Mein FILMSTARTS
    Lichtwerk im Ravensberger Park
    Lichtwerk im Ravensberger Park
    Lichtwerk im Ravensberger Park
    Ravensberger Park 7 33607 Bielefeld
     Joker
    Neustart
    Joker
    10. Oktober 2019 / 2 Std. 02 Min. / Drama / USA, Kanada
    Von Todd Phillips
    Mit Joaquin Phoenix, Robert De Niro, Zazie Beetz
    FSK ab 16 freigegeben
    1981 in Gotham City: Arthur Fleck (Joaquin Phoenix) fristet ein trostloses Leben. Wenn er nicht gerade auf den Straßen von Gotham City als Clown verkleidet Werbeschilder für Schlussverkäufe herumwirbelt oder von jugendlichen Schlägern verprügelt wird, kümmert er sich zuhause um seine kranke Mutter Penny (Frances Conroy). Flecks Geisteskrankheit wird durch die ständigen Demütigungen immer schlimmer. Mittlerweile schluckt er sogar sieben Psychopharmaka gleichzeitig. Sein Leben nimmt eine dramatische Wendung, als er von seinem Kollegen Randall (Glenn Flesher) einen Revolver geschenkt bekommt, für den er kurz danach auch Verwendung findet: Als in der U-Bahn drei betrunkene Yuppies für Stunk sorgen, knallt er sie kurzerhand ab – und löst damit unbeabsichtigt eine Bewegung aus, die gegen die Oberschicht aufbegehrt. Trotz seiner instabilen psychischen Verfassung verfolgt Arthur seine Karriere als Stand-up-Comedian dennoch weiter und landet schließlich bei seinem großen Idol, dem Late-Night-Talker Murray Franklin (Robert DeNiro). Der hat für das Nachwuchstalent jedoch nichts als Spott übrig und führt ihn als unlustigsten Komiker aller Zeit vor ...
    Pressekritiken
    4,1
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    2,0
    Format: OV, Digital
    18:00 21:00
    Nächste Vorstellungen ab 16.10.19
    Format: OV, Digital
    18:00 21:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Fritzi - Eine Wendewundergeschichte
    Fritzi - Eine Wendewundergeschichte
    9. Oktober 2019 / 1 Std. 26 Min. / Animation, Familie / Deutschland, Luxemburg, Belgien, Tschechische Republik
    Von Ralf Kukula, Matthias Bruhn
    FSK ab 6 freigegeben
    Leipzig im Jahr 1989: Die Sommerferien stehen vor der Tür und Fritzi freut sich darauf, Zeit mit ihrer besten Freundin Sophie und ihrem Hund Sputnik zu verbringen. Doch dann gesteht ihr Sophie, dass sie mit ihrer Mutter in den Urlaub nach Ungarn fahren wird, und bittet sie, in dieser Zeit auf Sputnik aufzupassen. Schon bald wundert sich Fritzi allerdings, dass sie während der Ferien gar nichts von Sophie hört, und als die Schule wieder beginnt, ist endgültig klar, dass etwas nicht stimmt: Sophie kommt nämlich am ersten Tag nach den Ferien nicht in die Schule und Fritzi erkennt, dass sie mit ihrer Mutter über Ungarn nach Westdeutschland geflüchtet ist. Fritzi beschließt, ihrer Freundin gemeinsam mit Sputnik auf eigene Faust hinterher zu reisen, doch dabei gerät sie unverhofft mitten in die zunehmenden Proteste und Demonstrationen, die schließlich zum Ende der DDR und zum Fall der Mauer führen …Basierend auf der Kinderbuchvorlage „Fritzi war dabei: Eine Wendewundergeschichte“ von der Autorin Hanna Schott mit den Illustrationen von Gerda Reidt.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    2,5
