Mein FILMSTARTS
KIF - Kino in der Fabrik
KIF - Kino in der Fabrik
KIF - Kino in der Fabrik
Tharandter Straße 33 01159 Dresden
 Mandy
Mandy
1. November 2018 / 2 Std. 01 Min. / Action, Thriller / USA, Belgien
Von Panos Cosmatos
Mit Nicolas Cage, Andrea Riseborough, Linus Roache
FSK ab 18
Der Pazifische Nordwesten im Jahr 1983: Red Miller (Nicolas Cage) und seine Frau Mandy (Andrea Riseborough) leben abgeschieden in harmonischer, trauter Zweisamkeit im Wald. Ihr Leben wird aber von einem auf den anderen Tag zerstört, kurz nachdem der Kult-Anführer Jeremiah Sand (Linus Roache) auf Mandy aufmerksam geworden ist. Er beauftragt seine Anhänger Marlene (Olwen Fouéré) und Swan (Ned Dennehy), die ihm vollkommen ergeben sind, die Mandy in seine Sekte zu zwingen. Als sie sich jedoch widersetzt und Jeremiah damit vollkommen lächerlich macht, wird Mandy vor den Augen ihres liebenden Mannes, der sich gefesselt seinem Schicksal fügen muss, ermordet. Tief erschüttert hat Red daraufhin nichts anderes mehr im Sinn, als den Tod seiner Frau zu rächen. Er schmiedet eine Axt, schnappt sich eine Armbrust – und los geht’s…
Pressekritiken
3,6
User-Wertung
3,2
Filmstarts
4,5
Format: Deutsch, Digital
21:30
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Format: Deutsch, Digital
21:00
Format: Deutsch, Digital
21:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Der Trafikant
Der Trafikant
1. November 2018 / 1 Std. 54 Min. / Drama / Österreich, Deutschland
Von Nikolaus Leytner
Mit Simon Morzé, Bruno Ganz, Johannes Krisch
FSK ab 12 freigegeben
Österreich im Jahr 1937: Der 17-jährige Franz Huchel (Simon Morzé) arbeitet als Lehrling an einem Wiener Kiosk, einer sogenannten Trafik, und lernt dort von seinem Meister Otto Trsnjek (Johannes Krisch) alles, was es über Tabak, Zeitungen und Wichsheftln zu lernen gibt. Doch das alleine reicht Franz nicht im Leben, er sehnt sich nach mehr Bildung und auch nach der Liebe. Wie praktisch, dass ausgerechnet Sigmund Freud (Bruno Ganz) an der Trafik Stammkunde ist, und dem jungen Mann mit Rat und Tat zur Seite steht. Das kommt Franz besonders gelegen, als er sich in die Varietétänzerin Anezka (Emma Drogunova) verliebt, selbst wenn Freud trotz seines fortgeschrittenen Alters und seiner Arbeit als Psychoanalytiker die Frauen auch noch längst nicht vollständig durchschaut hat. Als Hitler die Kontrolle über Österreich übernimmt, rücken Liebesdinge für Franz allerdings in den Hintergrund und er sieht sich in die Wirren der turbulenten Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg verwickelt...
