Mein FILMSTARTS
    CineStar Berlin - Treptower Park
    CineStar Berlin - Treptower Park
    CineStar Berlin - Treptower Park
    Elsenstrasse 115-116 12435 Berlin
     One Piece: Stampede
    Vorab-Premiere
    One Piece: Stampede
    24. September 2019 / Animation, Abenteuer / Japan
    Von Takashi Otsuka
    Mit Mayumi Tanaka, Akemi Okamura, Kazuya Nakai
    Wenn Piraten etwas über ihresgleichen erfahren wollen, gehen sie zur Piraten-Expo. Die wird nämlich von Seeräubern extra für ihre Kollegen mit vielen Festivitäten und Aktionen organisiert. Der Veranstalter der Messe, Buena Festa, hat unter anderem auch Ruffy und seine Freunde eingeladen, um dem einzigartigen Ereignis beizuwohnen. Kurzerhand macht sich die Bande auf den Weg und erreicht schon bald den Ort des Geschehens, voller luxuriöser Pavillons und vielen Piraten, darunter auch die Schlimmsten ihrer Art. Der wohl Prominenteste unter den Gästen ist Douglas Bullet, dem nachgesagt wird, einst Teil von Gol D. Rogers Bande gewesen zu sein. Doch wie so oft kommt die Seeräubercrew um Ruffy nicht zur Ruhe, denn die Expo wird hinter den Kulissen von einigen zwielichten Gestalten als Treffpunkt für eine Verschöwrung genutzt. Atemberaubende Kämpfe sind vorprpgrammiert - es geht um Gol D Rogers Schatz. 13. Film des „One Piece“-Universums.
    Nächste Vorstellungen ab 24.09.19
    Format: Deutsch, Digital
    20:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Rambo 5: Last Blood
    Neustart
    Rambo 5: Last Blood
    19. September 2019 / 1 Std. 40 Min. / Action / USA
    Von Adrian Grunberg
    Mit Sylvester Stallone, Paz Vega, Sergio Peris-Mencheta
    FSK ab 18
    John Rambo (Sylvester Stallone) erfährt, dass Gabriella (Yvette Monreal), die Tochter seiner Haushälterin Maria (Adriana Barraza), von einem Menschenhändlerring entführt wurde, der Teil eines mexikanischen Kartells ist und junge Frauen zur Prostitution zwingt. Rambo, der sich eigentlich nach langen Jahren fern der Heimat, nach all dem Leid, dem Totschlag und den geliebten verstorbenen Menschen, einfach nur in den USA auf einer Ranch zur Ruhe setzen wollte und Gabriella wie ein Vater aufgezogen hat, reist ohne zu zögern nach Süden und schließt sich mit der freien Journalistin Carmen Delgado (Paz Vega) zusammen, deren Schwester ebenfalls von dem Kartell entführt wurde.  Mutiig nimmt er den Kampf mit den Gangstern auf und muss dabei einiges einstecken. Seiner Vergangenheit und seinen schlimmen Erinnerung kann Rambo einfach nicht entkommen. Er wird keine Gnade zeigen, denn Gabriella ist für ihn ein unglaublich wichtiger Mensch, die Tochter und die Familie, die er nie hatte... Fünfter Teil der „Rambo“-Reihe.
    Pressekritiken
    1,5
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    2,5
    Format: Deutsch, Digital
    17:15 20:10
    Format: Deutsch, Digital
    17:15 20:10
    Format: Deutsch, Digital
    17:15 20:10
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Ad Astra - Zu den Sternen
    Neustart
    Ad Astra - Zu den Sternen
    19. September 2019 / 2 Std. 04 Min. / Sci-Fi, Drama / USA
    Von James Gray
    Mit Brad Pitt, Tommy Lee Jones, Ruth Negga
    FSK ab 12 freigegeben
    Astronaut und Raumfahrt-Ingenieur Major Roy McBride (Brad Pitt) ist ein Einzelgänger, bei der Arbeit immer hochkonzentriert und gelassen, doch im Privaten kaum zu einer echten Bindung fertig. Vor 30 Jahren brach sein Vater Clifford McBride (Tommy Lee Jones) zu einer Mission ins All auf, um nach außerirdischem Leben zu forschen – doch nach einigen Jahren brach der Kontakt ab, niemand kann mit Gewissheit sagen, was aus Clifford und seiner Crew wurde, die zuletzt Neptun umkreisten. Als die Erde von gefährlichen elektromagnetischen Stürmen aus dem All heimgesucht wird, wendet sich die zuständige Weltraum-Behörde an Roy und eröffnet ihm, dass ein Zusammenhang zwischen diesen Stürmen und der eigentlich verloren geglaubten Forschungsstation seines Vaters vermutet wird. Roy soll eine Botschaft ins All senden, in der Hoffnung, dass sein Vater auf diese reagiert, sollte er noch leben. Dafür muss Roy aber erst einmal selbst in den Weltraum aufbrechen, denn die Nachricht kann nicht von der Erde aus gesendet werden…
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    4,0
    Format: Deutsch, Digital
    16:50 19:55
    Format: Deutsch, Digital
    16:50 19:55
    Format: Deutsch, Digital
    16:50 19:55
