Mein FILMSTARTS
Margaret
20 ähnliche Filme für "Margaret"
  • Detachment

    Detachment

    30. August 2013 / 1 Std. 37 Min. / Drama
    Von Tony Kaye
    Mit Adrien Brody, Marcia Gay Harden, James Caan
    Der Aushilfslehrer Henry Barthes (Adrien Brody) wechselt von Schule zu Schule, unterrichtet mal hier, mal dort und bleibt dabei nie lange genug, um eine Bindung zu den Schülern oder dem Lehrerkollegium aufzubauen. Er ist ein zurückhaltender Typ, der in seinem Leben viel durchgemacht hat. So war seine Mutter andauernd betrunken und er musste zusehen, wie sein Großvater (Louis Zorich) eines langsamen, qualvollen Todes starb. Henrys neuester Vertretungsjob bringt ihn nun aber gleich mit drei Frauen in Berührung, die seine Gefühlswelt durcheinander bringen sollen: Schülerin Meredith (Betty Kaye), Lehrerkollegin Ms. Madison (Christina Hendricks) und die Straßenhure Erica (Sami Gayle). Zum ersten Mal werden Henry Gefühle offenbart, wie er es noch nie erlebt hat. Doch aus Angst vor Enttäuschungen kann er sich seinen Mitmenschen nicht öffnen…
    Pressekritiken
    2,1
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Mysterious Skin – Unter die Haut

    Mysterious Skin – Unter die Haut

    25. August 2006 / 1 Std. 39 Min. / Drama
    Von Gregg Araki
    Mit Brady Corbet, Joseph Gordon-Levitt, Elisabeth Shue
    Brian Lackey (Brady Corbet) ist gerade dabei herauszufinden, was vor knapp 10 Jahren mit ihm passiert ist. Als achtjähriger Junge hat er einen Black-Out erlitten und kann sich nur noch an die blutige Nase erinnern, mit der er nach ein paar Stunden wieder aufgewacht ist. In seiner kindlichen Fantasie glaubte er wahrlich daran, dass er von Außerirdischen entführt worden sei. Doch jetzt trifft er Neil McCormick (Joseph Gordon-Levitt) wieder, der damals genauso alt wie er war und mit dem er gemeinsam im Baseball-Team gespielt hat. Neil scheint der Schlüssel zu den Ereignissen aus der erinnerungslosen Nacht zu sein, die beide seit damals aus ihrem Gedächtnis verbannt haben. Erst als sie aufeinandertreffen, ergeben die einzelnen Puzzleteile einen Sinn und sie erkennen, welch dunkles Geheimnis sie verbindet und was ihre Narben, sowohl innerlich als auch äußerlich, zu bedeuten haben…
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Jitters - Schmetterlinge im Bauch

    Jitters - Schmetterlinge im Bauch

    24. April 2012 / 1 Std. 33 Min. / Drama
    Von Baldvin Zophoníasson
    Mit Atli Oskar Fjalarsson, Hreindís Ylva Garðarsdóttir, Haraldur Ari Stefánsson
    Gabriel (Atli Oskar Fjalarsson) ist ein sechszehnjähriger Junge aus Island und verwirrt - ein typischer Jugendlicher eben. Zusammen mit einigen seiner besten Freunden versucht er herauszufinden, wer er ist und wo er in dieser sich schnell ändernden und immer komplizierter werdenden Welt steht. Bei einem Schüleraustausch in Manchester, England, küsst er in betrunkenem Zustand einen anderen isländischen Mitschüler, Markus (Haraldur Ari Stefánsson). Seine Gefühle für den Jungen bringen ihn in einen inneren Konflikt und konfrontieren ihn mit der Angst nicht akzeptiert zu werden. Hinzu kommt, dass der verwirrte Teenager nicht weiß, an wen er sich mit seinen Sorgen und Ängsten wenden kann und ob er seinen Eltern offenbaren kann, dass er homosexuelle Gefühle hegt. Auch Gabriels Freunde haben mit typischen Problemen des Erwachsenwerdens zu kämpfen, wie dem ersten Sex und der Emanzipation von den eigenen Eltern.Das Coming-Of-Age-Drama basiert auf zwei Büchern von Ingibjörg Reynisdóttir.
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Duell der Magier

