Mein FILMSTARTS
    Cineplex Neumarkt
    Cineplex Neumarkt
    Cineplex Neumarkt
    Dammstraße 1 92318 Neumarkt in der Oberpfalz
     Die Eiskönigin 2
    Vorab-Premiere
    Die Eiskönigin 2
    20. November 2019 / 1 Std. 44 Min. / Animation, Abenteuer / USA
    Von Jennifer Lee, Chris Buck
    Mit Willemijn Verkaik, Hape Kerkeling, Lara Loft
    FSK ab 0 freigegeben
    Nachdem sich Königin Elsa (Stimme im Original: Idina Menzel, deutsche Stimme: Willemijn Verkaik) nicht nur ihren Ängsten, sondern auch der Öffentlichkeit stellte, kehrte in Arendelle endlich Ruhe ein. Doch die währt nicht lange. Als Elsa eines Tages nämlich eine geheimnisvolle Stimme aus dem Wald zu rufen scheint, verspürt sie einen unbändigen Drang, dieser nachzugehen, in der Hoffnung, Antworten auf Fragen zu finden, die ihr nach wie vor Rätsel aufgeben. Gemeinsam mit ihrer Schwester Anna (Kristen Bell), ihrem Freund Kristoff (Jonathan Groff), Schneemann Olaf (Josh Gad / Hape Kerkeling) und Rentier Sven begibt sie sich auf eine Reise ins Ungewisse, wo sie und ihre Weggefährten ein magisches Abenteuer in einem sagenumwobenen Wald erwartet, in dem nicht nur Elsas Vergangenheit eine bedeutende Rolle spielt, sondern auch ihre Zukunft bestimmt wird.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    3,0
    Nächste Vorstellungen ab 20.11.19
    Format: Deutsch, Digital
    12:00 13:00 14:30 15:15 16:00 17:00 17:45 19:30
    Format: Deutsch, Digital
    17:00
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Format: Deutsch, Digital
    17:00
    Format: Deutsch, Digital
    17:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Le Mans 66 - Gegen jede Chance
    Neustart
    Le Mans 66 - Gegen jede Chance
    14. November 2019 / 2 Std. 33 Min. / Biografie, Drama / USA
    Von James Mangold
    Mit Matt Damon, Christian Bale, Caitriona Balfe
    FSK ab 12 freigegeben
    Henry Ford II (Tracy Letts) hat das Familiengeschäft seines Großvaters Anfang der 1960er Jahre übernommen. Um amerikanische Autos am von europäischen Herstellern dominierenden Markt zu etablieren, überarbeitete er das Firmenkonzept mit Hilfe des jungen Visionärs Lee Iacocca (Jon Bernthal) und dem ehemaligen Rennchampion und Ingenieur Carroll Shelby (Matt Damon). Zusammen kreierten sie den Ford GT40, der Ferrari in ihrem eigenen Rennen in Le Mans 1966 schlagen sollte – was bis dahin keinem amerikanischen Model zuvor gelingen wollte. Mit dem britischen Rennfahrer Ken Miles (Christian Bale) arbeiten sie an dem revolutionären Rennwagen, doch die Zusammenarbeit der Dickköpfe stellt sich als komplizierter dar, als anfangs gedacht. Doch alle verfolgen das gleiche Ziel: Ken Miles soll mit dem Ford GT40 als erster über die Ziellinie von Le Mans 1966 fahren...Der Film basiert dabei auf dem Buch von A.J. Baime mit dem vielsagenden Titel “Go Like Hell: Ford, Ferrari, and Their Battle for Speed and Glory at Le Mans”.
