Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Der freie Wille
     Der freie Wille
    24. August 2006 / 2 Std. 48 Min. / Drama
    Von Matthias Glasner
    Mit Jürgen Vogel, Sabine Timoteo, André Hennicke
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,6 39 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Kurz, nachdem der Serienvergewaltiger Theo (Jürgen Vogel) sich an einer weiteren Frau vergangen hat, wird er festgenommen. Zehn Jahre verbringt er danach in einer geschlossenen psychiatrischen Anstalt, bis man ihn unter Vorbehalt in eine Wohngemeinschaft aus Ex-Häftlingen in Mülheim an der Ruhr entlässt. Reumütig und im festen Willen, von jetzt an ein besseres Leben zu führen, gelingt es ihm, einen Job in einer Druckerei zu finden. Wenig später lernt er Nettie (Sabine Timoteo) kennen, die psychisch ebenfalls angeschlagene 27-jährige Tochter seines Arbeitgebers. Zwischen beiden entbrennt eine Liebe, die irgendwann sogar das Bild einer ganz "normalen" Beziehung abgibt. Theos Vergangenheit lässt sich trotzdem nicht abschütteln...
    Verleiher StudioCanal Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch, Französisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1. 66
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Kino Kontrovers: Der freie Wille (2 DVDs)
    Kino Kontrovers: Der freie Wille (2 DVDs) (DVD)
    Neu ab 18.78 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Der freie Wille
    Von Andreas R. Becker
    „We must believe in free will, we have no choice.” - Isaac Bashevis Singer, amerikanischer Schriftsteller Auch wenn Matthias Glasners knapp dreistündiges Drama über den Vergewaltiger Theo (Jürgen Vogel, Nackt) nach seinen eigenen Worten ein Film über Individuen ist, zeigt bereits der Titel an, dass die Behandlung dieses gesellschaftlich hoch prekären Themas einige tief greifende, allgemeine Fragen über die menschliche Existenz aufwirft. Es beginnt mit einer Vergewaltigungsszene, die in ihrer Explizität, Dauer und Grausamkeit einem Noeschen Irréversible in nichts nachsteht und dem Zuschauer die Unmenschlichkeit dieses schlimmsten Verbrechens ganz nah und in all ihrer emotionalen Härte aufzwingt. Kurze Zeit später wird Theo gefasst. Schnitt. Eine psychiatrische Anstalt. Einsamkeit, Sterilität. Schnitt. Fast ein Jahrzehnt Therapie, so erfahren wir, hat Theo inzwischen hinter sich geb...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Der freie Wille Trailer DF 1:56
    Der freie Wille Trailer DF
    1 228 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jürgen Vogel
    Rolle: Theo Stoer
    Sabine Timoteo
    Rolle: Nettie Engelbrecht
    André Hennicke
    Rolle: Sascha
    Manfred Zapatka
    Rolle: Netties Vater
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kosch Arts
    Kosch Arts

    User folgen Lies die 40 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 3. November 2012
    [EDIT]Ich lese immer wieder, dass der Film mit einer minutenlangen Vergewaltigungsszene beginnt, meine Leih-DVD hat diese Szene nicht. Der Film beginnt mit den Einstellungen auf die Klinik. Ich habe nichts vermisst, behaupte also, dass der Film auch ohne diese Szene funktionierte. hab die FSK16 Version. [/EDIT] Ich bin geschockt, verstört, mitgenommen, und doch fühle ich eine innere Energie, die mich förmlich zwingt zu schreiben. (Soviel zum ...
    Mehr erfahren
    Mutant143
    Mutant143

    User folgen Lies die 12 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    also der film hat mich wirklich mitgenommen! mann oh mann, das ist wirklich harter stoff, der einem da geboten wird. obwohl es sich eher um einen sehr ruhigen film handelt, in dem so gut wie kaum gesprochen wird, spielt sich das meiste im kopf des zuschauers ab. hinzu kommen harte vergewaltigungsszenen und ein ebenso hartes ende, welches jedoch zwar voraussehbar war, aber ebenso hart in szene gesetzt ist. das vergisst man nie, wie den gesamten ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    es gibt viel filme mit herrn vogel, doch in diesem bewegt er alles in einem!es gelingt in der deutschen filmszene eigentlich nur einem charakter wie jürgen vogel, figuren zu spielen, die am rande der gesellschaft stehen.
    3 User-Kritiken

    Bilder

    16 Bilder

    Aktuelles

    Die Filmstarts-TV-Tipps fürs Wochenende (25. - 27. September 2009)
    NEWS - TV-Tipps
    Donnerstag, 24. September 2009

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top