Mein FILMSTARTS
Liebe will gelernt sein
20 ähnliche Filme für "Liebe will gelernt sein"
  • Stranger Than Paradise

    Stranger Than Paradise

    25. Juli 1984 / 1 Std. 30 Min. / Drama, Komödie
    Von Jim Jarmusch
    Mit John Lurie, Eszter Balint, Richard Edson
    „Du bist der langsamste Filmemacher der Welt.“ sagt Berufskollege Aki Kaurismäki über Regisseur Jim Jarmusch. „Stranger Than Paradise“ ist sicherlich kein Beispiel, um dieser liebevollen Betitelung zu widersprechen – eigentlich passiert in neunzig Minuten fast nichts. Die Handlung folgt dem New Yorker "Hippster" Willie (John Lurie), der seine ungarische Cousine Eva (Eszter Balint) zu Besuch empfängt und mit ihr und Willies Freund Eddie (Richard Edson) einige Wochen verlebt. Trotz der unaufgeregten Erzählweise und der alltäglichen Geschichte gab’s 1984 die Goldene Palme in Cannes und das inzwischen sicherlich nicht zu Unrecht verliehene Prädikat: „Kultfilm“.
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,0
    Zum Trailer
  • Otto - Der Film

    Otto - Der Film

    19. Juli 1985 / 1 Std. 25 Min. / Komödie
    Von Xaver Schwarzenberger, Otto Waalkes
    Mit Otto Waalkes, Elisabeth Wiedemann, Sky du Mont
    Ein armer junger Mann namens Otto kommt vom flachen Land in die große Stadt. Dort rettet er dem reichen Mädchen Silvia ganz zufällig das Leben. Doch damit beginnen auch jede Menge Probleme, denn die schöne Silvia hat nicht nur Geld, sondern auch einen Verlobten und eine Mutter. Dazu kommen noch Ottos Firma OSSI - mit Schulden aber ohne Kunden - und der zwielichtige Geldverleiher Shark, der sein Geld von ihm zurückfordert.
    User-Wertung
    2,9
    Zum Trailer
  • Out of Rosenheim

    Out of Rosenheim

    12. November 1987 / 1 Std. 48 Min. / Drama, Komödie
    Wiederaufführungstermin 5. Juli 2018
    Von Percy Adlon
    Mit Marianne Sägebrecht, CCH Pounder, Jack Palance
    So hatte sich Jasmin Münchgstettner (Marianne Sägebrecht) ihren Urlaub im sonnigen Kalifornien nicht vorgestellt. Wortlos steigt die gefrustete Ehefrau nach einem Streit mit ihrem Mann (Hans Stadlbauer) aus dem Auto, schnappt sich einen der Koffer und bahnt sich fortan auf eigene Faust den Weg durch die sengende Hitze. Am Ende ihrer Kräfte stößt sie schließlich auf das von Brenda (CCH Pounder) geführte Motel namens "Bagdad Café" und nimmt sich dort ein Zimmer. Als Jasmin ihren Koffer öffnet, erlebt sie jedoch eine unangenehme Überraschung: Es ist der Koffer ihres Mannes. Die seltsame Kleidung verstärkt Brendas misstrauische Grundhaltung ihr gegenüber noch weiter. Brenda hat selbst mit ihrem Mann zu kämpfen und muss sich nebenbei auch noch praktisch alleine um ihre Familie kümmern. Durch ehrliche Kommunikation finden Jasmin und Brenda jedoch immer mehr zueinander und auch das Café erlebt eine ungeahnte Blütezeit. Als Jasmins Visum jedoch abzulaufen droht, tritt der ortsansässige Sheriff auf den Plan und scheint dem Idyll ein jähes Ende zu setzen ...
    Pressekritiken
    4,5
    User-Wertung
    3,2
    Zum Trailer
  • Sie nannten ihn Mücke