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Downton Abbey
    Neustart
    Downton Abbey
    19. September 2019 / 2 Std. 03 Min. / Drama, Historie / Großbritannien
    Von Michael Engler
    Mit Michelle Dockery, Hugh Bonneville, Maggie Smith
    FSK ab 0 freigegeben
    1927 wird Downton Abbey eine große Ehre zuteil: König George V. und Königin Mary kündigen ihren Besuch auf dem Anwesen an und wirbeln damit das Leben der Familie Crawley und ihrer Bediensteten gehörig durcheinander. Denn selbst wenn Downton Abbey immer noch ein Adelssitz ist, hat sich dort doch so einiges geändert und der Earl of Grantham (Hugh Bonneville) und seine Frau Cora (Elizabeth McGovern) beschäftigen längst nicht mehr so viele Bedienstete wie früher. Eine geeignete Person muss her, um den königlichen Besuch zu organisieren und die Angestellten anzuleiten, und so wird kurzerhand der ehemalige Butler Carson (Jim Carter) aus dem Ruhestand geholt. Doch dann kommt der große Dämpfer: Das Königspaar bringt seinen eigenen royalen Haushalt mit und das Personal von Downton Abbey sieht sich plötzlich seiner Aufgaben beraubt. Und auch die Dowager Countess of Grantham (Maggie Smith) ist nicht gerade begeistert von dem Besuch, denn in dessen Gefolge ist auch ihre Cousine Lady Bagshaw (Imelda Staunton) und mit dieser ist sich die Dowager Countess nicht gerade grün…Kino-Fortsetzung der britischen Erfolgsserie "Downton Abbey", die 2015 nach sechs Staffeln zu Ende ging.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
    Format: Deutsch, Digital
    16:50 19:30
    Format: Deutsch, Digital
    14:00 16:50 19:30
    Format: Deutsch, Digital
    14:00 16:50 19:30
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Angry Birds 2
    Neustart
    Angry Birds 2
    19. September 2019 / 1 Std. 37 Min. / Animation, Komödie / USA
    Von Thurop Van Orman
    Mit Christoph Maria Herbst, Axel Stein, Christiane Paul
    FSK ab 0 freigegeben
    Die Angry Birds stürzen sich in ein neues Abenteuer: König Mudbeard, der Herrscher der Bad Piggies, will sich an den Angry Birds rächen, nachdem sie in einem früheren Kampf seine Heimat zerstört haben, um ihre Eier zurückzugewinnen. Doch schon steht mit dem mysteriösen lila Vogel Zeta (Christiane Paul), ein neues Problem auf dem Plan. Auf einer abgelegenen, bisher unentdeckten Polarinsel ist sie ihres Lebens müde geworden und droht nun anderen mit ihren Eroberungsplänen. Daher müssen sich die ungläubigen Vögel Red (Christoph Maria Herbst), Chuck (Axel Stein), Bombe (Axel Prahl) und Mächtiger Adler (Smudo) widerwillig mit den verfeindeten Schweinen verbünden und ein Superteam mit allerlei technischen Tricks zusammenstellen, um ihre Heimat zu retten. Dabei ist es gar nicht so einfach, alle Gräben zu überwinden und nach all den Kämpfen plötzlich an einem Strang zu ziehen...Fortsetzung zur animierten Handyspiel-Adaption "Angry Birds - Der Film".
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    2,5
    Format: Deutsch, Digital
    16:40
    Format: Deutsch, Digital
    14:00 16:40
    Format: Deutsch, Digital
    14:00 16:40
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     The Kitchen: Queens Of Crime
    Neustart
    The Kitchen: Queens Of Crime
    19. September 2019 / 1 Std. 42 Min. / Drama, Krimi, Thriller / USA
    Von Andrea Berloff
    Mit Melissa McCarthy, Tiffany Haddish, Elisabeth Moss
    FSK ab 16 freigegeben
    1978: Zwischen der 8th Avenue und dem Hudson-River erstreckt sich das New Yorker Viertel Hell's Kitchen, dessen 20 Häuserblocks von der irischen Mafia kontrolliert werden. Inmitten der Pfandleihhäuser, Pornoläden und zwielichtigen Pubs war das Leben noch nie einfach – geschweige denn sicher. Als eines Tages die drei Gangster Rob (Jeremy Bob), Kevin (James Badge Dale) und Jimmy (Brian d'Arcy James) vom FBI abgeführt werden, bleiben ihre drei Ehefrauen Kathy (Melissa McCarthy), Ruby (Tiffany Haddish) und Claire (Elisabeth Moss) im Viertel zurück. Und die sind nun nicht nur auf sich allein gestellt, sondern haben auch noch ein paar offene Rechnungen und müssen obendrein ihre bedrohten Kinder schützen. Das Trio nimmt fortan die Angelegenheiten der irischen Mafia trotz Unerfahrenheit in die eigenen Hände, was sie von Schlägereien, Mord bis zur skrupellosen Verdrängung der Konkurrenz auch gekonnt umsetzen. Sie tun alles dafür, dass das Viertel bald nur noch ihnen gehört...
