Mein FILMSTARTS
Interview mit einem Vampir - Aus der Chronik der Vampire
20 ähnliche Filme für "Interview mit einem Vampir - Aus der Chronik der Vampire"
  • Forrest Gump

    Forrest Gump

    13. Oktober 1994 / 2 Std. 20 Min. / Tragikomödie, Romanze
    Von Robert Zemeckis
    Mit Tom Hanks, Gary Sinise, Robin Wright
    "Forrest Gump" erzählt eine durch und durch außergewöhnliche Lebensgeschichte. Ihr namensgebender Protagonist (Tom Hanks, als Junge: Michael Conner Humphreys) verfügt lediglich über einen IQ von 75, schafft es aber dennoch, eine Reihe bemerkenswerter Taten in seinem Lebenslauf zu versammeln. So wird er etwa Tischtennisprofi, kämpft in Vietnam, beobachtet Gouverneur Wallace beim Versuch, schwarze Studenten am Betreten der Universität zu hindern und deckt (ohne es zu wissen) den Watergate-Skandal auf - Forrests Leben ist immer eng mit der US-amerikanischen Geschichte der 1960 und 1970er verknüpft. Konstant bleibt nur Eines: Seine Liebe zu Jugendfreundin Jenny...
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    4,6
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • James Bond 007 - Im Angesicht des Todes

    James Bond 007 - Im Angesicht des Todes

    8. August 1985 / 2 Std. 11 Min. / Spionage, Action
    Von John Glen
    Mit Roger Moore, Christopher Walken, Tanya Roberts
    Der Geheimagent ihrer Majestät James Bond 007 (Roger Moore) bekommt es mit dem Industriellen Max Zorin (Christopher Walken) zu tun. Es geht um einen speziellen Mikrochip, der gegenüber Strahlungen einer Nuklearexplosion unempfindlich ist. Für die Machtverhältnisse auf der Welt ein Produkt von unschätzbarem Wert. Dummerweise ist es in die falschen Hände gefallen. Zorin plant, das Silicon Valley unter Wasser zu setzen, um als Monopolist des Mikrochips auftreten zu können. Während Bond gegen Zorin ermittelt, hetzt dieser seine kämpferische Amazone May Day (Grace Jones) auf Bonds Hals. Und die Russen hängen natürlich auch mit in der Sache drin...
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Harry Potter und der Halbblutprinz

    Harry Potter und der Halbblutprinz

    16. Juli 2009 / 2 Std. 32 Min. / Fantasy, Abenteuer
    Von David Yates
    Mit Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson
    Harry Potters (Daniel Radcliffe) sechstes Jahr in Hogwarts steht unter keinem guten Stern. Lord Voldemort hat wieder zu Stärke gefunden und schickt sich an, die Welt zu unterwerfen. Da Harry gemäß einer Prophezeiung der Einzige ist, der Voldemort besiegen kann, entschließt sich Schulleiter Albus Dumbledore (Micheal Gambon), nicht weiter alleine, sondern zusammen mit seinem Schüler Nachforschungen über die Vergangenheit von Tom Riddle (als Junge: Hero Fiennes-Tiffin; als Teenager: Frank Dillane) anzustellen. Es geht um die Zeit, bevor dieser zu Lord Voldemort wurde. Dumbledore zeigt Harry in seinem Denkarium verschiedene Erinnerungen, die nach und nach ein furchtbares Geheimnis offenbaren. Von besonderer Bedeutung ist dabei eine Erinnerung von Horace Slughorn (Jim Broadbent), Harrys neuem Lehrer für Zaubertränke. Doch diese wurde manipuliert und Harry muss Slughorn erst davon überzeugen, die wahre Erinnerung preiszugeben. Zu allem Überfluss hat noch die Pubertät Einzug in Hogwarts gehalten. Harry fühlt sich stark zu Ginny Weasley (Bonnie Wright), der jüngeren Schwester seines besten Freundes Ron (Rupert Grint), hingezogen. Und auch zwischen Ron, Hermine (Emma Watson) und Lavender Brown (Jessie Cave) liegen die Dinge plötzlich komplizierter...
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    3,4
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Das Phantom der Oper

