Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Frontier(s)
     Frontier(s)
    Kein Kinostart / 1 Std. 48 Min. / Thriller, Horror
    Von Xavier Gens
    Mit Karina Testa, Samuel Le Bihan, Estelle Lefebure
    Produktionsländer Schweiz, Frankreich
    Zum Trailer
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 18
    In Paris randaliert die wütende Bevölkerung auf den Straßen. Grund dafür ist der Ausgang der Präsidentschaftswahlen. Eine fünfköpfige Bande Heranwachsender nutzt die Gunst der Stunde für einen ertragreichen Coup. Nach ihrer Flucht aus der französischen Hauptstadt wollen sich die Kleinkriminellen in einer Pension vor der Grenze wieder treffen. Eine fatale Entscheidung. Denn der greise Herbergsvater (Jean-Pierre Jorris) ist ein Weltkriegsveteran, der die Niederlage der Deutschen immer noch nicht verkraftet hat. Mit seiner kannibalischen Sippe versucht er, eine neue Herrenrasse zu züchten. Langsam lässt er die männlichen Gäste zu Tode quälen, während die schwangere Yasmina (Karina Testa) auserkoren wird, ihr ungeborenes Kind für die neue Rasse herzugeben…
    Originaltitel

    Frontière(s)

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 1 Trivia
    Budget 3 000 000 $
    Sprachen Französisch, Deutsch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Frontier(s)
    Von Jens Hamp
    Die Franzosen lassen nicht locker. Nachdem in Inside bereits eine unzurechnungsfähige Psychopathin auf der Jagd nach einem ungeborenen Kind war, muss sich in „Frontier(s)“ nun erneut eine Schwangere durch einen kompromisslosen Terrorfilm schlagen. Sein Handwerk erlernte der Regiedebütant Xavier Gens, der anschließend in den USA Hitman abdrehte, in den Neunzigern als Assistent bei diversen Jean-Claude-van-Damme-Filmen („Double Team“) – es wäre jedoch zu hart, wenn man behauptete, dass sich deren mangelhafte Qualität nun unmittelbar auf „Frontier(s)“ auswirken würde. Immerhin weist der französische Horrorfilm durchaus viel versprechende Ansätze auf. Paris: Krawalle auf den Straßen. Die Bevölkerung ist mit dem Ausgang der Präsidentschaftsvorwahlen keineswegs zufrieden und entlädt ihren Unmut in brutalen Straßenschlachten. Doch nicht für jeden sind diese Zustände ein unberechenbares Chaos...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Frontier(s) Trailer DF 2:01
    Frontier(s) Trailer DF
    1 842 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Karina Testa
    Rolle: Yasmine
    Samuel Le Bihan
    Rolle: Goetz
    Estelle Lefebure
    Rolle: Gilberte
    Aurélien Wiik
    Rolle: Alex
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    rock_soul
    rock_soul

    User folgen 2 Follower Lies die 124 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    handwerklich gut ...aber eine handlung die man schon aus so einigen filmen kennt. kameraführung,musik und sowas macht alles spaß und würde zu einem großem film füren wenn man beim drehbuch kreativer gewesen wär. leider nur durchschnitt geworden..schade
    Flibbo
    Flibbo

    User folgen 2 Follower Lies die 64 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    "Frontier(s)" folgt einem genauen Rezept. Man nehme "The Texas Chainsaw Massacre", "Wolf Creek", "Hostel", "Haus der 1000 Leichen" , "High Tension", "The Descent" und den höchstens in Amerika bekannten "Carver", schütte diese in einen Pott, gebe reale Ereignisse und Kannibalen-Nazis hinzu, rühre einmal um und fertig ist der neue Horror-Schocker aus Frankreich. Was ideenlos ist muss aber nicht schlecht sein. "Frontier(s)" wartet mit einer ...
    Mehr erfahren
    Telefonmann
    Telefonmann

    User folgen 26 Follower Lies die 231 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 2. August 2010
    Momentan überrumpeln uns die Franzosen ja gerade zu mit harten Splatterfilmen. Mit "High Tension" ging das, für mich zumindest, los, und der Film hat mir damals nicht gefallen. Deshalb habe ich mir die weiteren Horrorfilme aus dem Lande Frankreich auch nicht angesehen. Sowieso mag ich französische Filme, bis auf wenige Ausnahmen, irgendwie nicht. Trotzdem habe ich mir nun mal "Frontier(s)" angesehen, denn ich hatte viel gehört über diesen ...
    Mehr erfahren
    Fundamentalontologe
    Fundamentalontologe

    User folgen 2 Follower Lies die 29 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Der französische Film Frontier(s) (engl. für Grenzgebiet) wartet auf mit teilweise klassischen filmischen Horrorelementen (dunkle, enge und klaustrophobische Schächte oder Räume, ekelerregende und qualvolle Brutalität, Dunkelheit mit eingestreuten Licht- und Beleuchtungseffekten, die Situation des Eingesperrtseins von Menschen und damit verbunden die Qual und Folter durch Bösewichte, also auch meistens wahnsinnigen, abgestumpften, gewissen- ...
    Mehr erfahren
    45 User-Kritiken

    Bilder

    28 Bilder

    Wissenswertes

    Geschnittene Version

    "Frontiers" ist in seiner ab 18 Jahren freigegebenen deutschen DVD- und Blu-ray-Fassung gut sieben Minuten kürzer als in seiner ungekürzten US-Variante.

    Aktuelles

     Die FILMSTARTS-Horror-Geheimtipps zu Halloween
    NEWS - Reportagen
    Samstag, 28. Oktober 2017
    Die FILMSTARTS-Horror-Geheimtipps zu Halloween
    NEWS - Bestenlisten
    Sonntag, 30. Oktober 2011
    Monstren, Mumien, Mutationen: Rechtzeitig zu Halloween präsentieren wir euch 54 Horror-Geheimtipps abseits der großen Genre-Klassiker...

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Alexander Pohl
      Was ist bitte mit schlecht recherchierten, deutschen Fetzen gemeint? Klar spricht er nur wenig deutsch, er wird auch nicht viel können, aber was ist daran schlecht? Ich würde es als eher realitätsnahe sehen. "Meine Ehre heißt Treue" und "Arbeit macht frei" sind sehr wohl dem 3. Reich zuzuordnen ich wüsste nicht, was daran schlecht recherchiert sein soll...
    • xexex
      Das sehe ich jetzt erst im Forum.Es gab Probleme mit "Beitrag abschicken"Da gings dann nicht weiter, auch nicht mit wiederholt darauf klicken.Ganz neu über das Suchfeld wieder begonnen ging es dann beim zweiten Versuch.
    • ParanoidAndroid
      Er soll aufhören!
    • xexex
      So durchschnittlich wie Frontiers ist verdient der sich seine 5,5/10
    Kommentare anzeigen
    Back to Top