Mein FILMSTARTS
Shouf Shouf Habibi
Shouf Shouf Habibi
Starttermin 1. Dezember 2005 (1 Std. 28 Min.)
Mit Frank Lammers, Mimoun Oaïssa, Mohammed Chaara mehr
Genres Komödie, Drama
Produktionsland Niederlande
User-Wertung
2,82 Wertungen
Filmstarts
3,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 6 freigegeben
Einwanderer der zweiten Generation haben es nicht leicht: Die Eltern beharren meist stärker als in ihrer Heimat auf ihren Traditionen, die Gesellschaft der neuen Heimat verlangt Assimilation und dazu gesellen sich die Probleme des Erwachsenwerdens, das ohnehin schon schwer genug ist. So sitzen diese jungen Menschen zwischen allen Stühlen, und wohin sie sich auch bewegen, sie ecken an. Für Regisseur Albert ter Heerdt bietet das in seiner Gesellschaftskomödie „Shouf Shouf Habibi“ reichlich Stoff für tragische Geschichten – und für Situationskomik. Der Schwere des Lebens begegnet man am besten mit einem ausgeprägten Sinn für Humor.
Originaltitel

Shouf shouf habibi!

Verleiher Die TelePaten Filmverleih
Weitere Details
Produktionsjahr 2003
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget €800.000
Sprachen Niederländisch, Arabisch
Produktions-Format 35 mm, Super 16
Farb-Format Farbe
Tonformat Dolby Digital
Seitenverhältnis 1. 66
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,0
solide
Shouf Shouf Habibi
Von Nicole Kühn
Einwanderer der zweiten Generation haben es nicht leicht: Die Eltern beharren meist stärker als in ihrer Heimat auf ihren Traditionen, die Gesellschaft der neuen Heimat verlangt Assimilation und dazu gesellen sich die Probleme des Erwachsenwerdens, das ohnehin schon schwer genug ist. So sitzen diese jungen Menschen zwischen allen Stühlen, und wohin sie sich auch bewegen, sie ecken an. Für Regisseur Albert ter Heerdt bietet das in seiner Gesellschaftskomödie „Shouf Shouf Habibi“ reichlich Stoff für tragische Geschichten – und für Situationskomik. Der Schwere des Lebens begegnet man am besten mit einem ausgeprägten Sinn für Humor. Die Kunst dabei ist, sein Sujet nicht der Lächerlichkeit preis zu geben. Das gelingt ter Heerdt durch die stillen Töne, denen er zwischen den turbulenten Ereignissen Raum gibt. Der zwanzigjährige Marokkaner Abdullah (Mimoun Oaïssa) ist wie viele andere Einwand...
Die ganze Kritik lesen
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Frank Lammers
Rolle: Chris
Mimoun Oaïssa
Rolle: Abdullah Ab Benlarek
Mohammed Chaara
Rolle: Mussi
Tara Elders
Rolle: Britt
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Bilder

14 Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top