Mein FILMSTARTS
Kino Zukunft - Programmkino am Ostkreuz
Kino Zukunft - Programmkino am Ostkreuz
Kino Zukunft - Programmkino am Ostkreuz
Laskerstraße 5 10245 Berlin
 Eine gefangene Frau
Eine gefangene Frau
11. Oktober 2018 / 1 Std. 32 Min. / Dokumentation / Ungarn
Von Bernadett Tuza-Ritter
Mit -
FSK ab 12 freigegeben
Seit über zehn Jahren wird die 52-jährige Ungarin Marisch bei einer Familie als Haussklavin gehalten. Bei über 20-Stunden-Arbeitstagen erhält sie keinen Arbeitslohn, wird menschenunwürdig behandelt, hat kein Bett, bekommt nur Essensreste und darf das Haus nur mit ausdrücklicher Erlaubnis verlassen. Ihre Ausweispapiere nahmen ihr die Unterdrücker weg, weswegen Flucht kaum möglich ist. Das Leben der 52-Jährigen besteht aus Angst und dem Traum, ihr eigenes Leben wiederzubekommen. Erst die Anwesenheit einer Filmemacherin lässt in ihr den Entschluss reifen, der unerträglichen Unterdrückung zu entfliehen. Während der zwei Drehjahre beginnt Marisch zu erkennen, dass sie nicht vollkommen alleine ist und fasst langsam Vertrauen. Sie schöpft Kraft und nimmt ihren ganzen Mut zusammen, um nach einem Jahrzehnt endlich einen Plan zu schmieden: Die Ungarin will fliehen.
Pressekritiken
4,0
Nächste Vorstellungen ab 22.10.18
Nächste Vorstellungen ab 22.10.18
Nächste Vorstellungen ab 22.10.18
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
18:15
Format: Deutsch, Digital
18:15
Nächste Vorstellungen ab 29.10.18
Nächste Vorstellungen ab 29.10.18
Format: Deutsch, Digital
18:15
Format: Deutsch, Digital
18:15
Format: Deutsch, Digital
18:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Ava
Ava
27. September 2018 / 1 Std. 41 Min. / Drama / Frankreich
Von Léa Mysius
Mit Noée Abita, Laure Calamy, Juan Cano
FSK ab 12 freigegeben
Ava (Noée Abita) ist 13 Jahre alt, als sie erfährt, dass sich ihre Augenkrankheit verschlimmern und sie vermutlich sehr bald erblinden wird. Ihre alleinerziehende Mutter Maud (Laure Calamy) trifft das Schicksal ihrer Tochter, die auch jetzt schon in hellem Tageslicht Probleme hat, etwas zu erkennen, fast noch stärker als die Teenagerin. Maud ist fest entschlossen ihrem Mädchen ganz besondere Ferien zu bescheren und fährt mit Ava und ihrer kleinen Schwester, Baby Inès (Mila Cheuzzi), ans Meer. Dort bandelt die Mutter mit dem jüngeren Tété (Daouda Diakhaté) an, während die ältere Tochter einen Kuss von Matthias (Baptiste Archimbaud) bekommt. Ave interessiert sich aber viel mehr für Roma Juan (Juan Cano) und kümmert sich in einem alten Bunker am Strand um ihn, als er bei einer Messerstecherei verletzt wird...