    Format: Deutsch, Digital
    15:20
    Nächste Vorstellungen ab 16.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    15:20
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    16:30
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    16:30
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Deutschstunde
    Deutschstunde
    3. Oktober 2019 / 2 Std. 05 Min. / Drama / Deutschland
    Von Christian Schwochow
    Mit Ulrich Noethen, Levi Eisenblätter, Tobias Moretti
    FSK ab 12 freigegeben
    Siggi Jepsen (Tom Gronau) sitzt im Deutschland der Nachkriegszeit in einer Anstalt für schwer erziehbare Jugendliche ein. Er soll einen Aufsatz zum Thema „Die Freuden der Pflicht“ schreiben, hat jedoch keine Idee. Erst als er am nächsten Tag in eine Zelle gesperrt wird, brechen die Erinnerungen an seine Kindheit während des Zweiten Weltkriegs aus ihm heraus: Sein Vater Jens Ole Jepsen (Ulrich Noethen), ein Polizist, erhielt damals den Auftrag, dem befreundeten expressionistischen Maler Ludwig Nansen (Tobias Moretti) ein Berufsverbot zu überbringen. Bei Nansens Überwachung sollte ihm damals Siggi (als Kind: Levi Eisenblätter) helfen, dieser rebellierte jedoch schließlich gegen seinen Vater, schlug sich auf die Seite des widerspenstigen Nansen und versteckte einige der verbotenen Bilder, was schlussendlich zu seinem Aufenthalt in der Anstalt führte.Neuverfilmung von Siegfried Lenz' Roman „Deutschstunde“ unter der Regie von Christian Schwochow.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
    Format: Deutsch, Digital
    17:20 20:00
    Nächste Vorstellungen ab 16.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    17:20
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Shaun das Schaf 2: UFO-Alarm
    Shaun das Schaf 2: UFO-Alarm
    26. September 2019 / 1 Std. 30 Min. / Animation, Familie, Komödie / Großbritannien
    Von Will Becher, Richard Phelan
    Mit Justin Fletcher, John B. Sparkes, Amalia Vitale
    FSK ab 0 freigegeben
    Da tut sich was in Mossingham! Als eines Tages, wie aus dem Nichts, merkwürdige Lichter am Himmel auftauchen, wissen die Bewohner des verschlafenen Städtchens gar nicht, wie ihnen geschieht. Was ist das bloß dort oben? Shaun das Schaf hat dafür allerdings keinen Kopf, stattdessen muss der sich nämlich mit  Bitzer herumschlagen, der all seine tollen Streiche vereitelt. Als Shaun jedoch auf ein außerirdisches Mädchen trifft, das hinter den merkwürdigen Ereignissen am Himmel steckt und mit ihrem Raumschiff nahe der Mossy Bottom Farm bruchlandete, sieht er seine große Chance gekommen: Gemeinsam mit seiner neuen Bekanntschaft aus einer weit entfernten Galaxis tun sich völlig neue Möglichkeiten auf, um den Bewohnern von Mossingham geniale Streiche zu spielen! Gemeinsam erleben die beiden jede Menge Abenteuer, auch wenn gleichzeitig klar ist, dass ihre Zufallsbegegnung nicht von Dauer ist. Oberstes Ziel der gestrandeten Alien-Dame ist es nämlich, wieder nach Hause zu kommen...