    Pressekritiken
    2,0
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    1,5
    Format: Deutsch, Digital
    19:45
    Format: Deutsch, Digital
    19:45
    Format: Deutsch, Digital
    19:45
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Gut gegen Nordwind
    Gut gegen Nordwind
    12. September 2019 / 2 Std. 02 Min. / Drama, Romanze / Deutschland
    Von Vanessa Jopp
    Mit Nora Tschirner, Alexander Fehling, Ulrich Thomsen
    FSK ab 0 freigegeben
    Ein falsch gesetzter Buchstabe und schon landet die E-Mail von Emma Rothner (Nora Tschirner) unbeabsichtigt bei Leo Leike (Alexander Fehling), einem Linguisten, statt beim vorgesehenen Empfänger. Leo antwortet. Ein Austausch nimmt seinen Lauf, der lustig und immer persönlicher wird. Weil sich die beiden nicht kennen, sie also keinen Gesichtsverlust befürchten müssen, vertrauen sie aneinander intime Dinge an. Emma und Leo schließen eine digitale Freundschaft und wollen es dabei belassen. Aber irgendwann sind da Schmetterlinge in den Bäuchen und jedes „Pling“ im Mail-Postfach scheucht sie auf. Vielleicht sollten sie sich doch treffen? Andererseits ist Emma mit Bernhard (Ulrich Thomsen) verheiratet und Leo hängt immer noch an seiner Ex-Freundin Marlene (Claudia Eisinger) …Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Daniel Glattauer aus dem Jahre 2006.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    2,7
    Filmstarts
    4,0
    Format: Deutsch, Digital
    17:10 19:15
    Format: Deutsch, Digital
    17:10 19:15
    Format: Deutsch, Digital
    17:10 19:15
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     ES Kapitel 2
    ES Kapitel 2
    5. September 2019 / 2 Std. 50 Min. / Horror / USA
    Von Andy Muschietti
    Mit Bill Skarsgård, James McAvoy, Jessica Chastain
    FSK ab 16 freigegeben
    27 Jahre sind vergangen, seit sich mehrere Kinder in der Kleinstadt Derry einem Monster in den Weg stellten und es scheinbar besiegten. Als Derry erneut von einer Mordserie heimgesucht wird, dämmert dem als Bibliothekar arbeitenden Mike Hanlon (Isaiah Mustafa), dass ES zurück ist und er beschließt, seine einstigen Freunde vom Club der Verlierer anzurufen. Sie alle haben Derry längst den Rücken gekehrt und erinnern sich nicht einmal mehr daran, was damals passiert ist. Doch als Bill Denbrough (James McAvoy), Beverly Marsh (Jessica Chastain), Ben Hanscom (Jay Ryan), Richie Tozier (Bill Hader), Eddie Kaspbrak (James Ransone) und Stanley Uris (Andy Bean) den Anruf von Mike erhalten und von ihm an ein altes Versprechen erinnert werden, wissen sie, dass sie aus irgendeinem Grund zurück nach Derry müssen. Bevor sie jedoch erneut den Kampf mit dem meist in Form des sadistischen Clowns Pennywise (Bill Skarsgård) auftretenden ES aufnehmen können, müssen sie sich erst einmal daran erinnern, was in ihrer Vergangenheit passiert ist…
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,0
    Format: Deutsch, Digital
    16:15 19:00 20:00
    Format: Deutsch, Digital
    16:15 19:00 20:00
    Format: Deutsch, Digital
    16:15 19:00 20:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Und der Zukunft zugewandt
    Und der Zukunft zugewandt
    5. September 2019 / 1 Std. 48 Min. / Drama, Historie / Deutschland
    Von Bernd Böhlich
    Mit Alexandra Maria Lara, Robert Stadlober, Stefan Kurt
    FSK ab 12 freigegeben
    Das erste, was die junge Kommunistin Antonia Berger (Alexandra Maria Lara) 1952 bei der Einreise in die DDR vom Funktionär Silberstein (Stefan Kurt) hört, ist: „Wahrheit ist das, was uns nützt“. Denn nichts soll den Aufbau einer neuen, viel besseren Welt stören. Im kleinen Fürstenberg wird sie von der sozialistischen Kreisleitung gebührend in Empfang genommen, man kümmert sich um ihre sterbenskranke Tochter, teilt ihr ihre eigenen vier Wände zu und eine Arbeit. In der Sowjetunion hat Antonia schwere Zeiten verbracht, so wurde sie von ihren eigenen Genossen zu Unrecht verurteilt und gefangen genommen. Nun schöpft sie nach all den Jahren endlich wieder Hoffnung. Als sie sich dann auch noch in den jungen Arzt Konrad (Robert Stadlober) verliebt, scheint das Glück perfekt. Doch für ihr neues, viel schöneres Leben soll sie einen hohen Preis zahlen: Von ihrer schweren Zeit in der Sowjetunion darf niemand erfahren, denn die Wahrheit könnte die noch junge, zerbrechliche Nation ins Wanken bringen. Doch im Herbst 1989, als der Traum von einer besseren Welt vorerst ausgeträumt ist, hat das ein Ende...
