Mein FILMSTARTS
Union Filmtheater Friedrichshagen
Union Filmtheater Friedrichshagen
Union Filmtheater Friedrichshagen
Bölschestraße 69 12587 Berlin
Reise nach Jerusalem
Reise nach Jerusalem
Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Drama / Deutschland, Bulgarien, Frankreich
Von Ivan Nitchev
Mit Georgy Georgiev, Aleksandr Morfov, Simona Staykova
Die zwei jüdischen Kinder David (Georgy Georgiev) und Elza (Simona Staykova) fliehen mit ihrem Onkel in Europa vor den Faschisten, doch in Sofia erliegt dieser einem Herzinfarkt. Die Geschwister müssen von nun an alleine die gefährliche Reise durchziehen. Ihr Ziel: Palästina.
Format: Deutsch, Digital
21:00
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
15:00 20:30
Format: Deutsch, Digital
13:00 17:45
Format: Deutsch, Digital
10:00 20:15
Format: Deutsch, Digital
18:00
Nächste Vorstellungen ab 25.11.18
Nächste Vorstellungen ab 25.11.18
Format: Deutsch, Digital
10:30
Format: Deutsch, Digital
13:00
Nächste Vorstellungen ab 28.11.18
Format: Deutsch, Digital
13:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
Neustart
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
15. November 2018 / 2 Std. 14 Min. / Fantasy, Abenteuer / Großbritannien, USA
Von David Yates
Mit Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Dan Fogler
FSK ab 12 freigegeben
Gellert Grindelwald (Johnny Depp), für dessen Verhaftung Newt Scamander (Eddie Redmayne) gesorgt hat, ist die Flucht gelungen. Und nicht nur das: Der Schurke hat zwischenzeitlich eine noch größere Anhängerschaft aus Zauberern um sich geschart, um seinen düsteren Plan umzusetzen, der die Vorherrschaft der reinblütigen Magier über die Muggel vorsieht. Einzig Grindelwalds ehemaliger Liebhaber Albus Dumbledore (Jude Law) wäre in der Lage, ihn zu stoppen, kann aber nicht selbst gegen Grindelwald vorgehen. Darum benötigt er die Hilfe seines früheren Schülers Scamander, der so in sein nächstes Abenteuer stürzt – und dieses Mal verschlägt es ihn nach Europa, genauer gesagt nach Paris. Denn dort ist der mysteriöse Credence (Ezra Miller) untergetaucht, den Grindelwald für sich gewinnen will. Newts Freundin Tina (Katherine Waterston) ist in Paris bereits auf der Suche nach dem Obscurial und als auch ihre Schwester Queenie (Alison Sudol) dorthin reist, brechen schließlich Newt und sein Freund, der Muggel Jacob Kowalski (Dan Fogler), ebenfalls Richtung Frankreich auf...
