Mein FILMSTARTS
Requiem
20 ähnliche Filme für "Requiem"
  • The Master

    The Master

    21. Februar 2013 / 2 Std. 17 Min. / Drama
    Von Paul Thomas Anderson
    Mit Joaquin Phoenix, Philip Seymour Hoffman, Amy Adams
    Der Intellektuelle Lancaster Dodd (Philip Seymour Hoffman) beschließt nach den schrecklichen Ereignissen des Zweiten Weltkrieges eine neue Glaubensgemeinschaft zu gründen und wird ihr Anführer. Die Idee dazu kommt ihm während eines Bootstrips. Mit "The Cause" - so der Name seiner Gemeinschaft - zieht er allerhand verlorene und alleingelassene Seelen an, die sich in der Gruppe geborgen fühlen und in den Lehren ihres neuen Meisters ihr Heil suchen. So auch Dodds treuester Jünger Freddie Quell (Joaquin Phoenix), der ein schwerkranker Alkoholiker und vom rechten Weg abgekommen ist. In dem charismatischen Sektenführer sieht Freddie eine leuchtende Leitfigur, durch die er wieder Hoffnung in seinem Leben findet. Doch bald kommen dem jungen Mann erste Zweifel an der Wahrheit und der Ernsthaftigkeit der Lehren Dodds...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    4,0
  • Aguirre, der Zorn Gottes

    Aguirre, der Zorn Gottes

    29. Dezember 1972 / 1 Std. 31 Min. / Abenteuer, Drama, Action
    Von Werner Herzog
    Mit Klaus Kinski, Ruy Guerra, Helena Rojo
    Die Suche nach El Dorado – Eine Expedition spanischer Konquistadoren versucht die Stadt aus purem Gold ausfindig zu machen. Nach einigen unvorhersehbaren Problemen mit den Naturgewalten ist die Gruppe zwar erschöpft, doch die Gier nach dem Gold treibt sie, nach einer von Don Lope de Aguirre (Klaus Kinski) angeführten Meuterei, immer weiter ins unbarmherzige Urwald-Dickicht. Mit eiserner Befehlsgewalt führt Aguirre fortan das Regiment über die Expedition. Er ist davon besessen, in die Geschichte einzugehen. Sein Größenwahn kennt keine Grenzen auf der Suche nach Reichtum und Macht. Aber nicht nur die Natur erweist sich als unwirtlicher Gastgeber auch die Bewohner des Dschungels stehen den Konquistadoren feindselig gegenüber. Unaufhaltsam rückt das Verderben immer näher, je weiter die Gruppe vordringt.
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    5,0
  • Jenseits der Hügel

    Jenseits der Hügel

    14. November 2013 / 2 Std. 32 Min. / Drama
    Von Cristian Mungiu
    Mit Cosmina Stratan, Cristina Flutur, Valeriu Andriutã
    Voichita (Cosmina Stratan) und Alina (Cristina Flutur) lernten sich als kleine Mädchen im Waisenhaus kennen, wuchsen gemeinsam auf und waren füreinander eine Art Familienersatz. Alina kommt mit 19 Jahren allerdings in eine Pflegefamilie und wandert später nach Deutschland aus. Voichita hingegen bleibt in Rumänien und findet Zuflucht im Glauben zu Gott und der Orthodoxen Kirche, die ihre neue Ersatzfamilie wird. Auch wenn Alina nun in Deutschland lebt und Voichita ein einfaches Leben als Nonne führt, denken die Frauen doch jeden Tag aneinander. Als Alina sich einsam fühlt, bittet sie ihre Freundin um einen Besuch, doch die Ausreise wird der Nonne vom Kloster verwehrt. Also begibt sich Alina nach Rumänien, um Voichita sehen zu können. Dort angekommen ist sie schockiert über die Entwicklung ihrer Freundin, deren hingebungsvollen Glauben sie nicht nachvollziehen kann. Die Frauen versuchen sich gegenseitig von der Richtigkeit ihres jeweiligen Lebens zu überzeugen und lösen damit tragische Ereignisse aus.
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,0
  • Outside Satan