Pressekritiken
2,3
User-Wertung
3,0
Filmstarts
2,0
Format: Deutsch, Digital
17:00 19:15
Format: Deutsch, Digital
18:15
Format: Deutsch, Digital
18:15
Format: Deutsch, Digital
18:15
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Format: Deutsch, Digital
18:45
Format: Deutsch, Digital
18:45
Format: Deutsch, Digital
18:45
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Der Vorname
Der Vorname
18. Oktober 2018 / 1 Std. 31 Min. / Komödie / Deutschland
Von Sönke Wortmann
Mit Christoph Maria Herbst, Florian David Fitz, Caroline Peters
FSK ab 6 freigegeben
Stephan (Christoph Maria Herbst) und seine Frau Elisabeth (Caroline Peters) veranstalten ein Abendessen in ihrem Haus in Bonn. Eingeladen sind neben Familienfreund René (Justus von Dohnányi) noch Thomas (Florian David Fitz) und dessen schwangere Freundin Anna (Janina Uhse). Doch diese Eltern eines ungeborenen Jungen sorgen dafür, dass der als gemütliches Beisammensein geplante Abend plötzlich völlig aus dem Ruder läuft: Thomas und Anna verkünden nämlich, dass sie ihr Kind Adolf nennen wollen und sorgen damit für einen Eklat. Schnell sind die fünf Erwachsenen in einen handfesten Streit verwickelt, werfen sich gegenseitig harte Beleidigungen an den Kopf und die Diskussion artet immer mehr aus, so dass bald die schlimmsten Jugendsünden und größten Geheimnisse aller Beteiligten ans Licht kommen…
Pressekritiken
4,0
User-Wertung
3,2
Filmstarts
3,5
Format: Deutsch, Digital
17:00 19:00
Format: Deutsch, Digital
16:30
Format: Deutsch, Digital
16:30
Format: Deutsch, Digital
16:30
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Format: Deutsch, Digital
17:00
Format: Deutsch, Digital
17:00
Format: Deutsch, Digital
17:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Juliet, Naked
Juliet, Naked
15. November 2018 / 1 Std. 38 Min. / Drama, Romanze, Komödie / USA
Von Jesse Peretz
Mit Rose Byrne, Ethan Hawke, Chris O'Dowd
FSK ab 0 freigegeben
Der Musikliebhaber Duncan (Chris O'Dowd) ist fast schon besessen vom Singer-Songwriter Tucker Crowe (Ethan Hawke), der nach zwei Jahrzehnten mit „Juliet, Naked“ endlich ein neues Album veröffentlicht. Als Duncans Freundin Annie (Rose Byrne), mit der es schon länger nicht mehr so richtig gut läuft, aber zuerst und allein in die neuen Songs reinhört und diesen obendrein nicht viel abgewinnen kann, ist Duncan sauer. Während er nach dem Hören des Albums eine euphorische Kritik auf seiner Fan-Website veröffentlicht, schreibt Annie einen Artikel, in dem sie die Platte kritisiert – woraufhin sich Crowe schließlich persönlich bei ihr meldet. Schnell entsteht zwischen Annie und Tucker eine Online-Freundschaft. Wird daraus vielleicht mehr?
Pressekritiken
3,4
User-Wertung
3,2
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 15.11.18
Format: Deutsch, Digital
16:45 19:00
Format: Deutsch, Digital
16:45 19:00
Format: Deutsch, Digital
16:45 19:00
Format: Deutsch, Digital
16:45
Format: Deutsch, Digital
17:00 19:15
Format: Deutsch, Digital
17:00 19:15
Format: Deutsch, Digital
17:00 19:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Cold War - Der Breitengrad der Liebe
Vorab-Premiere
Cold War - Der Breitengrad der Liebe
22. November 2018 / 1 Std. 28 Min. / Drama, Romanze / Polen, Großbritannien, Frankreich
Von Pawel Pawlikowski
Mit Joanna Kulig, Tomasz Kot, Borys Szyc
FSK ab 12 freigegeben
Komponist Wiktor (Tomasz Kot) und seine Kollegin Irena (Agata Kulesza) reisen im Jahr 1949, zur Zeit des polnischen Wiederaufbaus, mit ihrem Tonbandgerät durch die Bergdörfer ihres Landes, um dort nach versteckten Gesangstalenten zu suchen. Die geeigneten Kandidaten laden sie in ein halb verfallenes herrschaftliches Anwesen ein, unter ihnen befindet sich auch die rebellische Zula (Joanna Kulig), in die sich Wiktor verliebt. Bald steht Zula im Mittelpunkt eines von Wiktor gegründeten Ensembles, mit dem er Kunst und Kultur seines Landes wieder auf Vordermann bringen will. Doch als die Truppe mehr und mehr für politische Ziele eingespannt wird, reicht es Wiktor und er nutzt einen Auftritt in Ostberlin für die Flucht. Doch Zula, die eigentlich mit ihm fliehen wollte, erscheint nicht wie vereinbart und so treffen sich die beiden erst viele Jahre später in Paris wieder…
Pressekritiken
4,5
User-Wertung
3,1
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 15.11.18
Format: OV, Digital
19:15
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Format: OV, Digital
15:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 November
Vorab-Premiere
November
29. November 2018 / 1 Std. 55 Min. / Fantasy, Drama / Estland, Niederlande, Polen
Von Rainer Sarnet
Mit Rea Lest, Jörgen Liik, Taavi Eelmaa
FSK ab 16 freigegeben
In einem kleinen estnischen Dorf, das von bösen Geistern, Kreaturen und Seuchen heimgesucht wird, verliebt sich die junge Liina (Rea Lest) in Hans (Jörgen Liik). Um mit ihm zusammen sein zu können, lässt sie sich auf einen Pakt ein und wird daruch zum Werwolf...