Pressekritiken
3,3
User-Wertung
3,6
Filmstarts
3,5
Format: Deutsch, Digital
20:45
Format: Deutsch, Digital
15:15 17:45 20:30
Format: Deutsch, Digital
15:00 17:30 20:30
Format: Deutsch, Digital
15:00 17:45 20:30
Format: Deutsch, Digital
15:00 17:30 20:15
Format: Deutsch, Digital
15:15 17:45 20:30
Format: Deutsch, Digital
15:00 17:45 20:15
Format: Deutsch, Digital
15:30 17:30 20:15
Format: Deutsch, Digital
15:00 17:15 20:00
Format: Deutsch, Digital
15:00 17:30 20:15
Format: Deutsch, Digital
15:30 17:45 20:15
Format: Deutsch, Digital
13:00 15:45 20:45
Format: Deutsch, Digital
15:00 17:30 20:15
Format: Deutsch, Digital
15:30 17:45 20:15 22:45
 Was uns nicht umbringt
Neustart
Was uns nicht umbringt
15. November 2018 / 2 Std. 09 Min. / Drama, Komödie / Deutschland
Von Sandra Nettelbeck
Mit August Zirner, Johanna ter Steege, Barbara Auer
FSK ab 6 freigegeben
Maximilian (August Zirner) ist ein gefragter Psychotherapeut, aber als solcher hat er nicht nur mit seinen eigenen Sorgen und Problemen zu kämpfen, sondern auch mit denen seiner vielen Patienten. Da ist zum Beispiel der Bestattungsunternehmer Mark (Christian Berkel), der aber weder Lust auf seinen Beruf noch auf seine ängstliche Schwester (Deborah Kaufmann) hat. Der Koch Ben (Mark Waschke) spricht hingegen kaum und Fritz (Oliver Broumis) ist kurioserweise ein Pilot mit Höhenangst. Aber auch privat hat Maximilian alle Hände voll zu tun: Seine jugendlichen Töchter bereiten ihm Kopfzerbrechen und seine stürmische Ex-Frau Loretta (Barbara Auer) hat sich einen deutlich jüngeren Mann geangelt. Selbst sein neuer Hund ist schwermütig. Doch mit seiner Patientin Sophie (Johanna ter Steege) läuft es anders. Zwar kommt sie immer zu spät zu den Terminen, aber das macht nichts: Maximilian verliebt sich in sie  – und das ist nun wirklich das Letzte, was sein Leben jetzt gebraucht hat.
Pressekritiken
2,2
User-Wertung
3,1
Filmstarts
4,5
Format: Deutsch, Digital
18:15
Format: Deutsch, Digital
20:30
Format: Deutsch, Digital
17:45
Format: Deutsch, Digital
20:30
Format: Deutsch, Digital
10:15 17:30
Format: Deutsch, Digital
13:00
Format: Deutsch, Digital
17:30
Format: Deutsch, Digital
15:00 22:15
Format: Deutsch, Digital
20:00
Nächste Vorstellungen ab 27.11.18
Format: Deutsch, Digital
13:00 17:45
Format: Deutsch, Digital
13:00 18:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Bohemian Rhapsody
Bohemian Rhapsody
31. Oktober 2018 / 2 Std. 15 Min. / Biografie, Drama / USA
Von Bryan Singer
Mit Rami Malek, Gwilym Lee, Lucy Boynton
FSK ab 6 freigegeben
Im Jahr 1970 gründen Freddie Mercury (Rami Malek) und seine Bandmitglieder Brian May (Gwilym Lee), Roger Taylor (Ben Hardy) und John Deacon (Joseph Mazzello) die Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus dem heutigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homosexualität zu arrangieren. Schließlich verlässt Mercury Queen um eine Solokarriere zu starten, doch muss schon bald erkennen, dass er ohne seine Mitstreiter aufgeschmissen ist. Obwohl er mittlerweile an AIDS erkrankt ist, gelingt es ihm, seine Bandmitglieder noch einmal zusammenzutrommeln und beim Live Aid einen der legendärsten Auftritte der Musikgeschichte hinzulegen…
Pressekritiken
3,5
User-Wertung
4,1
Filmstarts
3,5
Format: Deutsch, Digital
20:30
Format: Deutsch, Digital
17:45 20:30
Format: Deutsch, Digital
17:45 20:15
Format: Deutsch, Digital
17:45 20:15
Format: Deutsch, Digital
17:45 20:30
Format: Deutsch, Digital
13:00
Format: Deutsch, Digital
15:00
Format: Deutsch, Digital
18:15
Format: Deutsch, Digital
20:30
Format: Deutsch, Digital
15:30
Format: Deutsch, Digital
15:00
Format: Deutsch, Digital
17:45
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Intrigo: Tod eines Autors
Intrigo: Tod eines Autors
25. Oktober 2018 / 1 Std. 46 Min. / Krimi / Schweden, USA, Deutschland
Von Daniel Alfredson