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    3,5
    Format: Deutsch, Digital
    16:30
    Nächste Vorstellungen ab 16.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    16:30
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:15
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Nurejew - The White Crow
    Nurejew - The White Crow
    26. September 2019 / 2 Std. 07 Min. / Biografie, Drama / Großbritannien, Frankreich, Serbien
    Von Ralph Fiennes
    Mit Oleg Ivenko, Adèle Exarchopoulos, Chulpan Khamatova
    FSK ab 6 freigegeben
    Während der ebenso temperamentvolle wie attraktive Rudolf Nurejew (Oleg Ivenko) in seiner Heimat, der Sowjetunion, längst ein Star ist, blieben dem Balletttänzer Erfolge im Ausland lange verwehrt – bis er Anfang der 60er Jahre Gelegenheit bekommt, die beste Tanzakademie des Landes in Paris zu vertreten. Immerhin herrscht der Kalte Krieg und die Sowjetunion will nach außen hin Stärke zeigen, auch in der Kunst. Schon bald dreht sich sein Aufenthalt im aufgeschlosseneren Frankreich allerdings um weit mehr als nur um seinen Auftritt. Als er Clara Saint (Adéle Exarchopoulos) trifft, mit der er gemeinsam durch die Straßen schlendert und die westliche Welt in Museen und Jazz-Clubs kennenlernt, genießt Rudolf die kurzzeitige Freiheit in vollen Zügen. Er blüht regelrecht auf, was den KGB-Spionen, die ihm auf Schritt und Tritt folgen, allerdings so gar nicht schmeckt. Schließlich entscheidet sich der Star sogar, seiner Heimat gänzlich den Rücken zu kehren – und beantragt politisches Asyl.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
    Format: Deutsch, Digital
    15:20 20:35
    Nächste Vorstellungen ab 16.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    15:20
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Downton Abbey
    Downton Abbey
    19. September 2019 / 2 Std. 03 Min. / Drama, Historie / Großbritannien
    Von Michael Engler
    Mit Michelle Dockery, Hugh Bonneville, Maggie Smith
    FSK ab 0 freigegeben
    1927 wird Downton Abbey eine große Ehre zuteil: König George V. und Königin Mary kündigen ihren Besuch auf dem Anwesen an und wirbeln damit das Leben der Familie Crawley und ihrer Bediensteten gehörig durcheinander. Denn selbst wenn Downton Abbey immer noch ein Adelssitz ist, hat sich dort doch so einiges geändert und der Earl of Grantham (Hugh Bonneville) und seine Frau Cora (Elizabeth McGovern) beschäftigen längst nicht mehr so viele Bedienstete wie früher. Eine geeignete Person muss her, um den königlichen Besuch zu organisieren und die Angestellten anzuleiten, und so wird kurzerhand der ehemalige Butler Carson (Jim Carter) aus dem Ruhestand geholt. Doch dann kommt der große Dämpfer: Das Königspaar bringt seinen eigenen royalen Haushalt mit und das Personal von Downton Abbey sieht sich plötzlich seiner Aufgaben beraubt. Und auch die Dowager Countess of Grantham (Maggie Smith) ist nicht gerade begeistert von dem Besuch, denn in dessen Gefolge ist auch ihre Cousine Lady Bagshaw (Imelda Staunton) und mit dieser ist sich die Dowager Countess nicht gerade grün…Kino-Fortsetzung der britischen Erfolgsserie "Downton Abbey", die 2015 nach sechs Staffeln zu Ende ging.
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,0
    Format: Deutsch, Digital
    18:30
    Nächste Vorstellungen ab 16.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    18:30
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar
    Vorab-Premiere
    Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar
