Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Das größte Spiel der Welt
    Das größte Spiel der Welt
    7. Juni 2007 / 1 Std. 25 Min. / Komödie
    Von Gerardo Olivares
    Mit Ahmed Alansar, Esentai Samer Khan, Atibou Aboubacar
    Produktionsländer spanisch, deutsch
    User-Wertung
    3,0 1 Wertung
    Filmstarts
    2,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Fußball verbindet die Welt. Dieser Spruch mag abgedroschen klingen, doch wie sehr er zutrifft, zeigt der Spanier Gerardo Olivares mit seiner dokumentarisch anmutenden, leider an vielen Stellen dann doch zu stark inszenierten Komödie „Das größte Spiel der Welt“. Drei entgegengesetzte Winkeln der Welt, ein Ziel: eine mongolische Nomadenfamilie hat einen beschwerlichen Weg über Eisplatten, eine Kamelkarawane der Tuareg durch die Wüste der Sahara, und eine Gruppe Indianer durch den Dschungel des Amazonas. Aber alle wollen sie eines: das Finale der Fußball-WM 2002 zwischen Deutschland und Brasilien schauen. Doch vor einem Fernsehgerät angekommen, sind die Probleme noch längst nicht alle gelöst.
    Originaltitel

    La gran final

    Verleiher Zorro Film
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Afrikanischer Dialekt, Sonstiges
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,5
    durchschnittlich
    Das größte Spiel der Welt
    Von Björn Becher
    Fußball verbindet die Welt. Dieser Spruch mag abgedroschen klingen, doch wie sehr er zutrifft, zeigt der Spanier Gerardo Olivares mit seiner dokumentarisch anmutenden, leider an vielen Stellen dann doch zu stark inszenierten Komödie „Das größte Spiel der Welt“. Drei entgegengesetzte Winkeln der Welt, ein Ziel: eine mongolische Nomadenfamilie hat einen beschwerlichen Weg über Eisplatten, eine Kamelkarawane der Tuareg durch die Wüste der Sahara, und eine Gruppe Indianer durch den Dschungel des Amazonas. Aber alle wollen sie eines: das Finale der Fußball-WM 2002 zwischen Deutschland und Brasilien schauen. Doch vor einem Fernsehgerät angekommen, sind die Probleme noch längst nicht alle gelöst. Olivares hatte die Idee für seinen Film, als er bei Recherchen für einen Dokumentarfilm auf eine Gruppe von mongolischen Nomaden traf, die ein TV-Gerät bei sich trug und eben jenen Weg vor sich hatt...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Ahmed Alansar
    Rolle: Aboubacar
    Esentai Samer Khan
    Rolle: Kosan
    Atibou Aboubacar
    Rolle: Hassan
    Tano Alansar
    Rolle: Hamidou
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    0 User-Kritik

    Bilder

    20 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top