    Pressekritiken
    4,1
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,0
    Format: Deutsch, Digital
    17:00 19:30
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Last Christmas
    Neustart
    Last Christmas
    14. November 2019 / 1 Std. 43 Min. / Komödie, Romanze / Großbritannien, USA
    Von Paul Feig
    Mit Emilia Clarke, Henry Golding, Michelle Yeoh
    FSK ab 0 freigegeben
    Kate (Emilia Clarke) arbeitet als Elf in einem rund ums Jahr geöffneten Weihnachtsladen und trägt immer noch die Glöckchenschuhe, die zu ihrer Arbeitskleidung gehören. Aus ihrer Wohnung ist sie mal wieder rausgeflogen, all ihr Hab und Gut zieht sie in einem kleinen Reisekoffer hinter sich her. Auch sonst läuft es in ihrem Leben gerade alles andere als Rund. Ein schlechtes Date folgt nach dem anderen und mit ihrem Job ist sie auch nicht glücklich. Doch ihr Leben soll sich auf einen Schlag ändern. Eines Tages erspäht sie den mysteriösen Tom (Henry Golding) vor dem kleinen Weihnachtsladen im Londoner West End. Obwohl die so oft enttäuschte Katarina, wie Kate eigentlich heißt, sich einen Schutzpanzer zugelegt hat, sieht er die liebenswerte Person dahinter. Und während das Weihnachtsfest näher rückt und sich London unter all der Deko und dem ersten Schnee verwandelt, entwickelt sich eine Romanze, die eigentlich nicht sein dürfte …
    Pressekritiken
    2,6
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    2,5
    Format: Deutsch, Digital
    17:00 17:15 19:45
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Zombieland 2: Doppelt hält besser
    Zombieland 2: Doppelt hält besser
    7. November 2019 / 1 Std. 39 Min. / Komödie, Horror, Action / USA
    Von Ruben Fleischer
    Mit Woody Harrelson, Jesse Eisenberg, Emma Stone
    FSK ab 16 freigegeben
    Wichita (Emma Stone), Little Rock (Abigail Breslin), Columbus (Jesse Eisenberg) und Tallahassee (Woody Harrelson) sind zurück und schlagen sich weiter durch eine Welt, die nach einer Zombieapokalypse brachliegt. Das hat auch so seine Vorteile, kann man es sich nun doch im verwaisten Weißen Haus gemütlich machen, nachdem man dieses von herumstreunenden Untoten befreit hat. Doch die bunte Truppe wird auch vor Herausforderungen gestellt: Als Little Rock und Wichita gemeinsam durchbrennen, müssen Columbus und Tallahassee auf einmal zu zweit zurechkommen. Doch kurz nachdem Columbus die hübsche, aber nicht besonders schlaue Madison (Zoey Deutch) kennengelernt hat, kehrt Wichita auf einmal zurück: Little Rock ist mit dem Kiffer Berkeley (Avan Jogia) abgehauen und Wichita benötigt Hilfe bei der Suche. Dabei treffen die vier nicht nur auf Zombies, die sich weiterentwickelt haben, sondern auch auf andere Überlebende. Vor allem aber müssen sie sich den wachsenden Problemen ihrer eigenen, bunt zusammengewürfelten, Zwangsfamilie stellen.
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    3,0
    Format: Deutsch, Digital
    17:15 20:15
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Das perfekte Geheimnis
    Das perfekte Geheimnis
    31. Oktober 2019 / 1 Std. 51 Min. / Komödie / Deutschland
    Von Bora Dagtekin
    Mit Elyas M'Barek, Florian David Fitz, Jella Haase
    FSK ab 12 freigegeben
    Drei Frauen (Karoline Herfurth, Jella Haase, Jessica Schwarz) und vier Männer (Elyas M'Barek, Florian David Fitz, Frederick Lau, Wotan Wilke Möhring): Jeder hat ein Handy, das macht insgesamt sieben Mobiltelefone. Als die Freunde eines Abends zum Essen zusammenkommen, kommt ihnen plötzlich eine Idee. Sie spielen ein Spiel: Jeder legt sein Handy in die Mitte des Tisches und ganz egal, wer nun welche Bilder oder Nachrichten geschickt bekommt, und seien sie noch so kurz - alles muss mit den anderen geteilt werden. Telefonate sind nur über den Lautsprecher erlaubt. Doch was als kurzweiliger Zeitvertreib beginnt, der ein bisschen Spannung in den Abend bringen soll, führt schon bald zu einigen peinlichen und angespannten Situationen voller Überraschungen. Und schon bald droht nicht nur die Stimmung zu kippen, auch die langjährigen Beziehungen stehen durch die Aufdeckung von brisanten Lügen und Geheimnissen auf dem Spiel...
