Mein FILMSTARTS
Cinema München
Cinema München
Cinema München
Nymphenburger Str. 31 80335 München
 Ralph reichts 2: Chaos im Netz
Vorab-Premiere
Ralph reichts 2: Chaos im Netz
24. Januar 2019 / 1 Std. 53 Min. / Animation / USA
Von Rich Moore, Phil Johnston
Mit Anna Fischer, Lina Larissa Strahl, Dennis Werth
FSK ab 6 freigegeben
Randale-Ralph (Stimme im Original: John C. Reilly) und seine beste Freundin, die Rennfahrerin Vanellope von Schweetz (Sarah Silverman), müssen ihre Arcade-Spiele verlassen, um in den Weiten des Internets nach einem Ersatzteil für das kaputte Kart-Automatenspiel Sugar Rush zu suchen. Ihnen bleibt nicht viel Zeit, weil Mr. Litwak (Ed O’Neill) den Automaten bald für immer ausstöpseln möchte. Doch wo sollen sie in den Weiten des World Wide Webs überhaupt mit ihrer Suche anfangen? Verzweifeln hilft nicht, ein neues Lenkrad muss schließlich her. Bei ihrer Suche landen sie schließlich bei eBay, wo sie das Konzept der Auktionsplattform nicht verstehen und Geld bieten, das sie nicht haben. Nun müssen sie aber 27.001 Dollar auftreiben, um das Lenkrad, auf das sie geboten haben, bezahlen zu können und die Annullierung der Auktion zu verhindern. Bei ihrer Suche nach Geld lernen sie den Algorithmus Yesss (Taraji P. Henson) kennen, der ihnen das Netz erklärt und sie auf die Webseite OhMyDisney.com bringt. Das ist der Ort, an dem sich alle Figuren tummeln, die Disney gehören, ob nun Prinzessin, Marvel-Held oder „Star Wars“-Droide. Die Hilfe von Yesss hilft Ralph und Vanellope jedoch nicht viel, denn die beiden sind so unerfahren mit dem Surfen im Netz, dass sie innerhalb kürzester Zeit das reinste Chaos im Internet hinterlassen… Fortsetzung zu Disneys Animationsabenteuer „Ralph reichts“.
Pressekritiken
4,0
User-Wertung
3,3
Filmstarts
4,5
Nächste Vorstellungen ab 20.01.19
Nächste Vorstellungen ab 20.01.19
Format: Deutsch, Digital
12:30
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Glass
Neustart
Glass
17. Januar 2019 / 2 Std. 10 Min. / Thriller, Fantasy / USA
Von M. Night Shyamalan
Mit James McAvoy, Bruce Willis, Anya Taylor-Joy
FSK ab 16 freigegeben
Kevin Wendell Crumb (James McAvoy) ist noch immer auf freiem Fuß und hochgefährlich. Der junge Mann, der mehrere Persönlichkeiten in sich vereint, hat schon einige Menschenleben auf dem Gewissen und die Gefahr besteht, dass es schon sehr bald mehr werden, denn in ihm schlummert die Bestie, die gefährlichste seiner Persönlichkeiten. Der unverwundbare David Dunn (Bruce Willis), der seit dem Krebstod seiner Frau gemeinsam mit Sohn Joseph (Spencer Treat Clark) eine Sicherheitsfirma betreibt, heftet sich deshalb an seine Fersen, um ihm das Handwerk zu legen. In einem Lagerhaus kommt es zum Showdown zwischen Crumb und Dunn, der jedoch von einer Spezialeinheit der Polizei unterbrochen wird. Nun müssen die beiden Männer die Psychiaterin Dr. Ellie Staple (Sarah Paulson) davon überzeugen, dass sie keine Superkräfte haben – ansonsten werden sie für immer weggesperrt. Mit ihnen ihm Raum sitzt ein weiterer Patient mit einem vermeintlichen Superheldenkomplex: Elijah Price alias Mr. Glass (Samuel L. Jackon)...Fortsetzung zu M. Night Shyamalans Psychothriller „Split“, der im gleichen filmischen Universum spielt wie sein früheres Werk „Unbreakable“ mit Bruce Willis.
