Mein FILMSTARTS
Central im Bürgerbräu
Central im Bürgerbräu
Central im Bürgerbräu
Frankfurter Str. 87 97082 Würzburg
 Wackersdorf
Wackersdorf
20. September 2018 / 2 Std. 02 Min. / Drama / Deutschland
Von Oliver Haffner
Mit Johannes Zeiler, Peter Jordan, Florian Brückner
FSK ab 6 freigegeben
Die kleine oberpfälzische Gemeinde Wackersdorf in den 1980er Jahren: Der Region geht es schlecht, die Arbeitslosenzahlen steigen, also plant die bayerische Staatsregierung heimlich den Bau einer atomaren Wiederaufbereitungsanlage, die dem ganzen Landkreis einen wirtschaftlichen Aufschwung bescheren soll. Auch der Landrat Hans Schuierer (Johannes Zeiler) ist von dieser Idee, die ihm der bayrische Umweltminister (Sigi Zimmerschied) unterbreitet, zunächst begeistert und wird schon bald als Retter der Region angesehen. Vereinzelt protestieren aber Menschen wie die Links-Alternativen Monika (Anna Maria Sturm) und Karl (Andreas Bittl) und sogar der Pfarrer (Harry Täschner). Schuierer blendet die Proteste aber solange aus, bis die Staatsregierung mit aller Heftigkeit auf die Aktionen einer Bürgerinitiative reagiert, die erst kürzlich gegründet wurde, und diese gewaltsam zu unterdrücken versucht. Nun kommen Schuierer langsam Zweifel: Ist die Anlage wirklich so harmlos wie behauptet? Er beginnt, Nachforschungen anzustellen…
Pressekritiken
3,8
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 20.09.18
Format: Deutsch, Digital
20:45
Format: Deutsch, Digital
20:45
Format: Deutsch, Digital
20:45
Format: Deutsch, Digital
20:45
Format: Deutsch, Digital
20:15
Format: Deutsch, Digital
20:30
Format: Deutsch, Digital
20:45
Nächste Vorstellungen ab 01.10.18
Nächste Vorstellungen ab 01.10.18
Nächste Vorstellungen ab 01.10.18
Nächste Vorstellungen ab 01.10.18
Format: Deutsch, Digital
20:30
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Das Prinzip Montessori - Die Lust am Selber-Lernen
Das Prinzip Montessori - Die Lust am Selber-Lernen
6. September 2018 / 1 Std. 45 Min. / Dokumentation / Frankreich
Von Alexandre Mourot
Mit Anny Duperey, Alexandre Mourot, Christian Maréchal
FSK ab 0 freigegeben
In seiner Dokumentation „Das Prinzip Montessori – Die Lust am Selber-Lernen“ beschäftigt sich Regisseur Alexandre Mourot mit der von Maria Montessori ausformulierten Idee von der geistigen Autonomie des Menschen. Ausgangspunkt ist für ihn die Geburt seiner eigenen Tochter, deren zunehmender Wunsch nach selbstbestimmtem Erkunden und Entdecken ihn zwar zunächst erschreckte, ihm dann jedoch die Vorteile des Montessori-Prinzips verdeutlichte. So beginnt er, sich für die Montessori-Pädagogik zu interessieren und begleitet den Alltag an Frankreichs ältester Montessori-Schule mit seiner Kamera. Dort verbringen die Kinder eine sehr aktive Schulzeit und können sich – angeleitet von diskret im Hintergrund agierenden Erziehern – an zahlreichen Aufgaben wie lesen, Brot backen und rechnen versuchen.