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    2,0
    Format: Deutsch, Digital
    17:15 19:15 20:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Die Addams Family
    Die Addams Family
    24. Oktober 2019 / 1 Std. 27 Min. / Animation, Familie / USA
    Von Conrad Vernon, Greg Tiernan
    Mit Charlize Theron, Oscar Isaac, Chloë Grace Moretz
    FSK ab 6 freigegeben
    Die Addams-Familie ist morbide, mysteriös und ziemlich verrückt. Dementsprechend fällt es Familienoberhaupt Gomez (Originalstimme: Oscar Isaac) und seiner Frau Morticia (Charlize Theron) nicht gerade leicht, gemeinsam mit ihrem Anhang eine neue Bleibe zu finden, die auch wirklich zu ihnen passt. Mit ihren Schützlingen Wednesday (Chloë Grace Moretz) und Pugsley (Finn Wolfhard) sowie Onkel Fester (Nick Kroll) und dem eiskalten Händchen werden sie in einer düsteren Nacht schließlich doch fündig. Doch die finstere Bude, in der sich der Addams-Klan auf Anhieb pudelwohl fühlt, steht ausgerechnet inmitten einer knallbunten Nachbarschaft, in der es vor schrägen Vögeln nur so wimmelt. Und die wollen vor allem eines: die malerische Vorstadtidylle wahren und die Neulinge so schnell wie möglich wieder loswerden!Animiertes Kino-Abenteuer der Kult-Grusel-Familie, die ihren Ursrpung in einem Zeitungs-Cartoon aus dem Jahr 1938 hat.
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    3,5
    Format: Deutsch, Digital
    17:15
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Maleficent 2: Mächte der Finsternis
    Maleficent 2: Mächte der Finsternis
    17. Oktober 2019 / 1 Std. 59 Min. / Fantasy, Abenteuer / USA
    Von Joachim Rønning
    Mit Angelina Jolie, Elle Fanning, Harris Dickinson
    FSK ab 12 freigegeben
    Prinzessin Aurora (Elle Fanning) ist kein kleines Mädchen mehr, sondern eine erwachsene Frau, die bald Prinz Philipp (Harris Dickinson) von Ulstead heiraten soll. Zusammen mit der Fee Maleficent (Angelina Jolie) pflegt und schützt sie die magischen Moore und kümmert sich um das Waldkönigreich, um es so zu erhalten, wie es immer war. Die Fee ist glücklich und hat mit ihrer schrecklichen Vergangenheit abgeschlossen. Als allerdings Königin Ingrith (Michelle Pfeiffer), Auroras zukünftige Schwiegermutter, ins Leben von Maleficent tritt, ist das friedliche Miteinander im Königreich in Gefahr. Denn obwohl durch die bevorstehende Hochzeit das Königreich Ulstead mit dem Reich der Moore zusammengeführt werden soll, besteht zwischen den Menschen und den Feen noch immer Konfliktpotenzial. Maleficent und Aurora steht ein großer Kampf bevor, der alles zerstören könnte, was sie sich aufgebaut haben ... Fortsetzung der Dornröschen-Realverfilmung „Maleficent - Die dunkle Fee“ mit Angelina Jolie in der Titelrolle.
    Pressekritiken
    2,0
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    3,0
    Format: Deutsch, Digital
    19:30
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Der Distelfink
    Der Distelfink
    26. September 2019 / 2 Std. 30 Min. / Drama / USA
    Von John Crowley
    Mit Ansel Elgort, Oakes Fegley, Nicole Kidman
    FSK ab 12 freigegeben
    Im Alter von 13 Jahren besucht Theo Decker (Oakes Fegley) gemeinsam mit seiner Mutter Audrey (Hailey Wist) das New Yorker Metropolitan Museum, als dort ein Terroranschlag verübt wird. Theo überlebt diesen, seine Mutter nicht. In der Folge der Nachwirkungen der Explosion drängt ihm ein sterbender alter Mann nicht nur seinen Ring auf, sondern auch eines der faszinierenden Gemälde aus dem Museum. Theo versteckt das kostbare Gemälde eines holländischen Altmeisters, welches fortan als bei der Explosion verschollen gilt, bei sich. Das Bild wird sein kostbarster Schatz und seinem Leben, das ihn in den nächsten Jahren unter anderem nach Las Vegas führt, eine neue Richtung geben. Doch es hat auch zur Folge, dass Theo (nun Ansel Elgort) über die Jahre tief in die kriminelle Unterwelt abrutscht und 14 Jahre später in einem Amsterdamer Hotelzimmer untertauchen muss...Basierend auf dem gleichnamigen und mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Roman von Donna Tartt aus dem Jahre 2013.