Pressekritiken
3,8
User-Wertung
3,0
Filmstarts
4,5
Nächste Vorstellungen ab 20.10.18
Format: Deutsch, Digital
16:00
Format: Deutsch, Digital
16:00
Nächste Vorstellungen ab 30.10.18
Nächste Vorstellungen ab 30.10.18
Nächste Vorstellungen ab 30.10.18
Nächste Vorstellungen ab 30.10.18
Nächste Vorstellungen ab 30.10.18
Nächste Vorstellungen ab 30.10.18
Nächste Vorstellungen ab 30.10.18
Nächste Vorstellungen ab 30.10.18
Format: Deutsch, Digital
22:30
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Sweet Country
Sweet Country
27. September 2018 / 1 Std. 53 Min. / Western, Krimi, Thriller / Australien
Von Warwick Thornton
Mit Hamilton Morris, Bryan Brown, Sam Neill
FSK ab 12 freigegeben
Sweet Country im rauen Norden Australiens in den späten 1920er Jahren: Der Aborigine Sam Kelly (Hamilton Morris) führt ein ruhiges Leben als Arbeiter für den wohlwollenden Prediger Fred Smith (Sam Neill). Doch dann kehrt der verbitterte Kriegsveteran Harry Marsh (Ewen Leslie) von der Westfront zurück und wird zu Sams neuem Vorgesetzten. Gemeinsam mit seiner Frau Lizzie (Natassia Gorey Furber) und seiner Tochter soll er für Harry einen Vorposten renovieren. Doch die Männer stehen sich zunehmend feindselig gegenüber und schließlich tötet Sam Harry aus Notwehr. Anschließend muss der Ureinwohner vor der von Sergeant Fletcher (Bryan Brown) geleiteten Polizei fliehen und durchquert mit seiner schwangeren Frau das Outback. Mehrmals können sie ihren Verfolgern entrinnen, doch als es seiner Frau schließlich immer schlechter geht, stellt sich Sam den Behörden…
Pressekritiken
4,5
User-Wertung
3,1
Filmstarts
4,0
Nächste Vorstellungen ab 22.10.18
Nächste Vorstellungen ab 22.10.18
Nächste Vorstellungen ab 22.10.18
Format: Deutsch, Digital
23:00
Nächste Vorstellungen ab 24.10.18
Format: Deutsch, Digital
23:00
Nächste Vorstellungen ab 26.10.18
Format: Deutsch, Digital
22:30
Nächste Vorstellungen ab 29.10.18
Nächste Vorstellungen ab 29.10.18
Format: Deutsch, Digital
22:30
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Utøya 22. Juli
Utøya 22. Juli
20. September 2018 / 1 Std. 33 Min. / Drama, Thriller / Norwegen
Von Erik Poppe
Mit Andrea Berntzen, Sorosh Sadat, Aleksander Holmen
FSK ab 12 freigegeben
Die 18-jährige Kaja (Andrea Berntzen) und ihre jüngere Schwester Emilie (Elli Rhiannon Müller Osbourne) verbringen ein paar Ferientage in einem Sommercamp auf der norwegischen Insel Utøya. Wegen eines Streits gehen die Schwestern aber nicht zusammen zu einem geplanten Barbecue und Kaja taucht dort alleine auf. Mit anderen Jugendlichen diskutiert sie das aktuelle politische Geschehen, als plötzlich Schüsse fallen. Mit einigen anderen Besuchern des Camps versteckt sie sich im Wald, fühlt sich aber auch dort nicht sicher. Die Schüsse verstummen nicht und Kaja weiß nicht, wer der Schütze ist und wo er sich aufhält. Die verängstigte junge Frau versucht, ihre Hoffnung auf Rettung nicht zu verlieren und ihre kleine Schwester zu finden.
Pressekritiken
3,0
User-Wertung
2,9
Filmstarts
0,5
Format: Deutsch, Digital
23:00
Nächste Vorstellungen ab 23.10.18
Nächste Vorstellungen ab 23.10.18
Nächste Vorstellungen ab 23.10.18
Format: Deutsch, Digital
23:00
Nächste Vorstellungen ab 25.10.18
Format: Deutsch, Digital
22:30
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Format: Deutsch, Digital
22:30
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Wackersdorf
Wackersdorf
20. September 2018 / 2 Std. 02 Min. / Drama / Deutschland
Von Oliver Haffner
Mit Johannes Zeiler, Peter Jordan, Florian Brückner
FSK ab 6 freigegeben
Die kleine oberpfälzische Gemeinde Wackersdorf in den 1980er Jahren: Der Region geht es schlecht, die Arbeitslosenzahlen steigen, also plant die bayerische Staatsregierung heimlich den Bau einer atomaren Wiederaufbereitungsanlage, die dem ganzen Landkreis einen wirtschaftlichen Aufschwung bescheren soll. Auch der Landrat Hans Schuierer (Johannes Zeiler) ist von dieser Idee, die ihm der bayrische Umweltminister (Sigi Zimmerschied) unterbreitet, zunächst begeistert und wird schon bald als Retter der Region angesehen. Vereinzelt protestieren aber Menschen wie die Links-Alternativen Monika (Anna Maria Sturm) und Karl (Andreas Bittl) und sogar der Pfarrer (Harry Täschner). Schuierer blendet die Proteste aber solange aus, bis die Staatsregierung mit aller Heftigkeit auf die Aktionen einer Bürgerinitiative reagiert, die erst kürzlich gegründet wurde, und diese gewaltsam zu unterdrücken versucht. Nun kommen Schuierer langsam Zweifel: Ist die Anlage wirklich so harmlos wie behauptet? Er beginnt, Nachforschungen anzustellen…
