Mein FILMSTARTS
Lichtwerk im Ravensberger Park
Lichtwerk im Ravensberger Park
Lichtwerk im Ravensberger Park
Ravensberger Park 7 33607 Bielefeld
 Der Vorname
Neustart
Der Vorname
18. Oktober 2018 / 1 Std. 31 Min. / Komödie / Deutschland
Von Sönke Wortmann
Mit Christoph Maria Herbst, Florian David Fitz, Caroline Peters
FSK ab 6 freigegeben
Stephan (Christoph Maria Herbst) und seine Frau Elisabeth (Caroline Peters) veranstalten ein Abendessen in ihrem Haus in Bonn. Eingeladen sind neben Familienfreund René (Justus von Dohnányi) noch Thomas (Florian David Fitz) und dessen schwangere Freundin Anna (Janina Uhse). Doch diese Eltern eines ungeborenen Jungen sorgen dafür, dass der als gemütliches Beisammensein geplante Abend plötzlich völlig aus dem Ruder läuft: Thomas und Anna verkünden nämlich, dass sie ihr Kind Adolf nennen wollen und sorgen damit für einen Eklat. Schnell sind die fünf Erwachsenen in einen handfesten Streit verwickelt, werfen sich gegenseitig harte Beleidigungen an den Kopf und die Diskussion artet immer mehr aus, so dass bald die schlimmsten Jugendsünden und größten Geheimnisse aller Beteiligten ans Licht kommen…
Pressekritiken
4,0
User-Wertung
2,9
Filmstarts
3,5
Format: Deutsch, Digital
17:30 19:00 21:10
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 The Guilty
Neustart
The Guilty
18. Oktober 2018 / 1 Std. 28 Min. / Thriller / Dänemark
Von Gustav Möller
Mit Jakob Cedergren, Jakob Ulrik Lohmann, Morten Thunbo
FSK ab 12 freigegeben
Der ehemalige Polizist Asger Holm (Jakob Cedergren) arbeitet mittlerweile in einer Notrufzentrale. Eines Tages erhält er einen Anruf von der verängstigten Iben (Jessica Dinnage), die neben ihrem Entführer im Auto sitzt und so tut, als würde sie mit ihrer Tochter telefonieren. Asger will der entführten Frau unbedingt helfen, was aber übers Telefon gar nicht so leicht ist, denn schnell kommt der Entführer hinter Ibens Notruf und bricht die Verbindung ab. Nun beginnt für Asger ein Wettlauf gegen die Zeit. Dabei ist seine einzige Waffe das Telefon. Während er alles in seiner Macht stehende tut, um die Frau ausfindig zu machen, muss er bald feststellen, dass er es mit einem weitaus größeren Verbrechen zu tun hat, als anfangs angenommen…
Pressekritiken
4,1
User-Wertung
2,9
Filmstarts
4,5
Format: Deutsch, Digital
21:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Werk ohne Autor
Werk ohne Autor
3. Oktober 2018 / 3 Std. 09 Min. / Drama, Thriller / Deutschland
Von Florian Henckel von Donnersmarck
Mit Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Beer
FSK ab 12 freigegeben
Zu Zeiten der deutschen Teilung gelingt dem jungen Künstler Kurt Barnert (Tom Schilling) die Flucht aus der DDR in die Bundesrepublik. Doch ein friedliches Leben will sich für ihn nicht einstellen – zu sehr plagen ihn seine Kindheits- und Jugendtraumata, die er während der Herrschaft der Nazis und der SED-Zeit erlitten hat. Doch dann lernt er die Studentin Elizabeth (Paula Beer) kennen und damit die Liebe seines Lebens, die er bald heiratet. Plötzlich gelingen ihm Bilder, mit denen er nicht nur seine eigenen Erlebnisse verarbeitet, sondern auch die einer ganzen Generation. Doch Kurts Glück wird durch das schwierige Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband (Sebastian Koch) überschattet. Denn dieser trägt einige Schuld an den schwerwiegenden Ereignissen in Kurts Leben...
Pressekritiken
3,3
User-Wertung
3,2
Filmstarts
4,0
Format: Deutsch, Digital
15:20 19:30
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Offenes Geheimnis
Offenes Geheimnis
27. September 2018 / 2 Std. 13 Min. / Thriller, Drama / Spanien, Frankreich, Italien
Von Asghar Farhadi
Mit Penélope Cruz, Javier Bardem, Ricardo Darín
FSK ab 12 freigegeben
Laura (Penélope Cruz) lebt mit ihrem wohlhabenden Ehemann Alejandro (Ricardo Darín) und ihren beiden Kindern in Buenos Aires. Anlässlich der Hochzeit ihrer Schwester Ana (Inma Cuesta) reist sie in ihr spanisches Heimatdorf. Bevor Laura vor vielen Jahren nach Argentinien gegangen ist, hat sie ihrer Jugendliebe Paco (Javier Bardem) ihren Anteil am Familienerbe verkauft. Dieser hat mittlerweile ein gutlaufendes Weingut auf einem einst wertlosen Stück Land errichtet, was auf Seiten von Lauras Vater Antonio (Ramón Barea) zu Missgunst führt. Denn früher arbeitete das halbe Dorf für den alten Mann, heute ist er jedoch aufgrund seiner Spielsucht pleite. Während der Feierlichkeiten wird dann Lauras jugendliche Tochter Irene (Carla Campra) entführt und es kommt zu einer Reihe von anderen unerwarteten Ereignissen, die zahlreiche Familiengeheimnisse an die Oberfläche spülen...
