Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Wächter des Tages
     Wächter des Tages
    20. September 2007 / 2 Std. 12 Min. / Fantasy, Action, Thriller
    Von Timur Bekmambetov
    Mit Konstantin Khabensky, Mariya Poroshina, Vladimir Menshov
    Produktionsland Russland
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,4 7 Kritiken
    User-Wertung
    2,2 70 Wertungen - 7 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    "Wächter des Tages" ist die Fortsetzung des russischen Fantasyspektakels "Wächter der Nacht".

    Im Zentrum der Handlung steht erneut Anton (Konstantin Khabensky). Er mag auf Seiten der "Hellen" kämpfen, doch seine Vergangenheit ist düster. Einst versuchte er, seine Ex-Freundin mit schwarzer Magie einen Fluch anzuheften, weswegen sein damals noch nicht geborener Sohn Jegor (Dima Martynov) den "Dunklen Anderen" zugänglich wurde. Auf ihm ruht nun die gesamte Hoffnung des Anführers der "Dunklen" (Viktor Verzhbitskiy), denn Jegor verfügt über großes Potenzial, das nur durch die Kraft der "Hellen Anderen" Svetlana (Maria Poroshina) - Antons Praktikantin bei der Nachtwache - ausgeglichen wird. Und schon steht Anton mitten im Endkampf zwischen Gut und Böse, der einen tragischen Konflikt bedingt: Anton muss entweder seinen Sohn, oder seine neue Flamme Svetlana opfern...
    Originaltitel

    Dnevnoy Dozor: Mel Sudbi

    Verleiher Fox Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 4,2 000 000 $
    Sprachen Russisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Wächter des Tages
    Von Deike Stagge
    Vor zwei Jahren sorgte Wächter der Nacht, das russische Fantasyspektakel über den epischen Kampf zwischen Gut und Böse im heutigen Moskau, für Aufsehen auf der Berlinale und in den deutschen Kinos. Nachdem der Film relativ offen endete, ist das gesamte Team nun zurück, um mit „Wächter des Tages" noch einen Scheit ins Feuer zu werfen und die Story um die Nachtwache und die Dunklen Anderen weiter zu erzählen. Dabei wurden beide Filme des russischen Regisseurs Timur Bekmambetov zu großen Teilen gemeinsam gefilmt. „Einige Szenen vom zweiten Teil haben wir sogar vor dem ersten gedreht, weil Winter war und wir das für das Szenenbild brauchten", sagte Bekmambetov auf der Berlinale. Tatsächlich sind fast alle Figuren aus Teil eins zurück - und trotz einer kurzen Einführung am Anfang ist es schon sinnvoll, „Wächter der Nacht" gesehen zu haben. Wieder dreht sich die Geschichte um Anton (Kon...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Wächter des Tages Trailer DF 2:26
    Wächter des Tages Trailer DF
    216 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Konstantin Khabensky
    Rolle: Anton
    Mariya Poroshina
    Rolle: Svetlana
    Vladimir Menshov
    Rolle: Geser
    Dmitriy Martynov
    Rolle: Yegor
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Lamya
    Lamya

    User folgen 273 Follower Lies die 801 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Fand den Film an sich leider nur Mittelmäßig. Der erste Teil war da doch etwas interessanter. Den Wächter des Tages hätten einige Minuten weniger bestimmt auch nicht geschadet. Die Stimmung, welche mir im ersten Teil gut gefallen hat findet man hier teilweise auch wieder. Ist wohl Geschmackssache..
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2203 Follower Lies die 4 325 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 19. August 2017
    Da haben die Russen eben ihren filmischen Goldesel: nach dem inhaltlich zwar ziemlich verwirrendem, aber visuell beeindruckendem „Wächter der Nacht“ geht die Trilogie mit de Tagwächtern in die zweite Runde – und bleibt sich treu. Im Guten wie im Schlechten. Das Gute: der Film führt die Story nahtlos fort und vereint wieder alle Darsteller in ihren Rollen. Auch visuell wird so einiges aufgefahren: trotz geringem Budget hat der Film ...
    Mehr erfahren
    sigo84
    sigo84

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Ein echt katastrophaler Film. Man hat überhaupt keine Übersicht über das Geschehen. Sehr schlecht gedreht. Ich weiss nicht, wer sich sowas anschaut. Man kann dem Film doch unmöglich so viele Sterne geben...
    TerminalStorm
    TerminalStorm

    User folgen Lies die 5 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Tja, auch ich muß nach dem "Genuss" der DVD sagen, dass ich mir den Film lieber hätte sparen sollen. Leider kann man nur den ersten 4 Minuten dem Film folgen, danach wird es gelinde gesagt, konfus. Nicht nur, das der Film keinen nachvollziehbaren Inhalt hat, so ist die Schauspielerische Leistung der Protagonisten (fast) durchweg durchschnitt. Mag sein, dass wenn man die Bücher gelesen hat, man den Film versteht, aber zum nur kucken ist er ...
    Mehr erfahren
    7 User-Kritiken

    Bilder

    41 Bilder

    Aktuelles

    Die FILMSTARTS-TV-Tipps (23. bis 29. Dezember)
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 23. Dezember 2011
    Diese Woche mit einer Braut auf Rachefeldzug, dem wohl größten Fan von Schweinebacken und dem beliebtesten aller Avenger.
    The Casebook Of Victor Frankenstein: Timur Bekmambetov soll Legende wiederbeleben
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 30. März 2010
    Filmstarts – Der kasachische Erfolgsregisseur Timur Bekmambetov hat viel zu tun: Neben zahlreichen bereits genannten Projekten...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top