    31. Oktober 2019 / 1 Std. 35 Min. / Familie, Abenteuer, Fantasy / Deutschland, Luxemburg
    Von Markus Dietrich
    Mit Ruby M. Lichtenberg, Lui Eckardt, Anna Shirin Habedank
    FSK ab 6 freigegeben
    Die zwölfjährige Sue (Ruby M. Lichtenberg) liebt Superhelden über alles. Daher macht das hochintelligente Mädchen in seiner Freizeit auch nichts lieber, als Superheldencomics zu verschlingen und gemeinsam mit ihrem Vater Christoph (Luc Schiltz) von einer Karriere als Heldin zu träumen. Mit den anderen Mädchen in ihrem Alter kann sie hingegen nicht so viel anfangen, auch an der Clique rund um die Anführerin Eileen (Lotte Tscharntke) zeigt sie keinerlei Interesse. Da kommt Sue eines Tages im Labor ihrer Mutter Maria (Victoria Mayer), einer renommierten Wissenschaftlerin, in Kontakt mit einer geheimnisvollen Flüssigkeit und kann sich fortan unsichtbar machen. Zunächst ist Sue natürlich hellauf begeistert, doch schnell gerät sie aufgrund ihrer neuen Fähigkeit in Gefahr, bis plötzlich sogar ihre Mutter entführt wird! Mit Hilfe ihrer Mitschüler App (Anna Shirin Habedank) und Tobi (Lui Eckardt) nimmt sie die Verfolgung der Entführer auf…
    Filmstarts
    3,5
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    16:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess
    Vorab-Premiere
    Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess
    23. April 2020 / 1 Std. 23 Min. / Familie / Niederlande
    Von Steven Wouterlood
    Mit Sonny Coops van Utteren, Josephine Arendsen, Jennifer Hoffman
    Der 10-lährige Sam (Sonny Coops Van Utteren) und seine Familie machen Urlaub auf der niederländischen Insel Terschelling, doch bereits am ersten Tag bricht sich sein Bruder ein Bein. Natürlich ist das ein großes Pech für Sams Bruder, der den Rest des Urlaubs nun mit einem Handicap verbringen muss. Doch Sam trifft durch diesen Umstand auf Tess (Josephine Arendsen), ein seltsames Mädchen, das einen verrückten Plan hat, um endlich ihren Vater kennenzulernen. Sie hat nur eine Woche Zeit, um das zu schaffen, und kein Geringerer als Sam soll ihr dabei helfen. Obwohl Sam eigentlich allein bleiben will, um sich so vor Kummer zu schützen, entdeckt er während seines Abenteuers mit Tess, wie wichtig Familie wirklich ist.
    Pressekritiken
    3,5
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Lino - Ein voll verkatertes Abenteuer
    Lino - Ein voll verkatertes Abenteuer
    17. Oktober 2019 / 1 Std. 33 Min. / Animation, Komödie, Familie / Brasilien
    Von Rafael Ribas
    Mit Fabian Heinrich, Armin Schlagwein, Anne Menden
    FSK ab 0 freigegeben
    Lino arbeitet als Entertainer auf Kinderfeiern, hält es aber einfach nicht mehr aus, wie mies, respektlos und abschätzig er von den Kindern behandelt wird. Alle machen sich über ihn lustig, weil er in einem Katzenkostüm steckt, ungeschickt und ein Tollpatsch ist. Doch schließlich fasst er den Entschluss, sein Leben zu ändern. Er will einfach kein Pechvogel mehr sein! Also besucht er kurzerhand einen Zauberer, der ihm dabei helfen soll. Die Zauberei geht allerdings gewaltig schief und plötzlich ist Lino eine waschechte Katze! Sein Leben sollte sich also tatsächlich gehörig ändern: Während die Polizei Jagd auf ihn macht, erobert er außerdem das Herz eines kleines Waisenmädchens, ddem er auf einer Flucht begegnet. Und die weicht ihn von nun an nicht mehr von der Seite! Trotzdem hat Lino vor allem ein Ziel: Er will um jeden Preis wieder sein altes Leben als Mensch zurück!
