Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Fräulein Smillas Gespür für Schnee
    Durchschnitts-Wertung
    3,2
    21 Wertungen - 2 Kritiken
    Verteilung von 2 Kritiken per note
    0 Kritik
    1 Kritik
    0 Kritik
    1 Kritik
    0 Kritik
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Fräulein Smillas Gespür für Schnee ?

    2 User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 33 Follower Lies die 4 170 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 2. Januar 2018
    Da wollten es die europäischen Filmemache den Amis aber mal zeien und geben in dieser deutsch/dänisch/schwedischen Coproduktion echt alles – es tauchen Stars auf wie Julia Ormond („Sabrina“), Gabriel Byrne („End of Days“), Jim Broadbent („Moulin Rouge“), Tom Wilkinson („Ganz oder gar nicht“), Richard Harris („Harry Potter“), Jürgen Vogel und Mario Adorf auf (und noch so einige andere zumindest bekannte Gesichter), außderm nahm man die Mühe auf sich das letzte Drittel des Filmes an „Originalschauplätzen“ in Grönland zu filmen. So viel Aufwand für einen Film der doch so verschlossen bleibt. Mir zumindest.Aber ich sollte fair bleiben: nur weil ich einen Film nicht verstehe ist er nicht gleich schlecht, ich kann dann halt nur nicht viel über ihn sagen. Fest steht dass der Film es schafft eine düstere, spannende Atmosphäre zu erzeugen und mit Julia Ormond über eine überaus starke und tiefsinnige Heldin verfügt – allerdings bleibt mir die seltsam verworrene Krimihandlung über eine Höhle und ihren mysteriösen Inhalt rundherum verschlossen !Fazit: Aufwendige Europroduktion mit depressiver und spannender Atmosphäre sowie einer tollen Julia Ormond – dafür einer total unzugänglichen Story!
    Kino:
    Anonymer User
    2,0
    Veröffentlicht am 17. März 2010
    "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" ist ein recht lauer Thriller geworden, der vor allem gegen Ende zu übertrieben wirkt und an Glaubwürdigkeit verliert. Die Geschichte selbst klingt noch recht interessant und gänzlich unkonventionell. Doch Regisseur Bille August macht aus der Romanvorlage deutlich zu wenig. Die erste Hälfte des Films zeigt noch einen immerhin mittelmäßigen Genrefilm, doch in Hälfte zwei tauchen so viele Logiklücken und plötzliche Actionszenen auf, die den Film beinahe schon ins Lächerliche ziehen. Auch die einzelnen Charaktere sind nicht wirklich ausgearbeitet und so verkommen die meisten von ihnen zu reinen Nebenfiguren. Desweiteren schafft es August so gut wie nie, so etwas wie richtige Spannung aufzubauen. Einzig die Optik des Films ist gelungen, die Bilder des ewigen Eises und des winterlichen Kopenhagens wissen zu gefallen. Fazit: "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" ist extrem mäßiges Thriller-Kino geworden, dessen sehr schlechtes Ende und die fehlende Tiefe seiner Charaktere den Film klar unter den Durchschnitt drücken! Für einen spannenden Filmabend ist "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" somit leider nicht zu empfehlen!
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top