    Sie nannten ihn Mücke

    5. Oktober 1978 / 1 Std. 40 Min. / Action, Komödie
    Von Michele Lupo
    Mit Bud Spencer, Raimund Harmstorf, Ottaviano Dell'Acqua
    Nachdem ein U-Boot seinen Kahn demoliert hat, verbringt Fischer Mücke (Bud Spencer) seine Zeit in Neapel und ist zum Nichtstun verdammt. In einer Kneipe gerät der Italiener in einen Streit zwischen einigen dort stationierten US-Soldaten und den einheimischen Taugenichtsen, bei dem er auch selbst kräftig mitmischt. Nachdem die arroganten GIs und ihr kommandierender Offizier, der unsympathische Sergeant Kempfer (Raimund Harmstorf), ihre wohlverdiente Abreibung bekommen haben, schließen Mücke und seine jugendlichen Landsleute Freundschaft. Da die Amerikaner bei weiteren Prügeleien mit einer Strafversetzung rechnen müssen, fordern sie die Italiener zu einem Football-Spiel heraus und verlagern die Schlacht aufs Spielfeld. Damit die neapolitanische Gurkentruppe auch nur den Hauch einer Chance hat, übernimmt der ehemalige Football-Profi Mücke den Trainerposten...
    User-Wertung
    3,5
    Zum Trailer
  • Nobody ist der Größte

    Nobody ist der Größte

    16. Dezember 1975 / 2 Std. 00 Min. / Komödie, Western
    Von Damiano Damiani, Sergio Leone
    Mit Mario Brega, Friedrich Von Ledebur, Clara Colosimo
    Der clevere Westernheld Nobody (Terence Hill) bildet zusammen mit seinem Kumpel Lokomotive Bill (Robert Charlebois) ein erfolgreiches Gaunergespann. Als die Beiden aber erfahren, dass der kriminelle Fortkommandant Major Cabot (Patrick McGoohan) 300.000 Dollar an Regierungsgeldern unterschlagen hat, wollen sie ihm das Handwerk legen. Das kleine Vermögen sollte eigentlich den Indianern zugutekommen. Cabot versucht unterdessen, den Diebstahl des Geldes mit einem Massenmord zu vertuschen. Dabei hat er die Rechnung ohne den Einfallsreichtum Nobodys gemacht. Ein geschickt ausgetüftelter Plan, in dem auch Lokomotive Bill und dessen Freundin Lucy (Miou-Miou) eine zentrale Rolle einnehmen, soll Cabot in eine Falle locken. Doch dann landen Lucy und Bill im Knast. Der Plan scheint gefährdet, wenn da nicht noch Nobody wäre.
    User-Wertung
    3,3
    Filmstarts
    2,0
  • Ödipussi

    Ödipussi

    10. März 1988 / Komödie
    Von Vicco von Bülow
    Mit Eberhard Fechner, Dario D'ambrosi, Piero Gerlini
    Paul Winkelmann (Loriot) hat vor drei Jahren die Leitung des familieneigenen Möbel-und Dekorationsgeschäft übernommen. Trotz seiner 56 Jahre lebt er in offensichtlich glücklicher Abhängigkeit von seiner Mutter Louise(78)(Katharina Brauren). Der Haussegen hängt schief, als sich Paul eine eigene Wohnung mietet und sich zum ersten Mal in seinem Leben für eine andere Frau zu interessieren beginnt. Die Auserwählte ist Margarethe Tietze (Evelyn Hamann), eine ebenfalls nicht mehr ganz junge, alleinstehende Diplom-Psychologin, die offensichtlich auch noch nicht völlig unabhängig von ihren Eltern ist. Als es Paul gelingt, Margarethe zu einem gemeinsamen Wochenende in Italien zu überreden, kommt es zwischen Mutter und Sohn zur ersten bedeutenden Spannung seit 56 Jahren. Die bald daraufhin stattfindene Zusammenführung der Familien Tietze und Winkelmann führt nicht zum gewünschten Erfolg, sondern endet in einer gesellschaftlichen Katastrophe. Gerade noch rechtzeitig gelingt es Paul, das Steuer seines Lebens herumzuwerfen.
    User-Wertung
    3,5
    Zum Trailer
  • Didi auf vollen Touren

