Mein FILMSTARTS
    Metropol Stuttgart
    Metropol Stuttgart
    Metropol Stuttgart
    Bolzstraße 10 70173 Stuttgart
     Parasite
    Neustart
    Parasite
    17. Oktober 2019 / 2 Std. 12 Min. / Thriller / Südkorea
    Von Joon-ho Bong
    Mit Kang-Ho Song, Woo-sik Choi, Park So-Dam
    FSK ab 16 freigegeben
    Die vierköpfige Familie Kim ist schon sehr lange arbeitslos, weshalb der Vater Ki-taek (Kang-ho Song) zusammen mit seiner Frau Chung-sook (Hyae Jin Chang) und seinen Kindern Ki-woo (Woo-sik Choi) und Ki-jung (So-dam Park) in einem runtergekommenen Keller unter ärmlichen Bedingungen haust. Wenn sie sich nicht gerade mit Aushilfsjobs, wie dem Zusammenfalten von Pizzakartons über Wasser halten, versuchen sie in die hintersten Winkel ihrer Behausung zu kommen, um etwas vom WLAN der anderen Mitbewohner abzugreifen. Als der jüngste Sprössling es schafft, bei der gut situierten Familie Park einen Job als Nachhilfelehrer an Land zu ziehen, bietet das der Familie einen Ausweg aus der Arbeitslosigkeit. Kaum in der noblen Villa des reichen Geschäftsmanns Mr. Park (Sun-kyun Lee) und seiner Frau Yeon-kyo (Yeo-Jeong Cho) angekommen, sorgt Ki-woo dafür, dass alle anderen Bediensteten der Parks durch seine Familienmitglieder ersetzt werden. Doch was dann folgt, stellt alles vorangegangene in den Schatten ...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
    Format: Deutsch, Digital
    17:30 20:15
    Format: Deutsch, Digital
    17:30 20:15
    Format: Deutsch, Digital
    17:30 20:15
    Format: Deutsch, Digital
    17:30 20:15
    Format: Deutsch, Digital
    17:30
    Format: OV, Digital
    20:15
    Format: Deutsch, Digital
    17:30 20:15
    Format: Deutsch, Digital
    17:30 20:15
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Maleficent 2: Mächte der Finsternis
    Neustart
    Maleficent 2: Mächte der Finsternis
    17. Oktober 2019 / 1 Std. 59 Min. / Fantasy, Abenteuer / USA
    Von Joachim Rønning
    Mit Angelina Jolie, Elle Fanning, Harris Dickinson
    FSK ab 12 freigegeben
    Prinzessin Aurora (Elle Fanning) ist kein kleines Mädchen mehr, sondern eine erwachsene Frau, die bald Prinz Philipp (Harris Dickinson) von Ulstead heiraten soll. Zusammen mit der Fee Maleficent (Angelina Jolie) pflegt und schützt sie die magischen Moore und kümmert sich um das Waldkönigreich, um es so zu erhalten, wie es immer war. Die Fee ist glücklich und hat mit ihrer schrecklichen Vergangenheit abgeschlossen. Als allerdings Königin Ingrith (Michelle Pfeiffer), Auroras zukünftige Schwiegermutter, ins Leben von Maleficent tritt, ist das friedliche Miteinander im Königreich in Gefahr. Denn obwohl durch die bevorstehende Hochzeit das Königreich Ulstead mit dem Reich der Moore zusammengeführt werden soll, besteht zwischen den Menschen und den Feen noch immer Konfliktpotenzial. Maleficent und Aurora steht ein großer Kampf bevor, der alles zerstören könnte, was sie sich aufgebaut haben ... Fortsetzung der Dornröschen-Realverfilmung „Maleficent - Die dunkle Fee“ mit Angelina Jolie in der Titelrolle.
