Mein FILMSTARTS
Luna Lichtspieltheater
Luna Lichtspieltheater
Luna Lichtspieltheater
Untere Reithausstraße 32 71634 Ludwigsburg
 Juliet, Naked
Neustart
Juliet, Naked
15. November 2018 / 1 Std. 38 Min. / Drama, Romanze, Komödie / USA
Von Jesse Peretz
Mit Rose Byrne, Ethan Hawke, Chris O'Dowd
FSK ab 0 freigegeben
Der Musikliebhaber Duncan (Chris O'Dowd) ist fast schon besessen vom Singer-Songwriter Tucker Crowe (Ethan Hawke), der nach zwei Jahrzehnten mit „Juliet, Naked“ endlich ein neues Album veröffentlicht. Als Duncans Freundin Annie (Rose Byrne), mit der es schon länger nicht mehr so richtig gut läuft, aber zuerst und allein in die neuen Songs reinhört und diesen obendrein nicht viel abgewinnen kann, ist Duncan sauer. Während er nach dem Hören des Albums eine euphorische Kritik auf seiner Fan-Website veröffentlicht, schreibt Annie einen Artikel, in dem sie die Platte kritisiert – woraufhin sich Crowe schließlich persönlich bei ihr meldet. Schnell entsteht zwischen Annie und Tucker eine Online-Freundschaft. Wird daraus vielleicht mehr?
Pressekritiken
3,4
User-Wertung
3,2
Filmstarts
3,5
Format: Deutsch, Digital
20:45
Format: Deutsch, Digital
20:45
Format: Deutsch, Digital
20:45
Format: Deutsch, Digital
15:00 20:15
Format: Deutsch, Digital
20:45
Format: Deutsch, Digital
20:45
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Was uns nicht umbringt
Neustart
Was uns nicht umbringt
15. November 2018 / 2 Std. 09 Min. / Drama, Komödie / Deutschland
Von Sandra Nettelbeck
Mit August Zirner, Johanna ter Steege, Barbara Auer
FSK ab 6 freigegeben
Maximilian (August Zirner) ist ein gefragter Psychotherapeut, aber als solcher hat er nicht nur mit seinen eigenen Sorgen und Problemen zu kämpfen, sondern auch mit denen seiner vielen Patienten. Da ist zum Beispiel der Bestattungsunternehmer Mark (Christian Berkel), der aber weder Lust auf seinen Beruf noch auf seine ängstliche Schwester (Deborah Kaufmann) hat. Der Koch Ben (Mark Waschke) spricht hingegen kaum und Fritz (Oliver Broumis) ist kurioserweise ein Pilot mit Höhenangst. Aber auch privat hat Maximilian alle Hände voll zu tun: Seine jugendlichen Töchter bereiten ihm Kopfzerbrechen und seine stürmische Ex-Frau Loretta (Barbara Auer) hat sich einen deutlich jüngeren Mann geangelt. Selbst sein neuer Hund ist schwermütig. Doch mit seiner Patientin Sophie (Johanna ter Steege) läuft es anders. Zwar kommt sie immer zu spät zu den Terminen, aber das macht nichts: Maximilian verliebt sich in sie  – und das ist nun wirklich das Letzte, was sein Leben jetzt gebraucht hat.
