Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die Stadt der Blinden
     Die Stadt der Blinden
    23. Oktober 2008 / 1 Std. 58 Min. / Drama, Sci-Fi
    Von Fernando Meirelles
    Mit Julianne Moore, Mark Ruffalo, Alice Braga
    Produktionsländer Japan, Brasilien, Kanada
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,8 4 Kritiken
    User-Wertung
    2,7 94 Wertungen - 12 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Die Menschen einer Stadt erblinden, wobei niemand die Ursache kennt. Zunächst sind es nur Wenige, doch die Seuche breitet sich rasend schnell aus. Es gibt immer mehr Betroffene. Sie werden in einer verlassenen psychiatrischen Anstalt unter Quarantäne gestellt. Wer die Flucht versucht, wird erschossen. Die Zustände verschlimmern sich von Tag zu Tag: Kaum jemand hilft den Blinden, die fehlenden Nahrungsmittel sorgen für Spannungen, Todesfälle sind unvermeidlich. Einer einzelnen Gruppe gelingt es, die Kontrolle über die Nahrungsrationen und damit die Macht an sich zu reißen. Fortan sind die Frauen gezwungen, sich den neuen Herrschern zu prostituieren. Nur die Ehefrau (Julianne Moore) eines Augenarztes (Mark Ruffalo) sieht noch etwas, aber auch sie kann die Situation nicht retten…
    Originaltitel

    Blindness

    Verleiher StudioCanal Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 25 000 000 $
    Sprachen Englisch, Japanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Die Stadt der Blinden
    Von Björn Helbig
    Der moderne Klassiker und internationale Bestseller „Die Stadt der Blinden“, eine Parabel über die Unfähigkeit der Menschen, untereinander Kontakt aufzunehmen, hat es auf die Leinwand geschafft. Trotz anfangs erheblicher Widerstände seitens des Lyrikers und Romanciers José Saramago, gelang es dem Produzenten Niv Fichman und dem Drehbuchautor Don McKellar schließlich, Saramago zum Einlenken zu bewegen und sich die Rechte an dem Romanstoff zu sichern. Als Regisseur konnte niemand Geringeres als Fernando Meirelles verpflichtet werden. Dieser hatte schon vor längerer Zeit Interesse an einer Verfilmung der apokalyptischen Geschichte signalisiert. In einer unbekannten Stadt breitet sich Blindheit wie eine Seuche aus. Zuerst trifft es nur wenige. Doch nach und nach werden immer mehr Menschen von der geheimnisvollen Krankheit befallen. Die Infizierten werden in einer verlassenen psychiatrisc...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Die Stadt der Blinden Trailer DF 1:36
    Die Stadt der Blinden Trailer DF
    1 886 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Julianne Moore
    Rolle: Die Frau des Arztes
    Mark Ruffalo
    Rolle: Der Augenarzt
    Alice Braga
    Rolle: Das Mädchen mit der dunklen Brille
    Gael García Bernal
    Rolle: Der "König"
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Critics
    Critics

    User folgen 1 Follower Lies die 38 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Mal eines vorweg: Ich liebe anspruchsvolle Filme, über deren Thematik man auch Tage danach noch reden kann, Filme wie "The Sixth Sense", "Vanilla Sky" oder "Dead Man Walking", um nur mal ein paar zu nennen. Die Story von "Stadt der Blinden" hat mich daher sehr interessiert, da man aus dieser Thematik ansich einiges machen kann, doch das Ergebnis ist leider nicht einmal zufriedenstellend. Es liegt nicht an den Schauspielern: Jeder spielt seine ...
    Mehr erfahren
    gunner23
    gunner23

    User folgen 4 Follower Lies die 114 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 16. September 2014
    Ein schlechter Film ohne Konzept, ohne Sinn und mit großen Logiklücken. Mit einem einfachen Satz hätte Julianne Moore, von der man nicht weiß, wieso sie nicht erblindet, den Chaos in der Quarantäneanstalt verhindern können. Aber sie entschließt sich alles einfach geschehen zu lassen und nimmt billigend in kauf, dass dadurch anderen geschadet wird. Als ihr Mann und andere Menschen, mit denen er Kontakt hatte auf mysteriöse Weise ...
    Mehr erfahren
    peter01
    peter01

    User folgen 2 Follower Lies die 112 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    sicherlich, wer in dem film um aufklärung bittet, liegt falsch, aber genau das ist es, meiner meinung nach, was den film so interessant macht, nicht zu wissen wieso. zudem muss ich sagen, die schauspieler haben wirklich gut gespielt, da war keine einzige tat dabei, wo man sich denken musste, was? wieso tut er das? etc.. die schlechten kritiken sind meiner ansicht nach eher unverständlich, aber die, die den film noch sehen wollen, sollen sich ...
    Mehr erfahren
    Lamya
    Lamya

    User folgen 277 Follower Lies die 801 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Also mein Fall war das nicht wirklich. Der Film ist zwar so ganz gut gemacht und trifft ne gute Aussage, aber mir hat er nicht so gefallen. Ich hab mich teilweise ziemlich gelangweilt und gefragt was das soll. Hatte mir auch etwas ganz anderes unter dem Film vorgestellt. Naja sehr schade eigentlich. Hätte man sicher mehr draus machen können. 4/10
    12 User-Kritiken

    Bilder

    28 Bilder

    Aktuelles

    Die FILMSTARTS-TV-Tipps (23. bis 29. September)
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 23. September 2011
    Die FILMSTARTS-TV-Tipps (12. bis 18. August)
    NEWS - TV-Tipps
    Freitag, 12. August 2011
    Diese Woche mit einem unsterblichen Krieger, einer Boxlegende und jemandem, der gerne ein Spiel spielen will.
    In Cannes dominiert die Politik
    NEWS - Festivals & Preise
    Donnerstag, 15. Mai 2008
    Gestern Abend wurden die 61. Internationalen Filmfestspiele von Cannes mit zahlreichen Anmerkungen zur Weltpolitik eröffnet.
    5 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top