Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    L'Heure d'été
    L'Heure d'été
    Kein Kinostart / 1 Std. 43 Min. / Drama
    Von Olivier Assayas
    Mit Juliette Binoche, Charles Berling, Jérémie Renier
    Produktionsland Frankreich
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Es ist Sommer. Im prunkvollen Sommerhaus der Familie feiern Frédéric (Charles Berling), Adrienne (Juliette Binoche) und Jérémie (Jérémie Renier) mitsamt ihrer Kinder den 75. Geburtstag ihrer Mutter Hélène Berthier (Edith Scob). Die gesetzte Frau hat ihr ganzes Leben dem Gedenken an das Werk ihres Onkels, des Malers Paul Berthier, verschrieben. Dessen künstlerischen Arbeiten möchte sie für die Nachwelt bewahren. Wer das Haus erben soll, das mit Erinnerungen und Kunstwerken vollgestopft ist, bleibt unklar. Adrienne, eine Rebellin und Künstlerin, möchte der Last des Familienerbes entgehen. Jérémie, Vorzeigemanager in China, interessiert sich lediglich für die finanziellen Möglichkeiten, die sich durch das Erbe ergeben. Frédéric, der als Einziger noch in Frankreich geblieben ist, möchte den kulturellen Schatz der Familie auch für seine Kinder konservieren.
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 4.400.000 €
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Juliette Binoche
    Rolle: Adrienne
    Charles Berling
    Rolle: Frédérick
    Jérémie Renier
    Rolle: Jérémie
    Edith Scob
    Rolle: Hélène
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    2,5
    Veröffentlicht am 18. Oktober 2018
    Essayistisch anmutender Film, der aus seiner offenkundigen Sentimentalität zwar keinen Hehl macht, und diese auch geschickt in eine recht nüchterne Story einbettet, der aber letztlich mit seiner schwammigen Art keinen bleibenden Eindruck hinterlässt.
    Christian Alexander Z.
    Christian Alexander Z.

    User folgen 2 Follower Lies die 146 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 3. Mai 2020
    Interessantes leichtes Drama, was seine Reize einmal aus der Handlung in sich (eine Erbschaftsgeschichte auf dem Hintergrund der französischen Kunstgeschichte und -szene) geschickt nutzt. Sehr gute Schauspieler und ganz natürliche Charaktere mit recht alltäglichen Ansprüchen und Lösungsideen geben dem Film eine authentische Aura ohne dass das verflachend wirkt. Kein Kitsch und doch ein paar warme Momente runden die Handlung schön ab. Und ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    16 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top