    Didi auf vollen Touren

    Kein Kinostart / 1 Std. 32 Min. / Komödie
    Von Wigbert Wicker
    Mit Dieter Hallervorden, Bernard Ménez
    Didi (Didi Hallervorden) hätte sich das mit dem Führerschein besser zweimal überlegen sollen. Jetzt, da er in den Lappen in den Händen hält, darf er Altölfässer nach Frankreich kutschieren.
    User-Wertung
    2,9
    Zum Trailer
  • Das Doppelte Lottchen

    Das Doppelte Lottchen

    Kein Kinostart / 1 Std. 45 Min. / Komödie
    Von Josef Von Báky
    Mit Peter Mosbacher, Antje Weissgerber, Walter Ladengast
    Lotte Körner und Luise Palfy staunen nicht schlecht, als sie sich eines Tages in einem Ferienheim gegenüberstehen. Sie kennen sich zwar nicht, sehen einander aber zum Verwechseln ähnlich. Klar! Sie müssen Zwillinge sein! Aber warum hat man sie getrennt? Der Sache müssen die beiden auf den Grund gehen. Sie beschließen kurzerhand, sich "auszutauschen". Lotte geht als Luise zum Vater, Luise als Lotte zur Mutter. Das klingt einfacher, als es ist: Die beiden haben ein sehr unterschiedliches Leben geführt. Und dann kommt schließlich alles heraus...
    User-Wertung
    3,1
  • Ein Engel auf Erden

    Ein Engel auf Erden

    Kein Kinostart / 1 Std. 25 Min. / Komödie, Romanze, Fantasy
    Von Geza von Radvanyi
    Mit Romy Schneider, Henri Vidal, Michèle Mercier
    Ein weiblicher Schutzengel versucht Pierre davon zu überzeugen, nicht seine reiche, gemeine Verlobte zu heiraten, sondern sich in eine Stewardess zu verlieben, die ihrerseits heimlich ein Auge auf ihn geworfen hat...
    User-Wertung
    3,1
  • Plattfuß in Afrika

    Plattfuß in Afrika

    23. November 2012 / 1 Std. 55 Min. / Action, Komödie, Krimi
    Von Steno
    Mit Bud Spencer, Dagmar Lassander, Werner Pochath
    Der neapolitanische Kommissar Rizzo, auch "Plattfuß" (Bud Spencer) genannt, jagt Rauschgiftschmuggler in Südafrika hinterher.
    User-Wertung
    3,4
  • Toll trieben es die alten Germanen

    Toll trieben es die alten Germanen

    Kein Kinostart / 1 Std. 35 Min. / Komödie, Fantasy
    Von Pasquale Festa Campanile
    Mit Senta Berger, Frank Wolff, Mario Adorf
    Fortsetzung zu "Als die Frauen noch Schwänze hatten" mit Senta Berger: Diesmal stehen zwei verschiedene Stämme miteinander in Konflikt.
    User-Wertung
    3,1
  • Jede Menge Kohle

    Jede Menge Kohle

    Kein Kinostart / 1 Std. 40 Min. / Komödie
    Von Adolf Winkelmann
    Mit Detlev Quandt, Uli Heucke, Hermann Lause
    Ein junger Bergmann, der im Stollen schlappgemacht hat, steigt gemeinsam mit einem Mädchen aus dem Alltagstrott aus. Vorher jedoch besorgt er sich Geld durch Gelegenheitsjobs, um einen Bankkredit zurückzuzahlen und dann eine Motorsäge, um mit dieser seine Möbel zu zerstören, die für ihn die falsche Art zu leben verkörpern.
    User-Wertung
    3,0
  • Satansbraten