Pressekritiken
2,0
User-Wertung
3,1
Nächste Vorstellungen ab 20.09.18
Format: Deutsch, Digital
20:15
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
20:15
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
17:45
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
18:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Styx
Neustart
Styx
13. September 2018 / 1 Std. 35 Min. / Drama / Deutschland, Österreich
Von Wolfgang Fischer
Mit Susanne Wolff, Gedion Oduor Wekesa, Alexander Beyer
FSK ab 12 freigegeben
Ihre Arbeit in Köln ist verdammt anstrengend, also nimmt sich die Notärztin Rike (Susanne Wolff) eine Auszeit. Ganz allein will sie von Gibraltar aus auf einem Motorsegelboot zur Atlantikinsel Ascension fahren. Das Wetter ist zwar nicht besonders gut, aber dennoch verläuft der Trip erst mal ohne Zwischenfälle – bis ein starker Sturm zu wüten beginnt. Danach entdeckt Rike vor der afrikanischen Küste ein Fischerboot, das nicht mehr manövriert werden kann und auf dem Dutzende Flüchtlinge festsitzen. Zunächst bleibt die Seglerin auf Abstand, weil sie die Sorge hat, von den Menschen auf dem anderen Boot mit in den Tod gerissen zu werden. Sie funkt die Küstenwache und andere Schiffe um Hilfe an – aber nichts passiert. Rike entscheidet sich, zumindest einen der verzweifelten Menschen bei sich aufzunehmen: den Teenager (Gedion Oduor Wekesa)…
Pressekritiken
4,3
User-Wertung
3,1
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 20.09.18
Format: Deutsch, Digital
17:45
Format: Deutsch, Digital
17:45 22:15
Format: Deutsch, Digital
17:45 22:15
Format: Deutsch, Digital
19:45
Format: Deutsch, Digital
19:45
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon
Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon
30. August 2018 / 1 Std. 57 Min. / Komödie, Drama / Deutschland
Von Florian Gallenberger
Mit Elmar Wepper, Emma Bading, Monika Baumgartner
FSK ab 0 freigegeben
Es läuft einfach nicht: Der kauzige alte Gärtner Schorsch (Elmar Wepper) steht mit seinem Betrieb kurz vor der Pleite und führt eine lieblose Ehe mit seiner Frau Monika (Monika Baumgartner) in einer bayrischen Kleinstadt. Als er dann eines Tages Ärger mit dem Chef eines lokales Golfplatzes bekommt und dieser sich weigert, Schorsch zu bezahlen, droht ihm endgültig der Ruin. Sein letzter Besitz, ein rostiges altes Propellerflugzeug, soll darum gepfändet werden. Statt aber hilflos klein beizugeben, lässt Schorsch sein altes Leben kurzerhand hinter sich und fliegt mit der Maschine davon. Auf seiner ungewöhnlichen Reise landet er an allerlei skurrilen Orten, erlebt zahlreiche Abenteuer, trifft die junge Philomena (Emma Bading) und findet ganz langsam, das ist das Wichtigste, wieder zurück zum Glück…
Pressekritiken
3,5
User-Wertung
2,9
Filmstarts
2,5
Nächste Vorstellungen ab 20.09.18
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
20:00
Format: Deutsch, Digital
18:00
Nächste Vorstellungen ab 26.09.18
Nächste Vorstellungen ab 26.09.18
Nächste Vorstellungen ab 26.09.18
Format: Deutsch, Digital
20:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Kindeswohl
Kindeswohl
30. August 2018 / 1 Std. 46 Min. / Drama, Gericht / Großbritannien
Von Richard Eyre
Mit Emma Thompson, Stanley Tucci, Fionn Whitehead
FSK ab 12 freigegeben
Fiona Maye (Emma Thompson) nimmt als Richterin in London ihre Aufgabe sehr ernst. Mit vollem Einsatz lebt sie für ihren Beruf, was einen Preis hat. Ihr Privatleben ist ein Scherbenhaufen, denn ihre Ehe mit dem amerikanischen Geschichtsprofessor Jack (Stanley Tucci) steht vor dem Aus. Mitten in dieser persönlichen Krise hat die Familienrichterin einen neuen Fall zu verhandeln: Der 17-jährige Adam (Fionn Whitehead), ein brillanter Junge, hat Leukämie, weigert sich aber, eine Bluttransfusion anzunehmen, die sein Leben retten würde, weil er und seine Eltern Zeugen Jehovas sind. Das Krankenhaus hat bereits Klage eingereicht und Fiona soll entscheiden, ob Adam, der in drei Monaten volljährig wird, gezwungen werden soll, die Bluttransfusion anzunehmen. Doch soll Fiona ihn wirklich zwingen, zu leben? Die Richterin beschließt, sich selbst ein Bild vom Patienten zu machen und ihn im Krankenhaus zu besuchen...