    Duell der Magier

    2. September 2010 / 1 Std. 45 Min. / Fantasy, Drama
    Von Jon Turteltaub
    Mit Nicolas Cage, Jay Baruchel, Teresa Palmer
    Wie magisch Manhattan wirklich ist, das weiß Balthazar Blake (Nicolas Cage) am besten. Seit langer Zeit beschützt der große Zaubermeister die Metropole der Moderne vor dem Zugriff des Bösen. Doch im Kampf gegen seinen Erzfeind Maxim Horvath (Alfred Molina) braucht er Unterstützung. Ausgerechnet im etwas linkisch und unauffällig wirkenden Studenten Dave Stutler (Jay Baruchel) glaubt er sie gefunden zu haben. Denn der vermeintlich durchschnittliche Dave besitzt das große Potenzial, endlich Blakes seit langem gesuchter Zauberlehrling zu werden. Ungläubig und widerwillig lässt sich Dave auf das größte Abenteuer seines Lebens ein. Während er Manhattan mit anderen Augen zu sehen beginnt - voller fantastischer Entdeckungen, aber auch neuer Gefahren - lernt Dave in einem harten Crashkurs die Kunst der Zauberei. Die Zeit drängt, die Kräfte des Bösen formieren sich...
    Pressekritiken
    2,4
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    3,0
    Zum Trailer
  • Vielleicht lieber morgen

    Vielleicht lieber morgen

    1. November 2012 / 1 Std. 43 Min. / Tragikomödie, Romanze
    Von Stephen Chbosky
    Mit Logan Lerman, Emma Watson, Ezra Miller
    Charlie (Logan Lerman) ist ein unbeliebter Teenager mit psychischen Problemen, der keinen rechten Anschluss an seiner Schule findet. Er wird von einigen Mitschülern gehänselt und für seine sehr spezielle Art ausgegrenzt. Dazu kommt noch, dass er einen schrecklichen Verlust verarbeiten muss: Sein einziger Freund hat Selbstmord begangen. Als er das erste Jahr an der Highschool antritt, freundet er sich mit dem Geschwisterpaar Sam (Emma Watson) und Patrick (Ezra Miller) an. Die beiden älteren Jugendlichen lehren den schüchternen Jungen neuen Spaß am Leben, wecken in Charlie aber auch die Erinnerung an sein verdrängtes Kindheitstrauma. Er verliebt sich in Sam, hat jedoch große Probleme, mit seinem fehlenden Selbstbewusstsein umzugehen und weiß nicht, wie er sich dem hübschen Mädchen gegenüber verhalten soll.
    Pressekritiken
    3,1
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Arbitrage

    Arbitrage

    7. Juni 2013 / 1 Std. 46 Min. / Drama, Thriller
    Von Nicholas Jarecki
    Mit Richard Gere, Susan Sarandon, Tim Roth
    Robert Miller (Richard Gere) scheint zu seinem 60. Geburtstag alles im Leben erreicht zu haben, was man sich nur wünschen kann. Er ist ein erfolgreicher Hedgefonds-Manager in New York und dazu noch liebender Ehemann und Familienvater. Doch hinter diesem glitzernden Schein droht sein berufliches Erbe zusammenzubrechen. Er versucht verzweifelt sein Trading-Unternehmen an eine große Bank zu verkaufen, bevor Tricksereien und Betrug an den Tag kommen, mit denen er jahrelang seine Geschäfte gedeckt hat. Und auch im privaten Leben spielt Robert eine Doppelrolle – hat er doch neben seiner Ehe mit Ellen (Susan Sarandon) auch noch eine Affäre mit der französischen Kunsthändlerin Julie (Laetitia Casta). Und dann begeht er auch noch einen blutigen Fehler und muss mithilfe seines alten Partners Jimmy Grant (Nate Parker) versuchen, all seine Probleme möglichst schnell loszuwerden, auch wenn dies bedeutet, auf illegale Methoden zurückzugreifen. Aber der hartnäckige Polizist Michael Bryer (Tim Roth) ist ihm schon auf den Fersen, sodass ihm die Zeit davonläuft und er sich seinen eigenen moralischen Grenzen stellen muss…
    Pressekritiken
    4,1
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Half Nelson