    Satansbraten

    7. Oktober 1976 / 1 Std. 52 Min. / Komödie, Drama
    Von Rainer Werner Fassbinder
    Mit Kurt Raab, Margit Carstensen, Helen Vita
    „Satansbraten” ist eine für Rainer Werner Fassbinder ungewohnte Art filmischen Schaffens, und auch für den Betrachter bezeugt der Film Überraschendes und Ungewohntes. Doch im Kontext der Entstehungszeit betrachtet wird die Lächerlichkeit und Erbärmlichkeit einer herabgewirtschafteten linken Intelligenzija sichtbar, die dem konservativen Rekurs ab Mitte der 70er Jahre in keiner Weise gewachsen war.
    User-Wertung
    3,1
    Filmstarts
    4,5
  • Deep End

    Deep End

    20. April 1971 / 1 Std. 30 Min. / Drama, Komödie, Romanze
    Von Jerzy Skolimowski
    Mit Jane Asher, John Moulder-Brown, Karl Michael Vogler
    London, Ende der 1960er Jahre: Den Schulabschluss in der Tasche, heuert der 15-jährige Mike (John Moulder-Brown) übergangsweise in einem Hallenbad an. Dort verliebt sich der Jungsporn in seine sieben Jahre ältere Kollegin Susan (Jane Asher). Doch die weist ihn ab und flirtet mit anderen Kerlen. Als sie schließlich eine Beziehung mit jemandem aus gutbürgerlichen Kreisen eingeht, nimmt Mikes Eifersucht ungeahnte Ausmaße an. Er folgt Susan und ihren Freund unbemerkt bei ihren Unternehmungen und entwickelt eine regelrechte Obsession. Als Susan eine Verlobung mit ihrem Freund eingeht, setzt Mike noch einmal alles daran, sie doch noch für sich zu gewinnen. Dazu ist ihm jedes Mittel recht...
    User-Wertung
    3,0
    Zum Trailer
  • Top Job

    Top Job

    Kein Kinostart / 1 Std. 30 Min. / Krimi, Action, Abenteuer
    Von Giuliano Montaldo
    Mit Janet Leigh, Edward G. Robinson, Georges Rigaud
    Der ehemalige Englischlehrer Professor James Anders (Edward G. Robinson) geht nach 30 Jahren Arbeit in Rio de Janeiro in seinen wohlverdienten Ruhestand. Um sich seine Rentenkasse ein wenig aufzubessern, plant er einen Diamantenraub. Er will ein Bankgebäude in Rio ausrauben, welches genau gegenüber von der Schule liegt, in der er all die Jahre unterrichtet hat. Von seinem Arbeitsplatz aus konnte er das Gebäude über die Jahre in Ruhe ausspionieren. Doch da Anders wenig Erfahrung mit Bankrauben hat, lässt er sich von seinem alten Freund Mark Milford (Adolfo Celi), der mittlerweile ein hochrangiges Mafiamitglied ist, ein Team von Experten zusammenstellen. Vier Männer sollen ihn bei seinem Plan behilflich sein: ein Aufreißer, der sich an einer der Bankangestellten heranmachen soll, ein erfahrener Safeknacker, ein Killer und ein Spezialist auf dem Gebiet der Elektrotechnik. Gemeinsam wollen die fünf den spektakulären Coup stemmen.
    User-Wertung
    3,0
  • Sweet Movie