    Das Phantom der Oper

    Kein Kinostart / 1 Std. 33 Min. / Fantasy, Horror
    Von Rupert Julian
    Mit Lon Chaney, Mary Philbin, Norman Kerry
    Tief in den Katakomben der Pariser Oper lebt der irre Komponist Erik (Lon Chaney), der sein entstelltes Gesicht mit einer Maske verhüllt. Die neuen Direktoren glauben jedoch nicht an die Existenz dieses mysteriösen Phantoms, bis sie eines Tages einen Drohbrief des wahnsinnigen Musikers in den Händen halten. Darin fordert es, die weibliche Hauptrolle der nächsten Faust-Aufführung mit der jungen Sängerin Christine Daaé (Mary Philbin) zu besetzen und droht dem aktuellen weiblichen Star der Oper (Virgina Pearson). So will das Phantom den Erfolg für Christine erpressen und erhofft sich dadurch die Zuneigung der jungen Frau zu gewinnen. Als Christine ihm diese jedoch verweigert, verschleppt das Phantom die Sängerin in sein unterirdisches Versteck. Doch Christines Geliebter, der Viscount Raoul Chagny (Norman Kerry), setzt alles daran, um sie aus den Fängen des Wahnsinnigen zu befreien.
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Vampyros Lesbos: Die Erbin des Dracula

    Vampyros Lesbos: Die Erbin des Dracula

    15. Juli 1971 / 1 Std. 30 Min. / Fantasy, Horror
    Von Jesús Franco
    Mit Soledad Miranda, Dennis Price, Paul Muller
    Die Vampirin aus "Vampyros Lesbos" hat nur ein Ziel: weibliches Blut - so viel wie möglich!
    User-Wertung
    3,1
  • Der seltsame Fall des Benjamin Button

    Der seltsame Fall des Benjamin Button

    29. Januar 2009 / 2 Std. 35 Min. / Drama, Fantasy, Romanze
    Von David Fincher
    Mit Brad Pitt, Cate Blanchett, Julia Ormond
    Benjamin Button (Brad Pitt) wird 1918 als alter Mann im Körper eines Säuglings geboren, der aber durch Gebrechlichkeit gekennzeichnet ist. Da sein Vater Thomas (Jason Flemyng) nichts von ihm wissen will, wächst Benjamin im Altenpflegeheim Queenies (Taraji P. Henson) auf. Kurioserweise altert Benjamin nicht, sondern er wird immer jünger, während sein Körper zu normaler Größe heranwächst. Der Film folgt dem ereignisreichen Lebensweg Buttons, der auf einem Schiff anheuert, Teil der Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg wird und sich mit der Frau (Tilda Swinton) eines Spions einlässt. Am wichtigsten ist ihm aber Daisy (Cate Blanchett), die er bereits im Altenpflegeheim kennenlernte, wo sie als Enkelin einer Heimbewohnerin oft zugegen war. Die inzwischen herangewachsene Frau hat es Benjamin angetan, der seine Liebe zu ihr ausleben möchte. Aber die Beziehung zu Daisy gestaltet sich aufgrund seines zurücklaufenden Alterungsprozesses als ausgesprochen schwierig.
    Pressekritiken
    4,4
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Paris, Texas

    Paris, Texas

    24. Oktober 1984 / 2 Std. 27 Min. / Drama
    Von Wim Wenders
    Mit Harry Dean Stanton, Nastassja Kinski, Hunter Carson
    Ein halb verdursteter Mann (Harry Dean Stanton) irrt orientierungslos durch die texanische Wüste. Er hat scheinbar die Sprache verloren und wird von einem Provinz-Doc (Bernhard Wicki) in Devil’s Graveyard notdürftig und eher widerwillig betreut. Der Arzt alarmiert Travis’, so heißt der Fremde, Bruder Walt (Dean Stockwell), der aus dem fernen Los Angeles anreist, um seinen tot geglaubten Verwandten abzuholen. Auf dem Weg zurück findet Travis seine Sprache wieder. Walt und seine Frau Anne (Autore Clément) haben Travis’ mittlerweile siebenjährigen Sohn Hunter (Hunter Carson) aufgenommen und sind als Ersatzeltern eingesprungen. In Los Angeles angekommen, will sich Travis seinem Sohn emotional nähern. Und es gelingt ihm tatsächlich, eine Verbindung herzustellen. Beide begeben sich auf die Suche nach Jane (Nastassja Kinski), Travis’ Ex-Frau und Hunters Mutter...
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • München