Pressekritiken
3,6
User-Wertung
3,1
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Format: Deutsch, Digital
17:45
Nächste Vorstellungen ab 26.09.18
Nächste Vorstellungen ab 26.09.18
Format: Deutsch, Digital
18:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 BlacKkKlansman
BlacKkKlansman
23. August 2018 / 2 Std. 16 Min. / Biografie, Komödie, Krimi / USA
Von Spike Lee
Mit John David Washington, Adam Driver, Topher Grace
FSK ab 12 freigegeben
Die Siebziger in Colorado Springs: Ron Stallworth (John David Washington) ist der erste Schwarze, der beim Polizeidepartment angenommen wird. Seine Arbeit besteht zunächst aus Undercover-Einsätzen bei Veranstaltungen der Black-Power-Bewegung – bis er einfach mal den Ku-Klux-Klan kontaktiert. Er bittet telefonisch um Aufnahme und wird so tatsächlich Mitglied! Ron gibt sich als weißer Rassist aus, was aber nur so lange klappen kann, wie er nicht an einem örtlichen Treffen teilnimmt. Wann immer es um Rons Anwesenheit bei einer der unmaskierten Ku-Klux-Klan-Veranstaltung geht, springt also der jüdische Kollege Flip (Adam Driver) ein, der dann die aus den Telefongesprächen bekannte Stimme imitiert. Ron und Flip fördern bei ihren Ermittlungen zutage, dass der lokale KKK-Ableger offenbar einen Terroranschlag plant. Und Ron gelingt es sogar, mit dem Neonazi David Duke (Topher Grace) zu telefonieren, einem verdammt hohen Tier im Klan…
Pressekritiken
3,6
User-Wertung
3,4
Filmstarts
4,0
Nächste Vorstellungen ab 20.09.18
Format: Deutsch, Digital
20:00
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Format: OV, Digital
20:00
Nächste Vorstellungen ab 25.09.18
Format: Deutsch, Digital
18:00
Format: Deutsch, Digital
20:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Glücklich wie Lazzaro
Neustart
Glücklich wie Lazzaro
13. September 2018 / 2 Std. 07 Min. / Drama / Italien, Frankreich, Schweiz, Deutschland
Von Alice Rohrwacher
Mit Adriano Tardiolo, Alba Rohrwacher, Nicoletta Braschi
FSK ab 12 freigegeben
Der gutmütige Lazzaro (Adriano Tardiolo) lebt als Knecht auf einem italienischen Bauernhof und kümmert sich um alles, was so anfällt, egal ob es Haus oder Hof betrifft. Ihm erscheint es ganz normal, dass er von der Familie ausgenutzt wird, so wie diese sich auch nicht darüber wundert, dass alle Familienmitglieder Leibeigene der Marquesa Alfonsina de Luna sind und wiederum von dieser ausgebeutet werden. Doch sie irren, denn die Zeit der Leibeigenschaft ist schon lange vorbei, und als sie diesen Irrtum aufdecken, muss sich die Sippe plötzlich in der Moderne zurechtfinden. Aber so ganz anders sind die Strukturen der Gesellschaft auch in diesen fortschrittlicheren Zeiten nicht. Unterdessen lernt Lazzaro den gleichaltrigen Tancredi (Tommaso Ragno) kennen, den Sohn der Marquesa Alfonsina de Luna. Zwischen den beiden gegensätzlichen jungen Männern entwickelt sich langsam eine zarte Freundschaft.