Mit Benno Fürmann, Ben Kingsley, Veronica Ferres
FSK ab 12 freigegeben
Als er gerade bei dem Autoren-Kollegen Henderson (Sir Ben Kingsley) ist, um sich bei der Arbeit an einem Roman helfen zu lassen, erhält der Übersetzer David Moerk (Benno Fürmann) von seinem Verleger den Auftrag, ein Manuskript des renommierten Schriftstellers Germund Rein zu übersetzen. Denn mit dem Manuskript traf auch ein Brief ein, in dem Rein bestimmt, dass das Buch nicht in seiner ursprünglichen Sprache veröffentlicht werden darf. David macht sich an die Arbeit und stellt schnell fest, dass sich Rein offenbar umgebracht hat. Außerdem entdeckt er in dem Roman unheimliche Parallelen zu seinem eigenen Leben, darunter auch zu seiner verschwundenen Frau Eva (Tuva Novotny). Während sich Wirklichkeit und Fiktion immer mehr vermengen, wird David von seiner dunklen Vergangenheit eingeholt…
Pressekritiken
3,0
User-Wertung
3,0
Filmstarts
3,0
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Format: Deutsch, Digital
13:00
Format: Deutsch, Digital
13:00
Format: Deutsch, Digital
13:00 15:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Der Vorname
Der Vorname
18. Oktober 2018 / 1 Std. 31 Min. / Komödie / Deutschland
Von Sönke Wortmann
Mit Christoph Maria Herbst, Florian David Fitz, Caroline Peters
FSK ab 6 freigegeben
Stephan (Christoph Maria Herbst) und seine Frau Elisabeth (Caroline Peters) veranstalten ein Abendessen in ihrem Haus in Bonn. Eingeladen sind neben Familienfreund René (Justus von Dohnányi) noch Thomas (Florian David Fitz) und dessen schwangere Freundin Anna (Janina Uhse). Doch diese Eltern eines ungeborenen Jungen sorgen dafür, dass der als gemütliches Beisammensein geplante Abend plötzlich völlig aus dem Ruder läuft: Thomas und Anna verkünden nämlich, dass sie ihr Kind Adolf nennen wollen und sorgen damit für einen Eklat. Schnell sind die fünf Erwachsenen in einen handfesten Streit verwickelt, werfen sich gegenseitig harte Beleidigungen an den Kopf und die Diskussion artet immer mehr aus, so dass bald die schlimmsten Jugendsünden und größten Geheimnisse aller Beteiligten ans Licht kommen…
Pressekritiken
4,0
User-Wertung
3,2
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Format: Deutsch, Digital
13:00
Format: Deutsch, Digital
13:00 15:30
Format: Deutsch, Digital
13:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Smallfoot - Ein eisigartiges Abenteuer
Smallfoot - Ein eisigartiges Abenteuer
11. Oktober 2018 / 1 Std. 37 Min. / Animation, Abenteuer / USA
Von Karey Kirkpatrick, Jason A. Reisig
Mit Kostja Ullmann, Aylin Tezel, Luise Befort
FSK ab 0 freigegeben
Der junge Migo (Originalstimme: Channing Tatum / deutsche Stimme: Kostja Ullmann) ist ein aufgeweckter, ehrlicher und treuer Yeti, der sein Herz am rechten Fleck trägt. Er hat immer das geglaubt, was ihm in seinem Dorf beigebracht wurde. Doch als er ein Wesen sieht – einen Menschen – das angeblich nicht existiert, wird sein gesamtes Leben und alles, woran er jemals glaubte, auf den Kopf gestellt. Niemand in der Gemeinschaft nimmt Migo seine Entdeckung ab. Lediglich seine Freundin Meechee (Zendaya / Aylin Tezel), die mit ihrer Neugier ständig Erkundungen macht, glaubt ihm. Mit einer Organisation hat sie bereits Beweise dafür gesammelt, dass Menschen, sogenannte „Smallfoods“, existieren. Dennoch begibt sich Migo alleine auf die Suche nach dem gesichteten Menschen, der Percy heißt und bisher die Existenz von Yetis anzweifelte…
Pressekritiken
3,3
User-Wertung
3,4
Filmstarts
4,0
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Format: Deutsch, Digital
13:00 15:30
Nächste Vorstellungen ab 24.11.18
Nächste Vorstellungen ab 24.11.18
Nächste Vorstellungen ab 24.11.18
Nächste Vorstellungen ab 24.11.18
Nächste Vorstellungen ab 24.11.18
Format: Deutsch, Digital
13:00
Format: Deutsch, Digital
13:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Die Unglaublichen 2
Die Unglaublichen 2
27. September 2018 / 1 Std. 58 Min. / Animation, Familie, Abenteuer / USA
Von Brad Bird
Mit Markus Maria Profitlich, Emilia Schüle, Mechthild Grossmann
FSK ab 6 freigegeben
Nachdem sie mit vereinten Kräften den Superschurken Syndrome besiegt haben, kehrt bei der Superheldenfamilie Parr langsam wieder so etwas wie Normalität ein. Nach der Zerstörung ihres Hauses wohnen die Fünf in einem neuen Heim inklusive Höhle für das Equipment. Mama Helen alias Elastigirl alias Mrs. Incredible (Stimme im Original: Holly Hunter) setzt sich offiziell als Politikerin für die Rechte von Superhelden ein, wird aber zugleich undercover als Heldin aktiv, während Ehemann Bob aka Mr. Incredible (Craig T. Nelson) zu Hause bleibt und sich um die Kinder Violet (Sarah Vowell), Dash (Huck Milner) und Baby Jack-Jack kümmert. Nach wie vor hat die Familie keine Ahnung, welche besonderen Kräfte der Jüngste in der Familie besitzt. Dann taucht erneut ein finsterer Bösewicht auf und bedroht die Bürger von Metrovolle. Die Unglaublichen nehmen gemeinsam mit ihrem Freund Frozone (Samuel L. Jackson) den Kampf gegen den Schurken auf, der Screenslaver heißt...
Pressekritiken
3,8
User-Wertung
4,0
Filmstarts
4,5
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Format: Deutsch, Digital
13:00 15:15
Format: Deutsch, Digital
15:15
Format: Deutsch, Digital
15:15
Format: Deutsch, Digital
15:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
29. März 2018 / 1 Std. 50 Min. / Abenteuer, Komödie, Familie / Deutschland
Von Dennis Gansel
Mit Solomon Gordon, Henning Baum, Annette Frier
FSK ab 0 freigegeben
Irgendwo im weiten Meer liegt die Insel Lummerland, auf der genau vier Menschen wohnen: König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte (Uwe Ochsenknecht) und seine drei Untertanen: Lokomotivführer Lukas (Henning Baum), Ladenbesitzerin Frau Waas (Annette Frier) und Herr Ärmel (Christoph Maria Herbst). Als der Postbote (Volker Zack Michalowski) dann eines Tages ein falsch adressiertes Paket abliefert, ist die kleine Insel um einen Bewohner reicher – um ein kleines Kind namens Jim Knopf. Einige Jahre später ist Jim (jetzt: Solomon Gordon) zu einem aktiven Jungen herangewachsen, der bei Lukas in die Lokomotivführer-Lehre gegangen ist. Doch weil sich König Alfons Sorgen über eine mögliche Überbevölkerung von Lummerland macht und Lukas‘ Lokomotive Emma stilllegen will, brechen Lukas und Jim gemeinsam mit Emma in ein Abenteuer auf, bei dem sie auf Piraten, Drachen und den Kaiser von Mandala treffen…
Pressekritiken
3,5
User-Wertung
3,8
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 18.11.18
Format: Deutsch, Digital
13:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Louis & Luca - Das große Käserennen
Louis & Luca - Das große Käserennen
12. Oktober 2017 / 1 Std. 18 Min. / Animation, Komödie / Norwegen
Von Rasmus A. Sivertsen
Mit Kari Ann Grønsund, Trond Hovik, Trond Braenne
FSK ab 0 freigegeben
Die Elster Louis (Stimme im Original: Kari Ann Grønsund) hört von dem traditionellen Käserennen zwischen seiner Heimatstadt Flåklypa und dem Nachbarort Slidre und ist natürlich sofort Feuer Flamme. Endlich eine Gelegenheit, um sein Können als Rennfahrer unter Beweis zu stellen! Vor lauter Begeisterung setzt Louis sogar bei einer geheimen Wette mit Oliver O. Clifford, dem Direktor der lokalen Käsefabrik, das komplette Haus und die Werkstatt seines Freundes Alfie (Trond Brænne) aufs Spiel, einem genialen Erfinder. Zunächst ist Louis noch zuversichtlich, dass er mit Hilfe seiner Freunde Luca (Trond Hovik) und Alfie das Rennen gewinnen wird. Doch auch Cliffords Team erhält Zuwachs in Form des durchgeknallten Komikers Owen Sullivan und des knallharten Gorillas Emanuel Desperados. Werden Louis und seine Freunde trotzdem den Sieg davontragen?