    Pressekritiken
    2,1
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,0
    Format: Deutsch, Digital
    15:15 17:45 20:30
    Format: Deutsch, Digital
    15:15 17:45 20:30
    Format: Deutsch, Digital
    13:00 15:20 17:45 20:15
    Format: Deutsch, Digital
    15:15 17:45 20:30
    Format: Deutsch, Digital
    15:15 17:45 20:15
    Format: Deutsch, Digital
    15:15 17:45 20:30
    Format: Deutsch, Digital
    14:30 17:05 20:45
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Ich war noch niemals in New York
    Neustart
    Ich war noch niemals in New York
    17. Oktober 2019 / 2 Std. 09 Min. / Komödie, Drama, Romanze / Deutschland, Österreich
    Von Philipp Stölzl
    Mit Heike Makatsch, Moritz Bleibtreu, Katharina Thalbach
    FSK ab 0 freigegeben
    Für die Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg (Heike Makatsch) ist ihr Beruf das Wichtigste im Leben. Das ändert sich allerdings, als ihre Mutter Maria (Katharina Thalbach) nach einem Unfall ihr Gedächtnis verliert und plötzlich nur noch eines weiß: Sie war noch niemals in New York! Kurzentschlossen flieht die resolute Dame aus dem Krankenhaus und schmuggelt sich als blinde Passagierin an Bord eines Kreuzfahrtschiffs, um die Stadt, die niemals schläft, endlich hautnah zu erleben. Ihrer Tochter bleibt nichts anderes übrig, als sich gemeinsam mit ihrem Maskenbildner Fred (Michael Ostrowski) auf die Suche nach ihrer Mutter zu machen – und wird tatsächlich fündig! Das einzige Problem an der ganzen Sache: Das Schiff legt ab, bevor Lisa und ihr Kompagnon Maria von Bord bekommen. Es beginnt eine chaotische Reise quer über den Atlantik, auf der Lisa nicht nur Axel (Moritz Bleibtreu) und dessen Sohn (Marlon Schramm) kennenlernt, auch ihre Mutter macht eine aufregende Bekanntschaft...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,0
    Format: Deutsch, Digital
    15:00
    Format: Deutsch, Digital
    15:00
    Format: Deutsch, Digital
    15:00 17:45 20:15
    Nächste Vorstellungen ab 21.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    15:00
    Format: Deutsch, Digital
    15:00
    Format: Deutsch, Digital
    15:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Joker
    Joker
    10. Oktober 2019 / 2 Std. 02 Min. / Drama / USA, Kanada
    Von Todd Phillips
    Mit Joaquin Phoenix, Robert De Niro, Zazie Beetz
    FSK ab 16 freigegeben
    1981 in Gotham City: Arthur Fleck (Joaquin Phoenix) fristet ein trostloses Leben. Wenn er nicht gerade auf den Straßen von Gotham City als Clown verkleidet Werbeschilder für Schlussverkäufe herumwirbelt oder von jugendlichen Schlägern verprügelt wird, kümmert er sich zuhause um seine kranke Mutter Penny (Frances Conroy). Flecks Geisteskrankheit wird durch die ständigen Demütigungen immer schlimmer. Mittlerweile schluckt er sogar sieben Psychopharmaka gleichzeitig. Sein Leben nimmt eine dramatische Wendung, als er von seinem Kollegen Randall (Glenn Flesher) einen Revolver geschenkt bekommt, für den er kurz danach auch Verwendung findet: Als in der U-Bahn drei betrunkene Yuppies für Stunk sorgen, knallt er sie kurzerhand ab – und löst damit unbeabsichtigt eine Bewegung aus, die gegen die Oberschicht aufbegehrt. Trotz seiner instabilen psychischen Verfassung verfolgt Arthur seine Karriere als Stand-up-Comedian dennoch weiter und landet schließlich bei seinem großen Idol, dem Late-Night-Talker Murray Franklin (Robert DeNiro). Der hat für das Nachwuchstalent jedoch nichts als Spott übrig und führt ihn als unlustigsten Komiker aller Zeit vor ...