Pressekritiken
2,9
User-Wertung
3,4
Filmstarts
3,0
Format: Deutsch, Digital
17:00
Format: Deutsch, Digital
10:30 22:30
Format: Deutsch, Digital
20:35
Format: Deutsch, Digital
19:30
Format: Deutsch, Digital
22:00
Format: Deutsch, Digital
20:30
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Maria Stuart, Königin von Schottland
Neustart
Maria Stuart, Königin von Schottland
17. Januar 2019 / 2 Std. 05 Min. / Historie, Drama / USA, Großbritannien
Von Josie Rourke
Mit Saoirse Ronan, Margot Robbie, Jack Lowden
FSK ab 12 freigegeben
Im Jahr 1559 wird Maria Stuart (Saoirse Ronan) mit 16 Jahren zur Königin von Frankreich und als nur zwei Jahre später ihr Ehemann Franz II. stirbt und sie zur Witwe wird, weigert sie sich, erneut zu heiraten. Stattdessen beschließt sie, in ihre Heimat Schottland zurückzukehren und den Thron zu besteigen, der rechtmäßig ihr gehört. Doch die schottische Krone trägt mittlerweile Elisabeth I. (Margot Robbie), die zugleich auch Königin von England ist und den Thron keineswegs an ihre Rivalin abtreten möchte. Es kommt zu einem Machtkampf zwischen den beiden Monarchinnen, der eskaliert, als Maria beschließt, ihren Anspruch auf den englischen Thron geltend zu machen. Doch beide Königinnen werden auch in die zahlreichen politischen Intrigen und bewaffneten Konflikte ihrer Zeit verwickelt…
Pressekritiken
3,7
User-Wertung
3,3
Filmstarts
3,5
Format: Deutsch, Digital
19:50
Format: Deutsch, Digital
16:30
Format: Deutsch, Digital
10:00 17:45
Format: Deutsch, Digital
16:30
Format: Deutsch, Digital
19:00
Format: Deutsch, Digital
17:30
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Der Spitzenkandidat
Neustart
Der Spitzenkandidat
17. Januar 2019 / 1 Std. 54 Min. / Drama, Biografie / USA
Von Jason Reitman
Mit Hugh Jackman, Vera Farmiga, J.K. Simmons
FSK ab 0 freigegeben
Der US-amerikanische Politiker Gary Hart (Hugh Jackman) nimmt an den Primaries im Jahr 1988 teil und gilt zunächst als Favorit der demokratischen Partei für die Präsidentschaftswahl. Er hat einen riesengroßen Vorsprung im Vorwahlkampf und rechnet sich daher gute Chancen aus. Doch eine private Entscheidung soll ihm einen Strich durch die Rechnung machen. Hart, der mit seiner Ehefrau Lee (Vera Farmiga) zwei Kinder hat, Andrea (Kaitlyn Dever) und John (Evan Castelloe), beginnt heimlich eine Affäre mit dem jungen Model Donna Rice (Sara Paxton). Als erste Gerüchte darüber aufkommen, sind der Wahlkampfmanager Bill Dixon (J.K. Simmons) und sein Team besorgt, dass Harts Vorwahlvorsprung darunter leidet. Sie versuchen den Schaden so gering wie möglich zu halten, während der Präsidentschaftskandidat selbst versucht, über alles die Kontrolle zu behalten. Er beruft sich schließlich auf den Ehrenkodex der Presse, Privates privat zu belassen, was sich aber als großer Fehler herausstellt. Denn bald beginnen Boulevardjournalismus und politische Berichterstattung zu verschmelzen…
