Mein FILMSTARTS
Taxi 4
Taxi 4
Starttermin 28. Januar 2009 auf DVD (1 Std. 30 Min.)
Mit Samy Naceri, Frédéric Diefenthal, Bernard Farcy mehr
Genres Komödie, Krimi, Action
Produktionsland Frankreich
Zum Trailer
User-Wertung
2,564 Wertungen - 5 Kritiken
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
Der "Belgier" (Jean-Luc Couchard), ein in ganz Europa bekannter Straftäter, wird unter Aufsicht von Commissaire Gibert (Bernard Farcy) von der Polizei in Marseille festgenommen. Emilien (Frédéric Diefenthal) und seine Kollegen sollen so lange auf ihn aufpassen, bis er an den Kongo ausgeliefert werden kann. Doch bereits nach kurzer Zeit macht die berühmt-berüchtigte Polizeistation ihrem chaotischen Ruf alle Ehre. Mit einem einfachen Trick lässt sich der leichtgläubige Emilien übertölpeln und setzt den Straftäter kurzerhand auf freien Fuß. Als der Irrtum auffliegt, wird Emilien gefeuert und ist auf sich allein gestellt. Nicht ganz, denn er bittet seinen Freund, den Taxifahrer Daniel (Samy Naceri), um Hilfe. Zusammen gehen sie auf Verfolgungsjagd...
Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 2007
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Französisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Trailer

Taxi 4 Trailer DF 1:33
Taxi 4 Trailer DF
1 129 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Samy Naceri
Rolle: Daniel Morales
Frédéric Diefenthal
Rolle: Emilien Coutant-Kerbalec
Bernard Farcy
Rolle: Le commissaire Gilbert
Emma Wiklund
Rolle: Petra
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

User-Kritiken

Alle User-Kritiken
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
80% (4 Kritiken)
0% (0 Kritik)
20% (1 Kritik)
Deine Meinung zu Taxi 4 ?
5 User-Kritiken

Bild

Aktuelles

Auf der Überholspur: die 30 kultigsten Film-Autos
NEWS - Bestenlisten
Samstag, 30. April 2011
Zum Start des fünften Teils der erfolgreichen "Fast & Furious"-Reihe präsentieren wir euch unsere ultimative Top 30 der kultigsten...
Die Filmstarts-TV-Tipps zum Wochenende (5.-7. November)
NEWS - TV-Tipps
Freitag, 5. November 2010
In dieser Woche mit einem schwebenden Schloss, einem Mann, der Pferden was flüstert und eine Kollektion von bösen Jungs.

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

  • 8martin
    Das Beste ist die Anfangssequenz dieser Polizeiklamotte. Hier wird der Zuschauer bereits eingestimmt auf das, was ihn in den nächsten 90 Minuten erwartet: leichte Unterhaltung. Danach entfaltet sich innerhalb der mehr oder weniger sinnfreien Handlung ein Strauß von Gags, von denen viele vorhersehbar sind, andere einen Anflug von Spaß an der Freud’ wiederspiegeln, manche aber auch regelrecht dämlich sind. Egal! Kritische Anmerkungen bleiben außen vor. Erwähnenswert ist lediglich die Folter mit Musik von Jacques Brel (was natürlich nur für einen Belgier gilt) und der demonstrative Tango des kleinen Gangsters mit der großen, muskulösen Gangsterlilly. Es reicht nicht zum Schenkelklopfen, sondern nur zum gelegentlichen Schmunzeln. Da war Louis de Funès schon besser, weil originärer.
Kommentare anzeigen
Back to Top