    München

    26. Januar 2006 / 2 Std. 40 Min. / Drama, Historie
    Von Steven Spielberg
    Mit Eric Bana, Daniel Craig, Ciarán Hinds
    Während der olympischen Sommerspiele 1972 in München kommt es zu einem feigen Terroranschlag durch die palästinensische Terrorgruppe Schwarzer September, bei dem elf israelische Athleten ermordet werden. Getreu dem Motto "Auge um Auge, Zahn um Zahn" stellt die israelische Regierung eine Todesliste zusammen, auf der die Namen von elf Verantwortlichen stehen. Der junge Mossad-Agent Avner Kaufman (Eric Bana), Sohn eines israelischen Helden, wird speziell für diesen Auftrag ausgesucht, der ausschließlich jenseits des Eisernen Vorhangs in Europa durchgeführt werden soll. Außerpolitische Komplikationen sollen dadurch vermieden werden. Auf sich allein und sein Team gestellt, nimmt Avner den Auftrag an und bekommt von seinem Vorgesetzten Ephraim (Geoffrey Rush) die Namen der in das Attentat Involvierten.
    Pressekritiken
    4,7
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,5
    Zum Trailer
  • Bram Stoker´s Dracula

    Bram Stoker´s Dracula

    11. Februar 1993 / 2 Std. 08 Min. / Drama, Horror, Romanze
    Von Francis Ford Coppola
    Mit Gary Oldman, Winona Ryder, Keanu Reeves
    Im 15. Jahrhundert wendet sich der rumänische Prinz Vlad Dracul (Gary Oldman) vom Christentum ab, weil seine Frau Elisabeta (Winona Ryder) exkommuniziert wurde, nachdem sie sich aus Trauer über eine Falschmeldung vom Tode Draculs das Leben genommen hatte. Dracul wird zum Vampirdasein verdammt. So überdauert er als unsterblicher Blutsauger die Jahrhunderte. Weil Dracul im Bild der Ehefrau (Winona Ryder) des englischen Anwalts Jonathan Harker (Keanu Reeves) seine einst exkommunizierte Frau Elisabeta zu erkennen glaubt, macht sich Dracul in Gestalt eines attraktiven Mannes auf den Weg nach London. Dort lässt er seinen Charme spielen, um die scheinbare Wiedergeburt Elisabetas in seinen Bann zu ziehen, während er deren Freundin Lucy Westenra (Sadie Frost) das Blut aussaugt. Aber Dracul hat die Rechnung ohne Vampirjäger Prof. Abraham van Helsing (Anthony Hopkins) gemacht, der ihm auf den Fersen ist.
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
  • Mulholland Drive

    Mulholland Drive

    3. Januar 2002 / 2 Std. 26 Min. / Fantasy, Thriller, Drama
    Von David Lynch
    Mit Naomi Watts, Laura Harring, Justin Theroux
    Betty (Naomi Watts) kommt vom Land und will in Hollywood Schauspielerin werden. Da trifft es sich gut, dass sie von ihrer reichen Tante gebeten wird, in L.A. deren Haus zu hüten. Als sie sich in dem L.A.-Appartment einrichten will, steht plötzlich eine wildfremde Schönheit (Laura Elena Harring) unter ihrer Dusche. Sie ist völlig verwirrt, wurde bei einem mysteriösen Autounfall, den sie als einzige überlebte, verletzt. Statt die Polizei zu rufen, freundet sich Betty mit der geheimnisvollen Fremden mehr als an und versucht herauszufinden, wer sie ist. Szenenwechsel: Jung-Regisseur Adam Kesher (Justin Theroux) ist eitel und eigen. Niemand hat ihm bisher vorgeschrieben, wen er für eine Hauptrolle in einem seiner Filme besetzen soll. Doch diesmal springt er über seinen Schatten. Die sonderbaren, extrem bedrohlichen Geldgeber aus Mafiakreisen bringen ihn nach einiger "Überredungskunst" des Cowboys (Monty Montgomery) dazu, eine Ausnahme zu machen. Schnitt: Was steht in dem schwarzen Buch? Immerhin tötete der stümperhafter Killer Joe (Mark Pellegrino) dafür drei Menschen. Ist der fieste Zwerg Mr. Roque (Michael John Anderson) der Auftraggeber? Kontrolliert er von seiner Zentrale unter der Erde alles? Warum ist der junge Mann im Coffee-Shop zu Tode geängstigt? Was hat die Kellnerin Diane mit allem zu tun? Und wer ist die tote Frau in ihrer verlassenen Wohnung?
    Pressekritiken
    4,0
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Harry Potter und der Orden des Phönix

