Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Water Lilies
    Water Lilies
    3. Juli 2008 / 1 Std. 25 Min. / Drama
    Von Céline Sciamma
    Mit Pauline Acquart, Adèle Haenel, Louise Blachère
    Produktionsland Frankreich
    Pressekritiken
    3,5 1 Kritik
    User-Wertung
    3,0 1 Wertung
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Helge Schneider bringt es wieder einmal, wie so oft, auf den Punkt: „Die schwierigste Zeit im Leben eines Mannes ist die Pubertät, die zweitschlimmste ist die danach.“ Frauen geht es da bestimmt nicht viel besser... wenn der Körper voller Hormone gepumpt wird, die diesen verändern, das Interesse am anderen oder gleichen Geschlecht zunimmt, kurz: die Zeit, in der sich schlicht alles verändert und eine andere Bedeutung bekommt, ist wohl diejenige, die uns alle am meisten prägt. Nachdem in diesem Jahr Gus van Sant mit „Paranoid Park“ einen männlichen Jugendlichen ins Visier nimmt, kontert „Water Lilies“ von Céline Sciamma quasi von weiblicher Seite.
    Originaltitel

    Naissance des pieuvres

    Verleiher Pro-Fun
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Water Lilies
    Von Christian Schön
    Helge Schneider bringt es wieder einmal, wie so oft, auf den Punkt: „Die schwierigste Zeit im Leben eines Mannes ist die Pubertät, die zweitschlimmste ist die danach.“ Frauen geht es da bestimmt nicht viel besser... wenn der Körper voller Hormone gepumpt wird, die diesen verändern, das Interesse am anderen oder gleichen Geschlecht zunimmt, kurz: die Zeit, in der sich schlicht alles verändert und eine andere Bedeutung bekommt, ist wohl diejenige, die uns alle am meisten prägt. Nachdem in diesem Jahr Gus van Sant mit Paranoid Park einen männlichen Jugendlichen ins Visier nimmt, kontert „Water Lilies“ von Céline Sciamma quasi von weiblicher Seite. Mit einem ähnlich intensiven und nahen Blick inszeniert Sciamma das kleine Drama vom Erwachsenwerden für die große Leinwand und findet dabei eine ganz eigene filmische Ausdrucksweise. Die fünfzehnjährige Marie (Pauline Acquart) träumt davon, im...
    Die ganze Kritik lesen

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Pauline Acquart
    Rolle: Marie
    Adèle Haenel
    Rolle: Floriane
    Louise Blachère
    Rolle: Anne
    Warren Jacquin
    Rolle: François
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    Aktuelles

    Die Filmstarts-TV-Tipps fürs Wochenende (19.-21.11.)
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 19. November 2010

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top