Pressekritiken
3,6
User-Wertung
3,1
Filmstarts
4,0
Nächste Vorstellungen ab 20.09.18
Format: Deutsch, Digital
15:45 18:15
Format: Deutsch, Digital
15:45 19:45
Format: OV, Digital
18:15
Format: Deutsch, Digital
15:45 18:15 19:45
Format: Deutsch, Digital
15:45 18:15
Format: Deutsch, Digital
18:15
Format: OV, Digital
20:30
Format: Deutsch, Digital
18:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes
Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes
14. Juni 2018 / 1 Std. 36 Min. / Dokumentation / Italien, Schweiz, Deutschland, Frankreich
Von Wim Wenders
Mit -
FSK ab 0 freigegeben
Dokumentarfilm über Papst Franziskus, in dem das Oberhaupt der katholischen Kirche Fragen zu verschiedenen Themen wie Wirtschaft, Immigration, soziale Ungerechtigkeit, Familie und Glauben beantwortet, die ihm von Menschen überall auf der Welt gestellt wurden – egal, ob von Arbeitern, Flüchtlingen, Kindern oder Gefängnisinsassen. Regisseur Wim Wenders („Der Himmel über Berlin“) sieht den Film aber weniger als Arbeit über und mehr als Arbeit mit dem Papst und dieser tritt dadurch, dass er beim Beantworten der Fragen direkt in Wenders‘ Kamera blickt, gewissermaßen in direkten Kontakt mit den Fragestellern und Zuschauern. Des Weiteren begleitet Wenders den Papst auch bei dessen zahlreichen Reisen rund um den Globus und zeigt Franziskus etwa bei den Vereinten Nationen, im US-Kongress und in Jerusalem.
Pressekritiken
3,3
User-Wertung
3,1
Filmstarts
3,0
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Format: Deutsch, Digital
13:45
Format: OV, Digital
18:15
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Format: OV, Digital
14:00
Format: Deutsch, Digital
18:30
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Deine Juliet
Deine Juliet
9. August 2018 / 2 Std. 04 Min. / Drama, Historie / Großbritannien, USA
Von Mike Newell
Mit Lily James, Michiel Huisman, Matthew Goode
FSK ab 6 freigegeben
Im London der späten 1940er Jahre arbeitet die aufgeschlossene Juliet Ashton (Lily James) als Journalistin. Eines Tages erhält sie einen Brief von einem charmanten, aber recht eigenartigen Mann namens Dawsey Adams (Michiel Huisman), der auf Guernsey lebt. Durch einen lebhaften Schriftwechsel erfährt Juliet, dass auf der Ärmelkanal-Insel während der Besetzung durch die Nazis im Zweiten Weltkrieg ein Buchclub gegründet wurde. Er heißt: „Guernseyer Freunde von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf“. So konnte den Gräueln des Krieges für wenigstens ein paar Stunden in der Woche entflohen werden. Juliet beschließt, über den Club zu schreiben. Sie reist nach Guernsey, wo sie Dawsey schließlich von Angesicht zu Angesicht kennenlernt. Das verändert ihr Leben mindestens so nachhaltig, wie der Aufenthalt auf der Insel selbst…
Pressekritiken
3,2
User-Wertung
3,2
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 20.09.18
Format: Deutsch, Digital
15:45
Format: OV, Digital
15:45
Format: Deutsch, Digital
15:45
Format: Deutsch, Digital
15:45
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Format: Deutsch, Digital
15:45
Format: Deutsch, Digital
15:45
Format: Deutsch, Digital
15:45
Format: Deutsch, Digital
15:45
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Vollblüter
Vollblüter
9. August 2018 / 1 Std. 33 Min. / Thriller, Drama / USA
Von Cory Finley
Mit Olivia Cooke, Anya Taylor-Joy, Anton Yelchin
FSK ab 16 freigegeben