    Outside Satan

    Kein Kinostart / 1 Std. 49 Min. / Drama
    Von Bruno Dumont
    Mit Alexandra Lematre, Valérie Mestdagh, Sonia Barthelemy
    Ein Wunder deckt neue Seiten an einem Einzelgänger aus einem Dorf auf.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,0
  • Der fremde Sohn

    Der fremde Sohn

    22. Januar 2009 / 2 Std. 21 Min. / Drama, Thriller
    Von Clint Eastwood
    Mit Angelina Jolie, John Malkovich, Michael Kelly
    Der Sohn der alleinerziehenden Mutter Christine Collins (Angelina Jolie) verschwindet eines Tages spurlos. Es dauert zehn Monate, bis die Polizei endlich einen Erfolg melden kann. Die Beamten haben den Jungen in Illinois aufgespürt. Bei der Übergabe jedoch erschrickt Christine: Das Kind ist nicht ihr Sohn. Doch das Polizeidepartement, das wegen Korruptionsvorwürfen unter Dauerbeschuss steht, will mit dem Fall unbedingt sein schlechtes Image aufpolieren. Captain J.J. Jones (Jeffrey Donovan) rät ihr deshalb, das Kind doch zumindest eine Zeit lang „auszuprobieren“. Schließlich könnte es sich ja doch um ihren echten Sohn handeln, der sich in den vergangenen Monaten nur eben etwas verändert habe. Doch Christine will keinen fremden Sohn großziehen und versucht stattdessen, eine Wiederaufnahme der Ermittlungen zu erreichen. Als sie sich schließlich mit dem Vorfall an die Öffentlichkeit wendet, wird sie von der Polizei in eine Nervenheilanstalt eingewiesen…
    Pressekritiken
    3,9
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,0
  • Die Vorahnung

    Die Vorahnung

    11. Oktober 2007 / 1 Std. 40 Min. / Drama
    Von Mennan Yapo
    Mit Sandra Bullock, Julian McMahon, Courtney Taylor Burness
    Ein Schock für Linda (Sandra Bullock): Bei einem Autounfall kommt ihr Mann Jim (Julian McMahon) ums Leben. Linda stürzt in tiefe Verzweiflung und steht nun vor der schweren Aufgabe, die Beerdigung zu organisieren und ihren beiden Töchtern Megan (Shyann McClure) und Bridgette (Courtney Taylor Burness) den Verlust beizubringen. Doch als sie am nächsten Tag aufwacht, lebt Jim wieder. Ein Tag später, ist er wieder tot, gestorben bei einem Autounfall. Was ist da los? Linda realisiert, dass sie zwischen zwei unterschiedlichen Zeitebenen wechselt. In einer lebt ihr Mann noch, in der anderen ist er bereits gestorben. Anhand der Informationen, welche sie in der Zukunft sammeln kann, versucht Linda den Unfall zu verhindern. Die Zeit tickt...
    Pressekritiken
    2,7
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    2,5
  • Idioten

    Idioten

    22. April 1999 / 1 Std. 57 Min. / Drama, Komödie
    Von Lars von Trier
    Mit Bodil Jorgensen, Jens Albinus, Anne Louise Hassing
    Eine Gruppe junger Leute möchte den "inneren Idioten" in sich entdecken, indem sie geistige Behinderung vortäuschen, um zu erfahren, wie ihr Umfeld darauf reagiert. Dieses Experiment gerät jedoch aus den Fugen. (VA)
    User-Wertung
    3,1
  • Der Manchurian Kandidat