Pressekritiken
4,0
Filmstarts
4,0
Nächste Vorstellungen ab 16.11.18
Nächste Vorstellungen ab 16.11.18
Format: OV, Digital
19:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Jupiter's Moon
Vorab-Premiere
Jupiter's Moon
22. November 2018 / 2 Std. 03 Min. / Drama / Ungarn, Deutschland
Von Kornél Mundruczó
Mit Merab Ninidze, Zsombor Jéger, György Cserhalmi
FSK ab 12 freigegeben
Der syrische Flüchtling Aryan Dashni (Zsombor Jéger) wird vor den Augen seines Vaters (David Yengibarian) an der ungarischen Grenze vom moralisch korrupten Polizisten Laszlo (György Cserhalmi) mit drei Schüssen in die Brust getroffen. Doch statt zu sterben, entwickelt der junge Mann übersinnliche Kräfte. Im Lazarett eines Flüchtlingscamps erwacht er mit der neugewonnenen Fähigkeit, zu schweben. Das Wunder bleibt nicht lange unbemerkt: Sein behandelnder Arzt, der abgebrannte Dr. Gabor Stern (Merab Ninidze), wittert in Aryans Kräften das große Geld und beschließt, ihn für seine Zwecke auszunutzen, indem er ihn reichen Patienten als Beispiel für eine Wunderheilung präsentiert. Derweil macht Laszlo, der Angst hat, Aryan könnte ihn wegen des unrechtmäßigen Schusswaffeneinsatzes verpetzen, Jagd auf den Wiederauferstandenen...
Pressekritiken
3,0
User-Wertung
3,0
Filmstarts
3,0
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Format: OV, Digital
12:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Was uns nicht umbringt
Was uns nicht umbringt
15. November 2018 / 2 Std. 09 Min. / Drama, Komödie / Deutschland
Von Sandra Nettelbeck
Mit August Zirner, Johanna ter Steege, Barbara Auer
FSK ab 6 freigegeben
Maximilian (August Zirner) ist ein gefragter Psychotherapeut, aber als solcher hat er nicht nur mit seinen eigenen Sorgen und Problemen zu kämpfen, sondern auch mit denen seiner vielen Patienten. Da ist zum Beispiel der Bestattungsunternehmer Mark (Christian Berkel), der aber weder Lust auf seinen Beruf noch auf seine ängstliche Schwester (Deborah Kaufmann) hat. Der Koch Ben (Mark Waschke) spricht hingegen kaum und Fritz (Oliver Broumis) ist kurioserweise ein Pilot mit Höhenangst. Aber auch privat hat Maximilian alle Hände voll zu tun: Seine jugendlichen Töchter bereiten ihm Kopfzerbrechen und seine stürmische Ex-Frau Loretta (Barbara Auer) hat sich einen deutlich jüngeren Mann geangelt. Selbst sein neuer Hund ist schwermütig. Doch mit seiner Patientin Sophie (Johanna ter Steege) läuft es anders. Zwar kommt sie immer zu spät zu den Terminen, aber das macht nichts: Maximilian verliebt sich in sie  – und das ist nun wirklich das Letzte, was sein Leben jetzt gebraucht hat.