Lily (Anya Taylor-Joy) und Amanda (Olivia Cooke), zwei Teenagerinnen in einer Vorstadt in Connecticut, erneuern ihre Freundschaft, nachdem sie sich in den vergangenen Jahren voneinander entfernt hatten. Lily ist auf eine gute Schule gegangen, wird bald ein begehrtes Praktikum beginnen und ist voll in der gesellschaftlichen Ober-Klasse angekommen, während Amanda mit einem scharfen Verstand und ihrer ganz eigenen Einstellung zu den Dingen glänzt, jedoch im Zuge ihrer Entwicklung auch zu einer sozialen Außenseiterin wurde. Nach anfänglichen Schwierigkeiten verstehen sich die beiden wieder hervorragend, bringen aber nach und nach auch die Schattenseiten des anderen zum Vorschein – was schließlich dazu führt, dass sie den Kleinganoven Tim (Anton Yelchin) anheuern, um einen Mord zu begehen…
Pressekritiken
3,8
User-Wertung
3,2
Filmstarts
4,5
Nächste Vorstellungen ab 21.09.18
Nächste Vorstellungen ab 21.09.18
Format: OV, Digital
22:15
Format: OV, Digital
22:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Luis und die Aliens
Luis und die Aliens
24. Mai 2018 / 1 Std. 25 Min. / Animation, Familie / Deutschland, Luxemburg, Dänemark
Von Christoph Lauenstein, Wolfgang Lauenstein, Sean McCormack (II)
Mit Chloë Lee Constantin, Flemming Stein, Tim Grobe
FSK ab 0 freigegeben
Für den zwölfjährigen Luis Sonntag (Chloë Lee Constantin) ist das Leben nicht immer leicht: Sein Vater Armin (Martin May) ist felsenfest von der Existenz von Außerirdischen und UFOs überzeugt, weswegen Luis an seiner Schule als schräger Außenseiter gilt. Nur die coole Schulreporterin Jennifer (Franciska Friede) hält ihn nicht für komisch. Dabei glaubt Luis selbst gar nicht an Aliens und ist eines Tages umso überraschter, als die drei Außerirdischen Mog (Flemming Stein), Nag (Tim Grobe) und Wabo (Oliver Böttcher) direkt vor seiner Nase eine Bruchlandung hinlegen. Schnell freundet er sich mit den lustigen Gesellen an, doch dadurch beginnt für ihn auch ein gefährliches Abenteuer. Denn nicht nur muss er Mog, Nag und Wabo bei einer wichtigen Mission helfen, er muss die Aliens auch vor seinem übereifrigen Vater geheim halten, und außerdem verhindern, dass der Schuldirektor und die Internatsleiterin Frau Diekendaker (Ulrike Johansson) ihn auf ein Internat schicken…
Pressekritiken
3,3
User-Wertung
3,3
Filmstarts
3,5
Nächste Vorstellungen ab 20.09.18
Format: Deutsch, Digital
16:00
Format: Deutsch, Digital
16:00
Format: Deutsch, Digital
16:00
Format: Deutsch, Digital
16:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Mantra - Sounds into Silence
Mantra - Sounds into Silence
7. Juni 2018 / 1 Std. 29 Min. / Dokumentation, Musik / Spanien, Deutschland
Von Georgia Wyss
Mit -
FSK ab 0 freigegeben
Dokumentarfilm von Georgia Wyss, in dem es um den sogenannten Kirtan geht. Dabei finden sich Menschen zusammen, um gemeinsam Mantras zu singen, was Heilkräfte freisetzen und für inneren Frieden sorgen soll. Die traditionellen Klangformeln stammen ursprünglich aus Indien und wurden in der westlichen Welt zunächst nur für die musikalische Untermalung von Yogastunden verwendet, mittlerweile ist der Kirtan jedoch zu einer weltweiten Bewegung geworden und wird auch auf Konzerten und Festivals sowie in allen möglichen Alltagssituationen gesungen. Ein Beweis für die Popularität der Musik ist auch, dass Szenestars wie Deva Premal & Miten, Krishna Das, Jai Uttal und Dave Stringer, die in „Mantra - Sounds Into Silence“ porträtiert werden, mittlerweile sogar schon für Grammys nominiert wurden.