Pressekritiken
3,9
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 20.10.18
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
22:15
Nächste Vorstellungen ab 28.10.18
Nächste Vorstellungen ab 28.10.18
Format: Deutsch, Digital
22:15
Format: Deutsch, Digital
22:15
Format: Deutsch, Digital
22:15
Format: Deutsch, Digital
22:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Styx
Styx
13. September 2018 / 1 Std. 35 Min. / Drama / Deutschland, Österreich
Von Wolfgang Fischer
Mit Susanne Wolff, Gedion Oduor Wekesa, Alexander Beyer
FSK ab 12 freigegeben
Ihre Arbeit in Köln ist verdammt anstrengend, also nimmt sich die Notärztin Rike (Susanne Wolff) eine Auszeit. Ganz allein will sie von Gibraltar aus auf einem Motorsegelboot zur Atlantikinsel Ascension fahren. Das Wetter ist zwar nicht besonders gut, aber dennoch verläuft der Trip erst mal ohne Zwischenfälle – bis ein starker Sturm zu wüten beginnt. Danach entdeckt Rike vor der afrikanischen Küste ein Fischerboot, das nicht mehr manövriert werden kann und auf dem Dutzende Flüchtlinge festsitzen. Zunächst bleibt die Seglerin auf Abstand, weil sie die Sorge hat, von den Menschen auf dem anderen Boot mit in den Tod gerissen zu werden. Sie funkt die Küstenwache und andere Schiffe um Hilfe an – aber nichts passiert. Rike entscheidet sich, zumindest einen der verzweifelten Menschen bei sich aufzunehmen: den Teenager (Gedion Oduor Wekesa)…
Pressekritiken
4,3
User-Wertung
3,1
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 21.10.18
Nächste Vorstellungen ab 21.10.18
Format: Deutsch, Digital
22:30
Format: Deutsch, Digital
22:30
Format: Deutsch, Digital
22:30
Format: Deutsch, Digital
22:30
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
18:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 You Are Everything
You Are Everything
13. September 2018 / 1 Std. 37 Min. / Musik, Romanze, Abenteuer / Deutschland
Von Lena Geller
Mit Grégoire Gros, Eva Kessler, Adam Nümm
Journalist Georg (Grégoire Gros) schreibt mit bescheidenem Erfolg für verschiedene Magazine und seine Freundin Vera (Eva Kessler) kämpft mit ihrer Doktorarbeit. Eigentlich wollen sie gemeinsam in den Urlaub fahren, um ein bisschen auf andere Gedanken zu kommen, doch vorher sollen sie noch einen Job erledigen und auf einem Open-Air-Festival vorbeischauen. Dort lernen sie nach dessen begeisterndem Auftritt den DJ Dave Zuma (Adam Nümm) kennen und sind bald völlig fasziniert von dem Musiker und Lebenskünstler. Gemeinsam begeben sie sich in einem alten Wohnmobil auf einen Roadtrip durch ganz Europa und ziehen von Festival zu Festival. Während Georg beschließt, ein Buch über ihre Erlebnisse zu schreiben, und Vera immer mehr in die Festivalszene eintaucht, entspinnt sich langsam eine Dreiecksbeziehung…
Format: Deutsch, Digital
22:30
Format: Deutsch, Digital
22:30
Nächste Vorstellungen ab 26.10.18
Nächste Vorstellungen ab 26.10.18
Nächste Vorstellungen ab 26.10.18
Nächste Vorstellungen ab 26.10.18
Nächste Vorstellungen ab 26.10.18
Format: Deutsch, Digital
22:15
Format: Deutsch, Digital
22:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Das schönste Mädchen der Welt
Das schönste Mädchen der Welt
6. September 2018 / 1 Std. 43 Min. / Komödie, Romanze / Deutschland
Von Aron Lehmann
Mit Luna Wedler, Aaron Hilmer, Damian Hardung
FSK ab 12 freigegeben
Roxy (Luna Wedler) ist von ihrer alten Schule geflogen und kommt deswegen neu in die Klasse des sensiblen Außenseiters Cyril (Aaron Hilmer). Mit ihrer schlagfertigen und rebellischen Art verdreht sie allen Jungs den Kopf, doch auf der Klassenfahrt freundet sie sich dann ausgerechnet mit Cyril an, der sich auch prompt in Roxy verliebt. Die wiederum ist aber mehr an Rick (Damian Hardung) interessiert, der allerdings nicht zur hellsten Sorte gehört. Trotzdem ist Rick immer noch eine bessere Wahl als der schulbekannte Schürzenjäger Benno (Jonas Ems), der ebenfalls ein Auge auf Roxy geworfen hat – findet zumindest Cyril. Deswegen unterstützt er fortan Rick und schreibt für ihn gefühlvolle Songs und SMS, um ihn mit Roxy zu verkuppeln. Doch wer wird schlussendlich tatsächlich das Herz des „schönsten Mädchens der Welt“ für sich gewinnen können?