Pressekritiken
3,0
User-Wertung
3,1
Filmstarts
4,5
Nächste Vorstellungen ab 15.11.18
Format: Deutsch, Digital
21:00
Format: Deutsch, Digital
21:00
Format: Deutsch, Digital
21:00
Format: Deutsch, Digital
19:00
Format: Deutsch, Digital
19:15
Format: Deutsch, Digital
19:15
Format: Deutsch, Digital
19:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Ballon
Ballon
27. September 2018 / 2 Std. 05 Min. / Thriller, Historie, Drama / Deutschland
Von Michael Bully Herbig
Mit Friedrich Mücke, Karoline Schuch, David Kross
FSK ab 12 freigegeben
Die Familien Strelzyk und Wetzel leben in der DDR und wollen weg. Im Sommer 1979 ist es so weit: Nach zwei Jahren harter Arbeit starten Peter (Friedrich Mücke), seine Frau Doris (Karoline Schuch) und ihre beiden Kinder (Jonas Holdenrieder und Tilman Döbler) sowie das Ehepaar Günter (David Kross) und Petra (Alicia von Rittberg) mit seinen zwei Söhnen (Ben Teichmann und Christian Näthe) endlich ihren Fluchtversuch in einem selbstgebauten Heißluftballon. Doch die Flucht aus ihrer Heimat in Thüringen endet kurz vor der innerdeutschen Grenze, als der Ballon abstürzt. Die beiden Familien arbeiten fieberhaft an einem neuen Ballon, denn mittlerweile ist ihnen die Stasi auf die Schliche gekommen und beginnt mit den Ermittlungen. Noch kennt die DDR-Geheimpolizei den Absturzort nicht, doch die Schlinge zieht sich immer enger zu. Es beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit…
Pressekritiken
3,8
User-Wertung
3,9
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Format: Deutsch, Digital
16:45
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Loro - Die Verführten
Loro - Die Verführten
15. November 2018 / 2 Std. 38 Min. / Biografie, Drama / Italien, Frankreich
Von Paolo Sorrentino
Mit Toni Servillo, Elena Sofia Ricci, Riccardo Scamarcio
FSK ab 12 freigegeben
Italien im Jahr 2008: Das Land ist geprägt von der Gier nach Reichtum, Macht und Sex und im Mittelpunkt steht der ehemalige Ministerpräsident Silvio Berlusconi (Toni Servillo), um den sich zahlreiche andere Figuren auf der Suche nach Macht und ewiger Jugend scharen: Sergio (Riccardo Scamarcio) betreibt einen kleinen Callgirl-Ring und will ebenso wie seine Partnerin Tamara (Euridice Axen) und seine dauerkoksenden Mädchen endlich auch seine Träume verwirklichen. Die greisen Politiker in Rom sind süchtig nach Macht und wollen nicht von ihren Positionen lassen. Doch Berlusconi ist nur scheinbar der mächtigste Mann des Landes und der größte Medienmogul Europas. Er brütet auf seiner Sommerresidenz vor sich hin, ist ausgebrannt und hat mit zahlreichen Klagen zu kämpfen, seine geliebte Ehefrau Veronica (Elena Sofia Ricci) verachtet ihn. Als ihn dann auch noch ein enger Vertrauter verrät, beschließt Berlusconi, erneut die Macht an sich zu reißen und Ministerpräsident zu werden…
Pressekritiken
3,1
User-Wertung
3,0
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 15.11.18
Format: Deutsch, Digital
20:30
Format: Deutsch, Digital
20:30
Format: Deutsch, Digital
20:30
Format: Deutsch, Digital
19:00
Format: Deutsch, Digital
21:00
Format: Deutsch, Digital
21:00
Format: Deutsch, Digital
21:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Wildhexe
Wildhexe
25. Oktober 2018 / 1 Std. 40 Min. / Familie, Fantasy, Abenteuer / Dänemark
Von Kaspar Munk
Mit Gerda Lie Kaas, Sonja Richter, Signe Egholm Olsen
FSK ab 6 freigegeben
Miau! Die 12-jährige Clara (Gerda Lie Kaas) wird von einem schwarzen Kater angefallen und mächtig gekratzt. Dadurch erfährt sie aber von ihrer Berufung: Sie verfügt über den sogenannten Wildsinn, der ihr erlaubt, mit Tieren zu sprechen. Doch bevor sie eine echte Wildhexe werden kann, muss sie zuerst die schwierige Feuerprobe bestehen, an der bereits viele Anwärterinnen gescheitert sind. Bald schon findet Clara dann heraus, dass sie sogar eine ganz besondere Hexe ist, nämlich die Wächterin der Wilden Welt. Mit ihrem Blut kann die uralten Zauberin Bravita befreit werden. Gemeinsam mit ihrer Tante Isa (Sonja Richter) und ihren Freunden Kahla (Vera Mi Fernandez Bachmann) und Oskar (Albert Werner Rønhard) stellt sich Clara ihrem Schicksal und nimmt den Kampf gegen die geheimnisvolle Chimäre auf...