    Half Nelson

    27. März 2008 / 1 Std. 46 Min. / Drama
    Von Ryan Fleck
    Mit Ryan Gosling, Shareeka Epps, Jeff Lima
    Der junge, dynamische Geschichts- und Sportlehrer Dan Dunne (Ryan Gosling) zählt zu den beliebtesten Lehrern an seiner Schule. Sein Motto lautet: Schüler sollen nicht nur lernen, sondern auch verstehen. Doch Dunne hütet ein dunkles Geheimnis: er ist hochgradig drogenabhängig und bekommt sein Privatleben kaum auf die Reihe. Als die Schülerin Drey (Shareeka Epps) ihn auf der Schultoilette bei der Einnahme illegaler Substanzen beobachtet, nimmt das Leben für Dunne eine völlig neue Richtung. Drey schwärzt ihren Lehrer nicht an, stattdessen lässt sich sie langsam auf eine Freundschaft mit ihm ein. Eine Freunschaft, die geprägt ist von Vertrauen und Rückschlägen, Verantwortung und Resignation. Denn nicht nur Dunne steckt im Drogensumpf. Auch Drey rutscht als Kurier immer mehr ins kriminelle Milieu ab...
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Dreizehn

    Dreizehn

    13. November 2003 / 1 Std. 35 Min. / Drama
    Von Catherine Hardwicke
    Mit Holly Hunter, Nikki Reed, Evan Rachel Wood
    Tracy (Evan Rachel Wood), ist eine 13-jährige Musterschülerin, die mit ihrer Mutter Mel (Holly Hunter) und ihrem Bruder Mason (Brady Corbet) zusammenwohnt. Das Zusammenleben verlief bisher sehr harmonisch, doch nun, da Tracy auf die Highschool kommt, verändert sich alles. Gemeinsam mit ihrer Freundin Noel (Vanessa Hudgens) versucht sich Tracy in die neue Welt einzuleben, in der Popularität das höchste Ziel zu sein scheint. So wird die Highschool-Schönheit Evie Zamora (Nikki Reed) nicht nur von vielen Jungs begehrt, wie zum Beispiel von Tracys Bruder, sondern auch zum Vorbild für die Kids. Die Clique um Evie setzt sich über Regeln hinweg und Tracy gelangt in den Sog der Gruppe. Schon bald lässt sie sich piercen, raucht, trinkt Alkohol und konsumiert sogar LSD. Ihre zunehmende Aggressivität stellt ihre Mutter vor Probleme. Mel ist mit der Situation komplett überfordert...
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Precious

    Precious

    25. März 2010 / 1 Std. 49 Min. / Drama
    Von Lee Daniels
    Mit Gabourey Sidibe, Mo'Nique, Paula Patton
    Was für eine Hölle: Fettleibig, schwarz, ungebildet und bereits zum zweiten Mal vom Vater schwanger, vegetiert die 16-jährige Claireece „Precious“ Jones (Gabourey Sidibe) durch den tristen Alltag. Nur in ihren Tagträumen von Reichtum und Glamour findet sie Zuflucht vor den Misshandlungen ihrer derangierten Mutter (Mo’Nique). Dann bekommt sie die Chance, eine alternative Schule zu besuchen und einen Abschluss nachzuholen. Claireece lernt lesen und schreiben, löst sich mehr und mehr aus ihrer stummen Verharrung und findet Freunde unter ihren Mitschülerinnen. Ihr altes Leben aber lässt sich nicht so leicht abschütteln...
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • The Virgin Suicides - Verlorene Jugend

    The Virgin Suicides - Verlorene Jugend

    16. November 2000 / 1 Std. 36 Min. / Drama, Romanze
    Von Sofia Coppola
    Mit Kirsten Dunst, James Woods, Kathleen Turner
    Die fünf Schwester (Kirsten Dunst, A.J. Cook, Hanna R. Hall, Leslie Hayman, Chelse Swain) der Familie Lisbon wachsen wohlbehütet im elterlichen Haushalt auf und sind abgeschottet von sämtlichen Gefahren, die die erwachende Sexualität eines jungen Mädchens mit sich bringt. Ihre konservativen Eltern wollen die Mädchen mit allen Mitteln von ihren männlichen Altersgenossen fernhalten – sei es in der Schule oder in der Nachbarschaft. Dabei sind die gleichaltrigen Jungen von Gegenüber (Josh Hartnett, Robert Schwartzman u. a.) nicht viel anders als die meisten gewöhnlichen männlichen Teenager auch. Für sie sind Mädchen mystische, geheimnisvolle und unergründbare Wesen, was im Falle der fünf Lisbon-Schwestern aufgrund der erschwerten Zugänglichkeit im besonderen Maße zuzutreffen scheint...
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Speak - Die Wahrheit ändert alles

