Mein FILMSTARTS
Das Leben ist ohne Gnade
facebookTweet
Trailer Besetzung & Stab User-Kritiken Pressekritiken FILMSTARTS-Kritik Bilder VOD Blu-ray, DVD
Musik Trivia Einspielergebnis Ähnliche Filme Nachrichten
Das Leben ist ohne Gnade
Starttermin auf DVD (1 Std. 37 Min.)
Mit Giancarlo Soblone, Yves Montand, Alida Valli mehr
Genre Drama
Produktionsländer Frankreich, Italien, Brd
User-Wertung
3,01 Wertung

Inhaltsangabe & Details

Fischer Squarciò zieht den Unmut seiner Kollegen auf sich, als er Dynamit für einen größeren Fang verwendet, um seinem ärmlichen Dasein und der Ausbeutung eines gierigen Aufkäufers Paroli zu bieten. Schließlich hat der eigentlich uneigennützige Mann eine Familie zu ernähren. Zwar verpfeifen ihn die anderen Fischer nicht, doch bald wird auch die Küstenwache und deren neuer Offizier auf ihn aufmerksam...
Originaltitel

La Grande strada azzurra

Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 1957
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Italienisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Hier im Kino

VOD

DVD & Blu-ray

Das Leben ist ohne Gnade
Das Leben ist ohne Gnade (DVD)
Neu ab 2.96 €
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Giancarlo Soblone
Giancarlo Soblone
Rolle : Antonio 'Tonino' Squarciò
Yves Montand
Yves Montand
Rolle : Squarciò
Alida Valli
Alida Valli
Rolle : Rosetta
Francisco Rabal
Francisco Rabal
Rolle : Salvatore
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Bild

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

  • 8martin

    Was für ein lyrischer Titel für das Arbeitsgebiet der italienischen Fischer. Dass der Film über ein halbes Jahrhundert auf dem Streifenbuckel hat, merkt man schon. Aber das Emotionskino ist scheinbar nicht tot zu kriegen. Immer wieder gab und gibt es Filme aus diesem Genre. Oft kommt der ’Himmel’ im Titel vor oder der ’Wind’, die ’Sonne’ oder das Meer. Hier schaut mal kurz ein leichter sozialkritischer Aspekt um die Ecke ohne sich in den Vordergrund zu schieben und Happy End Fetischisten haben wenig Freude an diesem Film. Dafür gibt es aber jede Menge Melodramatik und aufgeklebte Tränen. Nur Alida Valli lässt sie echt fließen. Damals hieß Terence Hill noch Mario Girotti, ein echter Frauenschwarm, der aber noch nicht zum Zuge kommt. Und Yves Montand ist nur einfach sympathisch, ohne den Tiefgang in seinen späteren Politdramen. Nicht die Liebe wird thematisiert, sondern der Kampf der armen Fischer ums nackte Überleben. So gesehen ist der Kinotitel schon treffender „Das Leben ist ohne Gnade“. Der Film ist so schnell vorbei und hört so abrupt auf, ohne zu erwähnen, wie es weitergehen könnte.

Kommentare anzeigen
Back to Top