    Pressekritiken
    2,3
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    2,5
    Format: Deutsch, Digital
    17:00 19:45
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Nur die Füße tun mir leid
    Vorab-Premiere
    Nur die Füße tun mir leid
    28. November 2019 / 1 Std. 34 Min. / Dokumentation / Deutschland
    Von Gabi Röhrl
    FSK ab 0 freigegeben
    Am Fuße der Pyrenäen beginnt die Reise von Gabi Röhrl. Wie für viele andere Wanderer auch, beginnt ihr Weg in St. Jean Pied de Port, einem kleinen südfranzösischen Städtchen. Von dort aus geht es nach Spanien. Im Norden des Landes schlängelt sich eine 800 Kilometer lange Strecke Richtung Westen bis nach Santiago de Compostela entlang, der sogenannte „Französische Weg“. Das, worauf viele Pilger hinfiebern, ist der sogenannte „Jakobsweg“. Seit über 1000 Jahren wandern die Menschen bis zur spanischen Stadt, um dort in der Kathedrale das Grab des Apostel Jakobus zu besuchen. Doch viel wichtiger als das Ziel ist bekanntlich der Weg dorthin. Jeder Wanderer erlebt seine ganz eigenen kleinen Glücksmomente, sieht beeindruckende Landschaften, erklimmt Bergpässe, überquert kahle Hochebenen und sieht danach wieder saftig grüne Wiesen. So ganz nebenbei lernt der Pilger viele Menschen kennen, die sich ebenfalls auf die spirituelle Reise begeben haben. Besonders gut lernt er auf der Reise aber vor allem sich selbst kennen. Die Filmemacherin Gabi Röhrl hat ihre Wanderung in diesem Dokumentarfilm festgehalten.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    2,8
    Nächste Vorstellungen ab 23.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 23.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 23.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 23.11.19
    Format: Deutsch, Digital
    16:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Human Lost
    Vorab-Premiere
    Human Lost
    26. November 2019 / 1 Std. 49 Min. / Action, Animation, Sci-Fi / Japan
    Von Fuminori Kizaki
    Mit Mamoru Miyano, Kana Hanazawa
    FSK ab 16 freigegeben
    Im Tokio des Jahres 2036 lebt es sich vermeintlich unbekümmert, denn die Menschen haben endlich geschafft, wonach sie schon immer strebten: Sie haben ein Mittel gefunden, dem Tod von der Schippe zu springen. Mithilfe modernster Nanotechnologie wird ein 120-jähriges Leben garantiert - ganz ohne Krankheit. Diese technologische Errungenschaft kann das Leben der Menschen zwar für immer verändern, doch wo Licht ist, ist auch Schatten. Das Sozialsystem kommt dadurch nämlich ganz gehörig ins Wanken. Denn immerhin kann sich die teure Behandlung nicht jeder leisten. Ungelöste wirtschaftliche Disparitäten, ethische Dekadenz infolge von Todeslosigkeit und schwerwiegende Umweltverschmutzung sind erst der Anfang und schon bald steht die menschliche Zivilisation vor einer irreversiblen Zukunft, die entweder Wiederherstellung oder totale Zerstörung bringt.
    Nächste Vorstellungen ab 26.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 26.11.19
    Format: Deutsch, Digital
    20:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Hustlers
    Vorab-Premiere
    Hustlers
    28. November 2019 / 1 Std. 47 Min. / Biografie, Drama / USA
    Von Lorene Scafaria
    Mit Constance Wu, Jennifer Lopez, Julia Stiles
    FSK ab 12 freigegeben
    Die Stripperinnen Destiny (Constance Wu), Ramona Vega (Jennifer Lopez), Diamond (Cardi B) und ihre Kolleginnen arbeiten jeden Abend hart, um ihre schmierige, aber durchaus wohlhabende Kundschaft bei Laune zu halten. Doch obwohl die zu großen Teilen aus reichen Wall-Street-Spekulanten besteht, nehmen die Frauen jeden Abend nur einen Hungerlohn mit nach Hause, von dem sie kaum die Miete bezahlen können. Doch damit soll nun ein für alle mal Schluss sein. Gemeinsam hecken sie einen raffinierten Plan aus, mit dem sie die Geschäftsmänner um ihre substantiellen Reichtümer erleichtern und die soziale Gerechtigkeit in einem Amerika, das durch die Spekulanten beinahe ruiniert wurde, wieder ein bisschen geraderücken können.Die Geschichte basiert auf einem aufsehenerregenden Artikel von Jessica Pressler, der 2015 im „New York Magazine“ erschien.