    Harry Potter und der Orden des Phönix

    12. Juli 2007 / 2 Std. 18 Min. / Fantasy, Abenteuer, Drama
    Von David Yates
    Mit Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson
    Harry Potter (Daniel Radcliffe) verbringt auch seine vierten Sommerferien bei seinem Onkel Vernon Dursley (Richard Griffiths), seiner Tante Petunia (Fiona Shaw) und seinem Cousin Dudley (Harry Melling). Eines Abends werden die beiden Jungen auf der Straße von zwei Dementoren attackiert. Harry kann sie zwar mit einem Patronus-Zauber vertreiben, aber Dudley erleidet einen Schock, und die Dursleys geben ihrem Pflegesohn dafür die Schuld. Außerdem wird Harry vor das Zauberergericht geladen, weil es während der Schulferien und zumal in Gegenwart eines Muggels wie Dudley streng verboten ist, die erlernten Zauberkünste anzuwenden. Nur dank der Hilfe des Hogwarts-Schulleiters Albus Dumbledore (Michael Gambon) entgeht Harry einer Verurteilung und einem damit verbundenen Schulverweis. Unterschlupf findet er in der Zwischenzeit beim "Orden des Phönix", einer von Dumbledore gegründeten Widerstandsgruppe, die sich dem Dunklen Lord entgegen stellt und der auch Harrys Patenonkel Sirius Black (Gary Oldman) angehört. Schließlich wieder in Hogwarts angekommen werden die Probleme nicht kleiner. Das Zauberei-Ministerium installiert dort, um Dumbledore besser kontrollieren zu können, Dolores Umbridge (Imelda Staunton) als Großinquisitorin. Schnell übernimmt sie die Macht in der Zauberschule...
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Vom Winde verweht

    Vom Winde verweht

    15. Januar 1953 / 3 Std. 58 Min. / Drama, Romanze
    Von Victor Fleming, George Cukor, Sam Wood
    Mit Vivien Leigh, Clark Gable, Leslie Howard
    Es ist ein schier endloses Zu-Spät-Kommen. Fast alle in diesem klassischen Film kommen zu spät. Nur eine nicht, eine unscheinbare, stille, friedliche Frau namens Melanie Hamilton (Olivia de Havilland), verheiratete Wilkes. Sie kommt nie zu spät. Sie ist immer da, immer anwesend, und nur sie weiß, was vor, während und nach dem Bürgerkrieg die anderen treibt, weg treibt, fort, nicht nur in den Krieg, sondern auch und vor allem fort von sich selbst. Diese Frau Melanie Wilkes verlangt nichts, erhebt keine Ansprüche, ist zufrieden mit dem, was sie hat.
    Pressekritiken
    4,8
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Vertigo – Aus dem Reich der Toten

    Vertigo – Aus dem Reich der Toten

    3. Februar 1959 / 2 Std. 08 Min. / Thriller, Drama
    Von Alfred Hitchcock
    Mit James Stewart, Kim Novak, Barbara Bel Geddes
    Weil der Polizist John "Scottie" Ferguson (James Stewart) bei der Verfolgung eines Kriminellen über die Dächer von San Francisco in Lebensgefahr geriet und mit ansehen musste, wie ein zu Hilfe eilender Kollege das Leben verlor, kann er nicht länger am aktiven Polizeidienst teilnehmen. Geprägt von diesem traumatischen Erlebnis und von Schuldgefühlen geplagt quittiert er den Dienst und zieht sich zurück. Doch eines Tages taucht Gavin Elster (Tom Helmore), ein ehemaliger Schulfreund Johns, auf und bittet ihn um Hilfe: Er soll Gavins Ehefrau Madeleine (Kim Novak) beschatten. Die verhält sich zunehmend seltsam und scheint unter einem fremden Einfluss zu stehen, den Gavin in Madeleins verstorbener Urgroßmutter zu wissen glaubt. Diese hatte sich viele Jahre zuvor im Alter von 26 Jahren getötet. Madeleine kleidet und verhält sich immer öfter wie ihre verstorbene Verwandte und feiert in wenigen Tagen ebenfalls ihren 26. Geburtstag. Gavin und John ahnen das Schlimmste und wollen es um jeden Preis verhindern...
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    4,2
    Filmstarts
    5,0
    Zum Trailer
  • Dracula