Pressekritiken
3,4
User-Wertung
3,2
Filmstarts
3,5
Format: Deutsch, Digital
14:30
Nächste Vorstellungen ab 21.01.19
Nächste Vorstellungen ab 21.01.19
Format: Deutsch, Digital
22:30
Format: Deutsch, Digital
16:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Mary Shelley
Mary Shelley
27. Dezember 2018 / 2 Std. 00 Min. / Drama, Historie / Großbritannien, Irland, Luxemburg
Von Haifaa Al Mansour
Mit Elle Fanning, Douglas Booth, Tom Sturridge
FSK ab 12 freigegeben
Die rebellische 16-jährige Mary Wollstonecraft Godwin (Elle Fanning) lebt mit ihrem schuldengeplagten Philosophen-Vater William Godwin (Stephen Dillane) und ihrer Schwester Claire Clairmont (Bel Powley) in einer kleinen Wohnung. Ihre Mutter Mary Wollstonecraft, Autorin eines aufsehenerregenden feministischen Manifests, ist kurz nach der Geburt ihrer Tochter gestorben. Mary würde selbst gerne auch Schriftstellerin werden, aber nach einem Streit zu viel mit ihrer Stiefmutter (Joanne Froggatt) wird sie zur Strafe nach Schottland geschickt, wo sie sich auf einer Party in den Dichter Percy Shelley (Douglas Booth) verliebt. Sie läuft gemeinsam mit ihm und ihrer Schwester fort, aber schon bald gibt es Probleme – zum Beispiel stellt sich heraus, dass Shelley bereits verheiratet ist und ein kleines Kind hat. Einige Zeit später steht eine Reise zu dem Poeten Lord Byron (Tom Sturridge) an, der seine Gäste zu einem literarischen Wettbewerb herausfordert – an diesem Abend erfindet Mary ihre berühmteste Schöpfung: Frankensteins Monster…
Pressekritiken
3,0
User-Wertung
3,3
Filmstarts
3,0
Nächste Vorstellungen ab 23.01.19
Nächste Vorstellungen ab 23.01.19
Nächste Vorstellungen ab 23.01.19
Nächste Vorstellungen ab 23.01.19
Nächste Vorstellungen ab 23.01.19
Format: Deutsch, Digital
15:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Aquaman
Aquaman
20. Dezember 2018 / 2 Std. 24 Min. / Action, Abenteuer, Fantasy / USA
Von James Wan
Mit Jason Momoa, Amber Heard, Willem Dafoe
FSK ab 12 freigegeben
Aquaman (Jason Momoa), der mit bürgerlichem Namen Arthur Curry heißt, ist als Sohn seines menschlichen Vaters Tom Curry (Temuera Morrison) und seiner atlantischen Mutter Atlanna (Nicole Kidman) berechtigt, den Thron von Atlantis zu besteigen. Doch aktuell regiert sein Halbbruder Orm (Patrick Wilson) das Unterwasserkönigreich und dieser möchte auch die anderen sechs Königreiche der Meere um sich scharen, um gemeinsam einen Krieg gegen die Menschen an der Erdoberfläche zu führen, die seit vielen Jahren die Ozeane verschmutzen. Gemeinsam mit Mera (Amber Heard) macht sich Aquaman auf die Suche nach dem Dreizack des ersten Königs von Atlantis, der seinen Anspruch auf den Thron untermauern würde. Doch das kann Orm nicht zulassen und so hetzt er den beiden den Piraten David Kane alias Black Manta (Yahya Abdul-Mateen II) auf den Hals, der mit Aquaman noch eine Rechnung zu begleichen hat...