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    2,5
    Nächste Vorstellungen ab 24.09.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:05
    Format: Deutsch, Digital
    14:05
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Mein Lotta-Leben - Alles Bingo mit Flamingo!
    Mein Lotta-Leben - Alles Bingo mit Flamingo!
    29. August 2019 / 1 Std. 34 Min. / Familie, Komödie / Deutschland
    Von Neele Leana Vollmar
    Mit Meggy Hussong, Yola Streese, Levi Kazmaier
    FSK ab 0 freigegeben
    Lotta Petermann (Meggy Hussong) ist elf Jahre alt und hat es mit ihrer Familie manchmal nicht leicht: Ihre blöden Brüder (Lenny und Marlow Kullmann) ärgern sie Tag ein, Tag aus, ihr Vater Rainer (Oliver Mommsen) ist immerzu schlecht gelaunt und ihre Mutter Sabine (Laura Tonke) befindet sich gerade auf einem Ayurveda-Trip und arbeitet neuerdings im Meditationsstudio des selbsternannten Gurus Heiner Krishna (Milan Peschel). Zum Glück ist ihre beste Freundin Cheyenne (Yola Streese) immer für sie da, auch wenn es wieder mal zu einer Auseinandersetzung mit ihrer arroganten Mitschülerin Berenike (Laila Ziegler) kommt. Als diese eine große Party feiert und Lotta und Cheyenne als einzige nicht eingeladen werden, setzen die beiden Freundinnen alles daran, doch noch einen Weg zu finden, um irgendwie zur Feier gehen zu können. Bis es plötzlich auch zwischen Lotta und Cheyenne zu kriseln beginnt... Verfilmung der „Mein Lotta-Leben“-Buchreihe von Alice Pantermüller und Daniela Kohl.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,5
    Format: Deutsch, Digital
    14:45
    Format: Deutsch, Digital
    14:45
    Format: Deutsch, Digital
    14:45
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Playmobil - Der Film
    Playmobil - Der Film
    29. August 2019 / 1 Std. 40 Min. / Animation, Abenteuer / Frankreich
    Von Lino DiSalvo
    Mit Matthias Schweighöfer, Christian Ulmen, Ralf Schmitz
    FSK ab 0 freigegeben
    Marla (Stimme im Original: Anya Taylor-Joy) staunt nicht schlecht, als ihr jüngerer Bruder Charlie (Gabriel Bateman) plötzlich wie aus dem Nichts verschwindet - und zwar nicht einfach irgendwohin, sondern in das abenteuerliche Playmobil-Universum. Um ihn wieder zurückzubringen, muss auch sie sich in die fantastische Parallelwelt begeben, wo sie bald Hilfe von einigen sehr skurrilen Weggefährten erhält: Gemeinsam mit dem abgebrühten Geheimagenten Rex Dasher (Daniel Radcliffe), dem verrückten Foodtruck-Besitzer Del (Jim Gaffigan) und einer guten Fee (Meghan Trainor) stürzt sie sich in das Abenteuer, um Charlie wieder zurückzuholen. Dafür legt sie sich sogar mit dem fiesen Imperator Maximus (Adam Lambert) an - und erkennt dabei, dass sie alles schaffen kann, was sie nur will, solange sie nie den Glauben an sich verliert.Animationsfilm rund um die beliebten Playmobil-Figuren.
    Pressekritiken
    1,8
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    2,0
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Good Boys
    Good Boys
    22. August 2019 / 1 Std. 30 Min. / Komödie / USA
    Von Gene Stupnitsky
    Mit Jacob Tremblay, Keith L. Williams, Brady Noon
    FSK ab 12 freigegeben
    Nachdem der 12-jährige Max (Jacob Tremblay) zu seiner ersten Kussparty eingeladen wurde, gerät er in Panik. Denn er weiß gar nicht, wie küssen überhaupt funktioniert. Er und seine besten Freunde Thor (Brady Noon) und Lucas (Keith L. Williams) beschließen deswegen, die Drohne von Max' Vater (Will Forte), die er eigentlich nicht anfassen darf, zum Spionieren zu verwenden. Dabei denken sie besonders an das junge Paar von Nebenan, das sich regelmäßig Techtelmechteln hingibt. Doch als das ferngesteuerte Spielzeug zerstört wird, stehen die Jungs vor einem richtig großen Problem. Max ist verzweifelt, da er nicht weiß, wie er das Gerät ersetzen soll, bevor sein Vater nach Hause kommt. Also schwänzen die Freunde die Schule und machen sich auf den Weg auf eine Odyssee durch L.A., um das Ganze vielleicht doch noch irgendwie hinzubiegen. Dabei treffen sie jedoch eine schlechte Entscheidung nach der anderen: Sie stehlen versehentlich Drogen, spielen Paintball und werden sowohl von der Polizei als auch von irren Teenager-Mädchen (Molly Gordon, Midori Francis) verfolgt...