    Der Manchurian Kandidat

    11. November 2004 / 2 Std. 10 Min. / Thriller, Drama
    Von Jonathan Demme
    Mit Bill Irwin, Jose Pablo Cantillo, Denzel Washington
    Amerika befindet sich 1991 in der finalen Vorbereitungsphase zur Operation "Desert Storm". Major Bennett Marco (Denzel Washington) und sein Spähtrupp und sollen vorab die Lage erkunden. Eines nachts gerät ihr Konvoi in einen Hinterhalt. Der zahlenmäßig weit überlegene Feind eröffnet das Sperrfeuer auf sie. Die Lage scheint vollkommen aussichtslos. Doch dann schlägt die große Stunde von Sergeant Raymond Shaw (Liev Schreiber). Er greift sich todesmutig eines der Bordgeschütze und schlägt den Feind quasi im Alleingang. Eine heroische Tat, für die er auf Empfehlung seiner gesamten Kompanie mit der Tapferkeitsmedaille ausgezeichnet wird.In der Gegenwart hat Raymond - auch Dank der Anleitung seiner machtbesessenen Mutter Eleanor (Meryl Streep) - gute Aussichten auf das Amt des amerikanischen Vize-Präsidenten. Mit Bennett hat es das Schicksal in den vergangenen Jahren weniger gut gemeint. Nacht für Nacht plagen ihn seltsame, Furcht einflößende Träume. Die Ärzte des US-Militärs diagnostizieren das Golfkriegs-Syndrom bei ihm und verschreiben ihm kiloweise Antidepressiva. Doch Bennet glaubt nicht an eine psychische Erkrankung. Seine Träume empfindet er als sehr viel realer als seine Erinnerung an jenen Tag in Kuwait. Irgendetwas ist dort mit ihm und seiner Kompanie geschehen. Er ist sich sicher, dass es dabei eine Verbindung zu Raymond gibt...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    4,0
  • Defendor

    Defendor

    20. Mai 2010 / 1 Std. 41 Min. / Drama, Komödie, Gericht
    Von Peter Stebbings
    Mit Woody Harrelson, Sandra Oh, Kat Dennings
    Eine Komödie, in deren Mittelpunkt drei Charaktere stehen: Ein Jedermann, der glaubt er sei ein Superheld. Seine Psychiaterin. Und eine Teenagerin, mit der er sich anfreundet.Arthur (Woody Harrelson) ist nicht der cleverste, hat aber ein großes Herz. Nachts verwandelt sich der Außenseiter in "Defendor" und versucht, seinen Gegenspieler "Captain Industry" in die Finger zu bekommen. Im Gepäck hat er einen Knüppel, Gläser mit aggressiven Wespen und einen Beutel voller Murmeln. Er kriegt mit, wer in der Stadt Drogen verkauft - und hält den Großdealer für seine Nemesis. Ob ihm die drogensüchtige Kat (Kat Jennings) helfen kann, mit der er sich anfreundet?
    User-Wertung
    3,5
  • Wrong

    Wrong

    7. November 2013 / 1 Std. 33 Min. / Komödie, Drama
    Von Quentin Dupieux
    Mit Jack Plotnick, Eric Judor, Alexis Dziena
    Dolph (Jack Plotnick) ist von den Schwierigkeiten seines alltäglichen Lebens überfordert. Ganz einfache Tätigkeiten werden für ihn zum Problem und bringen ihn an seine Verstandesgrenzen. Ihm fällt es schwer, wirkliche Beziehungen aufrechtzuerhalten und so beschränkt sich seine Romanze mit Emma (Alexis Dziena) vom Pizza-Lieferservice auf gelegentliche Gespräche am Telefon. Auch mit seinem Gärtner Victor (Eric Judor) kann er nur bedingt reden und klagt diesem sein Leid. Obwohl Dolph bereits vor einigen Monaten seine Arbeit verloren hat, geht er immer noch jeden Morgen los. Gerade an solch einem Morgen gerät seine ganze Lebenswelt vollkommen durcheinander, denn plötzlich verschwindet sein Hund spurlos von der Bildfläche. Nun begibt sich Dolph auf die Suche nach seinem geliebten Vierbeiner. Auf dem Weg trifft er auf eigenartige Gestalten. Darunter auch der zwielichtige Guru Chang (William Fichtner), der in die Entführung verwickelt zu sein scheint, aber auch nicht weiß, wo sich das Tier nun befindet. Von einem Hunde-Detektiv (Steve Little) erhofft sich Dolph Klärung, doch der hat selbst professionelle Hilfe psychiatrischer Art nötig. Die Suche nach seinem Hund wird zur Odyssee.
    Pressekritiken
    2,6
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    4,0
  • Ludwig II.

    Ludwig II.