User-Wertung
3,1
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Nächste Vorstellungen ab 19.11.18
Format: Deutsch, Digital
13:00
Nächste Vorstellungen ab 21.11.18
Format: Deutsch, Digital
13:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Cold War - Der Breitengrad der Liebe
Cold War - Der Breitengrad der Liebe
22. November 2018 / 1 Std. 28 Min. / Drama, Romanze / Polen, Großbritannien, Frankreich
Von Pawel Pawlikowski
Mit Joanna Kulig, Tomasz Kot, Borys Szyc
FSK ab 12 freigegeben
Komponist Wiktor (Tomasz Kot) und seine Kollegin Irena (Agata Kulesza) reisen im Jahr 1949, zur Zeit des polnischen Wiederaufbaus, mit ihrem Tonbandgerät durch die Bergdörfer ihres Landes, um dort nach versteckten Gesangstalenten zu suchen. Die geeigneten Kandidaten laden sie in ein halb verfallenes herrschaftliches Anwesen ein, unter ihnen befindet sich auch die rebellische Zula (Joanna Kulig), in die sich Wiktor verliebt. Bald steht Zula im Mittelpunkt eines von Wiktor gegründeten Ensembles, mit dem er Kunst und Kultur seines Landes wieder auf Vordermann bringen will. Doch als die Truppe mehr und mehr für politische Ziele eingespannt wird, reicht es Wiktor und er nutzt einen Auftritt in Ostberlin für die Flucht. Doch Zula, die eigentlich mit ihm fliehen wollte, erscheint nicht wie vereinbart und so treffen sich die beiden erst viele Jahre später in Paris wieder…
Pressekritiken
4,5
User-Wertung
3,1
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Format: Deutsch, Digital
13:15 15:45 20:30
Format: Deutsch, Digital
13:00 20:15
Format: Deutsch, Digital
15:30 20:15
Format: Deutsch, Digital
15:15 17:45
Format: Deutsch, Digital
13:00 18:15 20:15
Format: Deutsch, Digital
13:00 18:15
Format: Deutsch, Digital
10:15 20:30
Format: Deutsch, Digital
13:30 18:00
Format: Deutsch, Digital
13:00 18:15 22:45
 25 km/h
25 km/h
31. Oktober 2018 / 1 Std. 56 Min. / Komödie, Drama / Deutschland
Von Markus Goller
Mit Lars Eidinger, Bjarne Mädel, Sandra Hüller
FSK ab 6 freigegeben
Die Brüder Christian (Lars Eidinger) und Georg (Bjarne Mädel) haben sich seit 30 Jahren nicht gesehen und treffen sich ausgerechnet auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Zunächst herrscht zwischen den beiden ungleichen Geschwistern noch Funkstille, Tischler Georg hat den gemeinsamen Vater bis zu dessen Tod gepflegt, Manager Christian war hingegen seit Jahren nicht mehr in der Heimat. Doch auf dem Leichenschmaus kommt dann Alkohol ins Spiel und so beschließen die beiden Ü-40er kurzerhand, die Mofa-Tour quer durch Deutschland nachzuholen, die sie eigentlich schon als Jugendliche unternehmen wollten. Vom Schwarzwald bis nach Rügen soll die Reise gehen und dabei nie schneller als 25 km/h – dafür haben die entfremdeten Brüder auf diese Art umso mehr Gelegenheit für jede Menge Abenteuer und umso mehr Zeit, sich wieder näherzukommen.