    Dracula

    Kein Kinostart / 1 Std. 15 Min. / Fantasy, Horror
    Von Tod Browning
    Mit Bela Lugosi, Helen Chandler, David Manners
    Der englische Makler Renfield reist nach Transsylvanien, um den dort zurückgezogen lebenden Graf Dracula ein altes Grundstück in London zu verkaufen. Die Ortsansässigen sind schockiert als sie von seinem Plan hören und warnen ihn vor Vampiren in Draculas verfallenden Gemäuer umgehen. Renfield lässt sich jedoch nicht beirren und trifft bald auf den Grafen.
    User-Wertung
    3,5
    Zum Trailer
  • American Werewolf in Paris

    American Werewolf in Paris

    25. Januar 1998 / 1 Std. 45 Min. / Horror
    Von Anthony Waller
    Mit Julie Delpy, Tom Everett Scott, Tom Novembre
    Paris, die Stadt der Triebe. Hier geht es für die abenteuerlustigen US-Touristen Andy (Tom Everett Scott), Brad (Vince Vieluf) und Chris (Phil Buckman) nicht nur darum, sich vor lasziven Frauen, humorlosen Polizisten und überhaupt vor Franzosen jeder Couleur zu hüten. Nein, zu allem Überfluss werden sie auch noch mit einem Rudel stets hungriger Werwölfe konfrontiert, nachdem sie die geheimnisvolle Serafine (Julie Delpy) davor gerettet haben, bei ihrem in selbstmörderischer Absicht durchgeführten Sprung vom Eiffelturm zu Tode zu kommen. Die drei Touristen werden aber das Gefühl nicht los, das Serafine ein Geheimnis umgibt. Also machen sie sich daran, dem Rätsel auf die Spur zu kommen. Das bringt sie jedoch stärker in Gefahr, als sie vermutet hätten.
    User-Wertung
    3,2
  • Die vier apokalyptischen Reiter

    Die vier apokalyptischen Reiter

    7. September 1962 / 2 Std. 33 Min. / Drama
    Von Vincente Minnelli
    Mit Glenn Ford, Ingrid Thulin, Charles Boyer
    Zu Zeiten der deutschen Naziherrschaft, feiert Landbesitzer Madariaga (Charles Boyer) mit seiner großen Familie in Argentinien ein großes Fest. Mit der Nazi-Kultur ist er durch den deutschen Ehemann seiner Tochter schon in Berührung gekommen, doch hat er diese Ideologie immer verabscheut. Seine andere Tochter hingegen, hat im Gegensatz dazu einen Franzosen geheiratet. Als er dann jedoch erfährt, dass sein geliebter Enkel Heinrich (Karlheinz Böhm) den Parolen erlegen ist und nun ein getreuer SS-Mann ist, hat dies für Madariaga fatale Konsequenzen und er stirbt an einem Herzinfarkt. Daraufhin verlässt die Familie Argentinien und lässt sich in Frankreich nieder. Doch dann beginnt der Zweite Weltkrieg über Europa einzubrechen und auf einmal stehen sich verschiedene Teile der Familie als erbitterte Feinde gegenüber. Gerade für die Frauen beginnt ein moralisches Tauziehen um Liebe und Menschlichkeit…
    User-Wertung
    3,1
  • Das Phantom der Oper

    Das Phantom der Oper

    22. März 1990 / 1 Std. 39 Min. / Horror, Drama
    Von Dwight H. Little
    Mit Robert Englund, Jill Schoelen, Alex Hyde-White
    Christine Day (Jill Schoelen) ist eine junge Broadway-Sängerin in New York City. Sie hat ein Vorsprechen für eine große Show und trägt dafür ein Lied vor, welches von einem unbekannten Komponisten namens Erik Destler (Robert Englund) geschrieben wurde. Das Stück ist 100 Jahre alt. Was niemand weiß: Erik hatte zu seiner Zeit einen Pakt mit dem Teufel geschlossen, dass die Welt seine Musik lieben würde, er jedoch dafür bis zu seinem Lebensende als ein entstellter Mann herumwandern müsste. Als Christine beginnt das Lied zu singen, wird sie plötzlich aus der Gegenwart in das Jahr 1881 transportiert und findet sich in London wieder. Dort jedoch, wie sie feststellt, ist sie ein Star am Opern-Haus. Sie wird von einer mysteriösen und verkleideten Person verfolgt, die anscheinend alles tun würde, um aus ihr eine noch größere Berümtheit zu machen. Sogar töten. Wie sich bald herausstellt, handelt es sich bei dem Unbekannten um Erik Destler selbst...
    User-Wertung
    3,1
    Zum Trailer
  • Inglourious Basterds