    Pressekritiken
    4,1
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    2,0
    Nächste Vorstellungen ab 19.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 19.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    22:45
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     47 Meters Down: Uncaged
    47 Meters Down: Uncaged
    10. Oktober 2019 / 1 Std. 28 Min. / Horror, Thriller / Großbritannien
    Von Johannes Roberts
    Mit Sophie Nélisse, Corinne Foxx, Brianne Tju
    FSK ab 12 freigegeben
    Die vier Frauen Nicole (Sistine Rose Stallone), Alexa (Brianne Tju), Sasha (Corinne Foxx) und Mia (Sophie Nélisse) könnten unterschiedlicher nicht sein, doch eint sie der Traum vom großartigen Backpacking-Abenteuer-Urlaub in Brasilien: Dabei wollen sie unbedingt vor der legendären Küste von Recife tauchen. Als die jungen Frauen von einer versteckten Unterwasserruine hören, sind sie direkt begeistert und machen sich gemeinsam auf, den wenig touristischen Tauch-Spot zu erkunden. Doch so schön dieser ist, so gefährlich ist er auch. Denn die unerforschten Überbleibsel einer versunkenen Maya-Stadt sind nicht komplett unbewohnt. Es ist das Territorium einer der gefährlichsten Hai-Arten, die es überhaupt im gesamten Ozean gibt. Was folgt, ist eine Hetzjagd, bei der die vier Abenteurerinnen einen Ausweg aus den engen Höhlen und den unendlichen Tunneln finden müssen - und das, bevor die weißen Haie sie schnappen oder ihnen der Sauerstoff ausgeht ...
    Pressekritiken
    2,4
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    2,5
    Format: OV, Digital
    18:45
    Format: OV, Digital
    18:45
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Format: OV, Digital
    18:45
    Format: OV, Digital
    18:45
    Format: OV, Digital
    18:45
    Format: OV, Digital
    18:45
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Gemini Man
    Gemini Man
    3. Oktober 2019 / 1 Std. 57 Min. / Action, Sci-Fi / USA, China
    Von Ang Lee
    Mit Will Smith, Mary Elizabeth Winstead, Clive Owen
    FSK ab 12 freigegeben
    Henry Brogan (Will Smith) ist ein Weltklasse-Attentäter, der sich in den Ruhestand begeben will. Da setzt sein ehemaliger Vorgesetzter Clay Verris (Clive Owen) plötzlich einen gefährlichen Assassinen auf ihn an, der sich als Henrys eigener, im Geheimen erzeugter und vor allem viel jüngerer Klon (ebenfalls Smith, aber aus dem Computer) entpuppt. Es entbrennt ein ebenbürtiges Duell zwischen dem menschlichen Original und seiner Kopie, in dem beide immer den nächsten Schritt des jeweils anderen zu kennen scheinen. Brogan wird dabei von der Regierungsagentin Danny Zakarweski (Mary Elizabeth Winstead) und seinem Kollegen Baron (Benedict Wong) beim Überleben unterstützt, während sein Klon in eine Identitätskrise stürzt. Werden die Profi-Killer den tödlichen Teufelskreis durchbrechen können, den der undurchsichtige Verris in Gang gesetzt hat?
    Pressekritiken
    2,0
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    3,5
    Format: Deutsch, Digital
    16:30 20:45
    Format: Deutsch, Digital
    16:30 20:45
    Format: Deutsch, Digital
    15:30 22:45
    Format: Deutsch, Digital
    16:30
    Format: OV, Digital
    20:45
    Format: Deutsch, Digital
    16:30 20:45
    Format: Deutsch, Digital
    16:30 20:45
    Format: Deutsch, Digital
    16:30 20:45
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     UglyDolls
    UglyDolls
    3. Oktober 2019 / 1 Std. 28 Min. / Animation, Musik / USA
    Von Kelly Asbury
    Mit Lina Larissa Strahl, Tilman Pörzgen, Florian Halm
    FSK ab 0 freigegeben
    In dem kleinen Örtchen Uglyville ist man anders und jeder weiß, dass wahre Schönheit von innen kommt und sowieso im Auge des Betrachters liegt. Hier leben Moxy (Stimme im Original: Kelly Clarkson, deutsche Stimme: Lina Larissa Strahl) und ihre Freunde ein unbeschwertes, freakiges Leben voller Spaß und freuen sich immer wieder, wenn eine neue UglyDoll und damit ein weiterer Bewohner für ihre Gemeinschaft vom Himmel fällt. Doch Moxy wundert sich schon lange, ob es eine Welt außerhalb von Uglyville gibt, ob etwas hinter dem Berg liegt, der ihren Ort einschließt. Mit Lucky Bat, Wage, Babo und Ugly Dog macht sie sich auf eine Erkundungstour und stößt dabei auf das „Institut für Perfektion“. Dort werden klassische Puppen von Lou (Nick Jonas) trainiert, um in die Welt entlassen zu werden, wo sie die Liebe eines Kindes finden sollen. Und der manipulative Lou will seine Ideale auf Moxy und ihre Freunde übertragen und sie zu „perfekten“ Puppen machen...