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,0
    Nächste Vorstellungen ab 27.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 27.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 27.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 27.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 27.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 27.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 27.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 27.11.19
    Format: Deutsch, Digital
    20:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Depeche Mode: Spirits In The Forest
    Depeche Mode: Spirits In The Forest
    21. November 2019 / 1 Std. 35 Min. / Dokumentation / Großbritannien
    Von Anton Corbijn, John Merizalde, Pasqual Gutierrez
    Mit Depeche mode
    FSK ab 0 freigegeben
    2017/2018 ging die legendäre Elektronik-Band Depeche Mode, bekannt durch Welthits wie "Just Can't Get Enough", "Master and Servant", "People Are People", "Enjoy The Silence" und "Personal Jesus" auf eine neue Welttournee. Für ihre „Global Spirit Tour“ spielten sie 115 Konzerte vor nahezu 3 Millionen Fans. Der visionäre Regisseur Anton Corbijn hat nicht nur die spektakuläre Performance der Band bei den finalen Konzerten der Tour auf der berühmten Berliner Waldbühne eingefangen, sondern wirft mit seinem Film auch einen Blick hinter die Kulissen… und auch in die Wohnzimmer von Fans, deren Leben die Musiker durch ihre energiegeladenen Songs extrem berührt haben. Anhand von sechs ganz besonderen Anhängern zeigt der Film, warum Depeche Mode über all die Jahre und auch für immer neue Generationen relevant geblieben ist. Und das unabhängig von Alter, Geschlecht und vor allem Herkunft. Denn gute Musik verbindet und schafft nie geahnte Intimität.
    Nächste Vorstellungen ab 21.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 21.11.19
    Format: OV, Digital
    20:00
    Nächste Vorstellungen ab 24.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 24.11.19
    Format: OV, Digital
    20:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Der Grinch
    Der Grinch
    23. November 2000 / 1 Std. 44 Min. / Komödie, Familie, Fantasy / USA, Deutschland
    Von Ron Howard
    Mit Jim Carrey, Taylor Momsen, Jeffrey Tambor
    FSK ab 6 freigegeben
    Ron Howards "Der Grinch" basiert auf dem Roman "Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat" von Theodor Seuss, einem in den USA sehr bekannten Kinderbuchautor.Der Grinch (Jim Carrey) ist eine grüne Kreatur, ganz und gar erfüllt vom Hass auf Weihnachten. Schlechte Kindheitserfahrungen haben dazu geführt, dass er den Kindern von Whoville jedes Jahr aufs neue Weihnachten verderben will. Er kommt dann aus seiner Höhle und klaut alle Geschenke. Die kleine Cindy Lou Who (Taylor Momsen) erkennt, dass der Grinch in Wahrheit ein ziemlich trauriges Wesen ist und versucht, ihm zu helfen. Kann sie ihn davon überzeugen, Weihnachten mitzufeiern, oder vermiest der Griesgram auch dieses Jahr wieder die Festtage?
    User-Wertung
    2,8
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Format: Deutsch, Digital
    10:15
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Benjamin Blümchen
    Benjamin Blümchen
    1. August 2019 / 1 Std. 31 Min. / Familie, Komödie / Deutschland
    Von Tim Trachte
    Mit Manuel Santos Gelke, Heike Makatsch, Friedrich von Thun
    FSK ab 0 freigegeben
    Die Sommerferien stehen vor der Tür und Otto (Manuel Santos Gelke) kann es kaum erwarten, die nächsten Wochen mit seinem Freund, dem sprechenden Elefanten Benjamin Blümchen (Stimme: Jürgen Kluckert), im Neustädter Zoo zu verbringen. Doch Ottos Pläne für den Sommer drohen ins Wasser zu fallen, denn der Zoodirektor Herr Tierlieb (Friedrich von Thun) benötigt dringend Geld, um den Tierpark weiter betreiben zu können. Eigentlich will er mit Hilfe einer Tombola das benötigte Geld in die Kassen spülen, doch der korrupte Bürgermeister von Neustadt (Uwe Ochsenknecht) kommt ihm zuvor: Er engagiert die gerissene Zora Zack (Heike Makatsch), vornehmlich um den Zoo zu modernisieren. Doch die gerissene Fachfrau, die auch nicht davor zurückschreckt, Benjamin auf ihre Seite zu ziehen, hat in Wahrheit ganz andere Pläne. Kann der Zoo noch rechtzeitig gerettet werden?