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,0
    Nächste Vorstellungen ab 24.09.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:00
    Format: Deutsch, Digital
    14:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Once Upon A Time... In Hollywood
    Once Upon A Time... In Hollywood
    15. August 2019 / 2 Std. 41 Min. / Drama, Komödie / USA
    Von Quentin Tarantino
    Mit Leonardo DiCaprio, Brad Pitt, Margot Robbie
    FSK ab 16 freigegeben
    1969: Die große Zeit der Western ist in Hollywood vorbei. Das bringt die Karriere von Western-Serienheld Rick Dalton (Leonardo DiCaprio) ins Straucheln. Der Ruhm seiner Hit-Serie „Bounty Law“ verblasst mehr und mehr. Gemeinsam mit seinem Stuntdouble, persönlichen Fahrer und besten Freund Cliff Booth (Brad Pitt) versucht Dalton, in der Traumfabrik zu überleben und als Filmstar zu neuem Ruhm zu gelangen. Als ihm Filmproduzent Marvin Schwarz (Al Pacino) Hauptrollen in mehreren Spaghetti-Western anbietet, lehnt Rick ab – er will partout nicht in Italien drehen und von dem Sub-Genre hält er auch nichts. Stattdessen lässt er sich als Bösewicht-Darsteller in Hollywood verheizen und wird regelmäßig am Ende des Films von jüngeren, aufstrebenden Stars vermöbelt. Während die eigene Karriere stockt, zieht nebenan auch noch der durch „Tanz der Vampire“ und „Rosemaries Baby“ berühmt gewordene neue Regiestar Roman Polanski (Rafal Zawierucha) mit seiner Frau, der Schauspielerin Sharon Tate (Margot Robbie), ein. Derweil will Cliff seinem alten Bekannten George Spahn (Bruce Dern) einen Besuch in seiner Westernkulissenstadt abstatten. Dort hat sich inzwischen die Gemeinde der Manson-Familie eingenistet. Mit Pussycat (Margaret Qualley) hat der Stuntman schon Bekanntschaft gemacht …
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    5,0
    Format: Deutsch, Digital
    15:30 19:15
    Format: Deutsch, Digital
    15:30 19:15
    Format: Deutsch, Digital
    15:30 19:15
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando
    A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando
    15. August 2019 / 1 Std. 40 Min. / Animation, Abenteuer, Familie / USA
    Von Josh Cooley
    Mit Michael Bully Herbig, Michael Beck, Sonja Gerhardt
    FSK ab 0 freigegeben
    Mittlerweile ist Andy aus dem Alter raus, in dem er noch mit seinen Spielzeugen spielt. Also hat er den Cowboy Woody (Originalstimme: Tom Hanks) und den Space-Ranger Buzz Lightyear (Tim Allen) an seine kleine Freundin Bonnie (Madeleine McGraw) weitergereicht, damit sie fortan ihre Fantasie mit ihnen ausleben kann. Dann aber bastelt sie in der Vorschule aus einer Gabel ein neues Spielzeug und die harmonische Idylle im Kinderzimmer ist dahin. Denn Forky (Tony Hale), so der Name des Gefährten, ist alles andere als glücklich mit seinem Leben als Spielzeug-Gabel. Er ist sich sicher, dass er kein Spielzeug ist, sondern Müll! Als die ganze Familie einen Ausflug macht, springt er kurz entschlossen aus dem Auto. Woody kann und will Forky nicht seinem Schicksal überlassen und eilt ihm hinterher. Der Cowboy will der Gabel aus seiner Identitätskrise helfen und macht sich mit ihm auf den Weg in ein aufregendes Abenteuer, bei dem sie auch auf die alte Bekannte, Bo Peep (Annie Potts) treffen. Doch Buzz will nicht auf seinen Freund Woody verzichten und begibt sich währenddessen selber auf eine Reise, um das ungewöhnliche Duo aufzuspüren ... Das vierte Abenteuer der beliebten Spielzeughelden aus der Pixar-Trickschmiede.