    Speak - Die Wahrheit ändert alles

    12. Dezember 2014 / 1 Std. 33 Min. / Drama
    Von Jessica Sharzer
    Mit Kristen Stewart, Michael Angarano, Robert John Burke
    Nachdem Melinda (Kristen Stewart) auf der Feier ihrer Freundin in den Sommerferien vergewaltigt wurde und daraufhin die Polizei alarmiert, wenden sich ihre Freunde von ihr ab. Über den traumatisierenden Vorfall hüllt sich das Mädchen nämlich in Schweigen und so denken die anderen, dass sie der Party scheinbar grundlos ein Ende setzen wollte. Melinda ist nach dieser Erfahrung völlig verunsichert und sagt kein Wort mehr. Als sie ihr Verhalten auch mit Schulbeginn fortsetzt, wird sie schnurstracks gemieden und als Sonderling abgestempelt. Nur ihr Kunstlehrer Mr. Freeman (Steve Zahn) erkennt nicht nur das in Melinda schlummernde Talent, sondern merkt auch, dass mit ihr etwas nicht stimmt, aber er dringt nicht zu ihr durch. Erst als Melinda sich in der Abstellkammer der Schule ein kleines Atelier einrichtet und dort Bilder malt, findet sie Schritt für Schritt wieder zu sich. Doch dann trifft sie ein weiterer Schlag: Ihre einstmals beste Freundin Rachel (Hallee Hirsh) ist nun ausgerechnet mit dem Jungen zusammen, der sie vergewaltigt hat. Wird Melinda ihr Schweigen brechen und wird ihr nach all der Zeit überhaupt jemand Glauben schenken?
    User-Wertung
    3,4
    Zum Trailer
  • Elephant

    Elephant

    8. April 2004 / 1 Std. 21 Min. / Drama
    Von Gus Van Sant
    Mit Alex Frost, John Robinson (IV), Elias McConnell
    In einer Highschool in einer US-Kleinstadt geht alles seinen normalen Gang. Die Gesprächsthemen sind wie immer, der Unterricht ist wie immer und Schüler und Lehrer sind wie immer. Nichts deutet darauf hin, dass die Normalität dieses Tages schon bald Geschichte sein wird. Denn an diesem Tag wird für die Schüler und Lehrer der Highschool das Gefühl der Sicherheit zusammenbrechen, das ihnen die ständige Routine vermittelt. Die Banalität des Alltags weicht einer grausamen Tat, die von den Tätern aber mit der gleichen ruhigen Routine durchgeführt wird, wie der Tag begonnen hat. Die beiden Schüler Alex (Alex Frost) und Eric (Eric Deulen) dringen mit einem Arsenal aus unterschiedlichen Waffen, das sie in einer Sporttasche mit sich führen, in die Schule ein. Sie verüben ein blutiges Massaker und erschießen alle, die ihnen über den Weg laufen.
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Trois Mondes

    Trois Mondes

    Kein Kinostart / 1 Std. 41 Min. / Krimi, Drama
    Von Catherine Corsini
    Mit Raphaël Personnaz, Clotilde Hesme, Arta Dobroshi
    Al (Raphael Personnaz) steht kurz vor der Hochzeit mit der Tochter seines Chefs und soll alsbald die Führungsrolle in dessen Automobil-Unternehmen übernehmen. Eines Nachts überfährt er jedoch betrunken einen Fußgänger. Seine beiden Freunde auf der Rückbank drängen ihn, Fahrerflucht zu begehen. Al droht daraufhin an der Feigheit seiner Tat zu zerbrechen.
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,1
  • Into the Wild