    Sweet Movie

    Kein Kinostart / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Drama, Thriller
    Von Dusan Makavejev
    Mit Carole Laure, Pierre Clémenti, Marpessa Dawn
    Episodenfilm über zwei Frauen: In einem Jungfrauen-Contest gewinnt Miss Canada (Carole Laure). Ihr Preis ist eine Heirat mit dem reichsten Mann der Welt, einem Milch-Industrie-Tycoon. In den Flitterwochen sträubt sich die junge Frau aber gegen den Geschlechtsverkehr und läuft davon. Grund ist der goldene Penis des Mannes. Sie flüchtet nach Paris und lernt dort den Sänger El Macho (Sami Frey) kennen. Auf dem Eiffelturm haben die beiden Sex miteinander und bleiben daraufhin zusammen. Sie tritt einer seltsamen Gemeinschaft bei und wird zu einer Schauspielerin, die in einer Schokoladenfabrik arbeitet. Währenddessen stellt die revolutionäre, pädophile Killerin Anna Planeta (Anna Prucnal) Süßigkeiten auf ihrem Boot her und segelt dabei durch die Kanäle von Amsterdam. Sie trifft den Seemann Potemkin (Pierre Clémenti) und die beiden beginnen eine glühende Affäre. Ihre anderen Liebhaber haben nicht so viel Glück wie er: Sie verführt die Männer mit Hilfe ihrer Süßigkeiten und tötet sie dann.
    User-Wertung
    3,0
  • Casanova

    Casanova

    Kein Kinostart / 2 Std. 03 Min. / Komödie, Romanze
    Von Simon Langton
    Mit Richard Chamberlain, Faye Dunaway, Sylvia Kristel
    Die Geschichte des größten Liebhabers, den das Europa das 19. Jahrhundert gesehen hat: Giacomo Casanova (Richard Chamberlain), der von den Behörden verhaftet wird. Das allerdings nicht wegen eventuell verübter Verbrechen, sondern damit die verunsicherten Ehemänner keine Angst um ihre Frauen haben mussten...
    User-Wertung
    3,0
  • Summer Night Fever

    Summer Night Fever

    Kein Kinostart / 1 Std. 39 Min. / Komödie
    Von Sigi Rothemund
    Mit Stéphane Hillel, Olivia Pascal, Claus Obalski
    Zwei Freunde fahren in den Urlaub, einer von beiden hat seine Schwester mit dabei. Doch ihre Tipps erhöhen die Chancen, beim Sommerflirt aufzutrumpfen.
    User-Wertung
    3,0
  • Zur Sache, Schätzchen

    Zur Sache, Schätzchen

    Kein Kinostart / 1 Std. 20 Min. / Drama, Komödie
    Von May Spils
    Mit Werner Enke, Uschi Glas, Henry van Lyck
    Werner Enke verkörpert sein Alter Ego, den verschlafen-dynamischen Nichtstuer Martin, der die Welt mit pseudophilosophischen Sprüchen beglückt, und zusammen mit seinem "Manager" Henry (Henry van Lyck), der ständig die "genialen" Schlagertexte des charmanten Taugenichts in bare Münze verwandeln will, in den Tag hinein lebt. Wenn man nicht gerade Polizisten und andere Zeitgenossen ärgert. "Es wird böse enden..." sagt Martin. Aber dann wirbelt die Begegnung mit Barbara (Uschi Glas), knackige aber wohlbehütete Tochter aus gutbürgerlichem Hause, mit der man so schön kuscheln kann, sein Leben fröhlich durcheinander.
    User-Wertung
    2,9
    Zum Trailer
  • Kitty und die große Welt

    Kitty und die große Welt

    Kein Kinostart / 1 Std. 34 Min. / Komödie
    Von Alfred Weidenmann
    Mit Romy Schneider, Karlheinz Böhm, O.E. Hasse
    Vor einer wichtigen internationalen Konferenz herrscht im Genfer Friseursalon von Jeannot Hochbetrieb. Auch Maniküre Kitty (Romy Schneider) hat viel zu tun. Nach Feierabend wird sie auf der Straße von einem feinen Herren aus dem Ausland (Karlheinz Böhm) um einen Restauranttipp gebeten. Sie geleitet den Fremden, der sich in der Stadt nicht auskennt, zu einem Restaurant und nimmt seine Einladung zum Essen an. Wie sich herausstellt, handelt es sich bei dem Gentleman um den britischen Außenminister Sir William Ashlin...
    User-Wertung
    3,1
Back to Top