Pressekritiken
2,5
User-Wertung
3,1
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Format: Deutsch, Digital
15:00
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Format: Deutsch, Digital
15:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 The Cakemaker
The Cakemaker
1. November 2018 / 1 Std. 45 Min. / Drama / Deutschland, Israel
Von Ofir Raul Graizer
Mit Tim Kalkhof, Sarah Adler, Roy Miller
FSK ab 0 freigegeben
Der junge deutsche Bäcker Thomas (Tim Kalkhof) aus Berlin hat eine Affäre mit dem verheirateten Israeli Oren (Roy Miller). Immer, wenn Oren nach Deutschland kommt, verbringen sie romantische und zutiefst intime Stunden miteinander, zurück in Israel verheimlicht er sein schwules Leben vor Ehefrau und Sohn. Nachdem Oren bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist, reist Thomas auf der Suche nach Antworten in dessen Heimat Jerusalem und beginnt dort schließlich, im koscheren Café von Anat (Sarah Adler), der Witwe seines Liebhabers, zu arbeiten. Die beiden verstehen sich blendend und Thomas dringt immer weiter in Orens ehemaliges Leben ein, wird zunehmend ein Teil davon. Doch als Anat dahinterkommt, wer ihr neuer Mitarbeiter wirklich ist, ist sie zutiefst erschüttert und ein Drama bahnt sich an…
Pressekritiken
3,3
User-Wertung
3,2
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Format: OV, Digital
21:45
Format: OV, Digital
21:45
Format: OV, Digital
21:45
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Sauerkrautkoma
Sauerkrautkoma
9. August 2018 / 1 Std. 37 Min. / Komödie, Krimi / Deutschland
Von Ed Herzog
Mit Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff
FSK ab 12 freigegeben
Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) hat mal wieder jede Menge Probleme, die ihn aus seinem Alltagstrott reißen: Er wird gegen seinen Willen befördert und muss deswegen in die große Stadt gehen, nach München, wo er in eine Wohngemeinschaft mit seinem exzentrischen Kumpel Rudi (Simon Schwarz) zieht und ausgerechnet seine Rivalin Thin Lizzy (Nora Waldstätten) seine Vorgesetzte ist. Zum Glück gibt es bald wieder eine Ausrede, nach Niederkaltenkirchen zurückzukehren: Im Opel Admiral seines Vaters (Eisi Gulp) wird eine Leiche gefunden und ein alter Bekannter, der erfolgreiche Geschäftsmann Karl-Heinz Fleischmann (Gedeon Burkhard), macht sich an Franz‘ Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) ran. Vielleicht wird es also endlich Zeit für den Heiratsantrag, vor dem sich der Dorf-Cop schon so lange drückt…
Pressekritiken
3,0
User-Wertung
3,0
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Format: Deutsch, Digital
17:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Gundermann
Gundermann
23. August 2018 / 2 Std. 07 Min. / Drama, Biografie, Musik / Deutschland
Von Andreas Dresen
Mit Alexander Scheer, Anna Unterberger, Eva Weißenborn
FSK ab 0 freigegeben
1992: Einige Jahre nach dem Mauerfall arbeitet Gerhard Gundermann (Alexander Scheer) immer noch im Tagebau in Hoyerswerda. Der Mittdreißiger möchte aber eine neue Band gründen und auf Tour gehen. Seine Texte über „einfache“ Menschen, Ausbeutung und Ökologie sprachen dem Publikum schon immer aus der Seele. Dennoch behielt der Musiker seinen Job als Baggerfahrer bei, um unabhängig vom Erfolg seiner Kunst zu sein. Doch die Vergangenheit holt ihn ein, als herauskommt, dass Gundermann ein Informant der Stasi war. Während immer mehr ans Licht kommt, wie viel er aus Liebe zum Land über seine Freunde verraten hat, zerbricht Gundermanns Bild von sich selbst. Parallel dazu beginnt Gundermanns Geschichte im Jahr 1975: Der Querdenker ist gerade aus dem Militär geschmissen worden und tritt mit der Werkband auf, deren Mitglied auch seine Jugendliebe Conny (Anna Unterberger) ist, die später mal seine Frau wird.