Pressekritiken
4,0
User-Wertung
3,8
Filmstarts
4,0
Nächste Vorstellungen ab 20.10.18
Format: Deutsch, Digital
16:00
Format: Deutsch, Digital
16:00
Nächste Vorstellungen ab 27.10.18
Nächste Vorstellungen ab 27.10.18
Nächste Vorstellungen ab 27.10.18
Nächste Vorstellungen ab 27.10.18
Nächste Vorstellungen ab 27.10.18
Format: Deutsch, Digital
16:00
Format: Deutsch, Digital
16:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Gundermann
Gundermann
23. August 2018 / 2 Std. 07 Min. / Drama, Biografie, Musik / Deutschland
Von Andreas Dresen
Mit Alexander Scheer, Anna Unterberger, Eva Weißenborn
FSK ab 0 freigegeben
1992: Einige Jahre nach dem Mauerfall arbeitet Gerhard Gundermann (Alexander Scheer) immer noch im Tagebau in Hoyerswerda. Der Mittdreißiger möchte aber eine neue Band gründen und auf Tour gehen. Seine Texte über „einfache“ Menschen, Ausbeutung und Ökologie sprachen dem Publikum schon immer aus der Seele. Dennoch behielt der Musiker seinen Job als Baggerfahrer bei, um unabhängig vom Erfolg seiner Kunst zu sein. Doch die Vergangenheit holt ihn ein, als herauskommt, dass Gundermann ein Informant der Stasi war. Während immer mehr ans Licht kommt, wie viel er aus Liebe zum Land über seine Freunde verraten hat, zerbricht Gundermanns Bild von sich selbst. Parallel dazu beginnt Gundermanns Geschichte im Jahr 1975: Der Querdenker ist gerade aus dem Militär geschmissen worden und tritt mit der Werkband auf, deren Mitglied auch seine Jugendliebe Conny (Anna Unterberger) ist, die später mal seine Frau wird.
Pressekritiken
4,2
User-Wertung
3,6
Filmstarts
4,0
Format: Deutsch, Digital
20:15
Format: Deutsch, Digital
20:15
Format: Deutsch, Digital
20:15
Format: Deutsch, Digital
20:15
Format: Deutsch, Digital
20:15
Format: Deutsch, Digital
20:15
Format: Deutsch, Digital
19:45
Format: Deutsch, Digital
19:45
Format: Deutsch, Digital
19:45
Format: Deutsch, Digital
19:45
Format: Deutsch, Digital
19:45
Format: Deutsch, Digital
19:45
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 303
303
19. Juli 2018 / 2 Std. 00 Min. / Drama, Romanze / Deutschland
Von Hans Weingartner
Mit Anton Spieker, Mala Emde, Caroline Erikson
FSK ab 12 freigegeben
Jan (Anton Spieker) befindet sich auf dem Weg in Richtung Spanien, um dort seinen leiblichen Vater kennenzulernen, doch in Berlin wird er von seiner Mitfahrgelegenheit versetzt – und steckt deswegen erst mal fest. Diese frustrierende Tatsache passt jedoch immerhin perfekt in sein Weltbild, das besagt, dass der Mensch von Natur aus egoistisch ist. Ganz anders sieht es hingegen Jule (Mala Emde), die viel optimistischer auf die Welt blickt und Jan deswegen in ihrem Mercedes 303 Wohnmobil in Richtung Altantikküste mitnimmt. Auch sie hat einen Grund für ihre Reise: Sie will ihrem Freund, der in Portugal lebt, erzählen, dass sie schwanger ist. Doch dann kommen sich Jan und Jule auf der langen Fahrt in Richtung der iberischen Halbinsel durch ausschweifende philosophische Gespräche langsam näher…
Pressekritiken
4,0
User-Wertung
4,0
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 20.10.18
Format: Deutsch, Digital
21:15
Format: Deutsch, Digital
21:15
Nächste Vorstellungen ab 27.10.18
Nächste Vorstellungen ab 27.10.18
Nächste Vorstellungen ab 27.10.18
Nächste Vorstellungen ab 27.10.18