Pressekritiken
3,9
User-Wertung
3,4
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
13:00 17:45
Format: Deutsch, Digital
13:00 17:45
Format: Deutsch, Digital
13:30
Format: Deutsch, Digital
13:00 17:45
Format: Deutsch, Digital
13:00 20:30
Format: Deutsch, Digital
10:00 15:30
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Venom
Venom
3. Oktober 2018 / 1 Std. 52 Min. / Sci-Fi, Action / USA
Von Ruben Fleischer
Mit Tom Hardy, Michelle Williams, Riz Ahmed
FSK ab 12 freigegeben
Als Dr. Carlton Drake (Riz Ahmed), Chef der mysteriösen Life Foundation, in den Besitz eines Organismus außerirdischen Ursprungs kommt, benutzt er diese sogenannten Symbionten, um mit ihnen Experimente an Menschen durchzuführen. Dank des Tipps der Konzern-Insiderin Dr. Dora Skirth (Jenny Slate) bekommt der Reporter Eddie Brock (Tom Hardy) Wind von Drakes fragwürdigen Machenschaften und beschließt – entgegen der Warnung seiner Freundin Anne (Michelle Williams) – der Sache auf den Grund zu gehen, schließlich versucht er schon seit langem, Drake das Handwerk zu legen. Bei seinen Nachforschungen in den Labors der Life Foundation kommt Eddie jedoch selbst mit einem Symbionten in Kontakt, der mit ihm zu einem neuen Wesen verschmilzt: dem mit übermenschlichen Kräften ausgestatteten Venom.Eigenständiger Solofilm des aus den „Spider-Man“-Comics bekannten Bösewichts/Antihelden Venom.
Pressekritiken
1,8
User-Wertung
3,7
Filmstarts
2,5
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Format: OV, Digital
20:30
Format: OV, Digital
20:30
Nächste Vorstellungen ab 26.11.18
Nächste Vorstellungen ab 26.11.18
Format: OV, Digital
20:15
Format: OV, Digital
20:30
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Elliot - Das kleinste Rentier
Elliot - Das kleinste Rentier
8. November 2018 / 1 Std. 30 Min. / Animation, Familie / Kanada
Von Jennifer Westcott
Mit Josh Hutcherson, Samantha Bee, Morena Baccarin
FSK ab 0 freigegeben
Kurz vor Weihnachten geht Blitzen, eines der Rentiere des Weihnachtsmanns, plötzlich in Ruhestand. Das Pony Elliot (Stimme im Original: Josh Hutcherson) sieht seine Chance gekommen, endlich seinen langersehnten Platz vor dem Schlitten zu ergattern. Doch dazu muss Elliot erst bei den Wettkämpfen gewinnen, bei denen das neue Zugtier gefunden werden soll. Doch Rentier-Cheftrainer Walter, der den Wettstreit überwacht, schenkt Elliot keine Beachtung, obwohl er all seine Fähigkeiten vorführt. Da finden Elliot und seine beste Freundin, die Ziege Hazel, heraus, dass Walter plant, den Streichelzoo zu verkaufen, in dem die beiden Leben, weil er nicht genug Geld abwirft. Nun ist Elliot erst recht entschlossen, es vor den Schlitten des Weihnachtsmannes zu schaffen, um mit seinem Ruhm auch den Streichelzoo retten. In Walters Kofferraum brechen die beiden auf in Richtung Nordpol. ...