Pressekritiken
4,2
User-Wertung
3,6
Filmstarts
4,0
Nächste Vorstellungen ab 20.11.18
Nächste Vorstellungen ab 20.11.18
Nächste Vorstellungen ab 20.11.18
Nächste Vorstellungen ab 20.11.18
Nächste Vorstellungen ab 20.11.18
Nächste Vorstellungen ab 20.11.18
Format: Deutsch, Digital
16:45
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Prinz Charming
Prinz Charming
5. August 2018 / 1 Std. 25 Min. / Animation, Familie, Komödie / USA, Kanada
Von Ross Venokur
Mit Selina Mour, Demi Lovato, Avril Lavigne
FSK ab 0 freigegeben
Als er noch ein kleines Baby war, wurde Prinz Charming (Stimme im Original: Wilmer Valderrama) verflucht – wobei es sicherlich schlimmere Flüche gibt: Jede Frau, die ihm in die Augen sieht, verliebt sich nämlich unsterblich in ihn. So ist das ganze Königreich voller unglücklich verliebter Damen, darunter die Prinzessinnen Aschenputtel (Ashley Tisdale), Schneewittchen (Avril Lavigne / deutsche Stimme: Selina Mour) und Dornröschen (G.E.M.), sowie gekränkten Liebhabern, die Rache an dem Prinzen schwören. Auch dessen Vater König Charming (Jim Cummings) hat langsam die Nase voll und so stellt er seinem Sohn ein Ultimatum: Entweder er findet bis zu einem 21. Geburtstag die große Liebe, was den Fluch aufheben würde, oder er verliert seine Stellung als Thronfolger. Er begibt sich auf die Suche und trifft dabei auf Leonore (Demi Lovato), die auf hoher See geboren wurde und immun gegen den Charme des Prinzen ist. Sie verspricht ihm zu helfen, hat dabei aber zunächst recht eigennützige Motive...
Pressekritiken
2,8
User-Wertung
3,1
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Format: Deutsch, Digital
15:00
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Format: Deutsch, Digital
15:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Thilda & die beste Band der Welt
Thilda & die beste Band der Welt
20. September 2018 / 1 Std. 34 Min. / Komödie, Musik, Abenteuer / Norwegen, Schweden
Von Christian Lo
Mit Tage Johansen Hogness, Jakob Dyrud, Tiril Marie Høistad Berger
FSK ab 0 freigegeben
Die beiden besten Freunde Grim (Tage Johansen Hogness) und Aksel (Jakob Dyrud) wollen Musikgeschichte schreiben. Doch das ist leichter gesagt als getan: Zwar wurde ihre Band Los Bando Immortale soeben zur norwegischen Rock-Championship eingeladen, doch ganz abgesehen davon, dass Aksel nicht singen kann, gibt es noch ein weiteres Problem: Ihrer Band fehlt ein Bassist. Beim Casting taucht dann aber dummerweise nur Thilda (Tiril Marie Høistad Berger) mit ihrem Cello auf, wovon Grim und Aksel zuerst wenig begeistert sind. Doch das Mädchen beweist ihnen schnell, dass man auch auf dem vermeintlich uncoolen Streichinstrument ordentlich rocken kann und so brechen sie mit dem Rallyefahrer Martin (Jonas Hoff Oftebro) in Richtung Festival auf. Die Reise entwickelt sich schnell zu einem verrückten Roadtrip, doch bald stellt sich heraus, dass Thilda ein Geheimnis verbirgt…
Pressekritiken
4,0
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Format: Deutsch, Digital
15:00
Format: Deutsch, Digital
15:00
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Format: Deutsch, Digital
15:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Ballerina - Ihr Traum vom Bolshoi
Ballerina - Ihr Traum vom Bolshoi
3. Januar 2019 / 2 Std. 12 Min. / Drama, Musik / Russland
Von Valeriy Todorovskiy
Mit Margarita Simonova, Aleksandr Domogarov, Anna Isaeva
FSK ab 0 freigegeben
Julia (als Erwachsene: Margarita Simonova) stammt aus einer kleinen russischen Bergarbeiterstadt und ist ein junge, überaus begabte Balletttänzerin. Eines Tages begegnet sie dem ehemaligen Tänzer Potocki (Aleksandr Domogarov), der sofort ihr großes Talent erkennt und ihr eine strahlende Zukunft im Ballett vorhersagt. Julia kann sich bis ganz an die Spitze tanzen, davon ist Potocki überzeugt! Doch bevor sie es auf die Bühne des legendären Bolschoi-Theaters schaffen kann, muss sie zuerst die Ballettschule der eigenwilligen Lehrerin Galina Beletskaya (Alisa Freyndlikh) absolvieren. Sie schafft es – aber als Julia dann schlussendlich tatsächlich am Bolschoi-Theater aufgenommen wird, erlebt sie dort Intrigen und Eifersüchteleien hinter den Kulissen. Ballett, das lernt Julia rasch, ist ein Sport, bei dem jeder für sich alleine tanzt…