    Pressekritiken
    2,5
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    1,5
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Format: Deutsch, Digital
    10:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Der Polarexpress
    Der Polarexpress
    25. November 2004 / 1 Std. 39 Min. / Animation, Abenteuer, Familie / USA
    Von Robert Zemeckis
    Mit Tom Hanks, Leslie Harter Zemeckis, Eddie Deezen
    FSK ab 6 freigegeben
    Für "Der Polarexpress" wurden die Bewegungen und die Mimik aller Schauspieler per Computer gescannt. Anschließend waren die Aufnahmen Grundlage für animierte Figuren. Am Vorweihnachtsabend stellt sich ein kleiner Junge (Tom Hanks, Josh Hutcherson) die Frage: Gibt es den Weihnachtsmann wirklich? Plötzlich schreckt ihn ein Geräusch auf und direkt vor seinem Fenster hält eine Dampflokomotive. Ein Schaffner (wieder Tom Hanks) taucht auf und lädt ihn ein, per Polarxpress zum Nordpol mitzufahren - dem Zuhause des Weihnachtsmannes (und schon wieder Tom Hanks). Er zögert zunächst, springt dann jedoch im letzten Moment auf den Zug und die abenteuerliche Fahrt beginnt.In seinem Abteil trifft der Junge auf weitere Kinder. Er freundet sich gleich mit einem mutigen schwarzen Mädchen (Nona Gaye) an. Als seine neue Freundin ihr Ticket verliert, gibt es Probleme. Der Schaffner verschwindet mit ihr, Gerüchten zufolge soll sie den Express verlassen müssen. Der Junge findet die Karte - doch dann weht sie der Wind weg...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,5
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Format: Deutsch, Digital
    10:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Alles steht Kopf
    Alles steht Kopf
    1. Oktober 2015 / 1 Std. 35 Min. / Animation, Komödie / USA
    Von Pete Docter, Ronaldo Del Carmen
    Mit Olaf Schubert, Hans-Joachim Heist, Bettina Zimmermann
    FSK ab 0 freigegeben
    Die elfjährige Riley (Stimme im Original: Kaitlyn Dias) wird plötzlich aus ihrem bisherigen Leben im mittleren Westen gerissen, als ihr Vater einen neuen Job annimmt. Die Familie zieht nach San Francisco und die Gefühle im Kontrollzentrum von Rileys Verstand haben mächtig zu tun: Freude (Amy Poehler) versucht, das Positive herauszustellen, doch Angst (Bill Hader), Wut (Lewis Black), Ekel (Mindy Kaling) und Traurigkeit (Phyllis Smith) bekommen immer mehr die Überhand. Die Gefühle sind sich uneins darüber, wie sie das Mädchen am besten durch den veränderten Alltag navigieren. Als sich Freude und Traurigkeit dann auch noch verlaufen, müssen sie schnell ins Kontrollzentrum zurückfinden, sonst könnte Riley eine große Dummheit begehen. Bald treffen die beiden verirrten Gefühle Rileys imaginären Freund Bing Bong (Richard Kind) und der hat noch eine Ladung guter Laune im Gepäck. Aber der Weg durch Träume und Gedanken zurück in die Zentrale ist lang und voller Hindernisse...