    Pressekritiken
    4,2
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,5
    Format: Deutsch, Digital
    16:35
    Format: Deutsch, Digital
    14:15 16:35
    Format: Deutsch, Digital
    14:15 16:35
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Der König der Löwen
    Der König der Löwen
    17. Juli 2019 / 1 Std. 58 Min. / Abenteuer, Animation / USA
    Von Jon Favreau
    Mit Leonard Hohm, Magdalena Turba, Matti Klemm
    FSK ab 6 freigegeben
    Die Tiere Afrikas sind überglücklich, als mit dem Löwenjungen Simba (im Original gesprochen von JD McCrary) der zukünftige König der Savanne geboren wird. Als Sohn von Mufasa (James Earl Jones) gehört diesem nämlich der rechtmäßige Thron. Doch Mufasas Bruder Scar (Chiwetel Ejiofor) erhebt seinen Anspruch und erschleicht ihn sich auf tückische Weise, woraufhin Simba ins Exil verbannt wird und seine Freundin Nala (Beyoncé Knowles-Carter) verlassen muss. Mit dem quirligen Erdmännchen Timon (Billy Eichner) und dem lebensfrohen Warzenschwein Pumbaa (Seth Rogen) findet Simba aber neue Freunde und Wegbegleiter, die ihm helfen, trotz der schweren Zeit unbeschwert heranzuwachsen. Doch seine Vergangenheit lässt ihn nicht los und als junger Löwenmann erkennt Simba (nun gesprochen von Donald Glover), dass er in die Steppe zurückkehren und den Kampf mit Scar aufnehmen muss, um seinen rechtmäßigen Platz auf dem Thron zurückzuerobern. Disney-Remake des Zeichentrickklassikers „Der König der Löwen“ von 1994.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    4,5
    Format: Deutsch, Digital
    17:00
    Format: Deutsch, Digital
    14:20 17:00
    Format: Deutsch, Digital
    14:20 17:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Gemini Man
    Vorab-Premiere
    Gemini Man
    3. Oktober 2019 / 1 Std. 57 Min. / Action, Sci-Fi / USA, China
    Von Ang Lee
    Mit Will Smith, Mary Elizabeth Winstead, Clive Owen
    FSK ab 12 freigegeben
    Henry Brogan (Will Smith) ist ein Weltklasse-Attentäter, der sich in den Ruhestand begeben will. Da setzt sein ehemaliger Vorgesetzter Clay Verris (Clive Owen) plötzlich einen gefährlichen Assassinen auf ihn an, der sich als Henrys eigener, im Geheimen erzeugter und vor allem viel jüngerer Klon (ebenfalls Smith, aber aus dem Computer) entpuppt. Es entbrennt ein ebenbürtiges Duell zwischen dem menschlichen Original und seiner Kopie, in dem beide immer den nächsten Schritt des jeweils anderen zu kennen scheinen. Brogan wird dabei von der Regierungsagentin Danny Zakarweski (Mary Elizabeth Winstead) und seinem Kollegen Baron (Benedict Wong) beim Überleben unterstützt, während sein Klon in eine Identitätskrise stürzt. Werden die Profi-Killer den tödlichen Teufelskreis durchbrechen können, den der undurchsichtige Verris in Gang gesetzt hat?
    User-Wertung
    3,2
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    20:15
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     3 From Hell
    Vorab-Premiere
    3 From Hell
    27. September 2019 / 1 Std. 51 Min. / Horror / USA
    Von Rob Zombie
    Mit Matthew Willig, Sheri Moon Zombie, Bill Moseley
    Nach ihrem letzten blutrünstigen Abenteuer konnten sich Otis (Bill Moseley), Baby (Sheri Moon Zombie) und Captain Spaulding (Sid Haig) gerade noch so retten. Untätig waren die drei in den letzten Jahren aber dennoch nicht und so kam es, wie es kommen musste: Für all die abscheulichen Verbrechen, all die Grausamkeiten, die die Firefly-Family beging, soll sie nun büßen – und für immer ins Gefängnis wandern. Doch es dauert nicht lange und das tödliche Trio ist wieder auf Achse: Gemeinsam mit dem total abgedrehten „Midnight Wolfman“ ziehen die Drei quer durch die Vereinigten Staaten und hinterlassen dabei eine unvergleichliche Spur der Verwüstung, die an Grausamkeit kaum zu übertreffen ist...Nach "Haus der 1000 Leichen" (2003) und "The Devil's Rejects" (2005) der dritte Teil in Rob Zombies Saga um die Mörderfamilie Firefly.