    Pressekritiken
    2,0
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    2,0
    Nächste Vorstellungen ab 19.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 19.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    13:00
    Format: Deutsch, Digital
    13:15
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 23.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Leaving The Frame – Eine Weltreise ohne Drehbuch
    Leaving The Frame – Eine Weltreise ohne Drehbuch
    3. Oktober 2019 / 1 Std. 36 Min. / Dokumentation / Deutschland
    Von Maria Ehrich, Manuel Vering
    Mit Maria Ehrich, Manuel Vering
    FSK ab 0 freigegeben
    Schauspielerin Maria Ehrich und Journalist Manuel Vering begeben sich Anfang 2018 auf eine Weltreise, die sieben Monate dauern soll. Dabei legen sie mit einem alten VW Käfer, in dessen aufklappbarem Dachzelt sie schlafen, über 20.000 Kilometer zurück und reisen von Mexiko bis nach Neufundland. Maria spielt seit ihrem 16. Lebensjahr oft Rollen von Frauen und Mädchen, die eine starke Entwicklung durchleben. Auf dieser Reise will sie nun selbst eine solche Entwicklung erleben und ganz neue Impulse bekommen, um ihre Figuren weiterhin glaubhaft spielen zu können. Aber auch ein anderer Anreiz steckt hinter diesem Abenteuer: Maria will einfach mal raus aus dem Filmgeschäft und den durchgeplanten Dreharbeiten und über den Tellerrand schauen. Für die Reportage, die das Duo über die eigene Reise machen will, besuchen sie unterwegs vor allem solche Menschen, die in der Welt etwas bewegen wollen und mit großer Leidenschaft für ihre Ziele kämpfen.
    User-Wertung
    3,3
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    13:15
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Angry Birds 2
    Angry Birds 2
    19. September 2019 / 1 Std. 37 Min. / Animation, Komödie / USA
    Von Thurop Van Orman
    Mit Christoph Maria Herbst, Axel Stein, Christiane Paul
    FSK ab 0 freigegeben
    Die Angry Birds stürzen sich in ein neues Abenteuer: König Mudbeard, der Herrscher der Bad Piggies, will sich an den Angry Birds rächen, nachdem sie in einem früheren Kampf seine Heimat zerstört haben, um ihre Eier zurückzugewinnen. Doch schon steht mit dem mysteriösen lila Vogel Zeta (Christiane Paul), ein neues Problem auf dem Plan. Auf einer abgelegenen, bisher unentdeckten Polarinsel ist sie ihres Lebens müde geworden und droht nun anderen mit ihren Eroberungsplänen. Daher müssen sich die ungläubigen Vögel Red (Christoph Maria Herbst), Chuck (Axel Stein), Bombe (Axel Prahl) und Mächtiger Adler (Smudo) widerwillig mit den verfeindeten Schweinen verbünden und ein Superteam mit allerlei technischen Tricks zusammenstellen, um ihre Heimat zu retten. Dabei ist es gar nicht so einfach, alle Gräben zu überwinden und nach all den Kämpfen plötzlich an einem Strang zu ziehen...Fortsetzung zur animierten Handyspiel-Adaption "Angry Birds - Der Film".