Pressekritiken
3,0
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Format: OV, Digital
14:00
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Format: OV, Digital
13:45
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Sternenjäger - Abenteuer Nachthimmel
Sternenjäger - Abenteuer Nachthimmel
14. Juni 2018 / 1 Std. 30 Min. / Dokumentation / Deutschland
Von Christian Schidlowski, Rohan Fernando, Hannah Leonie Prinzler
Mit Rufus Beck
FSK ab 0 freigegeben
In der Dokumentation „Unsere Sterne – Abenteuer Nachthimmel“ werden fünf der besten Sternefotografen der Welt bei ihren abenteuerlichen Reisen zu den abgelegensten Plätzen der Erde begleitet. Ihr selbst erklärtes Ziel ist es, den Menschen den schönen Nachthimmel wieder nahe zu bringen, der im Angesicht permanenter Luftverschmutzung und andauernder Beleuchtung zu verblassen droht. Dabei führt der Weg der Fotografen ins australische Outback, auf die winterliche Ice Road zu den Polarlichtern in Nordkanada, in die Atacama-Wüste, auf bis zu 5000 Meter über dem Meeresspiegel liegenden Hochebenen in Chile, ins winterliche Norwegen und nach Indonesien, wo eine totale Sonnenfinsternis beobachtet wird. Viele Hindernisse gilt es zu bewältigen, aber dafür werden die Fotografen mit wunderschönen Landschaften belohnt. Außerdem begegnen sie Ureinwohnern, die ihnen viel über die Bedeutung des Sternenhimmels erzählen…
Pressekritiken
2,0
User-Wertung
3,1
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Nächste Vorstellungen ab 23.09.18
Format: Deutsch, Digital
13:45
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Format: Deutsch, Digital
11:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Offenes Geheimnis
Offenes Geheimnis
27. September 2018 / 2 Std. 13 Min. / Thriller, Drama / Spanien, Frankreich, Italien
Von Asghar Farhadi
Mit Penélope Cruz, Javier Bardem, Ricardo Darín
FSK ab 12 freigegeben
Laura (Penélope Cruz) lebt mit ihrem wohlhabenden Ehemann Alejandro (Ricardo Darín) und ihren beiden Kindern in Buenos Aires. Anlässlich der Hochzeit ihrer Schwester Ana (Inma Cuesta) reist sie in ihr spanisches Heimatdorf. Bevor Laura vor vielen Jahren nach Argentinien gegangen ist, hat sie ihrer Jugendliebe Paco (Javier Bardem) ihren Anteil am Familienerbe verkauft. Dieser hat mittlerweile ein gutlaufendes Weingut auf einem einst wertlosen Stück Land errichtet, was auf Seiten von Lauras Vater Antonio (Ramón Barea) zu Missgunst führt. Denn früher arbeitete das halbe Dorf für den alten Mann, heute ist er jedoch aufgrund seiner Spielsucht pleite. Während der Feierlichkeiten wird dann Lauras jugendliche Tochter Irene (Carla Campra) entführt und es kommt zu einer Reihe von anderen unerwarteten Ereignissen, die zahlreiche Familiengeheimnisse an die Oberfläche spülen...
Pressekritiken
3,2
User-Wertung
2,9
Filmstarts
3,0
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Format: Deutsch, Digital
15:45 20:45
Format: Deutsch, Digital
15:45 20:45
Format: Deutsch, Digital
15:45 20:45
Format: Deutsch, Digital
15:45 20:45
Format: Deutsch, Digital
20:30
Format: OV, Digital
20:45
 Utøya 22. Juli
Utøya 22. Juli
20. September 2018 / 1 Std. 33 Min. / Drama, Thriller / Norwegen
Von Erik Poppe
Mit Andrea Berntzen, Sorosh Sadat, Aleksander Holmen
FSK ab 12 freigegeben
Die 18-jährige Kaja (Andrea Berntzen) und ihre jüngere Schwester Emilie (Elli Rhiannon Müller Osbourne) verbringen ein paar Ferientage in einem Sommercamp auf der norwegischen Insel Utøya. Wegen eines Streits gehen die Schwestern aber nicht zusammen zu einem geplanten Barbecue und Kaja taucht dort alleine auf. Mit anderen Jugendlichen diskutiert sie das aktuelle politische Geschehen, als plötzlich Schüsse fallen. Mit einigen anderen Besuchern des Camps versteckt sie sich im Wald, fühlt sich aber auch dort nicht sicher. Die Schüsse verstummen nicht und Kaja weiß nicht, wer der Schütze ist und wo er sich aufhält. Die verängstigte junge Frau versucht, ihre Hoffnung auf Rettung nicht zu verlieren und ihre kleine Schwester zu finden.