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    2,5
    Nächste Vorstellungen ab 27.09.19
    Nächste Vorstellungen ab 27.09.19
    Nächste Vorstellungen ab 27.09.19
    Nächste Vorstellungen ab 27.09.19
    Format: Deutsch, Digital
    22:45
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     The Hero
    Vorab-Premiere
    The Hero
    29. September 2019 / 2 Std. 21 Min. / Action / Russland
    Von Karen Oganesyan
    Mit Alexander Petrov (II), Svetlana Khodchenkova, Vladimir Mashkov
    Unter der Leitung seines Vaters (Vladimir Mashkov) genoss der junge Andrej (Alexander Petrov) in seinen jungen Jahren eine ganz besondere Ausbildung an der Fachschule Junost. Als die Schule allerdings geschlossen wird, entschließt er sich - mittlerweile ist er Absolvent -, diesen Teil seines Lebens hinter sich zu lassen und ein neues Leben in Europa zu beginnen. Ein Vorhaben, das eines Tages mit nur einem Anruf über den Haufen geworfen wird: Denn am anderen Ende der Leitung ist kein Geringerer als sein totgeglaubter Vater - und der hat nicht gerade gute Neuigkeiten für seinen Sprössling. Rodin informiert seinen Sohn darüber, dass er gejagt wird und sich inmitten eines Spiels um Leben und Tod befindet. Gemeinsam mit seiner einstigen Klassenkameradin Mascha (Svetlana Khodchenkova) versucht er aber nicht nur am Leben zu bleiben, sondern auch hinter die Drahtzieher hinter dem tödlichen Kommando zu kommen...
    Nächste Vorstellungen ab 29.09.19
    Nächste Vorstellungen ab 29.09.19
    Nächste Vorstellungen ab 29.09.19
    Nächste Vorstellungen ab 29.09.19
    Nächste Vorstellungen ab 29.09.19
    Nächste Vorstellungen ab 29.09.19
    Format: Deutsch, Digital
    17:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Roger Waters Us + Them
    Vorab-Premiere
    Roger Waters Us + Them
    2. Oktober 2019 / 2 Std. 14 Min. / Dokumentation, Musik / Großbritannien
    Von Roger Waters, Sean Evans
    Mit Roger Waters
    FSK ab 12 freigegeben
    Roger Waters, Mitbegründer von Pink Floyd, spielte bei seiner großen „Us + Them Tour“ nicht nur Songs aus seiner Solo-Karriere, sondern auch Lieder seiner berühmten Band. Die Tour führte ihn vom Mai 2017 bis Dezember 2018 rund um die Welt, dabei absolvierte er mit seinen Musikern 156 Auftritte vor 2,3 Millionen Menschen. Gemeinsam mit dem Regisseur Sean Evans schuf Rogers aus den Konzert- und Backstage-Aufnahmen von der Tour einen Dokumentarfilm, in dem unter anderem Songs aus den legendären Pink-Floyd-Alben „The Wall“, „The Dark Side Of The Moon“, „Wish You Were Here“ und „Animals“ zu hören sind. Auch aus Waters‘ jüngstem Solo-Studioalbum “Is This the Life We Really Want?” von 2017 sind Stücke vertreten. Über seine Tour und den dazugehörigen Kinofilm sagt Roger Waters: „US + THEM ist eine Stimme für Liebe und Leben.“
    Filmstarts
    4,0
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 02.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    20:00
    Nächste Vorstellungen ab 06.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 06.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 06.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    20:00
    PAW Patrol-Mission: Big Screen
    PAW Patrol-Mission: Big Screen
    Kein Kinostart / 1 Std. 05 Min. / Animation, Abenteuer / USA
    Von Charles E. Bastien, Jamie Whitney
    Fürs Kino aufbereitete Episoden wie auch neues Material der Serie "PAW Patrol".
    Nächste Vorstellungen ab 29.09.19
    Nächste Vorstellungen ab 29.09.19
    Nächste Vorstellungen ab 29.09.19
    Nächste Vorstellungen ab 29.09.19
    Nächste Vorstellungen ab 29.09.19
    Nächste Vorstellungen ab 29.09.19
    Format: Deutsch, Digital
    12:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Dem Horizont so nah
    Vorab-Premiere
    Dem Horizont so nah
    10. Oktober 2019 / 1 Std. 57 Min. / Drama, Romanze / Deutschland
    Von Tim Trachte
    Mit Luna Wedler, Jannik Schümann, Luise Befort
    FSK ab 12 freigegeben
    Jessica (Luna Wedler) ist eine junge Frau, die ein unkompliziertes Leben lebt und beste Aussichten für die Zukunft hat. Doch als sie eines Abends vor die Tür geht, ahnt sie nicht, dass sie ihre große Liebe kennenlernen wird. Ihr gesamtes Weltbild wird sich ändern und schon bald steht sie vor der schwerwiegendsten Entscheidung ihres Lebens. Denn Danny (Jannik Schürmann) ist nicht nur gut aussehend, charmant und selbstbewusst, sondern verbirgt vor allem ein dunkles Geheimnis. Die gemeinsame Zukunft, von der Jessica träumt, wird immer unwahrscheinlicher. Doch die 18-Jährige glaubt an Danny und an ihre Liebe und dafür ist sie bereit zu kämpfen. Schließlich kommt es für die beiden nicht darauf an, wie lange sie sich noch lieben können, sondern wie intensiv sie ihre gemeinsame Zeit genossen und gelebt haben ...Verfilmung von Jessica Kochs gleichnamigem Bestseller, in dem sie ihre eigene Geschichte beschreibt.