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    2,5
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Format: Deutsch, Digital
    13:30
    Format: Deutsch, Digital
    11:15 14:40
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Gut gegen Nordwind
    Gut gegen Nordwind
    12. September 2019 / 2 Std. 02 Min. / Drama, Romanze / Deutschland
    Von Vanessa Jopp
    Mit Nora Tschirner, Alexander Fehling, Ulrich Thomsen
    FSK ab 0 freigegeben
    Ein falsch gesetzter Buchstabe und schon landet die E-Mail von Emma Rothner (Nora Tschirner) unbeabsichtigt bei Leo Leike (Alexander Fehling), einem Linguisten, statt beim vorgesehenen Empfänger. Leo antwortet. Ein Austausch nimmt seinen Lauf, der lustig und immer persönlicher wird. Weil sich die beiden nicht kennen, sie also keinen Gesichtsverlust befürchten müssen, vertrauen sie aneinander intime Dinge an. Emma und Leo schließen eine digitale Freundschaft und wollen es dabei belassen. Aber irgendwann sind da Schmetterlinge in den Bäuchen und jedes „Pling“ im Mail-Postfach scheucht sie auf. Vielleicht sollten sie sich doch treffen? Andererseits ist Emma mit Bernhard (Ulrich Thomsen) verheiratet und Leo hängt immer noch an seiner Ex-Freundin Marlene (Claudia Eisinger) …Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Daniel Glattauer aus dem Jahre 2006.
    Pressekritiken
    3,2
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    4,0
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    15:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Über Grenzen - Der Film einer langen Reise
    Über Grenzen - Der Film einer langen Reise
    12. September 2019 / 1 Std. 54 Min. / Dokumentation / Deutschland
    Von Paul Hartmann, Johannes Meier
    FSK ab 12 freigegeben
    In ihrem Dokumentarfilm befassen sich die Filmemacher Johannes Meier und Paul Hartmann mit einer ganz besonderen Frau. Die 64-jährige Margot sitzt zum ersten Mal auf einem Motorrad und hat sich gleich eine lange Reise vorgenommen. Zentralasien soll es sein. Also fährt sie von ihrem heimischen Dorf in Hessen los und überquert dabei die Grenzen von 18 Ländern. Sie legt genau 18.046 Kilometer zurück und ist 117 Tage lang unterwegs. Die mit 4.655 Höhenmetern zweithöchste Fernstraße der Welt, der Pamir Highway, bildet auf Margots Reise den Höhepunkt. Diese Autobahn ist die einzige Verbindung zwischen Dushanbe, der Hauptstadt Tadschikistans, und der kirgisischen Stadt Osch. Dafür muss sie knapp 1.300 Kilometer zurücklegen. Neben wunderschönen Berglandschaften und geschichtsträchtigen Bauten in Asien hat Margot auch technische Probleme. Zudem muss sie tödliche Attentate am Hindukusch mitansehen. Das hält Margot nicht von ihrem Vorhaben ab, nicht nur Ländergrenzen, sondern auch die Grenzen zwischen fremden Sprachen und Kulturen zu überwinden.
    User-Wertung
    3,3
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Nächste Vorstellungen ab 20.10.19
    Format: Deutsch, Digital
    12:30
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar
    Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar
    31. Oktober 2019 / 1 Std. 35 Min. / Familie, Abenteuer, Fantasy / Deutschland, Luxemburg
    Von Markus Dietrich
    Mit Ruby M. Lichtenberg, Lui Eckardt, Anna Shirin Habedank
    FSK ab 6 freigegeben
    Die zwölfjährige Sue (Ruby M. Lichtenberg) liebt Superhelden über alles. Daher macht das hochintelligente Mädchen in seiner Freizeit auch nichts lieber, als Superheldencomics zu verschlingen und gemeinsam mit ihrem Vater Christoph (Luc Schiltz) von einer Karriere als Heldin zu träumen. Mit den anderen Mädchen in ihrem Alter kann sie hingegen nicht so viel anfangen, auch an der Clique rund um die Anführerin Eileen (Lotte Tscharntke) zeigt sie keinerlei Interesse. Da kommt Sue eines Tages im Labor ihrer Mutter Maria (Victoria Mayer), einer renommierten Wissenschaftlerin, in Kontakt mit einer geheimnisvollen Flüssigkeit und kann sich fortan unsichtbar machen. Zunächst ist Sue natürlich hellauf begeistert, doch schnell gerät sie aufgrund ihrer neuen Fähigkeit in Gefahr, bis plötzlich sogar ihre Mutter entführt wird! Mit Hilfe ihrer Mitschüler App (Anna Shirin Habedank) und Tobi (Lui Eckardt) nimmt sie die Verfolgung der Entführer auf…
    Filmstarts
    3,5
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Back to Top