    22. September 2018 / 3 Std. 57 Min. / Drama, Historie, Biografie
    Von Luchino Visconti
    Mit Helmut Berger, Romy Schneider, Silvana Mangano
    Ludwig II wird 1864 zum König von Bayern gekrönt und seine erste Amtshandlung ist die Förderung des Komponisten Richard Wagners. Wagner soll nach München geholt und mit finanziellen Mitteln ausgestattet werden. Als sich jedoch herausstellt, dass Wagner ein Verhältnis mit Cosima von Bülow hat, ist Ludwig verärgert und will dass der Komponist das Land verlässt. Ludwig entschließt 1867 dazu, Prinzessin Sophie von Bayern zu heiraten. Doch die Ehe hat keinen Bestand und wird nach einem Jahr wieder aufgelöst. Seine homosexuellen Gefühle teilt er mit seinem Bediensteten Richard Hornig. Nachdem Bayern 1871 zu einem Teil des neugegründeten Deutschen Reichs wird, widmet sich Ludwig ganz der Baukunst. Schloss Neuschwanstein, Linderhof und Herrenchiemsee sind sein ganzer Stolz. Immer mehr verschließt er sich und wandelt durch die edlen Gemäuer. Langsam verliert er den Bezug zur Realität und gibt sich seinen Träumen und zahlreichen sexuellen Exzessen hin. Schließlich erklärt man den König für geisteskrank und entzieht ihm die Herrschaft. Seine Leiche wird nach kurzer Zeit im Starnberger See aufgefunden.
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    5,0
  • Bringing out the Dead

    Bringing out the Dead

    10. Februar 1999 / 2 Std. 01 Min. / Drama, Thriller
    Von Martin Scorsese
    Mit Nicolas Cage, Patricia Arquette, John Goodman
    Als Ambulanzfahrer in New York hat man es nicht so leicht, das Erlebte zu verarbeiten. Jeder hat seine Methoden. Larry (John Goodman) versucht sich mit Essen abzulenken, während Marcus (Ving Rhames) auf die Religion schwört. Was ja noch harmlos ist, denn Rassist Walls reagiert mit Gewalt. Frank hingegen (Nicolas Cage) findet in der heroinsüchtigen Mary (Patricia Arquette) einen angeblichen Rettungsanker. Die hat ihr Leben aber selber nicht im Griff und leidet nicht nur unter ihrer Drogensucht, sondern auch unter dem Koma ihres Vaters. So gerät Frank immer stärker in einen psychotischen Zustand, der langsam aber sicher auf einen Zusammenbruch des Ambulanzfahrers hinauslaufen könnte. Der Druck sowie die grausamen Eindrücke während der Arbeit schafft sich ein Ventil, dass nur schwer zu kontrollieren ist. Frank muss eine Strategie finden, um den drohenden Verfall aufzuhalten.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,5
  • Unsere Kinder

    Unsere Kinder

    Kein Kinostart / 1 Std. 51 Min. / Drama
    Von Joachim Lafosse
    Mit Niels Arestrup, Tahar Rahim, Emilie Dequenne
    Murielle (Emilie Dequenne) und Mounir (Tahar Rahim) sind schon länger ein Paar. Sie lieben sich leidenschaftlich. Der junge Marokkaner Mounir lebt seit seiner Kindheit beim belgischen Doktor Pinget (Niels Arestrup), dessen Einkommen ausreicht, um den beiden Liebenden ein komfortables Leben zu bieten. Als sich das Liebespaar entscheidet, zu heiraten und Kinder zu kriegen, wird deren finanzielle Abhängigkeit zum Vermögen Pingets immer deutlicher. Die Atmopshäre zwischen den Parteien spitzt sich immer mehr zu und das bisher stets prächtige Verhältnis wird dabei auf eine harte Probe gestellt.
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,0
  • Würfel um dein Leben

    Würfel um dein Leben

    Kein Kinostart / 1 Std. 40 Min. / Krimi, Drama, Thriller
    Von René Manzor
    Mit Sylvie Testud, Lambert Wilson, Frédéric Diefenthal
    Nachdem ihn ein Kollege um seine Hilfe bittet, nimmt sich ein Psychologe dem Fall eines Patienten an, der wegen mehrerer Morde vor Gericht steht.
    User-Wertung
    3,0
  • Vincent van Gogh - Ein Leben in Leidenschaft