User-Wertung
3,0
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Nächste Vorstellungen ab 22.11.18
Format: Deutsch, Digital
15:45
Format: Deutsch, Digital
13:00 15:30
Format: Deutsch, Digital
13:00
Format: Deutsch, Digital
13:00 16:00
Format: Deutsch, Digital
15:30
Format: Deutsch, Digital
15:45
Format: Deutsch, Digital
15:45
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Der Grinch
Der Grinch
29. November 2018 / 1 Std. 26 Min. / Animation, Familie / USA
Von Yarrow Cheney, Scott Mosier
Mit Otto Waalkes, Benedict Cumberbatch, Cameron Seely
FSK ab 0 freigegeben
Der Grinch (Stimme im Original: Benedict Cumberbatch / deutsche Stimme: Otto Waalkes) ist ein grüner, zynischer Miesepeter, der gemeinsam mit seinem treuen Hund Max in einer Höhle oberhalb des Dörfchens Whoville lebt, wo man Weihnachten über alles liebt. Der Griesgram hasst jedoch das Weihnachtsfest mehr als alles andere und findet die ausgelassenen Feierlichkeiten der Dorfbewohner fürchterlich. Als das nächste Weihnachtsfest vor der Tür steht, hat der Grinch endgültig die Schnauze voll und beschließt, die Feierlichkeiten zu sabotieren und Weihnachten zu stehlen. Bei der Umsetzung seines diabolischen Plans trifft er auf die kleine Cindy-Lou, die an Heiligabend extra länger wachgeblieben ist, um den Weihnachtsmann zu treffen und ihm dafür zu danken, dass er ihre überarbeitete Mutter unterstützt. Und ihre guten Absichten drohen seine Pläne zunichte zu machen… Animationsfilm nach der Vorlage des Kinderbuchautors Dr. Seuss.
Pressekritiken
3,0
User-Wertung
3,1
Filmstarts
3,0
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Format: Deutsch, Digital
15:45 17:45 20:00
Format: Deutsch, Digital
13:15 15:30 17:30 20:30
 Der Trafikant
Der Trafikant
1. November 2018 / 1 Std. 54 Min. / Drama / Österreich, Deutschland
Von Nikolaus Leytner
Mit Simon Morzé, Bruno Ganz, Johannes Krisch
FSK ab 12 freigegeben
Österreich im Jahr 1937: Der 17-jährige Franz Huchel (Simon Morzé) arbeitet als Lehrling an einem Wiener Kiosk, einer sogenannten Trafik, und lernt dort von seinem Meister Otto Trsnjek (Johannes Krisch) alles, was es über Tabak, Zeitungen und Wichsheftln zu lernen gibt. Doch das alleine reicht Franz nicht im Leben, er sehnt sich nach mehr Bildung und auch nach der Liebe. Wie praktisch, dass ausgerechnet Sigmund Freud (Bruno Ganz) an der Trafik Stammkunde ist, und dem jungen Mann mit Rat und Tat zur Seite steht. Das kommt Franz besonders gelegen, als er sich in die Varietétänzerin Anezka (Emma Drogunova) verliebt, selbst wenn Freud trotz seines fortgeschrittenen Alters und seiner Arbeit als Psychoanalytiker die Frauen auch noch längst nicht vollständig durchschaut hat. Als Hitler die Kontrolle über Österreich übernimmt, rücken Liebesdinge für Franz allerdings in den Hintergrund und er sieht sich in die Wirren der turbulenten Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg verwickelt...