    Pressekritiken
    4,7
    User-Wertung
    4,4
    Filmstarts
    4,5
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Format: Deutsch, Digital
    10:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Der kleine Eisbär
    Der kleine Eisbär
    4. Oktober 2001 / 1 Std. 15 Min. / Animation, Abenteuer, Familie / Deutschland
    Von Piet De Rycker, Thilo Graf Rothkirch
    Mit Maximilian Artajo, Jochen Busse, Mike Krüger
    Der Eisbär Lars (Mijail Verona) hat, seitdem er das Licht der Welt erblickt hat, nur Abenteuer und Humbug im Kopf. Da trifft es sich gut, dass ihm auch seine Freunde in Sachen Abenteuerlust in nichts nachstehen. Denn Robby die Robbe (Maximilian Artajo), das Eisbärmädchen Greta (Jeanette Biedermann), die Schneegans Pieps (Sandro Blümel) und Orca der Wal sind genauso wie Lars immer nur auf Spaß aus. Doch eines Tages stößt ein geheimnisvolles Geisterschiff in ihre abgeschottete Welt und die neugierigen Freunde können es sich nicht nehmen lassen, dem ungewöhnlichen Besuch auf den Grund zu gehen. Doch auf einmal werden Lars' Freunde von den Menschen gefangen genommen und auf deren Boot verschleppt. Jetzt muss der kleine Eisbär seinen Mut unter Beweis stellen und seinen hilflosen Freunden mit einer Rettungsaktion unter die Arme greifen. Dafür muss Lars über sich hinauswachsen, doch Abenteuer waren ja schon immer etwas für ihn...
    User-Wertung
    3,1
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Format: Deutsch, Digital
    10:15
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Another Woman
    Another Woman
    1 Std. 35 Min. / Komödie / Russland
    Von Anna Parmas
    Mit Anna Mikhalkova
    Die Gynäkologin Masha ist so sehr mit ihrer Arbeit beschäftigt, dass sie zunächst gar nicht mitbekommt, dass ihr Mann sie verlassen will. Aber so leicht lässt sich Masha nicht zur Seite schieben. Sie nimmt es mit der neuen Freundin ihres Mannes, einer sehr attraktiven jungen Fitnesstrainerin auf und schreckt dabei auch vor übernatürlichen Mitteln nicht zurück…
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Format: OV, Digital
    17:00
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
     Die Weihnachtsgeschichte in einer Inszenierung der Augsburger Puppenkiste
    Die Weihnachtsgeschichte in einer Inszenierung der Augsburger Puppenkiste
    27. November 2016 / 1 Std. 00 Min. / Familie / Deutschland
    Von Klaus Marschall
    Mit Stefan Schmieder, Martin Muliar, Thomas Kitsche
    FSK ab 0 freigegeben
    Eines Abends beobachten die drei Weisen Kaspar, Melchior und Balthasar einen hellen Stern am Nachthimmel, der für sie das Zeichen für die Geburt des Königs der Könige darstellt und so machen sie sich auf den Weg, ihn zu finden. Zur selben Zeit im weit entfernten Nazareth erscheint Maria, die mit Josef verlobt ist, ein Engel, der ihr die Nachricht verkündet, dass Gott sie auserkoren hat, ein ganz besonderes Kind zur Welt zu bringen. Nur wenig später ruft Kaiser Augustus zur Volkszählung auf, weshalb sich jeder in seine Geburtsstadt begeben soll. Auch Maria und Josef machen sich mit ihrem Esel Noel auf den Weg und nach langer Reise erreichen sie endlich Bethlehem. Dort sind jedoch alle Herbergen belegt, aber der schlaue Esel findet einen alten Stall, wo sie die Nacht verbringen und Maria ihren Sohn zur Welt bringen kann – Jesus Christus! Die biblische Weihnachtsgeschichte in einer neuen Interpretation der Augsburger Puppenkiste.
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Nächste Vorstellungen ab 01.12.19
    Format: Deutsch, Digital
    14:30
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Morgen Findus, wird´s was geben
    Morgen Findus, wird´s was geben
    2. November 2006 / 1 Std. 17 Min. / Animation, Komödie, Familie / Dänemark, Schweden, Deutschland
    Von Jorgen Lerdam, Anders Sorensen
    Mit Joachim Höppner, Lukas Larsson, Michael Habeck
    Diesmal verspricht Pettersson seinem Kater Findus, dass der Weihnachtsmann am Heiligabend Findus seine Geschenke bringen wird. Um sein Versprechen zu halten, glaubt Pettersson doch selbst nicht an den Weihnachtsmann, baut er für Findus eine Weihnachtsmannmaschine. Doch als er an Heiligabend am Auslöser seiner Konstruktion zieht, geschieht etwas Unerwartetes und Magisches…
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,0
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Nächste Vorstellungen ab 30.11.19
    Format: Deutsch, Digital
    10:15
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Keine Vorstellungen zu diesem Film
    Back to Top