    Inglourious Basterds

    20. August 2009 / 2 Std. 33 Min. / Kriegsfilm, Action
    Von Quentin Tarantino
    Mit Brad Pitt, Mélanie Laurent, Christoph Waltz
    "Inglourious Basterds" ist in fünf Kapitel unterteilt:Kapitel Eins: Der "Judenjäger" Col. Hans Landa (Christoph Waltz) sucht den französischen Bauern Perrier LaPedite (Denis Menochet) auf, um eine versteckte jüdische Familie ausfindig zu machen.Kapitel Zwei: Lt. Aldo Raine (Brad Pitt) führt seine auf das Töten und Skalpieren von Nazis spezialisierte Einheit - die Basterds - nach Frankreich hinter die feindlichen Linien. Schon bald fällt ihnen eine feindliche Gruppe Soldaten in die Hände.Kapitel Drei: Der deutsche Kriegsheld und Kinostar Fredrick Zoller (Daniel Brühl) verguckt sich in die hübsche Kinobetreiberin Shosanna (Mélanie Laurent). Die ist jedoch Jüdin und wartet nur auf den richtigen Moment, um sich an den Besatzern zu rächen. Dieser scheint gekommen, als Propagandaminister Joseph Goebbels (Sylvester Groth) zustimmt, eine deutsche Filmpremiere ausgerechnet in ihrem Lichtspielhaus zu veranstalten.Kapitel Vier: Der britische General Ed Fenech (Mike Myers) entsendet den ehemaligen Filmkritiker Lt. Archie Hicox (Michael Fassbender) nach Frankreich, wo er sich gemeinsam mit den deutschsprachigen Mitgliedern der Basterds, Sgt. Hugo Stiglitz (Til Schweiger) und Cpl. Wilhelm Wicki (Gedeon Burkhard) und der Unterstützung des deutschen Filmstars Bridget von Hammersmark (Diane Kruger), die inzwischen für die Briten arbeitet, in die geplante Premiere schleichen soll.Kapitel Fünf: Alle Handlungsstränge laufen in einem französischen Kino zusammen...
    Pressekritiken
    4,6
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • The Da Vinci Code - Sakrileg

    The Da Vinci Code - Sakrileg

    18. Mai 2006 / 2 Std. 32 Min. / Thriller
    Von Ron Howard
    Mit Tom Hanks, Audrey Tautou, Jean Reno
    Mitten in der Nacht wird der renommierte Harvard-Symbologe Robert Langdon (Tom Hanks) in den Pariser Louvre gerufen: Der Museumsdirektor wurde ermordet. Seine Leiche, die in einer Körperhaltung wie der des Vitruvischen Mannes von Leonardo da Vinci aufgefunden wird, ist der erste grausige Hinweis in einer mysteriösen Kette aus Codes und Symbolen. Unter Einsatz seines Lebens entschlüsselt Langdon mit Hilfe der Polizei-Kryptografin Sophie Neveu (Audrey Tautou) versteckte Botschaften in den Kunstwerken Leonardo da Vincis. Alle verweisen auf eine sagenumwobene Bruderschaft, deren Mitglieder seit 2000 Jahren ein machtvolles Geheimnis bewahren...
    Pressekritiken
    2,9
    User-Wertung
    3,2
    Filmstarts
    2,5
    Zum Trailer
  • Die Bourne Identität

    Die Bourne Identität

    26. September 2002 / 1 Std. 58 Min. / Action, Thriller
    Von Doug Liman
    Mit Matt Damon, Franka Potente, Chris Cooper
    Ein Mann (Matt Damon) wird ohne Erinnerungsvermögen und mit schweren Schussverletzungen im Mittelmeer gefunden. Der Mann ohne Identität findet schließlich heraus, dass er Jason Bourne heißt und für die CIA gearbeitet hat. Diese hat jedoch Killer auf ihn gehetzt, was er sich nicht recht erklären kann. Ein Laserimplantat in seinem Rücken enthält den Verweis auf ein Schweizer Bankkonto. Auf diesem Konto findet er eine große Menge Geld, mehrere internationale Ausweise und einen Revolver. Gleichzeitig macht er Bekanntschaft mit der schönen Deutschen Marie Kreutz (Franka Potente). Für beide beginnt eine wilde Verfolgungsjagd durch Europa. Während Bourne von seinen eigenen Leuten gejagt wird, verliebt er sich in Marie. Aber erst wenn das Rätsel um seine Identität vollends gelöst ist, kann er versuchen, ein normales Leben zu führen – Sofern die Umstände das zulassen.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    3,5
    Zum Trailer
Back to Top