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Leaving The Frame – Eine Weltreise ohne Drehbuch
    Leaving The Frame – Eine Weltreise ohne Drehbuch
    3. Oktober 2019 / Dokumentation / Deutschland
    Von Maria Ehrich, Manuel Vering
    Mit Maria Ehrich, Manuel Vering
    Schauspielerin Maria Ehrich und Journalist Manuel Vering begeben sich Anfang 2018 auf eine Weltreise, die sieben Monate dauern soll. Dabei legen sie mit einem alten VW Käfer, in dessen aufklappbarem Dachzelt sie schlafen, über 20.000 Kilometer zurück und reisen von Mexiko bis nach Neufundland. Maria spielt seit ihrem 16. Lebensjahr oft Rollen von Frauen und Mädchen, die eine starke Entwicklung durchleben. Auf dieser Reise will sie nun selbst eine solche Entwicklung erleben und ganz neue Impulse bekommen, um ihre Figuren weiterhin glaubhaft spielen zu können. Aber auch ein anderer Anreiz steckt hinter diesem Abenteuer: Maria will einfach mal raus aus dem Filmgeschäft und den durchgeplanten Dreharbeiten und über den Tellerrand schauen. Für die Reportage, die das Duo über die eigene Reise machen will, besuchen sie unterwegs vor allem solche Menschen, die in der Welt etwas bewegen wollen und mit großer Leidenschaft für ihre Ziele kämpfen.
    User-Wertung
    3,1
    Nächste Vorstellungen ab 03.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 03.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 03.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 03.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 03.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 03.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 03.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 03.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 03.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 03.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    20:00
    Nächste Vorstellungen ab 06.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 06.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    17:00
     Joker
    Vorab-Premiere
    Joker
    10. Oktober 2019 / 2 Std. 02 Min. / Drama / USA, Kanada
    Von Todd Phillips
    Mit Joaquin Phoenix, Robert De Niro, Zazie Beetz
    1981 in Gotham City: Arthur Fleck (Joaquin Phoenix) hat sich geirrt. Sein Dasein ist keine Komödie, sondern eine Tragödie. Wenn er nicht gerade auf den Straßen von Gotham City als Clown verkleidet Werbeschilder für Schlussverkäufe herumwirbelt oder danach in dunklen Gassen von Bandenmitgliedern verprügelt wird, kümmert er sich zuhause um seine kranke Mutter Penny (Frances Conroy). Flecks Geisteskrankheit wird durch die ständigen Demütigungen immer schlimmer. Mittlerweile schluckt er sogar sieben Psychopharmaka gleichzeitig. Sein Leben nimmt eine dramatische Wendung, als er von seinem Kollegen Randall (Glenn Flesher) einen Revolver geschenkt bekommt, für den er kurz danach auch Verwendung findet: Als in der U-Bahn drei Gangster für Aufruhr sorgen, knallt er sie kurzerhand ab – und löst damit unbeabsichtigt eine Bewegung aus, die gegen die Oberschicht aufbegehrt. Trotz seiner instabilen psychischen Verfassung verfolgt Arthur seine Karriere als Stand-up-Comedian dennoch weiter und landet schließlich bei seinem großen Idol, dem Late-Night-Talker Murray Franklin (Robert DeNiro). Der hat für das Nachwuchstalent jedoch nichts als Spott übrig und führt ihn als unlustigsten Komiker aller Zeit vor ...
    Pressekritiken
    4,1
    Filmstarts
    2,0
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Metallica & San Francisco Symphony : S&M 2
    Vorab-Premiere
    Metallica & San Francisco Symphony : S&M 2
    9. Oktober 2019 / 2 Std. 30 Min. / Dokumentation, Musik, Concert / USA
    Von Wayne Isham
    Mit Metallica
    Im Frühjahr 1999 traten Metallica und das San Francisco Symphony unter der Leitung des mittlerweile verstorbenen Michael Kamen zum ersten Mal gemeinsam im Berkeley Community Theatre auf. Daraus entstanden ist das mit einem Grammy ausgezeichnete Live-Album „S&M“. Anlässlich des 20. Jubiläums der ersten Aufnahmen werden die damals gespielten Songs erstmals wieder im Chase Center von San Francisco, der Heimatstadt der Metal-Band, live aufgezeichnet. Weiterhin werden die Metallica-Songs, die nach 1999 entstanden sind, zum ersten Mal von der Band und dem Orchester gemeinsam interpretiert, diesmal unter der Leitung von Bruce Coughlin. Mit diesem Live-Ereignis beendet der legendäre Dirigent Michael Tilson Thomas die erste Woche seiner letzten Spielzeit als musikalischer Leiter der San Francisco Symphony und wird einen Teil der Show dirigieren. Weiterhin wird mit dem gemeinsamen Konzert von Metallica und dem Symphonieorchester gleichzeitig die Eröffnung des Chase Centers in San Francisco, die die Uferpromenade der Stadt erweitert, gefeiert.
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Back to Top