    Vincent van Gogh - Ein Leben in Leidenschaft

    20. April 1957 / 2 Std. 02 Min. / Biografie, Drama
    Von Vincente Minnelli, George Cukor
    Mit Kirk Douglas, Anthony Quinn, James Donald
    Vincent Van Gogh (Kirk Douglas) ist der Archetyp eines gequälten und doch großartigen Künstlers. Trotzdem er als getriebener Maler gefeiert wird, ist sein Leben geprägt von psychischen Störungen, welche den Alltag für ihn zur Qual machen und die jegliche tiefer gehende soziale Bindungen auf eine harte Probe stellen. So scheitert er schon als junger Mann bei seinem eigentlichen Traumberuf, dem Priestertum und auch die Versuche längere Beziehungen zum anderen Geschlecht aufzubauen sind bei ihm nicht von Erfolg gekrönt. Trotzdem er bei anderen Künstlern seiner Zeit großen Respekt genießt, versagt ihm seine aufbrausende und ablehnende Art, dass er sich in den gesellschaftlichen Sphären frei bewegen kann. Die einzige Konstante in seinem schwierigen Leben ist sein Bruder Theo (James Donald), der ihm versucht Halt und Kraft zu geben, sowohl in moralischer als auch in finanzieller Weise.
    User-Wertung
    3,1
  • 12 Uhr nachts -Midnight Express

    12 Uhr nachts -Midnight Express

    29. September 1979 / 2 Std. 01 Min. / Drama
    Von Alan Parker
    Mit Brad Davis, Irene Miracle, Bo Hopkins
    Basierend auf einer wahren Begebenheit erzählt der Film von dem amerikanischen Studenten Billy Hayes (Brad Davis), der 1970 während eines Türkeiaufenthalts Haschisch in die USA schmuggeln und dort verkaufen wollte. Allerdings werden die Drogen gefunden und Hayes in ein türkisches Gefängnis gesteckt. Nachdem zuerst von einer Haftstrafe von vier Jahren die Rede ist, wird das Strafmaß kurzerhand auf lebenslänglich ausgeweitet, ohne dass die USA rechtlich eingreifen könnten. Das Leben im Gefängnis nicht mehr aushaltend, fasst Hayes zusammen mit seinen Freunden Max (John Hurt) und Jimmy (Randy Quaid) den Entschluss zur Flucht. Doch der Fluchtversuch misslingt, weil der Insasse Rıfkı (Paolo Bonacelli) als Informant für die Gefängnisleitung arbeitet und die Aktion verrät. Nachdem Rıfkı Max außerdem noch ein weiteres Vergehen in die Schuhe schiebt, wird dieser brutal gefoltert. Billy will diese Ungerechtigkeit nicht auf sich beruhen lassen und bring Rıfkı um, woraufhin er in die Nervenheilanstalt des Gefängnisses verlegt wird. Als seine Freundin Susan (Irene Miracle) ihm aus den USA ein Fotoalbum mit verstecktem Geld zum Bestechen der Wachen schickt, scheint die Möglichkeit zur Flucht endlich gekommen...
    User-Wertung
    3,3
  • Chapter 27 - Die Ermordung des John Lennon

    Chapter 27 - Die Ermordung des John Lennon

    Kein Kinostart / 1 Std. 40 Min. / Drama
    Von J.P. Schaefer
    Mit Jared Leto, Judah Friedlander, Lindsay Lohan
    Regisseur J.P. Shaefer widmet sich in seinem Debütfilm dem John-Lennon-Mörder Mark David Chapman (Jared Leto). Er zeichnet die drei Tage im Leben Chapmans bis zur Tat in New York nach. Als großer Fan der Beatles besteigt Chapman 1980 ein Flugzeug auf Hawaii, das ihn in die Metropole am Hudson River bringt. Der psychisch labile Mann möchte unbedingt sein großes Idol treffen und ein Autogramm von ihm haben. Nach dem Eintreffen in New York macht sich Chapman auf den Weg zum Dakota Building, in dem John Lennon wohnt. Dabei trifft er auch auf Jude (Lindsay Lohan), die ebenfalls darauf wartet Lennon um ein Autogramm bitten zu können. Doch die beiden Menschen, die im winterlichen New York auf ihr Idol warten, unterscheiden sich in einem zentralen Punkt. Chapman fühlt sich von Lennon hintergangen. Er hat keinen ungetrübten Blick auf den Musiker, der nicht mehr das ist, was Chapman von ihm erwartet.
    Pressekritiken
    1,5
    User-Wertung
    2,9
  • Ekel