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Nächste Vorstellungen ab 24.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Latte Igel und der magische Wasserstein
    Vorab-Premiere
    Latte Igel und der magische Wasserstein
    25. Dezember 2019 / 1 Std. 21 Min. / Animation, Familie / Deutschland
    Von Nina Wels, Regina Welker
    Mit Henning Baum, Timur Bartels, Luisa Wietzorek
    FSK ab 0 freigegeben
    Rund um eine tief im Wald verborgene Lichtung lebt eine Gruppe von Tieren, doch mit dem friedlichen Miteinander ist es eines Tages vorbei, als der Nahe Bach versiegt, von dem die Tiere ihr Wasser beziehen. Wochen später gehen auch die letzten Wasservorräte zur Neige und Angst und Not breiten sich aus. Trotzdem beachtet niemand die Worte des kauzigen Raben Korp, der behauptet der böse Bärenkönig Bantur hätte den magischen Wasserstein gestohlen, der dafür sorgt, dass der Bach fließt. Einzig das Igelmädchen Latte glaubt ihm und macht sich gemeinsam mit dem ängstlichen Eichhörnchenjungen Tjum auf den Weg zu Banturs Palasthöhle, um den Stein zurück zum Gipfel des Weißen Berges zu bringen, wo er hingehört. Auf dem Weg erwarten sie zahlreiche Abenteuer und Gefahren und nach und nach werden die beiden Tiere zu echten Freunden…
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Zu weit weg
    Vorab-Premiere
    Zu weit weg
    12. März 2020 / 1 Std. 32 Min. / Drama / Deutschland
    Von Sarah Winkenstette
    Mit Yoran Leicher, Sobhi Awad, Anna König
    FSK ab 0 freigegeben
    Der 11-jährige Ben (Yoran Leicher) und der 12-jährige Tariq (Sobhi Awad) sind neu an ihrer Schule und neu im Fußballverein. Sie haben auch noch eine weitere Gemeinsamkeit: Sie haben beide ihre Heimat verloren - Ben durch den Kohleabbau und Tariq durch den Krieg in Syrien. Schnell freunden sich die beiden miteinander an. Doch im Gegensatz zu Ben, stiehlt Tariq seinem Freund auf dem Fußballplatz die Show, auch in der Klasse ist er viel beliebter als Ben. Kann Ben es schaffen, aus dem Schatten seines Freundes zu treten?
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    16:00
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Romys Salon
    Vorab-Premiere
    Romys Salon
    30. Januar 2020 / 1 Std. 30 Min. / Drama / Deutschland, Niederlande
    Von Mischa Kamp
    Mit Vita Heijmen, Beppie Melissen, Noortje Herlaar
    Basierend auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Tamara Bos erzählt der Film die Geschichte von Oma Stine (Beppie Melissen), die sich nur widerwillig um ihre Enkelin Romy (Vita Heijmen) kümmert, weil ihre frisch geschiedene Tochter Margot (Noortje Herlaar) zur Arbeit muss ...
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:00
    Nächste Vorstellungen ab 24.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurück
    Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurück
    11. April 2019 / 1 Std. 32 Min. / Familie / Deutschland
    Von Mark Schlichter
    Mit Tilman Döbler, Alexandra Maria Lara, Devid Striesow
    FSK ab 0 freigegeben
    Der 10-jährige Alfons Zitterbacke (Tilman Döbler) träumt davon, endlich sportlich und gut in der Schule zu sein, außerdem wäre er gerne Astronaut. Leider sieht das im echten Leben ganz anders aus: Seine Lehrer behandeln ihn unfair, er wird von seinen Mitschülern wegen seines Nachnamens gehänselt und sein Vater Paul (Devid Striesow)  ist total streng. Einzig sein Freund Benni (Leopold Schill) ist Alfons stets ein treuer Begleiter. Da hört Alfons von einem Fluggerätewettbewerb und sieht seine Chance gekommen, es allen zu beweisen. Bei diesem abenteuerlichen Unterfangen hilft ihm natürlich sein bester Freund Benni, aber auch die neue Klassenkameradin Emilia (Lisa Moell) ist mit Rat und Tat dabei. Gemeinsam bereitet sich das Trio intensiv vor und baut unermüdlich an einer gigantischen Rakete, die die Modelle der anderen Klassenkameraden in den Schatten stellen soll. Doch das ist Alfons nicht genug, denn wer wäre er, wenn seine neuartige Rakete nicht wahrhaft explosiv werden würde.Neuverfilmung der populären Kinderbuch-Reihe "Alfons Zitterbacke - Geschichten eines Pechvogels" von Gerhard Holtz-Baumert, bei dem das erste Werk erstmals 1958 erschien.