Pressekritiken
2,3
User-Wertung
3,0
Filmstarts
2,0
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Format: Deutsch, Digital
13:15
Format: Deutsch, Digital
15:00
 Verliebt in meine Frau
Verliebt in meine Frau
11. Oktober 2018 / 1 Std. 26 Min. / Romanze, Komödie / Frankreich
Von Daniel Auteuil
Mit Daniel Auteuil, Gérard Depardieu, Sandrine Kiberlain
FSK ab 0 freigegeben
Als er die Straße entlanggeht, trifft Daniel (Daniel Auteuil) zufällig seinen alten Freund Patrick (Gérard Depardieu) wieder. Spontan lädt er ihn zum Abendessen ein, auch wenn er gleichzeitig ein schlechtes Gefühl dabei hat. Denn Daniel weiß, dass seiner Frau Isabelle (Sandrine Kiberlain) das kommende Treffen überhaupt nicht mögen wird, weil Patrick Isabelles beste Freundin kürzlich für eine jüngere Frau verlassen hat und diese neue Lebensgefährtin, die 30-jährige Emma (Adriana Ugarte), zum Essen mitbringen wird. Als die vier dann zusammen am Tisch sitzen, ist es aber Daniel, den das Treffen am meisten durchschüttelt. Von der ersten Sekunde an findet er Emma nämlich dermaßen scharf, dass er fortan eine erotische Fantasie nach der anderen hat…
Pressekritiken
2,5
User-Wertung
2,8
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Format: OV, Digital
13:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Berlin Excelsior
Berlin Excelsior
29. November 2018 / 1 Std. 31 Min. / Dokumentation / Deutschland
Von Erik Lemke
Mit -
FSK ab 0 freigegeben
Dokumentation über das Excelsior-Haus im Berliner Bezirk Kreuzberg, in dem es neben 500 Wohnungen auch ein Panaroma-Restaurant gibt. Regisseur Erik Lemke zeichnet in seiner Dokumentation ein Porträt von ausgewählten Bewohnern des Gebäudes. Einige von ihnen wohnen seit 50 Jahren dort, für andere ist die Wohnung eine Übergangslösung. Da wären zum Beispiel der Kindererzieher und Reiseleiter Norman aus der zwölften Etage, der mit seinem Kumpel Patrick als Life-Coach durchstarten möchte, und der Holländer Michael, der sich 20 Jahre jünger macht und im 14. Stock Liebhaber empfängt, während er in seiner Freizeit im Internet Tipps zum unauffälligen Schminken gibt. Alle eint die Hoffnung, dass ihr Leben schon bald besser werden soll. Erik Lemke interessiert sich mit einem offenen Ohr für seine Protagonisten, die so unterschiedlich sind wie ihre Wohnungen.
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Nächste Vorstellungen ab 29.11.18
Format: Deutsch, Digital
15:30
Format: Deutsch, Digital
13:30
 Power To The Children – Kinder an die Macht
Power To The Children – Kinder an die Macht
20. September 2018 / 1 Std. 30 Min. / Dokumentation / Deutschland
Von Anna Kersting
Mit -
FSK ab 6 freigegeben
Anna Kersting zeigt in ihrem Dokumentarfilm Kinder in Indien, die keine Lust mehr darauf haben, Armut, Umweltverschmutzung, Gewalt und Kinderarbeit hinzunehmen. Sie gründen ein eigenes Parlament, bestimmen ihre eigenen Minister und verbessern damit nicht nur ihr Leben, sondern das der erwachsenen Dorfbewohner gleich mit. Zu den politisch aktiven Kids gehören die 14-jährige Sri Priya, die Innenministerin wird und den Dorf-Bürgermeister immer wieder daran erinnert, für anständige Müllentsorgung und Wasserzugang zu sorgen. Außerdem haben sich Sri und das Kinderparlament darum gekümmert, dass die Kinderheirat im Dorf abgeschafft wurde. Der 15-jährige Shaktivel ist Kulturminister – er hat mit anderen Kindern ein Theaterstück auf die Beine gestellt, in dem gezeigt werden soll, wie sehr saufende und gewalttätige Väter ihre Familien belasten. Und die 15-jährige Swarna Lakshmi setzt sich als Premierministerin für Inklusion ein. Sie ist blind.
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Back to Top