    Into the Wild

    31. Januar 2008 / 2 Std. 27 Min. / Abenteuer, Drama
    Von Sean Penn
    Mit Emile Hirsch, Marcia Gay Harden, William Hurt
    Im Sommer 1990 hat Christopher McCandless (Emile Hirsch) sein Studium mit Bestnoten abgeschlossen. Seine berufliche Zukunft sieht blendend aus. Doch der junge Mann ist an solchen Oberflächlichkeiten nicht interessiert. Er wird von ideellen Werten angetrieben, denen seine gut situierten Eltern (William Hurt und Marcia Gay Harden) nicht genügen können. Für Chris ist klar: Er will kein Teil seiner heuchlerischen Umgebung werden. Nachdem er alle seine Ersparnisse der Wohlfahrt gespendet hat, beginnt er im Sommer 1990 eine Reise durch die Vereinigten Staaten, eine Suche nach sich selbst. Der Weg führt ihn über Kalifornien, den Grand Canyon, Mexiko und Washington State final nach Alaska, wo er in der unwirtlichen Ödnis nur von der Natur ernährt überleben will. Unterwegs macht er Bekanntschaft mit einem alternden Hippie-Paar (Catherine Keener, Brian Dierker), einem über-enthusiastischen, FBI-gesuchten Farmvorarbeiter (Vince Vaughn), einer frühreifen Aussteiger-Nymphe (Kristen Stewart) und einem vereinsamten Witwer (Hal Halbrook). All diese Menschen prägen Chris, aber von seinem Ziel lässt er sich nicht abbringen...Sean Penns Drama beruht auf einer wahren Begebenheit.
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    4,2
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Ferris macht blau

    Ferris macht blau

    18. Dezember 1986 / 1 Std. 42 Min. / Tragikomödie
    Von John Hughes
    Mit Matthew Broderick, Alan Ruck, Mia Sara
    Der 16-jähriger Schüler Ferris Bueller (Matthew Broderick) liegt mit leidvollen Gesichtsausdruck und schweißnassen Händen in seinem Bett in einem Chicagoer Vorort. Seinen Eltern Katie (Cindy Pickett) und Tom Bueller (Lyman Ward) ist sofort klar: Ferris sollte der Schule heute lieber mal fernbleiben. Die Täuschung funktioniert und er überredet sogleich seinen besten Freund Cameron (Alan Ruck), der tatsächlich krank wirkt, seine Lethargie abzulegen und mit ihm einen tollen Tag in Chicago zu verbringen. Mit einem getürkten Anruf bei der Schule befreien sie auch noch Ferris‘ Freundin Sloane (Mia Sara) aus dem Unterricht und schon kann es losgehen – im 1961er Ferrari von Camerons Vater. Doch Ferris, der von seinen Mitschülern wie ein Gott verehrt wird, zieht sich mit seinem neunten Fehltag den Unmut des Direktors Ed Rooney (Jeffrey Jones) zu. Der will sich nicht länger auf der Nase herumtanzen lassen und spürt Ferris nach, ob dieser wirklich krank zuhause im Bett liegt…
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Unsichtbar

    Unsichtbar

    10. Mai 2007 / 1 Std. 37 Min. / Fantasy, Drama
    Von David S. Goyer
    Mit Justin Chatwin, Maggie Ma, Alex Ferris
    Eine Auseinandersetzung mit der Schulgang endet für Streber Nicklas tödlich. Oder doch nicht? Denn am nächsten Tag scheint er wieder quicklebendig und kann in die Schule gehen. Doch da nimmt ihn niemand wahr. Er ist unsichtbar, gefangen in einer Zwischenwelt, weder richtig tot noch lebend. Mit Hilfe einer Mitschülerin, die ihn als einzige wahrnehmen kann, macht er sich daran das Mysterium zu lösen und vielleicht zurück ins Leben zu kehren. Doch die Uhr tickt gegen ihn...
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    2,0
  • Brick

