Mein FILMSTARTS
An ihrer Seite
Durchschnitts-Wertung
3,4
18 Wertungen - 6 Kritiken
33% (2 Kritiken)
33% (2 Kritiken)
17% (1 Kritik)
17% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu An ihrer Seite ?

6 User-Kritiken

Jason Bourne
Jason Bourne

User folgen 19 Follower Lies die 873 Kritiken

3,0
Veröffentlicht am 02.03.15
Ein durch sein Sujet, seine Inszenierung sowie die durchweg sicheren schauspielerischen Darbietungen berührender Film, der lediglich in einigen wenigen Szenen zu etwas Redundanz und Kitsch neigt.
Kino:
Anonymer User
5,0
Veröffentlicht am 14.06.08
Den Inhalt beschreibe ich jetzt nicht, dieser wird hier schon anschaulich geschildert.
Da ich ehrenamtlich nebenberuflich als Krankenhausseelsorger in einer Nervenklinik arbeite und somit genau mit diesem Krankheitsbild öfter zu tun habe, kaufte ich mir mit Interesse die DVD und wurde nicht enttäuscht, im Gegenteil:
Emotional-gewaltiges Kino, niemals, aber wirklich niemals kitschig und sehr realistisch, gut recherchiert und lebensnah dargestellt! Keine plumpe Effekthascherei, angenehm ruhig ohne aber jemals langweilig zu sein. Auch keine zu langen inhaltsarmen Passagen, wie manchmal in tiefgründigeren Filmen vorkommend.
Ein sehr und langanhaltend nachdenklich machender Film, der uns ENDLICH einmal wegbringt vom "Fun" und "Ich will alles und das sofort" Denken und anregt einmal wirklich über das eigene Leben und die bisher vorhandenen ECHTEN Werte darin nachzudenken.

Auf der Kauf-DVD ist übrigens unter "Trailer" ein sehr guter, längerer Film aus einer deutschen Geriatriestation "versteckt"! Anschauen, erkennen und verstehen! Auch das ist Realität, wenn auch nicht wünschenswert.

Fazit:
Ein Schatz in meiner Videothek! Und ein schönes Zitat aus dem Film möchte ich Euch nicht vorenthalten:
Man ist niemals zu alt um das zu werden was man sein könnte.
Kino:
Anonymer User
4,0
Veröffentlicht am 10.02.08
Eine Thematik, die man selten im Kino sieht - Liebe jenseits der 30 und dann noch so wunderbar tief und innig...umso bedrückender ist die Entfremdung der beiden Liebenden und der Abschied vom gemeinsamen Leben als er sie schweren Herzens ins Heim bringt.
Ein wunderbar berührender und einfühlsamer Film, der das Thema sehr sensibel und sicher auch etwas verharmlost darstellt.

PS.: Taschentücher nicht vergessen ;-)
Kino:
Anonymer User
2,0
Veröffentlicht am 28.01.08
Schauspielerisch excellent, gar keine Frage, wenn es ein Liebesfilm sein sollte. Dies denke ich eher nicht. Mich wundert, dass sich zwei so gute Schauspieler für diese Krankheit hergegeben haben, scheinbar haben sie null Ahnung von dem wirklichen Verlauf. Wer mit dieser Krankheit schon konfrontiert worden ist, weiß wovon ich rede. Die Krankheit wird in dem Film dermaßen verharmlost.
Wenn sie immer so verliefe, wie im Film, würde es den Angehörigen bzw. Pflegenden gut gehen.
Vielleicht spricht dies mal wieder für candisch bzw. amerikanische Art Filme zu drehen.
MB
Kino:
Anonymer User
5,0
Veröffentlicht am 11.01.08
ich weiß nicht, ob ich 2007 noch so einen intensiven film über liebe, eifersucht, das alter und das abschiednehmen gesehen habe. der film ist ein meisterwerk, der in deutschland völlig zu unrecht fast unter ausschluss der öffentlichkeit lief.
und wenn man denkt, jetzt wirds doch zu sentimental, kommt genau im richtigen augenblick das passende moment humor, dass diese nicht gerade leichtfüßigen themen doch gut ertragen kann. nicht nur ein exzellent gespielter, sondern wie ich meine, ganz wichtiger film. bravo!
Kino:
Anonymer User
4,5
Veröffentlicht am 14.12.07
Der Kritik von Filmstarts.de gibt es ausnahmsweise nichts mehr hinzuzufügen. Ein meisterlich gespielter Film, intelligent und warm.
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top