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Format: OV, Digital
19:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Blood Simple - Eine mörderische Nacht
Blood Simple - Eine mörderische Nacht
26. September 1985 / 1 Std. 36 Min. / Krimi, Thriller / USA
Wiederaufführungstermin 5. Oktober 2017
Von Joel Coen, Ethan Coen
Mit John Getz, Frances McDormand, Dan Hedaya
FSK ab 18
Die Ehe mit dem reichen Barbesitzer Julian Marty (Dan Hedaya) ist für die attraktive Abby (Francis McDormand) eine Qual. Der misstrauische Kerl vertraut seiner Frau nicht, weswegen er den zwielichtigen Privatdetektiv Visser (M. Emmet Walsh) engagiert hat. Der liefert anschauliche Beweise: Ausgerechnet einer von Martys Angestellten, der Barkeeper Ray (John Getz), treibt es mit der Frau seines Chefs. Natürlich kann und will Marty das nicht auf sich sitzen lassen. Für 10.000 Dollar heuert er den Detektiv ein weiteres Mal an. Diesmal soll Visser statt mit einer Kamera mit einem Revolver bewaffnet in Rays Appartement einbrechen und das Pärchen im Schlaf ermorden. Doch Visser hat eigene Pläne und bringt stattdessen seinen Auftraggeber um. Nun sieht es so aus, als wären Abby und Ray die Schuldigen...
Pressekritiken
4,8
User-Wertung
3,7
Filmstarts
4,5
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Format: Deutsch, Digital
17:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Lemonade
Lemonade
4. Oktober 2018 / 1 Std. 28 Min. / Drama / Rumänien, Kanada, Deutschland, Schweden
Von Ioana Uricaru
Mit Mălina Manovici, Steve Bacic, Dylan Smith
Die Rumänin Mara (Malina Manovic) ist dank einer befristeten Aufenthaltserlaubnis in die USA gezogen, wo sie als Pflegekraft arbeitet und den Amerikaner Daniel (Dylan Smith) geheiratet hat. Während sie darauf wartet, dass sie eine Green Card bekommt und ihr Sohn Dragos (Milan Hurduc) endlich nachkommen darf, stellt sie fest, dass sie in Amerika kein sorgloses Leben erwartet. Die Mühlen der Bürokratie mahlen langsam und während ihr Aufenthaltsstatus in der Schwebe ist, gelangt die junge Frau immer wieder in Berührung mit Machtmissbrauch – so einige versuchen, ihre Notlage auszunutzen, auch ihr Sachbearbeiter bei der Einwanderungsbehörde. Mara hält jedoch an ihrem amerikanischen Traum fest, auch wenn sie dafür letztlich selbst unmoralische Entscheidungen treffen muss.
Pressekritiken
4,0
User-Wertung
3,0
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Format: OV, Digital
19:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Arrhythmia
Arrhythmia
19. April 2018 / 1 Std. 56 Min. / Drama, Komödie / Russland, Finnland, Deutschland
Von Boris Khlebnikov
Mit Alexander Yatsenko, Irina Gorbacheva, Nikolay Shraiber
Der passionierte Sanitäter Oleg (Alexander Yatsenko) gerät in Schwierigkeiten, als seine noblen Absichten mit den strikten Regeln des neuen Krankenhaus-Direktors kollidieren. Dieser ist ein knallharter Manager-Typ, dem Menschenleben vollkommen egal zu sein scheinen. Oleg widersetzt sich dem Despoten aus moralischer Verpflichtung heraus, worunter auch seine Beziehung zu seiner Frau Katya (Irina Gorbacheva) schwer belastet wird, die als Ärztin in der Notaufnahme desselben Krankenhauses arbeitet und schon länger das Gefühl hat, dass OIegs Patienten ihm wichtiger sind als sie. Sie reicht die Scheidung ein und stürzt damit beide in eine Lebenskrise. Zwischen beruflichen und privaten Problemen und dem gelegentlichen Besäufnis suchen sie nach dem Sinn des Lebens und danach, was sie eigentlich verbindet.
Pressekritiken
3,8
User-Wertung
3,1
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Nächste Vorstellungen ab 17.11.18
Format: OV, Digital
17:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Back to Top