    Brick

    21. September 2006 / 1 Std. 50 Min. / Thriller, Drama
    Von Rian Johnson
    Mit Joseph Gordon-Levitt, Nora Zehetner, Lukas Haas
    Einzelgänger Brendan Frye (Joseph Gordon-Levitt) hat mit The Brain (Matt O’Leary) nur einen Freund an seiner High School. Und den braucht er jetzt auch, denn mysteriöse Dinge nehmen ihren Lauf. Brendans Ex-Freundin Emily (Emilie de Ravin), die ihn gerade noch unbedingt sehen wollte, verschwindet kurz darauf ohne jede Spur. Mit Hilfe seines Kumpels macht sich Brendan auf die Suche und gleitet alsbald in eine fremde Welt ab. Emily ist in den Untergrund der High-School-Szene abgerutscht und dort tragisch gescheitert. Brendan findet ihre Leiche und will nun an die Hintermänner der örtlichen Drogenszene herankommen, weil er dort die Täter vermutet. Nach einigen Prügeleien hat er ein Treffen mit dem Unterweltboss The Pin (Lukas Haas) sicher, doch das ist lebensgefährlich...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Dark Horse

    Dark Horse

    Kein Kinostart / 1 Std. 25 Min. / Drama
    Von Todd Solondz
    Mit Jordan Gelber, Selma Blair, Justin Bartha
    Der introvertierte, unselbstständige und einsame Abe (Jordan Gelber) arbeitet für seinen autoritären und zynischen Vater (Christopher Walken) im Büro seiner Firma. Er wohnt immer noch bei seinen Eltern (Mia Farrow als Mutter) und das einzige was seinen Tag erheitert, ist sein großes Hobby: das Sammeln von Spielzeug. Dann lernt er die depressive und ähnlich emotional geschaltete Miranda (Selma Blair) kennen, die nach ihrer gescheiterten Karriere auch in das elterliche Nest zurückkehrt. Abe fängt an, der scheinbar seelenverwandten Frau den Hof zu machen und nach ersten kläglichen Versuchen gibt sie eher aus Verzweiflung als aus Begeisterung nach und gibt ihm ihre Telefonnummer. Doch als er sie zum Date abholen will, ist sie nicht daheim. Miranda hat die Verabredung schlichtweg vergessen. Aber das ist kein grund für Abe, aufzugeben. Er versucht es wieder - auch nachdem er von ihrem Freund Mahmoud (Aasif Mandvi) erfährt...
    Pressekritiken
    2,3
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Paradies: Hoffnung

    Paradies: Hoffnung

    16. Mai 2013 / 1 Std. 35 Min. / Drama
    Von Ulrich Seidl
    Mit Melanie Lenz, Verena Lehbauer, Vivian Bartsch
    Teresa fliegt nach Kenia, um sich zu entspannen und sich vielleicht zu verlieben. Ihre Tochter Melanie (Melanie Lenz) verbringt ihre Ferien in einem Diät-Camp im Wechselgebirge. Sport, Ernährungsberatung und wilde Kissenschlachten mit anderen Jugendlichen gehören zu ihrem Ferien-Alltag, aber auch Frust wegen des eigenen Körpers und Langeweile. Sie raucht die erste Zigarette ihres Lebens und trifft auf ihre erste große Liebe: einen 40 Jahre älteren Arzt (Joseph Lorenz). Der Arzt leitet das Camp und lässt die Schwärmerei des Mädchens zu, auch wenn er weiß, dass dieses Verhältnis nicht sein darf. Teresa will den älteren Mann um jeden Preis verführen und ist verzweifelt, als sie an die Grenzen ihrer Möglichkeiten stößt. Sie ist hin- und hergerissen zwischen der Leidenschaft zu dem Arzt, von dem sie sich Zuneigung erhofft, und dem beträchtlichen Altersunterschied zwischen ihnen beiden.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,0
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Privatunterricht

    Privatunterricht

    21. Januar 2010 / 1 Std. 45 Min. / Drama
    Von Joachim Lafosse
    Mit Jonas Bloquet, Jonathan Zaccaï, Yannick Renier
    Jonas, der leidenschaftlich gern Tennis spielt, aber in der Schule gnadenlos versagt, will sich auf eigene Faust auf ein besonders schweres Examen vorbereiten. Bei dieser nahezu unmöglichen Aufgabe helfen ihm die drei Freunde seiner Mutter und pauken mit ihm Tag für Tag Algebra, Camus, Stickstoffverbindungen – und Sex. Doch was aus der Sicht des unerfahrenen Jungen großzügig und einvernehmlich anmutet, entpuppt sich allmählich als ein gezieltes Aufweichen seiner noch nicht gefestigten Grenzen.
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
Back to Top