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    2,5
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    16:00
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt
    Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt
    7. Februar 2019 / 1 Std. 44 Min. / Animation, Abenteuer / USA
    Von Dean DeBlois
    Mit Daniel Axt, Emilia Schüle, Lutz Riedel
    FSK ab 6 freigegeben
    Hicks (Stimme: Daniel Axt) hat als Häuptling von Berk seinen langgehegten Traum wahrgemacht und eine Welt geschaffen, in der Drachen und Menschen friedlich zusammenleben können. Auch Hicks bester Freund, der Nachtschatten Ohnezahn, fühlt sich in dieser Welt wohl – bis er eines Tages einem ungezähmten und eigensinnigen Drachenweibchen begegnet, das ihm völlig den Kopf verdreht. Das Weibchen sieht aus wie Ohnezahn, nur dass es weiß ist und somit wohl ein Tagschatten sein muss. Während der Flirt der beiden Drachen die Freundschaft von Hicks und Ohnezahn gehörig auf die Probe stellt, bahnt sich ein noch viel schwerwiegenderes Problem an: Der fiese Drachenjäger Grimmel (Lutz Riedel) bedroht das Dorf und seine tierischen und menschlichen Bewohner. Nun müssen sich die Drachenreiter und ihre geflügelten Freunde nach einem neuen Ort umsehen, an dem sie leben können – und sie beginnen mit der gefahrvollen Suche nach der sagenumwobenen „verborgenen Welt“, in der sie alle Frieden finden könnten.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    3,5
    Nächste Vorstellungen ab 19.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 19.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 19.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 19.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 19.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:00
    Format: Deutsch, Digital
    16:30
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Tito, der Professor und die Aliens
    Tito, der Professor und die Aliens
    28. März 2019 / 1 Std. 32 Min. / Komödie, Sci-Fi / Italien
    Von Paola Randi
    Mit Valerio Mastandrea, Clémence Poésy, Luca Esposito
    FSK ab 0 freigegeben
    Der Professor (Valerio Mastandrea) arbeitet nach dem Tod seiner Frau an geheimen Weltraumprojekten der US-Regierung in der Area 51. Kontakt zu anderen Menschen hat er kaum noch, einzig Stella (Clémence Poésy), die für die Alien-Touristen in der Wüste Nevadas Hochzeiten organisiert, bildet eine Ausnahme. Ganz allein ist der Wissenschaftler jedoch nicht, er hat immerhin noch einen Bruder, der allerdings in Italien lebt. Und genau von dem bekommt er eines Tages eine Nachricht, in welcher er ihm mitteilt, dass er bald sterben wird. Und seine beiden Kinder, die 16-jährige Anita und der siebenjährige Tito, sollen nach seinem Tod bei ihrem Onkel in Amerika wohnen. Als es schließlich so weit ist, kommen die Kinder tatsächlich voller Hoffnung auf ein aufregendes Leben in Las Vegas, und ihren großen Professoren-Onkel kennenzulernen. Doch sie bekommen etwas anderes: Ihr Onkel ist schlecht gelaunt und von Las Vegas sehen sie nicht viel, stattdessen erwartet sie die Einöde der Wüstenlandschaft Nevadas und die sagenumwobene Area 51, wo sich die Menschen hauptsächlich mit außerirdischem Leben befassen.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,0
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    16:30
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    16:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Die kleinen Hexenjäger
    Die kleinen Hexenjäger
    2. Mai 2019 / 1 Std. 30 Min. / Abenteuer, Familie / Serbien
    Von Rasko Miljkovic
    Mit Mihajlo Milavic, Jelena Jovanova, Silma Mahmuti
    Der zehnjährige Jovan (Mihajlo Milavic) wurde mit einer partiellen Zerebralparese geboren. Damit ist er körperlich sehr eingeschränkt und kann sich nicht so frei bewegen wie seine Altersgenossen. Schüchtern, zurückgezogen, ohne Selbstvertrauen und ohne viele Freunde begibt er sich in seiner Fantasie oft an einen Ort, an dem er ein Superheld ist, der die Kriminalität bekämpft und nicht von seinem eigenen Körper behindert wird. Jovas Welt beginnt sich zu verändern, als ein neues Mädchen in seine Klasse kommt. Milica (Silma Mahmuti) ist selbstbewusst und wählt den Platz direkt neben Jova und hat sogleich auch eine Bitte an ihn: Er soll ihr dabei helfen, Ihren Vater und seine Freundin auseinanderzubringen, da Milica davon überzeugt ist, dass die Freundin ihres Vaters eine Hexe ist, die ihren Vater in ihren Bann gezogen hat. Zwischen Schule und Physiotherapie planen die beiden Freunde nun die Enthüllung der Freundin und nebenbei hofft Milica, dass sie so ihre Eltern wieder zusammenbringen kann.
