Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Paranoid Park
     Paranoid Park
    15. Mai 2008 / 1 Std. 25 Min. / Drama
    Von Gus Van Sant
    Mit Daniel Liu, Jake Miller, Taylor Momsen
    Produktionsländer Frankreich, USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,5 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,0 17 Wertungen - 11 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Der introvertierte 16jährige Alex (Gabe Nevins) leidet unter der bevorstehenden elterlichen Trennung und ist außerdem von seiner Freundin genervt. Ablenkung verspricht sein Hobby, das Skaten. Eines Tages überredet ihn Kumpel Jared (Jake Miller) zum Paranoid Park mitzukommen, einem illegal gebauten Skate-Gelände. Alex ist so angetan von der Location und den Tricks der dortigen Skater, dass er trotz der kurzfristigen Absage seines Freundes auch alleine dorthin zurückkehrt und auf einem nahe gelegenen Rangierbahnhof mit einem anderen Skater auf einen Frachtzug aufspringt, um mitzufahren. Dabei ereignet sich ein tragischer Unfall, bei dem ein Sicherheitsbeamter stirbt. Alex entscheidet, nichts über den Vorfall zu sagen. Doch sein Gewissen gibt keine Ruhe - während die Polizei bereits den Schuldigen sucht...
    Verleiher Peripher
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Paranoid Park
    Von Ulf Lepelmeier
    Das Leben eines amerikanischen Durchschnittsskaters im Teenageralter ist nicht unbedingt nervenaufreibend, nicht sonderlich abwechslungsreich oder gar überraschend. Doch für Regisseur Gus Van Sant ist es alles andere als abwegig, gerade diesem profanen Leben eines Highschoolschülers ein filmisches Denkmal zu setzen. Damit knüpft er auch an den famosen Cannes-Gewinner des Jahres 2003, Elephant, an, bei dem ebenfalls schon Teenager auf ihrem Weg durch die Flure ihrer Schule begleitetet wurden. Mit dem Jugend-Drama „Paranoid Park“ beschäftigt sich Van Saint einmal mehr mit der Welt der Heranwachsenden, die er wie kein anderer versteht, mit Feingefühl auf die Leinwand zu bringen. Doch bei all den in poetischen Bildern eingefangenen Alltäglichkeiten zwischen Halfpipe, Elternhaus und Schule gerät die Frage um die Schuldigkeit des Protagonisten in Bezug auf einen tödlichen Vorfall beinahe ins H...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Paranoid Park Trailer OV 2:12
    Paranoid Park Trailer OV
    703 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Daniel Liu
    Rolle: Richard Lu
    Jake Miller
    Rolle: Jared
    Taylor Momsen
    Rolle: Jennifer
    John Michael Burrowes
    Rolle: Wächter
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 21. Januar 2015
    Gus Van Sant erweist sich abermals als Meister jugendlicher Milieu- und Gefühldarstellungen. Zwar mangelt es Paranoid Park an einer überzeugenden Handlung, nicht weil sie fragmentarisch ist, sondern die einzelnen Handlungsstränge unpassend zusammengefügt sind - dennoch zieht die sympathische, leise Machart des Films den Zuschauer auf seine Seite. Paranoid Park verwahrt sich durch seine deutliche Affinität zu seinem Hauptdarsteller ...
    Mehr erfahren
    Fundamentalontologe
    Fundamentalontologe

    User folgen 2 Follower Lies die 29 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Meiner Meinung nach hebt sich der Film nicht sonderlich neben anderen Jugenddramen ("Kids", "Ken Park", "Bully" etc.) hervor, sondern stellt sich nur neben sie und bleibt damit durchschnittlich. Es stimmt, das Bildkomposition und Musikuntermalung gut miteinander harmonisch funktionieren und der Hauptprotagonist so als träumerischer Jugendlicher über die Straßen Portland´s wandelt. Gus Van Sant und Larry Clark sind für mich die beiden ...
    Mehr erfahren
    Lamya
    Lamya

    User folgen 311 Follower Lies die 801 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Der Hauptdarsteller liefert eine wirklich gute Leistung ab. Es ist ziemlich glaubwürdig und wirkt echt. Die Story ist einfach gestrickt, was aber nicht wirklich schlimm ist. Ich habe es nur irgendwie nicht geschafft mitzufühlen, was mir bei anderen Filmen dieser Art allerdings gelungen ist. Das war es was mich gestört hat und was den Film für mich nicht wirklich zu etwas besonderem gemacht hat. Es war halt nur ein durchschnittlicher Film. Das ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2514 Follower Lies die 4 337 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 9. September 2017
    Wenn es etwas gibt was Gus van Sant nicht macht dann ist es Mainstream – oder nur mal hin und wieder, sein bekanntester Film ist nunmal „Good Will Hunting“. Aber ungeachtet dessen tobt er seine Leidenschaft für extrem eigensinnige Filme aus – wie diesen hier. Das Schöne ist dass dabei extrem heftige und interessante Projekte bei herauskommen – Pech ist nur daß sich die keiner ansieht. Ist eben nicht massenkompatibel und auch ich ...
    Mehr erfahren
    5 User-Kritiken

    Bilder

    14 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top