Pressekritiken
2,0
User-Wertung
3,1
Filmstarts
4,5
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
15:15 18:00
Format: Deutsch, Digital
17:30
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
17:45
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Der Vorname
Der Vorname
18. Oktober 2018 / 1 Std. 31 Min. / Komödie / Deutschland
Von Sönke Wortmann
Mit Christoph Maria Herbst, Florian David Fitz, Caroline Peters
FSK ab 6 freigegeben
Stephan (Christoph Maria Herbst) und seine Frau Elisabeth (Caroline Peters) veranstalten ein Abendessen in ihrem Haus in Bonn. Eingeladen sind neben Familienfreund René (Justus von Dohnányi) noch Thomas (Florian David Fitz) und dessen schwangere Freundin Anna (Janina Uhse). Doch diese Eltern eines ungeborenen Jungen sorgen dafür, dass der als gemütliches Beisammensein geplante Abend plötzlich völlig aus dem Ruder läuft: Thomas und Anna verkünden nämlich, dass sie ihr Kind Adolf nennen wollen und sorgen damit für einen Eklat. Schnell sind die fünf Erwachsenen in einen handfesten Streit verwickelt, werfen sich gegenseitig harte Beleidigungen an den Kopf und die Diskussion artet immer mehr aus, so dass bald die schlimmsten Jugendsünden und größten Geheimnisse aller Beteiligten ans Licht kommen…
Pressekritiken
4,0
User-Wertung
3,2
Filmstarts
3,5
Format: Deutsch, Digital
16:00
Nächste Vorstellungen ab 20.11.18
Nächste Vorstellungen ab 20.11.18
Nächste Vorstellungen ab 20.11.18
Nächste Vorstellungen ab 20.11.18
Format: Deutsch, Digital
16:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 The Guilty
The Guilty
18. Oktober 2018 / 1 Std. 28 Min. / Thriller / Dänemark
Von Gustav Möller
Mit Jakob Cedergren, Jakob Ulrik Lohmann, Morten Thunbo
FSK ab 12 freigegeben
Der ehemalige Polizist Asger Holm (Jakob Cedergren) arbeitet mittlerweile in einer Notrufzentrale. Eines Tages erhält er einen Anruf von der verängstigten Iben (Jessica Dinnage), die neben ihrem Entführer im Auto sitzt und so tut, als würde sie mit ihrer Tochter telefonieren. Asger will der entführten Frau unbedingt helfen, was aber übers Telefon gar nicht so leicht ist, denn schnell kommt der Entführer hinter Ibens Notruf und bricht die Verbindung ab. Nun beginnt für Asger ein Wettlauf gegen die Zeit. Dabei ist seine einzige Waffe das Telefon. Während er alles in seiner Macht stehende tut, um die Frau ausfindig zu machen, muss er bald feststellen, dass er es mit einem weitaus größeren Verbrechen zu tun hat, als anfangs angenommen…
Pressekritiken
4,1
User-Wertung
3,1
Filmstarts
4,5
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Format: Deutsch, Digital
20:30
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Der Klang der Stimme
Der Klang der Stimme
1. November 2018 / 1 Std. 22 Min. / Dokumentation / Schweiz
Von Bernard Weber
Mit -
FSK ab 0 freigegeben
Die Stimme ist das älteste Instrument der Menschheit: In seinem Dokumentarfilm erzählt Regisseur Bernard Weber von vier Personen, die ihr ganzes Leben der Magie der menschlichen Stimme widmen. Andreas Schaerer etwa experimentiert stets mit den Möglichkeiten seiner Stimme, um damit bei seinen Liveauftritten zu verblüffen, während die Sopranistin Regula Mühlemann sich der Suche nach dem perfekten 360-Grad-Rundumklang verschrieben hat, einem Klang, der frei im Raum schwebt. Der renommierte Stimmforscher Matthias Echternach geht hingegen mit fortschrittlichen wissenschaftlichen Methoden ans Werk und versucht mittels MRT-Scans und speziellen Kameras, die Geheimnisse der menschlichen Stimme aufzudecken. Und Miriam Helle bietet Stimmtherapie an, um Menschen mit unkonventionellen Klängen dabei zu helfen, zu sich selbst zu finden.
Pressekritiken
3,8
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Format: Deutsch, Digital
18:15
 Meine Tochter - Figlia Mia
Meine Tochter - Figlia Mia
31. Mai 2018 / 1 Std. 37 Min. / Drama / Deutschland, Italien, Schweiz
Von Laura Bispuri
Mit Valeria Golino, Alba Rohrwacher, Sara Casu
Die neunjährige Vittoria (Sara Casu) glaubt, dass Tina (Valeria Golino) ihre Mutter ist – die Frau, die sich liebevoll um sie kümmert und bei der sie in einem kleinen Dorf auf Sardinien lebt. Das Mädchen weiß nichts von dem Deal, den Tina und Vittorias echte Mama Angelica (Alba Rohrwacher) geschlossen haben: Angelica, die psychisch labil ist und als Dorfschlampe gilt, bekommt Geld und hält sich dafür von ihrer Tochter fern. Doch dann steht eines Tages der Gerichtsvollzieher auf der Matte und fordert 28.733 Euro. Das ist zu viel Geld, als dass Tinas Zuwendungen reichen würden. Angelica ist gezwungen, ihren Hof und ihre Tiere abzugeben – will vorher aber, dass Vittoria zu Besuch kommt. Das Treffen läuft schlecht. Doch das Mädchen merkt, dass es eine starke Verbindung zu Angelica hat…
Pressekritiken
3,6
User-Wertung
3,0
Filmstarts
2,5
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Format: Deutsch, Digital
20:15
Back to Top