    Ekel

    21. Juni 2013 / 1 Std. 45 Min. / Drama, Horror
    Von Roman Polanski
    Mit Catherine Deneuve, Yvonne Furneaux, John Fraser
    Carole Ledoux (Catherine Deneuve) ist eine junge Belgierin, die mit ihrer Schwester Hélène (Yvonne Furneaux) in London lebt. Sie arbeitet als Maniküre in einem Schönheitssalon, ist sehr schön, aber auch schüchtern und introvertiert und scheint in ihrer ganz eigenen Welt zu leben. Besonders Männern gegenüber ist sie abweisend, kalt und beinahe hasserfüllt. Sowohl die Annäherungsversuche ihres Verehrers Colin (John Fraser), als auch die ständige Präsenz Michaels (Ian Hendry), dem verheirateten Geliebten ihrer Schwester, sind Carole mehr als unangenehm. Als die junge Frau für zwei Wochen allein in der Londoner Wohnung ist, verliert sie völlig den Kontakt zur Realität. Sie halluziniert, träumt von männlichen Schreckgestalten und wird schließlich sogar zur zweifachen Mörderin…
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    4,5
  • White Material

    White Material

    Kein Kinostart / 1 Std. 42 Min. / Drama
    Von Claire Denis
    Mit Isabelle Huppert, Isaach de Bankolé, Christopher Lambert
    Maria (Isabelle Huppert) lebt in einem Land in Afrika und führt als weiße Frau eine Plantage, auf der Kaffee angebaut wird. In letzter Zeit haben sich jedoch Übergriffe auf die weiße Bevölkerung gemehrt, was einen Großteil der betroffenen Menschen zur Flucht und zur Aufgabe ihrer Existenz gezwungen hat. Doch nicht so Maria. Sie ist fest entschlossen ihre Ernte noch einzufahren, auch wenn sich dies schwieriger gestaltet als gedacht, hat sich doch eine große Zahl ihrer Arbeit aus dem Staub gemacht, da sie Angst vor den anrückenden Aufständischen hat. Doch die kämpferische Frau will sich nicht von dem Ort vertreiben lassen, auf dem auch schon ihr Vater und Großvater gearbeitet haben. Doch auch Marias Ex-Mann Andre (Christopher Lambert), mit dem sie noch immer zusammenarbeitet, macht sich große Sorgen und bereitet, gegen den Willen seiner selbstbewussten Ex-Frau, die Flucht für die Familie zurück nach Frankreich vor…
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    3,1
  • Eine Frau unter Einfluss

    Eine Frau unter Einfluss

    2. Januar 2003 / 2 Std. 09 Min. / Drama, Romanze
    Von John Cassavetes
    Mit Gena Rowlands, Peter Falk, Matthew Cassel
    Mabel (Gena Rowlands) hat ihren Mann Nick (Peter Falk) aus Enttäuschung über ein ausgefallenes gemeinsames Wochenende mit einem fremden Mann betrogen. Als sich das schlechte Gewissen meldet, versucht sie das Missgeschick durch die Darstellung einer guten Ehefrau und Mutter zu kompensieren. Das misslingt jedoch, da Mabel ein eher merkwürdiges Verhalten an den Tag legt und nur für peinliche Verlegenheit sorgt. Als es schließlich sogar zu Handgreiflichkeiten mit den Nachbarn kommt, sieht Nick keine andere Chance, als seine Frau in eine Nervenheilanstalt einweisen zu lassen. Doch keine Therapie scheint zu helfen, stattdessen leidet auch Nick plötzlich an psychischen Spannungen. Nach gerade mal sechs Monaten kehrt Mabel nach Hause zurück und die nächste Katastrophe bahnt sich an...
    User-Wertung
    3,2
Back to Top