Pressekritiken
2,6
User-Wertung
4,0
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 19.01.19
Format: Deutsch, Digital
13:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Spider-Man: A New Universe
Spider-Man: A New Universe
13. Dezember 2018 / 1 Std. 57 Min. / Animation, Action, Familie / USA
Von Bob Persichetti, Peter Ramsey, Rodney Rothman
Mit Erik Range, Shameik Moore, Jake Johnson (XVI)
FSK ab 6 freigegeben
Miles Morales (Stimme im Original: Shameik Moore) ist kein Teenager wie jeder andere: Seit er von einer mysteriösen Spinne gebissen wurde, verfügt er über übermenschliche Kräfte, einen Spinnensinn, der ihn vor Gefahren warnt, und kann an Wänden hochkrabbeln. Seine Fähigkeiten ähneln also denen von Peter Parker alias Spider-Man (Chris Pine), auf den Miles kurz nach dem Spinnenbiss zufällig trifft. Doch Spider-Man stirbt beim Kampf gegen den Green Goblin (Jorma Taccone) und den Kingpin (Liev Schreiber) und dem mächtigen Gangsterboss gelingt es, ein Portal in verschiedene Paralleldimensionen zu öffnen. Als Miles einige Zeit später auf einen anderen Spider-Man (Jake Johnson) trifft, ist er verständlicherweise hochgradig verwirrt. Doch Peter B. Parker stammt aus einer Parallelwelt, von einer anderen Erde, und muss schnellstens dorthin zurückkehren. Er nimmt Miles unter seine Fittiche und hilft ihm dabei, seine Fähigkeiten zu verbessern. Und wie sich herausstellt, gibt es noch andere in Miles' Dimension gestrandete Spinnenmenschen, darunter Gwen Stacy alias Spider-Gwen (Hailee Steinfeld), Spider-Man Noir (Nicolas Cage) und Spider-Ham (John Mulaney)...
Pressekritiken
3,6
User-Wertung
4,0
Filmstarts
4,5
Nächste Vorstellungen ab 20.01.19
Nächste Vorstellungen ab 20.01.19
Format: Deutsch, Digital
15:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Bohemian Rhapsody
Bohemian Rhapsody
31. Oktober 2018 / 2 Std. 15 Min. / Biografie, Drama / USA
Von Bryan Singer
Mit Rami Malek, Gwilym Lee, Lucy Boynton
FSK ab 6 freigegeben
Im Jahr 1970 gründen Freddie Mercury (Rami Malek) und seine Bandmitglieder Brian May (Gwilym Lee), Roger Taylor (Ben Hardy) und John Deacon (Joseph Mazzello) die Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus dem heutigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homosexualität zu arrangieren. Schließlich verlässt Mercury Queen um eine Solokarriere zu starten, doch muss schon bald erkennen, dass er ohne seine Mitstreiter aufgeschmissen ist. Obwohl er mittlerweile an AIDS erkrankt ist, gelingt es ihm, seine Bandmitglieder noch einmal zusammenzutrommeln und beim Live Aid einen der legendärsten Auftritte der Musikgeschichte hinzulegen…
Pressekritiken
3,5
User-Wertung
4,2
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 19.01.19
Format: Deutsch, Digital
19:30
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 The Favourite - Intrigen und Irrsinn
The Favourite - Intrigen und Irrsinn
24. Januar 2019 / 2 Std. 00 Min. / Historie, Drama / USA, Großbritannien, Irland
Von Yórgos Lánthimos
Mit Olivia Colman, Emma Stone, Rachel Weisz
FSK ab 12 freigegeben
Der englische Königshof im 18. Jahrhundert: England befindet sich im Krieg gegen Frankreich, doch die kranke und geschwächte Königin Anne (Olivia Colman) ist kaum in der Lage die Nation zu regieren. Stattdessen liegt die Zukunft ihres Landes in den Händen ihrer Vertrauten Lady Sarah (Rachel Weisz), die sich neben den Regierungsgeschäften auch noch um Annes Gesundheit kümmert und versucht, deren Launen im Zaum zu halten. Die Monarchin ist nämlich eine anstrengende Person, die sehr impulsiv ist und zu Wutausbrüchen neigt. Bald tritt ein neues Dienstmädchen, Sarahs Cousine Abigail (Emma Stone), die ihren Adelstitel verloren hat, ihre Stelle am Hofe an und übernimmt zunächst niedere Arbeiten. Schnell wird aber Königin Anne auf den Verstand und den Charme der schönen, jungen Frau aufmerksam. Abigail begegnet der Königin mit Schmeicheleien, was Sarah überhaupt nicht passt. Und so entbrennt zwischen den Cousinen damit schließlich ein erbitterter Kampf um Annes Gunst und dem damit verbundenen politischen Einfluss…
Pressekritiken
4,4
User-Wertung
3,0
Filmstarts
4,0
Nächste Vorstellungen ab 24.01.19
Nächste Vorstellungen ab 24.01.19
Nächste Vorstellungen ab 24.01.19
Nächste Vorstellungen ab 24.01.19
Nächste Vorstellungen ab 24.01.19
Nächste Vorstellungen ab 24.01.19
Format: Deutsch, Digital
19:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Creed 2
Creed 2
24. Januar 2019 / 2 Std. 10 Min. / Drama, Action / USA
Von Steven Caple Jr.
