Mein FILMSTARTS
Ein Zombie hing am Glockenseil
Ein Zombie hing am Glockenseil
Starttermin 11. September 1980 (1 Std. 30 Min.)
Mit Luciano Rossi, Christopher George, Catriona MacColl mehr
Genre Horror
Produktionsland Italien
Zum Trailer
User-Wertung
3,2 10 Wertungen - 1 Kritik
Filmstarts
3,5
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

In dem kleinen Städtchen Dunwich gehen merkwürdige Dinge vor, nachdem ein Pfarrer auf dem örtlichen Friedhof Selbstmord begangen hat: Mary (Catriona MacColl), in Medium, das während einer spirituellen Sitzung den Tot des Mannes beobachtet hatte, stirbt – nur um kurze Zeit später wieder lebendig von Peter Bell (Christopher George), einem Reporter, gefunden zu werden. Die Leiterin des Zirkels vermutet hinter den Ereignissen die Erfüllung einer uralten Prophezeiung. Und sie scheint Recht zu behalten, denn es sterben bald weitere Menschen… Emely (Antonella Interlenghi), die ihren Freund Bob (Giovanni Lombardo Radice) in Dunwich besucht, wird von dem toten Priester getötet und versucht kurze Zeit später, auch ihren kleinen Bruder Johnny (Luca Venantini) zu sich zu holen. Der kann jedoch entkommen und berichtet entsetzt seinen Eltern von den Geschehnissen. Währenddessen stellen Peter und die (wieder lebendige) Mary Nachforschungen an und erfahren von einem Priester, dass Dunwich auf den Trümmern der alten Hexenstadt Salem erbaut wurde…
Originaltitel

Paura nella città dei morti viventi

Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 1980
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Englisch, Italienisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Wo kann man diesen Film schauen?

Auf DVD/Blu-ray
Ein Zombie Hing Am Glockenseil
Ein Zombie Hing Am Glockenseil (DVD)
Neu ab 35.32 €
Ein Zombie Hing Am Glockenseil
Ein Zombie Hing Am Glockenseil (Blu-ray)
Neu ab 19.90 €
Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,5
gut
Ein Zombie hing am Glockenseil
Von Robert Cherkowski
Man kann viel über die deutsche Verleihpolitik und die teilweise mysteriöse, teils plumpe und teils irreführende deutsche Titelvergabe schimpfen. Doch manchmal gelingt auch der ein oder andere cool-kultige deutsche Titel, der quasi ein ganzes Genre, eine Zeit und eine Mentalität beschreiben und bei deren Nennung sofort einen Wirbelsturm an Assoziationen und Erinnerungen heraufbeschwören kann. Ein solcher Titel ist Lucio Fulcis Horror-Reißer "Ein Zombie hing am Glockenseil", der in den wilden 80er-Jahren als Paradebeispiel für angeblich verrohende Auswüchse auf dem gerade in Entstehung befindlichen Videomarkt herangezogen wurde. Noch heute ist der skurrile Titel in Horrorkreisen Legende, obwohl das Werk des italienischen Genrepapstes selbst in Vergessenheit geraten ist. Es lohnt sich jedoch sehr, den Film hinter dem schrillen Titel zu entdecken, um sich ein Bild davon zu machen, wie wild,...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Ein Zombie hing am Glockenseil Trailer DF 2:56
Ein Zombie hing am Glockenseil Trailer DF
1 269 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Christopher George
Rolle: Peter Bell
Catriona MacColl
Rolle: Mary Woodhouse
Carlo De Mejo
Rolle: Gerry
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

User-Kritik

Alle User-Kritiken
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
100% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Ein Zombie hing am Glockenseil ?
1 User-Kritik

Bilder

Aktuelles

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

  • Sophie2
    Das Ende hat irgendwie was surrealistisches... Trotzdem irgendwie ziemlich trashig...
  • ParanoidAndroid
    Ein lauer Genre-Beitrag Fulcis, der seine enorme Popularität lediglich durch seinen turbulenten Zensur-Hickhack, insbesondere damals in deutschen Gefilden, erlang - und im Ganzen ein leidlich langatmig-inszenertes und an den Haaren herbeigezogenes Schmodderfilmchen ist, daß sich viel zu ernst nimmt, als das man über die schlechten Make-Up-Effekte hinwegsehen könnte (man denke an die lächerliche Szene, in der eine junge Dame ihre Innereien erbricht). Wenn's abendlich mal ein Fulci sein soll, so halte man sich an seine 3 Meisterwerke "Woodoo - Schreckensinsel der Zombies" (4,5/5), "Der New York Ripper" (4,5/5) und "Über dem Jenseits" (5/5) - und der Heimkino-Abend endet nicht in einem gähnendlangweiligen Fiasko, wie bei Fulcis "Das Haus an der Friedhofsmauer" zum Beispiel, oder halt wie bei diesem hier: der vermeintliche Horror-Klassiker "Ein Zombie hing am Glockenseil".
  • ParanoidAndroid
    Ach ja: 2/5
  • Knarfe1000
    Ich mag Zombiefilme generell nicht. Dem hier würde ich 4/10 geben.
  • DeathShark
    Hm, ich werde mal die Gelegenheit ergreifen, und mir demnächst mal "New York Ripper" und "Über dem Jenseits" ansehen. Hab richtig Lust drauf bekommen ;)
  • ParanoidAndroid
    "Woodoo - Schreckensinsel der Zombies" nicht zu vergessen, DeathShark: eine Zombie-Schmodder-Granate, mit der epischen Wucht eines "Ben Hur": Unterwasser-Zombies, die mit Haien kämpfen, die berühmte "Augen-Szene" - die WIRKLICH so eklig ist, wie sie auf einschlägigen Nerd-Seiten immer und immer wieder heruntergepredigt wird - und ein für Fulci-Verhältnisse wirklich routiniert und spannend inszenierter Zombiehorrorfilm - was will man eigentlich als Splatter-Fan mehr?!
  • DeathShark
    Spitzenklasse:love: Danke für den Tipp. Zuerst kommen noch zwei von Argento und danach wird mit diesen drei Filmen weitergemacht.
Kommentare anzeigen
Back to Top