Pressekritiken
3,0
User-Wertung
3,1
Filmstarts
0,5
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Format: Deutsch, Digital
20:30
Format: Deutsch, Digital
20:30
Format: Deutsch, Digital
20:30
Format: Deutsch, Digital
20:30
Format: Deutsch, Digital
20:30
Format: Deutsch, Digital
20:30
 Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub
Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub
16. Juli 2018 / 1 Std. 37 Min. / Animation, Komödie / USA
Von Genndy Tartakovsky
Mit Rick Kavanian, Janina Uhse, Dieter Hallervorden
FSK ab 0 freigegeben
Mavis (Stimme im Original: Selena Gomez / deutsche Stimme: Janina Uhse) überrascht ihren Vater Drakula (Adam Sandler / Rick Kavanian) mit einem Familienurlaub im Rahmen einer luxuriösen Monster-Kreuzfahrt, damit er auch einmal ausspannen kann und sich mal nicht um das Wohlbefinden der Gäste seines Hotels kümmern muss. Den Spaß können sich der Rest der Familie, darunter Drakulas Vater Vlad (Mel Brooks / Dieter Hallervorden) und die monströsen Freunde natürlich nicht entgehen lassen. Also kommen sie mit, als der mysteriöse Kahn in See sticht. Zwischen Monster-Volleyball, Relaxen im Mondschein und Ausflügen an Land entdeckt Drakula längst begraben geglaubte Gefühle in sich, als er die Kapitänin Ericka (Kathryn Hahn / Anke Engelke) erblickt und sich Hals über Kopf in sie verliebt. Nun ist es an Mavis, skeptisch zu bleiben und ihren Vater zur Vorsicht zu mahnen – denn irgendwas stimmt mit Ericka einfach nicht…
Pressekritiken
2,6
User-Wertung
3,4
Filmstarts
3,0
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Nächste Vorstellungen ab 27.09.18
Format: Deutsch, Digital
16:00
Format: Deutsch, Digital
16:00
Format: Deutsch, Digital
16:00
Format: Deutsch, Digital
16:00
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
 Der letzte Dalai Lama?
Der letzte Dalai Lama?
24. Mai 2018 / 1 Std. 22 Min. / Dokumentation / USA
Von Mickey Lemle
Mit -
In seiner Dokumentation „Compassion In Exile: The Life Of The 14th Dalai Lama” beschäftigte sich der Regisseur Mickey Lemle mit dem 1959 ins Exil vertriebenen religiösen Führer der Buddhisten – dem 14. Dalai Lama. Knapp 25 Jahre später kehrt Lemle zu diesem Thema zurück und nimmt den 80. Geburtstag des Dalai Lama im Jahr 2015 zum Anlass, auf dessen Leben und Errungenschaften zurückzublicken. Unter anderem geht es um die Ergebnisse einer Studie über die Zusammenhänge zwischen buddhistischen Meditationstechniken und verschiedenen Hirnfunktionen, die der Dalai Lama vor vielen Jahren in Auftrag gegeben hat, doch vor allem um die Frage nach einem 15. Dalai Lama. Weil sich China – das 1959 Tibet annektierte – in die Suche nach der nächsten Inkarnation des politischen Anführers einmischt, ist es nämlich fraglich, ob der aktuelle Dalai Lama überhaupt einen Nachfolger haben wird…
Pressekritiken
3,0
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Nächste Vorstellungen ab 30.09.18
Format: OV, Digital
11:15
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Keine Vorstellungen zu diesem Film
Back to Top