Mit Michael B. Jordan, Sylvester Stallone, Tessa Thompson
FSK ab 12 freigegeben
Adonis Creed (Michael B. Jordan) hat es endlich geschafft. Er ist Boxweltmeister im Schwergewicht. Allerdings wird sein Erfolg ein wenig dadurch getrübt, dass er den Titel einem in die Jahre gekommenen Champion abgenommen hat, der seinen boxerischen Zenit zum Zeitpunkt des Matches schon klar überschritten hatte. Diesen Makel will sich nun Ivan Drago (Dolph Lundgren), der vor vielen Jahren Adonis' Vater Apollo Creed in einem Schaukampf durch einen Schlag getötet hat, zunutze machen. Er fordert Adonis in einer eigens einberufenen Pressekonferenz heraus, gegen seinen eigenen Sohn Viktor Drago (Florian Munteanu) in einem Titelmatch anzutreten. Der in seinem Stolz verletzte Adonis kann nicht über seinen Schatten springen und willigt ein. Allerdings ist sein bisheriger Trainer Rocky Balboa (Sylvester Stallone) mit dieser Entscheidung gar nicht einverstanden und weigert sich, seinen Schützling für den wichtigen Kampf zu trainieren. Und als ob das Training ohne Rocky nicht schon hart genug wäre, muss sich Adonis zugleich auch noch um seine schwangere Verlobte Bianca (Tessa Thompson) kümmern, die sich Sorgen darum macht, dass das Baby ihre Gehörlosigkeit erben könnte…
Pressekritiken
3,0
User-Wertung
3,3
Filmstarts
4,0
Nächste Vorstellungen ab 24.01.19
Nächste Vorstellungen ab 24.01.19
Nächste Vorstellungen ab 24.01.19
Nächste Vorstellungen ab 24.01.19
Nächste Vorstellungen ab 24.01.19
Nächste Vorstellungen ab 24.01.19
Format: Deutsch, Digital
21:45
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Der Junge muss an die frische Luft
Der Junge muss an die frische Luft
25. Dezember 2018 / 1 Std. 40 Min. / Biografie, Komödie, Drama / Deutschland
Von Caroline Link
Mit Julius Weckauf, Luise Heyer, Sönke Möhring
FSK ab 6 freigegeben
Der Ruhrpott im Jahr 1972: Der neunjährige Hans-Peter (Julius Weckauf) ist ein wenig pummelig, lässt sich davon aber nicht bedrücken. Stattdessen feilt er fleißig an seiner großen Begabung, andere zum Lachen zu bringen, was sowohl bei den Kunden im Krämerladen seiner Oma Änne (Hedi Kriegesgott) als auch bei seiner ebenso gut gelaunten wie feierwütigen Verwandtschaft natürlich gerne gesehen wird. Doch dann wird seine Mutter Margret (Luise Heyer) wegen einer chronischen Kieferhöhlenentzündung operiert und verliert ihren Geruchs- und Geschmackssinn, wodurch sie in eine tiefe Depression stürzt. Sein Vater Heinz (Sönke Möhring) ist ratlos, aber Hans-Peter fühlt sich dadurch nur noch umso mehr angetrieben, sein komödiantisches Talent auszubauen...Basierend auf Hape Kerkelings gleichnamigem autobiographischem Bestseller.
Pressekritiken
4,0
User-Wertung
4,0
Filmstarts
4,0
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Back to Top