Nächste Vorstellungen ab 27.10.18
Format: Deutsch, Digital
16:00
Format: Deutsch, Digital
16:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Sorry Angel
Sorry Angel
25. Oktober 2018 / 2 Std. 12 Min. / Tragikomödie / Frankreich
Von Christophe Honoré
Mit Vincent Lacoste, Pierre Deladonchamps, Denis Podalydès
FSK ab 16 freigegeben
Paris, 1993: Jacques (Pierre Deladonchamps) ist Mitte 30, Autor und lebt in der französischen Hauptstadt, wo er sich das Sorgerecht für seinen Sohn Louis (Tristan Farge) mit dessen leiblicher Mutter teilt. Obwohl er versucht, seiner HIV-Infektion nicht zu viel Raum in seinem Leben zu geben, glaubt er, dass er nun nicht untauglich für die Liebe ist, sondern dass seine letzten Tage bald gezählt sind. Das lässt ihn zögern, als er auf einer Lesung in der Bretagne den Nachwuchsfilmemacher Arthur (Vincent Lacoste) kennenlernt und sich zu ihm hingezogen fühlt. Arthur ist der Meinung, dass im Leben nichts unmöglich ist und verliebt sich in den fremden Schriftsteller. Trotz ihrer unterschiedlichen Sichten auf die Welt kommen sich Jacques und Arthur näher…
Pressekritiken
3,7
User-Wertung
3,0
Nächste Vorstellungen ab 25.10.18
Nächste Vorstellungen ab 25.10.18
Nächste Vorstellungen ab 25.10.18
Nächste Vorstellungen ab 25.10.18
Nächste Vorstellungen ab 25.10.18
Nächste Vorstellungen ab 25.10.18
Format: Deutsch, Digital
20:00
Format: Deutsch, Digital
20:00
Format: Deutsch, Digital
22:00
Format: Deutsch, Digital
22:00
Format: Deutsch, Digital
20:00
Format: Deutsch, Digital
20:00
Format: Deutsch, Digital
20:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Seestück
Seestück
13. September 2018 / 2 Std. 15 Min. / Dokumentation / Deutschland
Von Volker Koepp
Mit -
FSK ab 0 freigegeben
Urlaub, Norden, Meer, Strandkörbe – für viele Deutsche ist die Ostsee ein schönes Urlaubsziel im eigenen Land, für viele andere aber schlicht Heimat. Sie leben auf der Insel Usedom, an den Stränden Polens, an den baltischen Küsten und auf nördlichen Schären Schwedens. Sie sind Fischer, Wissenschaftler, Seeleute und junge Menschen, die noch nicht genau wissen, was sie im Leben machen wollen. Im Dokumentarfilm von Volker Koepp („In Sarmatien“, „Landstück“) berichten sie von ihrer Arbeit, beschreiben ihre Erinnerungen und schildern ihre Hoffnungen. Sie erzählen vom Leben am und mit dem Meer. Es entsteht das Bild eines Alltags, in dem der politische Konflikt zwischen Ost und West, nationale Egoismen und ökologische Probleme eine große Rolle spielen…
Pressekritiken
4,0
User-Wertung
3,0
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Format: Deutsch, Digital
03:45
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Deckname Jenny
Deckname Jenny
Kein Kinostart / 1 Std. 50 Min. / Unbekannt /
Von Samira Fansa
Mit -
Eine Frau mit dem Decknamen „Jenny“ und ihre Clique wollen nicht mehr nur zuschauen, wie Flüchtlinge an den Zäunen an den Grenzen Europas eingesperrt werden. Als ihr Vater durch Zufall etwas von den Vorhaben seiner Tochter mitbekommt, muss er sich im selben Moment auch seiner eigenen Vergangenheit stellen…
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Nächste Vorstellungen ab 31.10.18
Format: Deutsch, Digital
19:45
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Back to Top