Std. 20 Min. / Drama, Komödie / Deutschland
Von Susanne Heinrich
Mit Marie Rathscheck, Nicolai Borger, Yann Grouhel
FSK ab 12 freigegeben
Das melancholische Mädchen (Marie Rathscheck) verspricht euch: In dieser Geschichte gibt es keine Höhepunkte – denn was eine echte Melancholikerin ist, für die ist das Beste ja immer schon passiert. Stattdessen ätzt die Schriftstellerin aus dem hippen Berlin, die in ihrem aktuellen Buch einfach nicht weiterkommt, gegen alles, was anderen Menschen in der modernen großstädtischen Welt Sinn verspricht. Dabei trifft sie allerhand Menschen wie frischgebackene Mütter, die sich selbst überhaupt erst durch die Mutterschaft fanden oder einen abstinenten Existentialisten, für den Sex ohnehin „auch nur noch ein Markt“ ist. Und dann sind da natürlich noch all diese Beauty-Produkte und ja, selbst Yoga verteufelt sie – denn diese Entspannungsübungen sind doch auch nur systemstützende Selbstoptimierung und keineswegs der total individuelle Weg zum eigenen Glück, für die sie manche halten…
Pressekritiken
4,5
Nächste Vorstellungen ab 28.06.19
Format: Deutsch, Digital
21:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Mamacita
Neustart
Mamacita
27. Juni 2019 / 1 Std. 18 Min. / Dokumentation / Deutschland, Mexiko, Luxemburg
Von Jose Pablo Estrada Torrescano
FSK ab 0 freigegeben
Mit 95 Jahren mag „Mamacita“ vielleicht nicht mehr die Jüngste sein, an Extravaganz hat die wohlhabende Beauty-Queen aber bis heute nichts eingebüßt. Quasi aus dem Nichts gelang es ihr, ein gigantisches Schönheitsimperium aufzubauen, sodass es ihr im Alter an nichts fehlt – so wohnt sie etwa in einem famosen Anwesen, das von einer Handvoll Hausangestellter in Schuss gehalten wird. Und während ihre acht Kinder in ihre Fußstapfen traten, entschloss sich ihr Enkel José Pablo, in Europa Film zu studieren und eines Tages einen Film über seine Großmutter zu drehen. Und tatsächlich gelingt es ihm mit „Mamacita“, dieses Versprechen noch vor deren Ableben einzulösen – auch wenn die Arbeit an dem Projekt letztlich ungeahnte Enthüllungen zur Folge hatte. Denn hinter der Fassade der großbürgerlichen mexikanischen Familie liegen so manch Geheimnisse verborgen…
Pressekritiken
2,5
Format: Deutsch, Digital
19:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Dunkel, fast Nacht - Ciemno, prawie Noc
Vorab-Premiere
Dunkel, fast Nacht - Ciemno, prawie Noc
7. Juli 2019 / 1 Std. 54 Min. / Krimi, Drama / Polen
Von Borys Lankosz
Mit Magdalena Cielecka, Marcin Dorocinski, Rafal Mackowiak
FSK ab 16 freigegeben
Nachdem drei Kinder spurlos verschwunden sind, befindet sich eine Stadt in einem Ausnahmezustand. Die Ermittlungen der Polizei führen ins Leere, was den Wut der Bürger auf sich zieht und zu Gerüchten führt. Alternative Wahrheiten, Schuldzuweisungen und Verdächtigungen machen daraufhin die Runde. Besonders gegen die "Katzenfresser", also gegen die Zigeuner, wird besonders gehetzt. Im örtlichen Radio und im Internet greift der Hass um sich. Alicja Tabor (Magdalena Cielecka) hat die Stadt einst verlassen, doch nun kehrt sie als Journalistin zurück, um selbst Nachforschungen zu den mysteriösen Vermisstenfällen anzustellen. Kurzerhand findet sie sich in dem alten Haus ihres Vaters wieder, das seit seinem Tod leer steht. Doch so richtig wohl fühlt sie sich dort nicht. Die Atmosphäre ist beklemmend, die Stimmung im Garten eher unheimlich als fröhlich und ständig fühlt sich Alicja beobachtet...
Pressekritiken
4,0
Nächste Vorstellungen ab 07.07.19
Nächste Vorstellungen ab 07.07.19
Nächste Vorstellungen ab 07.07.19
Nächste Vorstellungen ab 07.07.19
Nächste Vorstellungen ab 07.07.19
Nächste Vorstellungen ab 07.07.19
Nächste Vorstellungen ab 07.07.19
Nächste Vorstellungen ab 07.07.19
Nächste Vorstellungen ab 07.07.19
Nächste Vorstellungen ab 07.07.19
Format: Deutsch, Digital
19:00
Format: Deutsch, Digital
21:30
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Back to Top