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 22.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    16:30
    Nächste Vorstellungen ab 24.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    16:30
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Rocca verändert die Welt
    Rocca verändert die Welt
    14. März 2019 / 1 Std. 41 Min. / Familie / Deutschland
    Von Katja Benrath
    Mit Luna Marie Maxeiner, Caspar Fischer-Ortmann, Luise Richter
    FSK ab 0 freigegeben
    Die ebenso kluge wie mutige Rocca (Luna Maxeiner) ist erst elf Jahre alt und führt ein ungewöhnliches Leben. Ihre Eltern sind im Himmel – die Mutter, weil sie bei Roccas Geburt starb und ihr Vater, weil er als Astronaut zur Internationalen Raumstation aufgebrochen ist, weswegen die Elfjährige bei ihrer Großmutter in Hamburg unterkommen soll. Die scheint irgendwie kein Herz für ihre Enkelin zu haben und landet dann bald wegen einer Gehirnerschütterung im Krankenhaus. Rocca muss nun allein klarkommen, was ihr aber herzlich wenig ausmacht. Denn sie hat nicht nur Eichhörnchen Klitschko, sondern auch ihren neuen Freund, den Obdachlosen Caspar (Fahri Yardim), dem sie bei einem schweren persönlichen Schicksal beisteht. Gerechtigkeit ist dem unbekümmerten Mädchen besonders wichtig. Daher stellt sie sich in der Schule auch den Mobbern der Klasse angstfrei entgegen. So zeigt sie ihren Mitschülern und Lehrern, dass ein Kind dazu fähig ist, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Und ganz nebenbei möchte sie das Herz ihrer Großmutter gewinnen…
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,0
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Nicht ohne Eltern
    Nicht ohne Eltern
    21. Juni 2018 / 1 Std. 26 Min. / Komödie / Frankreich
    Von Sébastien Thiery, Vincent Lobelle
    Mit Christian Clavier, Catherine Frot, Sébastien Thiery
    FSK ab 6 freigegeben
    Als Alain Prioux (Christian Clavier) eines Tages im Supermarkt auf einen seltsamen Typ namens Patrick (Sébastien Thiéry) trifft, wundert er sich zwar, richtig merkwürdig wird es aber erst, als dieser Mann plötzlich in dem Haus, in dem Alain bislang ein geruhsames Leben mit seiner Frau Laurence (Catherine Frot) führte, unter der Dusche steht und behauptet, ihr gemeinsamer Sohn zu sein. Zuerst tun Alain und Laurence diese Behauptung als Humbug ab – schließlich sind sie sehr, sehr sicher, keine Kinder gezeugt zu haben. Sie vermuten einen schlechten Scherz oder einen gewieften Betrüger, doch schnell stellt sich heraus, dass Patrick offenbar wirklich ihr Sohn ist. Als Laurence dann auch noch beginnt, das verlorene Kind in ihr Herz zu schließen, weiß Alain, dass die Zeit zum Handeln gekommen ist…
    Pressekritiken
    2,0
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    3,0
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 25.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    16:30
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Back to Top