Pressekritiken
3,3
User-Wertung
2,9
Filmstarts
3,0
Format: Deutsch, Digital
18:30
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Gundermann
Gundermann
23. August 2018 / 2 Std. 07 Min. / Drama, Biografie, Musik / Deutschland
Von Andreas Dresen
Mit Alexander Scheer, Anna Unterberger, Eva Weißenborn
FSK ab 0 freigegeben
1992: Einige Jahre nach dem Mauerfall arbeitet Gerhard Gundermann (Alexander Scheer) immer noch im Tagebau in Hoyerswerda. Der Mittdreißiger möchte aber eine neue Band gründen und auf Tour gehen. Seine Texte über „einfache“ Menschen, Ausbeutung und Ökologie sprachen dem Publikum schon immer aus der Seele. Dennoch behielt der Musiker seinen Job als Baggerfahrer bei, um unabhängig vom Erfolg seiner Kunst zu sein. Doch die Vergangenheit holt ihn ein, als herauskommt, dass Gundermann ein Informant der Stasi war. Während immer mehr ans Licht kommt, wie viel er aus Liebe zum Land über seine Freunde verraten hat, zerbricht Gundermanns Bild von sich selbst. Parallel dazu beginnt Gundermanns Geschichte im Jahr 1975: Der Querdenker ist gerade aus dem Militär geschmissen worden und tritt mit der Werkband auf, deren Mitglied auch seine Jugendliebe Conny (Anna Unterberger) ist, die später mal seine Frau wird.
Pressekritiken
4,2
User-Wertung
3,6
Filmstarts
4,0
Format: Deutsch, Digital
16:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Early Man - Steinzeit bereit
Early Man - Steinzeit bereit
26. April 2018 / 1 Std. 29 Min. / Animation, Komödie / Großbritannien, USA, Frankreich
Von Nick Park
Mit Friedrich Mücke, Palina Rojinski, Kaya Yanar
FSK ab 0 freigegeben
Vor vielen, vielen Jahren erfanden die ersten Menschen und die Dinosaurier nach einem Meteoritenabsturz den Fußball, doch einige Jahrtausende später hat der auf diese Erfinder zurückgehende Stamm des Steinzeitmenschen Dug (Stimme im Original: Eddie Redmayne / deutsche Stimme: Friedrich Mücke) diesen Sport vergessen. Dug, sein Wildschwein-Kumpel Hognob (Nick Park) und die anderen gehen lieber Kaninchen jagen! Das friedliche Leben des Stammes wird dann eines Tages durch Bronzezeitmenschen unter der Führung von Lord Nooth (Tom Hiddleston / Kaya Yanar) gestört, die Dug und seinen Stamm verbannen, um die Bronze abzubauen, die in deren Tal lagert. Das will Dug jedoch nicht auf sich sitzen lassen und so stellt er gemeinsam mit der fußballbegeisterten Goona (Maisie Williams / Palina Rojinski) eine Mannschaft auf die Beine. Das schnöselige Bronzezeit-Team wird zum ultimativen Entscheidungsspiel herausgefordert...
Pressekritiken
3,2
User-Wertung
3,0
Filmstarts
3,0
Nächste Vorstellungen ab 27.10.18
Nächste Vorstellungen ab 27.10.18
Nächste Vorstellungen ab 27.10.18
Format: Deutsch, Digital
14:00
Format: Deutsch, Digital
14:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Bibi & Tina - Der Film
Bibi & Tina - Der Film
6. März 2014 / 1 Std. 40 Min. / Familie, Abenteuer / Deutschland
Von Detlev Buck
Mit Lina Larissa Strahl, Lisa-Marie Koroll, Ruby O. Fee
FSK ab 0 freigegeben
Auf dem Martinshof warten wieder jede Menge Abenteuer auf die Hexe Bibi Blocksberg (Lina Larissa Strahl) und ihre beste Freundin Tina (Lisa-Marie Koroll). Diesmal fordert das bevorstehende Pferderennen auf Schloss Falkenstein ihre Freundschaft heraus. Ihre Konkurrentin Sophia von Gelenberg (Ruby O. Fee) setzt alles daran, sich Tinas Freund Alex von Falkenstein (Louis Held) zu angeln, außerdem sorgt der listige Geschäftsmann Hans Kakmann (Charly Hübner) für weitere Turbulenzen: Er will dem finanziell klammen Schlossbesitzer Graf Falko von Falkenstein (Michael Maertens) das süße Fohlen Socke abluchsen. abgesehen, das von Graf Falko abgesehen hat. Mit etwas Hexerei versucht Bibi die ganze Situation zu retten, doch der Zauber geht zunächst nach hinten los. Nun gilt es, beim großen Pferderennen gleich an mehreren Fronten Unheil abzuwenden...
User-Wertung
3,4
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 03.11.18
Nächste Vorstellungen ab 03.11.18
Nächste Vorstellungen ab 03.11.18
Nächste Vorstellungen ab 03.11.18
Nächste Vorstellungen ab 03.11.18
Nächste Vorstellungen ab 03.11.18
Nächste Vorstellungen ab 03.11.18
Nächste Vorstellungen ab 03.11.18
Nächste Vorstellungen ab 03.11.18
Nächste Vorstellungen ab 03.11.18
Format: Deutsch, Digital
14:00
Format: Deutsch, Digital
14:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Back to Top